HGS presents: Die Dolomiti-Bande!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • HGS presents: Die Dolomiti-Bande!

      (extrahiert aus der Plauderecke - Syl :hutheb: )


      Ja denke ich auch. Dann schlägt im Zoo die Dolomoit Bande zu! Hehe, hört sich doch an wie ne Kinderkrimi Serie aus den 80'ern.

      Die Dolomiti Bande und die entflohene Giraffe- Folge 1 :smoke::
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Kennt noch jemadn Blaue Sau und Guvi? Das waren zwei super leckere Enegry Drinks aus den 90'ern.. .

      Zur Zeit trink ich Freiwild, dieser rote Koffeeindrink schmeckt auch gut. Gibt's bei uns im Irish Pub und "Sägewerk".

      [Die Dolomiti-Bande Teil 9 ... jagen die roten Tiger]
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Agatha: Genau mit SK, Syl, Dot, MoAs, Jel, Raven etc in der Hauptrolle

      Die Dolomiti -Bande terrorisiert Frankfurt - Folge 11 (indiziert!)

      Die Dolomiti-Bande füttern den Suppenkasper Folge 12 (erst mal in ungekürzter Länge)
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Ja denke ich auch. Dann schlägt im Zoo die Dolomoit Bande zu! Hehe, hört sich doch an wie ne Kinderkrimi Serie aus den 80'ern.

