Im hohen Gras (Stephen King & Joe Hill)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Im hohen Gras (Stephen King & Joe Hill)




      : erhältlich
      Autor: Stephen King, Joe Hill
      Sprecher: David Nathan
      Spieldauer: 01 Std. 52 Min. (ungekürzt)


      >> zur Hörprobe <<


      :download:


      Inhalt

      Die unzertrennlichen Geschwister Becky und Cal machen einen Landausflug nach Kansas, wo die Prärie bis zum Horizont reicht. In dem mannshohen Gras hat sich ein kleiner Junge verlaufen und ruft um Hilfe. Es scheint, dass die Rettungsaktion von Becky und Cal zu einem Horrortrip wird...

      Quelle: audible.de
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Geladen, gehört und gleich mal empfohlen:

      eine sehr unheimliche und beklemmende Shortstory, die gegen Ende sogar richtig fies wird :arg2:

      Ließ sich durchhören wie ein Glas kühler Eistee im Sommer :hrhr:

      Bitte mehr davon!!
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Hm, auch gehört & nicht so angetan...
      Ich bin ja nicht zart besaitet, aber ich brauche keine Story,
      Spoiler anzeigen
      in der ner Schwangeren das Kind quasi aus dem Bauch geschlagen und dann gegessen wird
      - wundert mich ein bisschen, dass dir das so gut gefällt, dotti. ;) Und das Ende, die Hippie-Waltons, fand ich auch überflüssig.
      Von der Idee her gut
      Spoiler anzeigen
      garstiges Gras - Labyrinth
      aber insgesamt dann zu reißerisch-splatterig (ha, ha). Ist das der Joe Hill-Einfluss? Das Beste am HB ist noch der Herr Nathan. :]
      Fazit: Nee, nich so. :schulter:
    • Ich bin ja nicht zart besaitet, aber ich brauche keine Story...(s.o.)

      Ähbäh, pfui! Neee, da wäre für mich auch sowas von Schluss! :kotz:
      An der Stelle hätte es mich ja als Vorleser des Ganzen schon schwerste Überwindung gekostet weiterzumachen!
      Es gibt Sachen, die müssen einfach nicht sein, um Horror oder Ekel zu erzeugen.