Fraktal - 1 - Verloren im Mikrokosmos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Fraktal - 1 - Verloren im Mikrokosmos




      VÖ: 13. Juni 2014


      Label: Gigaphon (Delta Music)
      Laufzeit: ca. 71 Minuten
      Medium: 1 CD


      Inhalt

      „Wo endet die Unendlichkeit? Was werden wir erblicken, wenn wir sie finden? Das absolute Nichts? Gott? Oder sind wir schon verdammt, sobald wir den Entschluss fassen, danach zu suchen?“

      Jason Jublonsky, ein Journalist aus England, wird von der Forschungseinrichtung CET nach Genf eingeladen, um exklusiv über eine neue, bahnbrechende technische Errungenschaft zu berichten. Tatsächlich präsentiert man ihm ein gigantisches Raumschiff – die Skyclad.

      Doch das Ziel des eigens für den Reporter inszenierten Demonstrationsflugs ist nicht etwa der Weltraum, sondern die unerforschte Dimension des Mikrokosmos. Fasziniert taucht Jay in die Wunderwelt des sogenannten Fraktaluniversums ein – bis ein Unglück die Skyclad beschädigt und ihre Besatzung plötzlich ums nackte Überleben kämpfen muss…


      Sprecher:


      Jason "Jay" Jublonsky - Journalist: Martin L. Schäfer
      Ian Pierce, Captain: Gordon Piedesack
      Nicolas Spooner, Commander: Martin Sabel
      Dr. Amy Keppler, Biologin: Bettina zech
      Tomas Sabian, Ingenieur: Robert Missler
      Dr. Francis Copeland, Schiffsarzt: Sven Mai
      Kaylani Soto, Pilotin: Julia Casper
      Prof. Briscott: Jürgen Bauer
      LUNA: Carmen Molinar
      und viele andere

      Buch, Regie, Soundtrack, Mischung: Peter Lerf
      Dialogaufnahmen: Martin Sabel
      Bookletgestaltung: Ralf Gromer
      Artwork: Ulrike Kleinert

      :hp: Hörprobe



      Infos


      Die Firma Gigaphon Entertainment wurde 2006 von Peter Lerf gegründet, der zuvor lange Zeit als Toningenieur in der Rock- und Popszene tätig war, ehe er das Medium Hörspiel für sich entdeckte. Bereits die erste kommerzielle Produktion zusammen mit dem professionellen Sprecher und Schauspieler Martin Sabel resultierte in einem Vertragsabschluß mit Europa. Nach vielen erfolgreichen Jahren als Auftragsproduzent entschloss man sich 2013, auch eigene Projekte unter dem Namen Gigaphon zu vermarkten. Das Label Gigaphon steht seitdem dafür, spannende Geschichte in einem aufwändigen, cineastischen Gewand zu präsentieren. Z.B. die erfolgreiche Hörspiel-Serie DRAGONBOUND


      QUELLE & vorbestellen: pop.de
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Das Cover ist jetzt nicht so der Burner in meinen Augen....aber die Inhaltsangabe liest sich SEHR interessant, ebenso der Cast - und Dragonbound kenne ich zwar nur vom Reinhören, habe die aber als recht gut gemacht in Erinnerung :]

      Was meint ihr? Taugt das was? Interessant für euch?
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Titel klingt für mich definitiv auch unglücklich gewählt und eher abschreckend.
      Unter "Fraktal" stelle ich mir halt was Kaputtes, Zerstörtes, eben eher Unschönes, Schmerzhaftes vor :schreck: , und das Cover gefällt mir ebenfalls nicht besonders.
      Die Thematik gab es so in einer Hörspielserie ja noch nicht, wenn man mal von Einzelhörspielen, wie "JS - Gefangen in der Mikrowelt" oder "Macabros - Schreckensgöttin" absieht.
      Mehr fallen mir jedenfalls auf Anhieb nicht ein. :gruebel:
      Könnte also ganz interessant werden. :zustimm:
      Die Sprecher sind größtenteils Namen, mit denen man was anfangen kann :thumbsup:, da gehe ich einfach von aus, dass die Sache akustisch rundläuft. ;)
      Und die Produktion dürfte gleichfalls solide werden.
      Hm, mich würde ja interessieren, ob dann nur die erste Folge im Mikrokosmos spielt oder auch die weiteren Teile?
    • Da verwechselst Du wohl Fraktal mit Fraktur. :zwinker:

      Nö, weiß schon, wie der medizinische Ausdruck richtig heißt :hrhr2: , kannte die Bedeutung von "Fraktal" allerdings bisher tatsächlich nicht.
      Bildungslücke hin oder her, nur wenn es mir so geht, dürfte das noch auf etliche andere Leser des Wortes zutreffen, wage ich jetzt einfach mal zu behaupten.
      Und dann verbindet man halt mit "Fraktal" eher *autsch knack* als ein geometrisches Muster. =)
      Aber stimmt, die "Mandelbrot-Menge" sieht wirklich toll aus :zustimm: , Mathematik kann also tatsächlich auch mal schön sein. ^^
    • Agatha schrieb:

      nur wenn es mir so geht, dürfte das noch auf etliche andere Leser des Wortes zutreffen, wage ich jetzt einfach mal zu behaupten.
      Und dann verbindet man halt mit "Fraktal" eher *autsch knack* als ein geometrisches Muster. =)

      Stimmt, die Gefahr besteht. Während Dragonbound selbst gänzlich unbedarften Interessenten noch so etwas wie "Da geht's halt um irgendwas mit Drachen!" :thumbsup: entlocken dürfte, wird Fraktal bei vielen nur ein großes :?: hervorrufen. Oder eben *autsch knack* :biggrin:

    • Schallfilm schrieb:

      Agatha schrieb:

      nur wenn es mir so geht, dürfte das noch auf etliche andere Leser des Wortes zutreffen, wage ich jetzt einfach mal zu behaupten.
      Und dann verbindet man halt mit "Fraktal" eher *autsch knack* als ein geometrisches Muster. =)

      Stimmt, die Gefahr besteht. Während Dragonbound selbst gänzlich unbedarften Interessenten noch so etwas wie "Da geht's halt um irgendwas mit Drachen!" :thumbsup: entlocken dürfte, wird Fraktal bei vielen nur ein großes :?: hervorrufen. Oder eben *autsch knack* :biggrin:

      Sehe ich auch so. Hörerorientiertes Überlegen zum Thema "wie könnte unser Titel sein?" hilft halt manchmal.

      Es soll ja nicht eine dieser Bauchlandungen werden ...
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.
    • Naja, ich finde den Namen gut! Wer bei Fraktal an Fraktur denkt ist selbst schuld! ^^
      Kurzer Name, einprägsam, den Werken von King hat's auch nie geschadet einen kurzen knappen Titel zu tragen! :smile:
      Muß den alles für doofe im Titel gleich ersichtlich sein? ;)
      Ein mysteriöööser Name macht doch was her, mir gefällts!

      :prost:
    • Muß den alles für doofe im Titel gleich ersichtlich sein? ;)

      Hach, wie zartfühlend Du heute wieder bist, Deo. :predigt:
      DU hast natürlich gewusst, was "Fraktal" bedeutet. :hrhr2:

      Na, bin dann ja doch mal gespannt auf die Story, die Verpackung kann so originell und mysteriös ^^ sein, wie sie will, letztlich muss vor allem der Inhalt stimmen.