      Die Dolomiti Bande und die verschwundene Giraffe- Folge 1
      An einem wunderschönen Sommertag irgendwann Mitte der 80er, beschloss die Dolomiti-Bande, mal wieder einen lustigen Ausflug zu unternehmen.
      Da passte es doch prima, dass sie gerade alle ihren Freund sk in Frankfurt besuchten, denn von dem dortigen Zoo hatten sie schon viel gehört.
      Und dass sie extrem tierlieb waren, versteht sich ja von selbst.
      Ihr letztes Abenteuer um die Leiche in der Lehrertoilette, die sich dann aber als aufblasbare *zensiert* entpuppt hatte, lag schon ein paar Monate zurück, und alle brannten darauf, wieder einen spannenden Fall aufzuklären.
      Nachdem sie an diesem Morgen alle eine große Ration Cornflakes gefrühstückt hatten :essen1: , setzten Syl die kleine Jelena, das Nesthäkchen, in ihre Karre, Evil und sk holten ihre YPS Detektivausrüstung mit Um-Die-Ecke-Fernrohr, MoAs, der Älteste, trug die Tiefkühlbox mit der Großfamilien-Ration Dolomiti-Eis :eis: und Agatha klemmte sich "Pampers", die extra saugfähige Banden-Katze unter den Arm.
      Die wurde immer dann gebraucht, wenn es sk wieder mal nicht schnell genug zur :klosett: schaffte. :hrhr:
      Alle winkten sk's Mutter zum Abschied und schwangen sich in den nächsten Bus zum Zoo.
      Nach einer fröhlichen Fahrt, bei der auch Pampers nur einmal benötigt wurde ^^ , erreichten sie die Haltestelle vor dem großen Zootor, hievten Jelenas Karre die Stufen hoch und reihten sich in die Schlange vor dem Kartenhäuschen ein.
      "Was für ein Glück, dass wir von dem Schweigegeld von unserem Mathelehrer wegen der Sache mit der *zensiert* noch 50 Mark übrighaben!" sagte Syl. "Der Eintritt wäre für unser Taschengeld sonst doch bisschen happig gewesen."
      sk, der den Zoo ja schon kannte, ließ es sich nicht nehmen, seine Bandenfreunde zu führen.
      Vorbei ging es an den vielen Tier-Gehegen, deren Insassen Evil und MoAs eifrig mit ihren Ritsch-Ratsch-Klick-Pocketkameras knippsten.
      "Hey, jetzt kommt gleich die Anlage mit der extrem seltenen Netzhemdgiraffe!" freute sich sk "Das ist mein Lieblingstier." :thumbup:
      Erwartungsvoll schoben alle Jel gleich noch etwas schneller den Weg entlang, und schon standen sie vor dem Gehege...
      "Äh, sind Giraffen nicht normalerweise ziemlich groß?" fragte Syl und starrte, wie der Rest der Bande, auf die vollkommen leere, grüne Fläche.
      "Ja, hier auf dem Schild steht, dass sie bis zu 6 Meter hoch werden und eine Tonne wiegen können." las MoAs von dem Schild am Geländer ab. "Ich seh allerdings auch nix..." :gruebel:
      Jelena fing schon an unruhig zu werden, weil sich hier absolut nichts tat, und Agatha gab ihr schnell Pampers, damit sie wenigstens irgendein Tier vor der Nase hatte. :agatha:
      Die roch zwar noch ein bisschen streng, wegen der Sache im Bus, aber das war egal - Jel mittlerweile nämlich auch. :biggrin:
      "Könnte es sein, dass die Giraffe verschwunden ist?" grübelte Evil, der geradezu darauf brannte, endlich wieder seine YPS-Ausrüstung anwenden zu können.
      "Vielleicht ist sie ja auch bloß mal in den Schatten gegangen, oder sie kuschelt gerade mit ihrem Weibchen." vermutete MoAs.
      "Die hat gar kein Weibchen, weil sie mal einen Unfall am Gehegezaun hatte. Stand in der FAZ. Seitdem hat sie auch mit dem Wasserlassen Schwierigkeiten. Apropos...Jel, gib mir mal schnell Pampers."
      "Ach, jetzt weiß ich, wieso das Dein Lieblingstier ist!" grinste Syl, und alle lachten.
      In diesem Augenblick kam der extrem kinderfreundliche :biggrin: Tierpfleger Horst vorbei. Heranwachsende Mädchen mochte er besonders, und so drückte er Syl und Agatha erst mal fest an sich. :drueck3:
      Nachdem die beiden sich befreit hatten, rief Evil: "Wo ist denn die Netzhemdgiraffe, die normalerweise hier drin wohnt?"
      Horsts eben noch so freundliches, stark gerötetes Gesicht, erbleichte bei dieser Frage, und selbst die kleine Jel konnte schon erkennen, dass seine Antwort eine glatte Lüge war: "Ach, wisst Ihr, Kinder, die hat gestern Halsschmerzen bekommen, und das is bei so einem langen Hals natürlich besonders schlimm. Wir mussten sie in ihrem Innenstall einschließen, damit sie sich nicht noch weiter verkühlt. Aber in einer Woche ist sie sicher schon wieder auf dem Damm. Ich muss jetzt auch weiter, habt noch viel Spaß, Ihr Racker!"
      Mit diesen Worten knuddelte er noch einmal die sehr widerstrebende Syl und erklärte verschwörerisch: "Wenn Du den Nacktmull sehen möchtest, den ich immer bei mir habe, dann komm mal ohne Deine ganzen Freunde vorbei. Am besten in meiner Mittagspause..." :hrhr:
