Info Ein Hoch auf den Heftroman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Evil schrieb:

      hättet ihr nen link zu den alten Romancovern, das nostalgische Gefühle wieder aufkommen...?

      @Evil: HIER ist eine LONATI-Gallerie, auf der du dir all seine Romancovers & andere Gemälde anschauen kannst, der Link führt zur Macabros-Gallerie :] Geile Bilder, geile Titel :green:
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Ich hab als Teenager auch massig Heftromane gelesen, aber eher selten mal einen Sinclair o.ä..
      Meine Favoriten waren Sachen wie "Geheimnisroman", Gruselroman" oder die "Gaslicht"-Reihe.
      Habe bis heute eine ganze Kiste voll davon im Keller stehen. :)
      "Nur" Liebesromane fand ich viel zu öde, aber hier waren die Heldinnen fast immer Frauen (was ich damals bevorzugte :schulter: ), dazu gab es gruselige oder spannende Hintergründe :thumbsup: , und ein Ticken Romanze :love3: (bloß nicht zuviel, kann ich bis heute nicht ab :sinclair: ) war halt auch dabei.
      Ich glaube aber, diese Serien existieren alle drei längst nicht mehr. :denk:
      Damals liefen die wohl ziemlich gut, wurden jedenfalls auch von einer ganzen Reihe meiner Mitschülerinnen gekauft.
    • Ich habe nie so viele Heftromane gelesen. Ich habe mir aber gezielt Larry Brents und ein paar Macabros gekauft um mit den Europa Hörspielen zu vergleichen. Also viel schlechter als manche Thriller, die scheinbar am Fließband erstellt werden, fand ich die Hefte nicht.