Goldagengården - X - Die schwarze Dame

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Titel und Vorabcovers

      Es geht voran - Marco Göllner auf seiner FB-Seite:

      Liebe Freunde der guten Hörspielunterhaltung, das kommende Kind hat einen Namen.

      Goldagengården Teil 10 (in kurz und bisheriger Arbeitstitel „GGX“) wird „DIE SCHWARZE DAME“ heißen.

      Der Titel „Goldagengården X“ wird trotzdem beibehalten, damit die Nähe zum Vorgänger ersichtlich wird und weil es inhaltlich ja auch um ein weiteres „Stück“ aus Johannessons Sammlung geht. Ich musste eine strukturelle Entscheidung treffen, die mir zuvor einiges dramaturgisches Kopfzerbrechen bereitet hat. „Goldagengården 1-9“, also die erste Geschichte, die, die wir alle kennen, (nennen wir sie mal "Staffel 1") ist ja völlig chronologisch erzählt. Dies wollte ich gern beibehalten. Allerdings sind die Ereignisse in der kommenden Geschichte (nennen wir sie mal "Staffel 2") zeitlich viel weiter auseinander. So wird es in der Box wie angekündigt 4 CDs geben. Nämlich CD A und CD A und CD B und CD C. Welche der beiden CD As man als erste hört, spielt keine Rolle, deshalb heißen beide gleich. Auf der einen findet man die gegenwärtige Geschichte, auf der anderen die vergangene Geschichte. Auf CD B und C werden beide verwoben, zusammengeführt und zu einem hoffentlich sinnreichen Ende gebracht…

      Ich schreibe gerade Seite 260. Das Ende liegt also noch vor mir. Zwischenzeitlich ist bereits etwas an layout passiert, was ich gern teile und anhänge. (welches Cover gefällt euch besser? Schrift schräg oder gerade?- ich zähl einfach die "Gefällt mir"s) Demnächst werden wir erneut perkussive Musik aufnehmen, da ich hier dem bisherigen Stil treu bleiben möchte. Davon werde ich dann einen kleinen Ausschnitt hier präsentieren, womöglich mit Bild… Ansonsten bedanke ich mich für das anhaltende Interesse, zitiere mich aber erneut selbst: „Es ist fertig, wenn es fertig ist.“

      Während des Prozesses des Schreibens hadert man so manches Mal stark mit sich und stellt auch gern nochmal alles und überhaupt in Frage.

      Heute ist ein guter Tag, deshalb jetzt dieser Post: Es wird ganz großartig werden! (Wer später das Gegenteil behauptet, wird schlicht lügen müssen…)

      °

      QUELLE

      Ihr könnt hier liken , welches Cover ihr besser findet und somit die Entscheidung beeinflussen.
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • TheBite schrieb:

      gibts hier eigentlich mal wieder infos?


      Auf Göllner's Facebookpräsenz ist nichts genauses zu finden, lediglich ein paar Hintergrundmotive.... das letzte Video stammt vom Mai 2014, welches den Eindruck vermitteln könnte, das Skript sei fertig :schulter:

      EyZucgSmzQc

      Weitere Postings findet ihr auf Göllner's Blog bei Startnext
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Marco Göllner auf FB am 3. März 2015:

      Öffentliches Posting, nachzulesen HIER


      Betr. GGX

      Liebe Unterstützer,
      Einige scheinen die über startnext zugestellte Mail nicht erhalten bzw. gelesen zu haben. Deshalb den entscheidenden Satz hier an dieser Stelle nochmal: GGX passiert dieses Jahr.

      Die Mail erfolgte über diesen Weg, da sie inhaltlich auch ein wenig privater Natur war, was ich ebenfalls dort anmerkte, mit der Bitte dies ebenso zu halten. Was jemand Andere wiederum nicht davon abhielt, den Inhalt noch am selbigen Tag in einem Hörspiel-Forum zu veröffentlichen… (die Interne ermittelt ;) …)

      Vielen Dank für den vielen Zuspruch Eurerseits, jedoch war die Mail keineswegs ein „fishing for that“… sondern spiegelte lediglich jene momentane hörspiel-berufliche Situation wieder. Weshalb schrieb ich „aller Voraussicht nach letzte Regie-Arbeit“? Weil ich im letzten Jahr lediglich zum Schreiben gebucht wurde. Aus meiner Feder kommen also irgendwann nochmal 12 Tonträger, aber eben lediglich mit meinen Worten drauf. Zumindest in dieser Hinsicht bleib ich auch weiterhin dem Genre erhalten…

      Allerdings reichte meine Voraussicht nicht bis heute. Denn mittlerweile sagte ich eine „allerletzte“ Regiearbeit zu… Da freue ich mich sehr drauf! (Ich bin vom Typ halt ähnlich wie Howard Carpendale… der kommt ja auch immer wieder… Wir sehen ja sogar ähnlich aus, find ich…)

      Ich lieben drei, die ihr mitsprechen werdet: Ihr dürft euch ebenfalls darauf freuen, denn die Aufnahmen werden zeitgleich stattfinden. Und selbstverständlich werdet ihr rechtzeitig informiert, wo und wann all das stattfindet. Aber macht erst mal Sommerurlaub… Und dann bekommt ihr zuvor natürlich auch die entsprechenden Skript-Szenen mit euren Rollen. Was ihr spielt? Wer ihr seid? Ach ja: ein schwedischer Neonazi, eine dänische Polizistin und eine österreichische Kunstsammlerin. Wer wer ist dürft ihr raten… „wink“-Emoticon

      Und eine Bitte an alle: schraubt wegen der Verzögerung die Erwartungen nicht zu hoch. Wird bloß ein Hörspiel werden. (ok… wird wahrscheinlich ganz gut, aber das ist ja rein subjektiv…)

      Zu der anderen Geschichte: seit Gestern steht ein Vergleich im Raum. Ich erklärte mich einverstanden. Bis zum 23.03. kann dieser aber noch anderseitig widerrufen werden… so also warten… (Zwischen all den Dingen, die passieren, ist das Leben doch eigentlich nix als Warten…)

      So weit von hier.
      Jetzt lasst mich arbeiten.
      Obwohl… is schon so spät… ich glaub, ich leg mich wieder hin…

      Nacht.
      Marco

      Quelle: Marco Göllner @ Facebook
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Sprachaufnahmen zu GGX haben begonnen

      Marco Göllner auf Facebook:

      Nicht nur, dass ich Gestern sehr gern etwas für den kommenden Western von OHRENKNEIFER - PACKENDE HÖRSPIELE eingesprochen habe...ich nutzte auch die Gelegenheit und ließ den Chef etwas für mich einsprechen...
      Die erste Sprachaufnahme für GGX.
      Die anderen folgen im späten Herbst. Aber da ja alle neugierig sind... hier ein kleiner Fetzen Film...
      Dirk Hardegen gibt Alfred Rosenberg.
      Ich hab das Skript zwar geschrieben, aber sooo hatte ich es auch noch nicht gesehen...

      XuGlvwXCzvU
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Wobei Marco beim Funding niemals einen VÖ-Termin gennant hat sondern eher mit der Einstellung "Es ist fertig wenn es fertig ist" gestartet ist. Jetzt hat er versprochen, dass 2015 der VÖ-Termin sein wird. Das wage ich ehrlich zu bezweifeln. Wobei mir das Warten überhaupt nichts ausmacht. Marco soll sein Ding machen und dann haben wir sicher wieder ein Top HÖrspiel, das mir viele viele Stunden und Jahre Hörspass schenken wird. Da warte ich gerne darauf. Was mir nicht so gut gefällt, ist die geringe Informationsweitergabe. Da hat Marco uns für meinen Geschmack zu lange im Unklaren gelassen. An der VÖ und daran dass es ein tolles Hörspielerlebnis wird, habe ich nie gezweifelt.
    • Bin auch ein wenig angepiselt das es so lange dauert und scheinbar andere Projekte klare Prio 1 besitzen(siehe End of Time 4 oder Border 3). Alle 3 Monate erwarte ich eigentlich eine Info. Egal wie klein. Aber teilweise fast 1 Jahr keine Info oder nur auf der Facebook Page von Marco, auf der Normalsterbliche ohne Facebook scheinbar keinen zutritt haben, sowas geht mal gar nicht.
      FFM-ROCK.DE
    • Seit der erfolgreichen Crowdfunding-Finanzierung für die Fortsetzung des Hörspielthrillers Goldagengården warten die Fans ungeduldig auf Informationen zum aktuellen Stand der Dinge. Die PLAYtaste traf Autor und Regisseur Marco Göllner in Bielefeld zum Gespräch. Seit gespannt auf Neuigkeiten zu GGX in PLAYtaste #09!

      Quelle: playtaste@facebook
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Das Interview habe ich im Oktober geführt. Marco hat einiges Neues über die Story von GGX erzählt (Lampenschirm etc.), sowie begründet warum er aus wirtschaftlichen Gründen nicht vorher mit den Aufnahmen begonnen hat. In Kürze starten die Aufnahmen und dann soll es fix gehen mit dem Release. Das mag nicht für jeden befriedigend sein, aber das waren die Infos, die Marco bereit war zu teilen. Damit kann man nun zufrieden sein oder auch nicht.
    • f5boldewin schrieb:

      sowie begründet warum er aus wirtschaftlichen Gründen nicht vorher mit den Aufnahmen begonnen hat
      Hätte es da kein CF geben, dann ist es natürlich sinnvoll ökonomisch zu arbeiten. Eine Produktion aber, die komplett durch CF mit Plus vorfinanziert wurde, aus wirtschaftlichen Gründen zu verschieben, ist einfach eine Frechheit! Da gibt es für mich auch keine Entschuldigung. (Das mache ich nicht dem Interviewer zum Vorwurf).

      Zudem hatte Marco Göllner zuvor geäußert: "GGX wird kommen, das ist gewiss. Und ich verspreche hiermit (nie zuvor machte ich eine Terminaussage): in 2015."
      :albern:

      :st: :st3: :st2: Neu-Deutsch für Olympische Spiele: "Internationale Doping-Festspiele" :st2: :st3: :st:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AmZ ()

    • Wenn das Hörspiel, wie ich erwarte, Großartig sein wird, dann habe ich mit alle dem kein Problem. Marco wird wissen was für sein "Hörspielbaby" das Beste ist. Und wenn es gscheiter ist, die Aufnahmen gemeinsam mit anderen Aufnahmen zu machen, hat, ist das seine Entscheidung. Besser so, als er hätte auf den einen oder anderen Sprecher verzichten müssen, um im wirtschaftlichen Rahmen zu bleiben, und wir aber dadurch nicht seine Wunschbesetzung hören können. Da steht es mir (!) nicht zu, zu meckern. Hier habe ich vollstes Vertrauen in Marco. Dass er sich zu einer Aussage hinreissen ließ wann GGX veröffentlicht wird, war ein Fehler. Aber ein Fehler, der dadurch entstanden ist, weil man ihn von allen Seiten darauf angesprochen hat. Das Ende der Zusammenarbeit mir Erhardt und der drohende Prozess haben sicherlich auch das übrige dazu beigetragen, dass es dauert. Einzig seine etwas dürftige Informationsweitergabe, wie es mit dem Projekt denn aussieht, war alles andere als gut. Aber wenn das Hörspiel da ist und es viele Male im CD-Player landet, weil es ein tolles Hörspielerlebnis bietet, dann ist es für mich gleich wie lange ich warten musste und wie viele Infos ich im Vorfeld dafür erhalten habe oder nicht. Letztendlich zählt das Hörspiel.

      Ich freu mich sehr!
    • Mag sein, dass du das so siehst, aber es ist den Fans und Geldgeben gegenüber nicht fair. Zumindest kann man es dementsprechend kommunizieren und nicht einfach machen was und wann und wie man will. Das kann man machen, wenn man kein CF veranstaltet hat. Ich will auch gar nicht gegen Marco schießen, weil ich meckern will, aber seine Vorgehensweise finde ich nicht korrekt. Und diesen Unmut muss man sagen dürfen und er sich auch gefallen lassen. Da ist es keinem geholfen, wenn man für alles immer Verständnis hat. Das finde ich eher destruktiv. ;) Wie gesagt, entsprechend kommunizieren, ist schon mal die halbe Miete. :smile:
      :albern:

      :st: :st3: :st2: Neu-Deutsch für Olympische Spiele: "Internationale Doping-Festspiele" :st2: :st3: :st:
    • Benutzer online 4

      4 Besucher