      "Urgs, was war das denn für einer?" platzte Agatha heraus, kaum dass Horst um die nächste Ecke verschwunden war. "Und dass er uns angelogen hat, konnte ja ein Blinder mit Krückstock sehen." :augenroll:
      "Ja, das war ein ausgemachter Schwindel!" pflichtete ihr MoAs bei. "Wer hat denn schonmal gehört, dass Giraffen Halsschmerzen kriegen? Hier ist was oberfaul!"
      "Juhuuuuuu!" freuten sich sk. "Das klingt ja nach einem spannenden Fall! Lasst uns gleich mit den Ermittlungen anfangen, bevor die Spur kalt wird."
      Alle nickte begeistert, und Evil rief: "Stop! Erst mal ein Dolomiti für jeden! Danach kommen uns doch immer die besten Ideen!"
      MoAs öffnete schnell die Kühlbox, teilte das Eis aus, und alle, inklusive Pampers ;) , lutschten eine Runde genussvoll. :eis:
      Fortsetzung folgt, wahrscheinlich schon heute Abend. :winke3:
    • Teil 2 "Pampers auf stinkiger Spur" ;) :
      Nachdem alle unten beim grünen Eis-Teil angekommen waren, der auch so schmeckte, dass selbst Evil ihn als Waldmeister durchgehen ließ ;), kletterte Pampers plötzlich ins Giraffengehege und spurtete auf eine ziemlich umfangreiche, braune Masse zu.
      "Igitt!" rief Syl. "Die hat anscheinend noch nicht genug mit sks Hinterlassenschaften, jetzt schnüffelt sie auch am Giraffen-Häufi!" :arg4:
      MoAs schüttelte den Kopf: "Nein, die schnüffelt da nicht nur dran, ich wette, sie nimmt eine Spur auf!"
      "Genau", pflichtete ihm Evil bei. "Wir haben doch letzte Woche diesen Spurenlese-Kurs für Hunde mit ihr gemacht, der in der Micky Maus war. Und da Katzen, wie wir alle wissen, viiiiiiel cleverer sind als Hunde :green: , hat sie das natürlich alles behalten! Schnell, kommt, sie läuft los, und zwar weg von uns. Wir dürfen sie nicht aus den Augen verlieren!"
      Mit einem Satz sprang er über das Absperrungsgeländer, gefolgt von Syl und Agatha. MoAs und sk hievten schnell die Jel-Karre hinterher, und dann ging es ab über die Wiese.
      "Sie ist da vorne zwischen den Bäumen!" keuchte Agatha, "Wo führt sie uns nur hin?"
      "Ächz...ich hätte mein Dolomiti nicht so schnell lecken sollen!" stöhnte sk. "Da braucht man einmal diese Katze, und dann ist sie nicht da."
      "Einmal ist gut!" grinste MoAs. "Aber von mir aus könnte Pampers auch bisschen langsamer laufen. Zu dumm, dass wir unsere Rennräder nicht dabeihaben!"
      Jelena war die Einzige, die die Holperjagd durch das weitläufige Giraffengelände sichtlich genoss :applaus: , aber schließlich wurde sie ja auch geschoben. ;)
      Zum Glück dauerte es nicht mehr lange, und die Dolomiti-Bande erreichte außer Atem den Zaun am anderen Ende des Geheges.
      Pampers hatte ihn bereits problemlos überwunden, schien aber tatsächlich warten zu wollen, denn sie setzte sich auf den gepflasterten Weg dahinter und maunzte, wie zur Ermunterung. :blu:
      Die Kinder beeilten sich, ebenfalls auf die andere Seite zu kommen, was allerdings ein paar Risse in ihren Karottenjeans zur Folge hatte.
      Außerdem fiel Jelena dummerweise aus ihrer Karre, weil die Jungs sie etwas zu schief hielten, aber alle waren sich einig, dass sie die große Beule vorher schon an der Stirn gehabt hatte. :whistling:
      "So, und wohin jetzt, Pampers?" fragte Agatha und wollte die Katze streicheln, aber die drehte sich nur ungeduldig um und hetzte über eine breite Straße, die an dieser Stelle am Zoo entlangführte, ihre Schnauze dicht über dem Boden.
      "Sie hat die Spur wieder! Beeilung!" brüllte Evil, und alle rasten, unter strenger Missachtung sämtlicher gerade erst in der Schule gelernter Verkehrsregeln, hinter ihrem vierbeinigen Führer her.
      Gut, es kam dabei in ihrem Rücken zu einigen kleineren Auffahrunfällen, aber damit konnten sich die Kinder nun wirklich nicht auch noch belasten. :whistling:
      "Oh Mann, wann bleibt sie endlich mal stehen!" japste Syl und schob Jel Karre auf den nächsten Bürgersteig. "Wenn das so weitergeht, kommen wir ja noch durch ganz Frankfurt!"
      Knapp 10 Minuten und etliche Querstraßen weiter, bremste sk so plötzlich, dass die anderen beinahe über ihn gestolpert wären.
      "Was ist!" keuchte Evil. "Musst Du wieder?"
      sk schüttelte den Kopf: "Nein, aber ich weiß, wo wir hier sind und wo Pampers gerade drauf zusteuert. Das ist das Rotlichtviertel!" :help: :aufgeregt:
      Wird morgen fortgesetzt in Teil 3 "Rocker und rote Lichter" .
    • Liebe Agatha vielen lieben Dank für die Lacher :drueck: . Das Lesen macht irre viel Spaß und ich liege auch schon wieder unter dem Tisch :lach2:
      Aber ich werde jetzt wohl mal meinen Kopf kühlen. Das auch brav die Beule wieder verschwindet ;)
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weis nie, was man bekommt (aus Forest Gump)

      Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)