Papst Benedikt XVI. dankt ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Papst Benedikt XVI. dankt ab

      Papst Benedikt XVI. hat heute verkündet, dass er zum Ende des Monats vom Amt des Petrusnachfolgers zurücktreten wird, aus altersbedingten und gesundheitlichen Gründen. - Man darf gespannt sein, ob nun wirklich "Petrus Romanus" als nächster Papst folgen wird. Laut den Malachias-Prophezeiungen käme ja jetzt nur noch ein Papst, und zwar der letzte. Und dann Showdown.

      In den Malachias-Prophezeiungen wurde Papst Johannes Paul II. als "De Labore Solis" bezeichnet. "Von der Bedrängnis / von den Geburtswehen der Sonne". Am Tag seiner Geburt und auch am Tag seines Todes gab es eine Sonnenfinsternis. Ihm sagte die Malachias-Prophezeiung eine ungewöhnlich lange Amtszeit voraus.

      Papst Benedikt wurde als "Gloria Olivae" ("Ruhm des Olivenbaums") bezeichnet. Ein Hinweis auf den Gründer des Benediktiner-Orden, der auch als Orden der "Olivetaner" bezeichnet wird. Dieser Papst sollte nur ein vergleichsweise kurzes Pontifikat innehaben, laut Malachias-Prophezeiungen.
      Quod erat demonstrandum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von American Beauty ()

    • @Evil: Das mit Berlusconi glaube ich nicht. =) Der hat gerade alle Hände voll damit zu tun, wieder Staatschef zu werden. Würde mich nicht wundern, wenn er das in zwei Wochen wieder, ich glaube dann zum dritten (oder vierten?) Mal, schafft. Aber das mit den Malachias-Prophezeiungen glaube ich ja auch nicht. Ist nur immer wieder eine spannende Geschichte. - Wenn der nächste Papst jedoch Römer sein wird und tatsächlich eine moslemische Invasion gegen Rom unternommen wird, werde ich den Wahrheitsgehalt dieser Story noch einmal völlig neu überdenken.

      @Horace Pinker: Die Leute vom "Titanic-Magazin" haben manchmal witzige Bilder und Inhalte zu aktuellen Themen. Aber nicht immer. Gerade ihre "Papst-Gags" waren schon immer sehr müde, bemüht, platt und unlustig. Wer mal einen Blick in eines der Ratzinger-Bücher geworfen hat, kann über solche "Gags" nur müde lächeln. Allein das erste Kapitel des Buchs "Jesus von Nazareth" wird jedem sofort beweisen, wie wenig man eigentlich von dem versteht, was da in der Bibel zu lesen ist. Welche Hintergründe die Dinge haben, warum manches gerade so und nicht anders geschrieben wurde. Selbst wenn man sich halbwegs für gebildet und belesen hält, schon nach dem ersten Kapitel wird einem klar, wie wenig man in Wahrheit darüber weiß. - Und dann frage ich mich schon, wofür es eigentlich Religionsunterricht gibt? Warum den Leuten die Dinge in den Kirchen nicht ernsthaft erklärt werden?
    • FÜr mich kommt dieser Rückzug nicht so unerwartet: bereits bei seinem Amtsantritt wollte er sich als "Übergangspapst" verstanden wissen, womit er anfangs vielleicht meinte, er werde kein bedeutender Kirchenreformator sein, aber ich denke mir, er hat auch einkalkuliert, dass seine Gesundheit ihn irgendwann daran hindert wird, sein Amt auszuüben.
      Und die dämonischen Mächte des Grauens suchen sich schon wieder ein neues Opfer!
    • Zitat David Russell: Erschreckend ist bei den Christen auch ihr (Un)- Wissen über die eigene Konfession. Ich meine die Unterschiede zwischen Katholiken, Orthodoxen und Protestanten. Ein interessantes Gebiet auch für Nicht-Christen.
      Absolut. Das sehe ich genauso. Viele Leute werden sich schon schwer genug damit tun, zu erklären, worin genau eigentlich der Unterschied zwischen katholischer Kirche und evangelischer Kirche besteht. Wenn man dann noch fies ist, fragt man direkt nach, was an Ostern eigentlich gefeiert wird - und wie es kommt, dass die orthodoxen Kirchen Ostern oft zu einem anderen Zeitpunkt feiern?



      Letztens habe ich noch in der Zeitung gelesen, dass die Stadt Bamberg (protestantisch) ein Mahnmal / Denkmal für die im Mittelalter verbrannten "Hexen" und "Magier" aufstellen lassen will. Was viele z.B. gar nicht wissen: 95% der damaligen Hexenverfolgungen und -prozesse waren eine rein protestantische Angelegenheit. Rom hat dazu immer gesagt: "Hexen gibt es nicht. Hexenglaube ist purer Aberglaube."

      @Ohrwell: Ich war doch einigermaßen überrascht. Zwar wollte der jetzige Noch-Papst schon vor Jahren aus dem "aktiven Vatikansleben" austreten, was Papst Johannes Paul II. ihm nicht gewährte. Und er hatte auch fleißig darum gebeten / gebetet, dass bei der Papstwahl 2005 dieser "Kelch an ihm vorbeigehen möge", weil das so ziemlich das Letzte war, was Joseph Ratzinger sich gewünscht hätte - Papst zu werden. Aber schließlich nahm er ja das Amt an, und er machte schon den Eindruck, dass er diese Aufgabe sehr gewissenhaft erfüllen wollte. Neben den zahlreichen Skandalen, die die Kirche zuletzt erschütterten, haben ihm sicher auch noch ein paar andere Dinge, neben dem Alter und der Gesundheit, schwer zu schaffen gemacht. Die Schmutzkampagne des "Titanic-Magazins" fällt mir da ein. Und natürlich die Vatileaks-Affäre, mit dem schmierigen Kammerdiener, der ihn bestohlen und verraten hat. Dass der Papst sich auf seine alten Tage mehr Zeit in Ruhe gewünscht hat, war ja kein Geheimnis. Dass er aber sogar vorzeitig zurücktritt, dürfte für die meisten Menschen sehr überraschend gekommen sein.

      Ich war jedenfalls ziemlich erstaunt über diese Meldung.
    • Meinen Respekt für Papst Benedikt, der sich für ein würdevolles Leben im hohen Alter entschieden hat. Dies spricht auch für sein Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Tätigkeit eines Papstes, weil er weiß dass er dessen Pflichten einfach nicht mehr ausüben kann. Man muss wissen wann man gehen muss... :zustimm:
    • 2 schwatte Cardinäle sind doch in der Favorittenleiste - das wär doch was Märkel, die erstze kanzlerin, Obana, der erste Schwatte Päpsodent und Ndula Mafmbe, der erste schwatte Pope

      :thumbsup:

      vllt. nutzt ja auch Piere Vogel die Schanze und konvertiert zurück - dann hätten wir nen Büttenredner als Nachfolger Petri =)
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2: