Info Serien Empfehlungen

    • Securitate schrieb:

      Securitate schrieb:

      [...]

      Denn jetzt geht es ohne jeden Zweifel mit...



      ...weiter.
      Heilige Mutter...Ich habe mir gestern gleich mal die ersten 1 1/2 Folgen gegönnt und behaupte einfach mal, dass sich hier etwas ganz, ganz großes anbahnt. :laola:
      Wahnsinn! Mehr sage ich dazu fast schon gar nicht mehr.
      Die Geschichte entwickelt sich in eine ganz andere Richtung, Prinzipien werden gebrochen, eigenen Waffen gegen sich selbst gerichtet - wenn auch unfreiwillig UND erfolgreich - und am Ende herrscht der Ausnahmezustand: "...und damit fing der Krieg an."

    • Meine absolute Empfehlung:
      The Boys!



      Hab die Comics komplett gelesen und fand diese schon spitze!
      Diese Verfilmung hat den Humor und Brutalität die Garth Ennis gerne an den Tag legt perfekt getroffen! :thumbsup:

      Anthony Starr als Homelander und Karl Urban als Butcher sind perfekt besetzt!
      Man merkt ihnen den Spass am Schauspielern richtig an!

      Und als kleinen Tipp:
      Am besten auf Englisch.
      Garth Ennis Humor und Dialoge sind (finde ich) sehr schwer zu übersetzen.
      Hab die Comics auch nur auf Englisch gelesen.
    • Mr Blonde schrieb:

      Meine absolute Empfehlung:
      The Boys!

      Das kann ich unterstreichen als Empfehlung!
      Wer es dreckig mag, ist hier richtig :green:

      In der Welt gibt es Superhelden und sie sind nicht natürlich entstanden.
      Der Konzern der sie erschaffen hat, steuert sie und "Helden" und Konzern generieren Milliarden mit dem Superheldengeschäft.
      Fanartikel, Filmrechte etc.
      Hier wird z.B. auch ein Held einer Stadt angeboten als Beschützer. Für jährlich über 250 mio Dollar, versteht sich. :augenbraue:
      Die Helden untereinander streiten um Prozentpunkte bei der Vermarktung oder wer einem Anderen die öffentliche Show gestohlen hat.
      Die normalen Menschen sind für die Meisten nur wie Insekten.

      Die Boys schauen hinter die Fassade und versuchen die Helden bloß zustellen und letztendlich ihre Schwachstellen zu finden.


      Die Comics habe ich geliebt und lese sie aktuell gerade noch einmal durch und dann bin ich Anfang der Woche durch Zufall auf die Verfilmung gestossen und schaue sie (für meine Verhältnisse) schnell durch.

      Echter Tipp!

      @Mr Blonde
      Genial das sie Simon Pegg als Hughies Vater eingesetzt haben! :daumenhoch:
      Im Comic war Pegg ja die Vorlage für Hughie.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Benutzer online 1

      1 Besucher