Info Serien Empfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Gewinnspiele ohne Mail Beteiligung...
      Dann gibt es zich Leute die mehrere Accounts haben, wieso auch immer, wahrscheinlich weil sie was verpassen könnten wenn sie pöbeln gesperrt werden und dann gekickt werden...
      Das Netz ist voller Menschen... ;)

      Wie dem auch sei, ist ja schon immer so gewesen.

      Hui gestern erstmal ne Runde Magnum geglubscht, Klassiker sollten wir evtl. auch noch aufnehmen.

      @Horace Dr. Who habe ich noch nie geschaut und alle empfehlen es. Hehehe, na mal schauen, ob sich die Gelegenheit ergibt.

      Kennt ihr eigentlich diese strange Serie mit dem FBI Agenten, der in so ein Dorf fährt wo lauter mysteriöse Dinge geschehen und er verrückte Träume mit Gnomen hat? Wie heißt die noch?
    • Deadwood (USA 2004–2006)

      Klasse Westernserie! 1876: Seth Bullock (Timothy Olyphant) kämpft in der Stadt Deadwood gegen Ganoven und den Herrscher der Stadt, Al Swearengen (Ian McShane).

      Die Serie hab ich wirklich gerne gesehen. Dreckig, rauh, viel Blut, nackte Damen und derbe Sprüche! Top-Serie! :hut:

      Imdb: 8,9

    • Die ist wirklich großartig! Leider nicht zu ende, weil ein Depp das gesamte Filmdorf abreißen ließ, in einer etwas länger dauernden Drehpause.
      HBO hat immer noch offen das es wohl zwei Filme geben soll, welche die Serie dann abschließen mögen. Doch wie es scheint sind sie entweder noch am Geld eintreiben oder haben das auch schon wieder eingestampft. Empfehlen kann ich folgenden Wiki Eintrag: de.wikipedia.org/wiki/Deadwood_(South_Dakota)

      Das Filmdorf wurde auf Grund alter Aufnahmen errichtet und auch sonst orientiert sich die Serie sehr stark an der Geschichte des Dorfes.
      Die Stadtgründung ist Handlung der HBO-Fernsehserie Deadwood, die von 2004 bis 2006 produziert wurde. Im Jahr 1986 erschien der Roman Deadwood von Pete Dexter, der sich ebenfalls mit der Gründung der Stadt und den berühmten Bürgern beschäftigt.

      Auch sehr nett folgendes: deadwood.org/splash.cfm
    • Tolkien schrieb:

      Ich kann noch die Misfitts empfehlen. Britische Jugendliche, die zu Superhelden mutieren, aber ganz anders, als in amerikanischen Serien.


      Hab nur die ersten beiden Folge gesehen, weiß gar nicht mehr ob auf Deutsch oder O-Ton... Auf jeden Fall ist mir das ständige gefluche von dieser "Asi-Braut" extrem auf den Senkel gegangen. :pinch:
      Ein nerviger Charakter...das hats mir irgendwie vermiest.

      Die Serie gibts übrigens bei Myvideo, legal und in voller Länge auf Deutsch u. Englisch zum anschauen.

      Misfits bei Myvideo Folge 1

      :hutheb:
    • Deodato schrieb:

      Tolkien schrieb:

      Ich kann noch die Misfitts empfehlen. Britische Jugendliche, die zu Superhelden mutieren, aber ganz anders, als in amerikanischen Serien.


      Hab nur die ersten beiden Folge gesehen, weiß gar nicht mehr ob auf Deutsch oder O-Ton... Auf jeden Fall ist mir das ständige gefluche von dieser "Asi-Braut" extrem auf den Senkel gegangen. :pinch:
      Ein nerviger Charakter...das hats mir irgendwie vermiest.

      Die Serie gibts übrigens bei Myvideo, legal und in voller Länge auf Deutsch u. Englisch zum anschauen.

      Misfits bei Myvideo Folge 1

      :hutheb:


      Also die Asi-Braut fand ich grad gut :D Die ist ja wohl auch in Natur net so ohne :)
      Und die Nervigen Charaktere sind doch Misfits das a und o :D Staffel 4 habe ich mir bisher aber auch erspart da eigentlich nur noch ein "alter" Darsteller mit dabei ist.
    • skfreak schrieb:

      Staffel 4 habe ich mir bisher aber auch erspart da eigentlich nur noch ein "alter" Darsteller mit dabei ist.


      In den selben Rollen? Oder als neue Helden? Ich mags nämlich gar nicht wenn neue Darsteller in die selben Rollen von denen schlüpfen, an die man sich schon gewöhnt hat.

      Bei Skins zB. ist das ja so, das die komplette Anfangsbesetzung im laufe der Serie ausgetauscht wurde. Aber nicht ERSETZT sondern: komplett neue Personen, neue Geschichten, was das ganze interessant machen sollte.
      Der Cast vom Anfang kam nur noch ab und an mal einzeln hier und dort vor... Das fanden viele nervig, weil sie sich mit jeder Staffel an andere Personen gewöhnen mußten. Ich fands eigendlich interessant.

      :hutheb:
    • Vikings top!!!

      Sehr cool, vor kurzem haben sie erst ein Wikinger-Schiff ausgegraben, welches einen solchen Sonnenstein enthalten hat. Ebenfalls cool das sie Fever Ray für die Titel Musik genommen haben.
      Eine sehr gute norwegische Band, welche viel mit der Künstlerin des Geschwister Duos The Knife zusammen macht. Sehr gute Musik meist... :)
    • Hannibal (2013) + Bates Motel (2013)

      Das darf man auch schonmal empfehlen:

      Hannibal:


      Gefällt mir sehr gut! Spielt bevor Hannibal Lecter verhaftet wurde. Unser liebster Kannibale ist sozusagen der Sidekick von Profiler Will Graham und treibt seine Spielchen mit dem FBI!
      Mads Mikkelsen als Lecter passt wirklich sehr gut! Bin gespannt auf mehr. Zur Zeit gibts nur 2 oder 3 Folgen.

      Bevor jemand wieder fragt ;) : Ja, kostet Geld. Wer itunes hat kann die erste Folge für lau anschauen, der Rest kostet $2,99 pro Folge. Oder auf anderen VOD / Streamhostern suchen...what ever.

      Ebenso:

      Bates Motel:


      Die Serie basiert natürlich auf Psycho. Es spielt allerdings in der heutigen Zeit. Sehr spannend, es wurden einige Stories was das Motel und die Stadt betrifft dazugesponnen. Da war ich erst skeptisch, ABER...Astrein! Macht Spaß!
      Die schwierige Beziehung zu Norman Bates Mutter wird gut durchleuchtet...was für ein Drecksstück! ^^
      Spannung, Blut und aufkommender Wahnsinn...