Info Eure Meinung zu Audible - gute Sache, kenne/nutze ich nicht...?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Ich muss es einfach mal loswerden... Beim Streaming werde ich gefühlt dauernd mit der Audible-Werbung des dusseligen für mich extrem uninteressanten Kebekus'-Podcasts "belästigt". Ich mag Audible echt gerne...damit stellen sie mich jedoch auf eine harte Probe. :pinch: :wech: :dumm:
      Aber das ist ja nur (m)ein Eindruck.


      Was meint ihr, reizt die Audible-Werbung neue Hörer? :)
    • Sylphida schrieb:

      ...für mich extrem uninteressanten Kebekus'-Podcasts "belästigt". Ich mag Audible echt gerne...damit stellen sie mich jedoch auf eine harte Probe.
      Ohje, ich bin nicht bei Audible, aber über die Werbung bin ich nun auch schon ein paar Mal gestolpert....ich glaub bei Youtube?

      Da ich die Kebekus nicht sonderlich mehr mag (ich war vor Jahren in einer Live Show und die war so enttäuschend und plump), reizt mich das nicht zu Audible zu kommen
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Sylphida schrieb:

      Was meint ihr, reizt die Audible-Werbung neue Hörer
      Sofern sie Kebekus-Fans sind, vielleicht. ;)
      Ansonsten bin ich der Meinung, dass zu aufdringliche, sich zu oft wiederholende Werbung immer eher eine Belästigung und damit schnell kontraproduktiv ist.
      Im TV, im Radio, bei Audible - ganz egal.
      Aber es mag Leute geben, bei denen ein ständiges "Einsagen" genau das Gegenteil bewirkt - und die dann meinen, sich anschließen zu müssen, weil "scheint ja was zu sein, was viele interessiert, also muss man auch mal..." :pfeifen:

      Bei YT nutze ich, wie eigentlich fast überall, den Ad-Blocker Ultimate, da erspare ich mir die Werbungen. ;)
      Könnte man den denn bei Audible nicht auch anwenden?
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Agatha schrieb:

      Könnte man den denn bei Audible nicht auch anwenden?
      Die Werbung erscheint beim Gratis-Streaming, da ist das ja grudnsätzlich völlig in Ordnung :] - nur immer udn immer wieder dasselbe...meine Güte. :wirr2:
      Aber wie du sagst...scheint bei einigen ja offenbar zu funktionieren. ;)

      @gruenspatz Oh, ganz gekündigt? Hattest du es mal mit ner Pause probiert? Die haben mich eigentlich immer von einer Kündigung abgehalten, wenn es eine Zeit lang mau war. ^^
    • Ja, ich hatte schon einige Pausen... aber jedesmal die angestauten Guthaben für halbgare Sachen raushauen will man ja auch nicht ewig.
      Früher kamen einfach regelmäßig echte Kracher.
      Davon ist kaum mehr was zu sehen... :kerze:
      Eins und eins ist zwei -- von London bis Shanghai!


    • gruenspatz schrieb:

      Davon ist kaum mehr was zu sehen...
      Ist mir, obwohl nicht Audible-Nutzer, auch schon aufgefallen.
      Wir hatten hier in den vergangenen Jahren sehr viel mehr Hörspiel-Vorstellungen als 2022.
      Und die Hörbücher würden mich persönlich ja ohnehin nicht interessieren.
      Derzeit macht der "ARD Original Podcast" den "Audible Originals" schon fast Konkurrenz. ;)

      Btw. hätte ich Audible, würde ich es während "Durststrecken" wohl genauso machen wie Du und nicht nur pausieren.
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Ich hatte vor 2 Monaten mal wieder ein Abo gestartet, weil da mitterweile einiges inkludiert ist (v.a. Imperator Staffel 2). Ein paar Hörspielstaffeln wie etwas Auris Staffel 1 habe ich mir noch auf die Liste gesetzt und ein paar Hörbücher. Wenn das Abo aber ausläuft, werde ich es dann erstmal auch nicht weiter verlängern. Die großen Knaller fehlen da in der Tat seit einiger Zeit und für Hörbücher fehlt mir oft die Zeit.
    • Im Moment mache ich auch nur eine Pause nach der anderen.

      Auch ohne Hörspiele gäbe es für mich potentiell reichlich Hörstoff; alleine schon die ganzen Star Trek-Hörbücher.
      Aber leider fehlt mir einfach die Zeit dafür. :schulter:

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Ja, ohne die Hörbücher ist es in der Tat etwas mau bei Audible. Ich kaufe wesentlich mehr HB als HSP, auch aus allen möglichen Sparten, kann die auch meistens besser nebenher hören als (lange) HSP.
      Vor dem letzten Urlaub bin ich mal wieder auf mich selbst reingefallen...Player mit diversen neuen HB bestückt...und unterwegs weder ein Buch gelesen, noch ein HB oder auch nur Musik gehört! :dumm: =) (Wobei das ja für den Urlaub spricht. ^^ )
    • Neu

      Die Audible Originals haben schon meistens hohe Qualität und gute Sprecher, aber es ist halt schon teurer als normales Streaming.


      Auris, Ellie Holder, Sieben Siegel, Imperator zum Beispiel finde ich super. Also oft kommen da schon geniale Hörspiele.

      So lange Reihen, so 10-stündige Hörspiele z. B., gibt es auf spotify jetzt auch immer mehr, also wird Audible immer weniger notwendig, finde ich.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher