Neue Box "Die größten Fälle von Scotland Yard" erscheint im September

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Neue Box "Die größten Fälle von Scotland Yard" erscheint im September

      Für alle Fans der Scotland-Yard-Reihe gibt es ab dem 13.09. Nachschub.
      Weltbild bringt eine weitere Box zum günstigen Preis von 9,99 Euro heraus.
      Die Titel der 4 Hörspiele von Andreas Masuth sind:




      - Die Voodoo Morde
      - Der Fall Mutangaro
      - Ohne jede Spur
      - Die Felseninsel


      weltbild

      Die vorherige Box war zwar eher spartanisch ausgestattet, und die Folgen hatten nicht mehr die bisherige Titelmelodie, die Stories haben mir aber eigentlich alle ganz gut gefallen.
      Und bei dem Preis konnte man da wirklich nicht meckern!
      Werde also auch diesmal wieder zugreifen! :zustimm:
    • Wir haben unsere vorbestellten Boxen vorhin bei Weltbild abgeholt, allerdings wären die dort auch nicht am angeblichen Erscheinungstag (Freitag, der 13. :biggrin: ) dagewesen, sondern erst heute.
      Die Aufmachung ist wieder ziemlich sparsam, aber für knapp 10 Euro darf man wirklich nicht mehr erwarten.
      Und es kommt ja schließlich auf den Inhalt an. :)
    • Habe meine Box auch gestern abgeholt (musste ich allerdings Vorbestellen).
      Bin gespannt wie die so sind. Die letzte Box war jetzt nicht so der Knaller. Da hier allerdings wieder der Ursprungsautor (Andreas Masuth) Hand angelegt hat, verspreche ich mir von dieser Box sehr viel. Die Letzte Folge auf der Box ist aus der Feder von einem Peter Krüger (ist mir bisher Unbekannt - Sicherlich auch nur ein Synonym). Lassen wir uns überraschen.
      @Agatha: Falls du es vor mir schaffen solltest die HSP zu hören, würde mich Deine Meinung interessieren. Ich werde es diese Woche leider nicht mehr schaffen rein zu hören.
    • So, Folge 1 "Die Voodoo Morde" gestern Abend gehört.
      Zunächst mal dachte ich allerdings, ich könnte das komplette Teil auf keinen Fall durchhalten. :wirr2:
      Inspektor Warrington (?) ist der Pfarrer, bei dessen Armenküche man die Leiche findet, wohl extrem unsympathisch - okay, sein gutes Recht. ;)
      Aber der Sprecher nörgelt und meckert die ersten 5-10 Minuten so dermaßen aggressiv herum :motz2: , dass es einem als Hörer fast schon den Spaß an der Sache nimmt.
      Wäre das so geblieben, hätte ich ausgeschaltet! :augenroll:
      Die Story selbst ist ganz okay, allerdings passen die Worte des Inspektors :"Das wird ja immer hanebüchener." stellenweise wirklich gut. :biggrin:
      "Seemänner, Negerzauber, Studentenbengels" =) und ein wirklich bizarres, vor allem extrem ungesundes :schreck: Ritual, von dem ich mir nicht vorstellen kann, dass es irgendwo auf der Welt praktiziert wurde =) bzw. ein Brite gegen Ende des 19.Jhds. so dämlich gewesen wäre, an seine Wirksamkeit zu glauben.
      Seitens der Produktion darf man für 2,50Euro nicht zuviel erwarten, die Sounds sind eher spärlich, einmal fehlen die ersten Worte eines Satzes, und die Musik ist, wo vorhanden, extrem gewöhnungsbedürftig, um nicht zu sagen unpassend. :schulter:
      Spoiler anzeigen
      Während der Priester in seinem religiösen Wahn das Haus von Marney (?) abfackelt, ertönt im Hintergrund ein Chor mit dem Lied "Heilig, heilig, heilig". Ich kam mir vor, wie früher in der Kirche, hätte gerade noch gefehlt, dass ich mitsinge. :lach2:

      Bin aber schon gespannt auf das zweite Hörspiel . Das dürfte nämlich, dem Titel nach, die Fortsetzung des ersten sein. :)
    • Habe Der Fall Mutangaro jetzt auch gehört.
      Ist tatsächlich sozusagen eine Fortsetzung des ersten Teils, die aber 30 Jahre später spielt.
      Powell hat es inzwischen selbst zum Inspektor gebracht und bearbeitet mit seinem neuen, jungen Kollegen den Fall.
      Die Story an sich ist einigermaßen, allerdings kann man sich nur wundern, woher diesmal das Soundarchiv von Maritim stammt.
      Von einem Hobby-Geräuschemacher? :denk: =)
      Die Schritte, die da immer wieder zum Einsatz kommen, klingen wirklich unpassend, da haben ja viele Non-Com-Hörspiele bessere!
      Und Maritim bisher eigentlich auch. :schulter: