Info Rubikon-Hörspiele - News & Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Starlord schrieb:

      Gelungene Sache, mein Kompliment. Man sieht ihr gebt Euer bestes.


      Danke!
      Für uns ist das auch alles sehr spannend. :smile:

      Unsere Facebook-Seite ist nun auch online und wird immer mit dem aktuellen Stand zu unseren Produktionen gefüllt.
      Wir freuen uns über jeden Besucher!

      Link:
      facebook.com/RubikonHoerspiele

      @ Sebo
      @ *dot*

      Richtig ist:
      "Inspiriert von Geschichten des H. P. Lovecraft"

      Freundliche Grüße
      Rubikon Hörspiele
    • Rubikon Hörspiele schrieb:


      Richtig ist:
      "Inspiriert von Geschichten des H. P. Lovecraft"


      Die Bilder lassen in der Tat keine Wünsche offen. Wenn die Hörspiele eine ähnliche Qualität aufweisen, wird das ein toller Start!
      Das (und die Inhaltsangaben) macht richtig neugierig.

      Allerdings möchte ich als Sprachprofi (und Lektorin) darauf hinweisen, dass es "Inspiriert von Geschichten H. P. Lovecrafts" heißen sollte. Wirklich.
      oder: "Inspiriert von Geschichten des Autors H. P. Lovecraft" oder "Inspiriert von H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos/Geschichten". :evilinski:

      Nicht alles, was grammatikalisch korrekt und machbar ist, klingt auch gleich gut. Es sei denn, ihr wollt damit extra eine gewisse "Gestelztheit" ausdrücken (passen würde es zu dem alten Lovecraft ja durchaus). Wie gesagt, meine berufliche Einschätzung, zu nahe treten will ich da niemandem.
      :unsichtbar:
      "Der siebte Schrei"
      Thriller
      ISBN: 978-3-7325-6699-0
      (BeThrilled, Lübbe)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Linda ()

    • Herrje, ich wollte damit auch keine Diskussion los treten. Linda hat meine Vermutung, was das Sprachgefühl anbetrifft, bestens zum Ausdruck gebracht. Letztendlich finde ich es auch immer problematisch, wenn "Fans" den "Machern" sagen, was richtig oder falsch ist. Aber ein kategorisches "Dieser Titel ist richtig" finde ich ein bisschen dünn. :schulter:
      "Euch grüßt der Haschimitenfürst "
    • Hallo zusammen,

      Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir mit den WinterZeit Verlag und Studio einen erfahrenen Partner für unsere Hörspielproduktion gewinnen konnten.
      Seit Ende 2012 stand uns Markus Winter bei Fragen immer wieder beratend zur Seite, um uns unserem Ziel näherzubringen.
      Sämtliche Sprachaufnahmen werden über die WinterZeit Studios koordiniert und auch dort durchgeführt.
      Darüber hinaus wird der gesamte Tonträger- und Digital-Vertrieb unserer Produktionen durch WinterZeit abgewickelt.
      Der Mix (Sprecher, Geräusche und Musik) erfolgt durch Rubikon Hörspiele.

      Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit! :smile:

      WinterZeit Verlag und Studio - Homepage:
      winterzeitstudios.de

      WinterZeit Verlag und Studio - Facebook:
      facebook.com/WinterZeit.Studios

      Und der NEUE Online Shop von Winterzeit Verlag und Studio:
      winterzeit-shop.de


      Freundliche Grüße,
      Rubikon Hörspiele

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rubikon Hörspiele ()

    • Hier das Künstlerporträt vom Coverdesigner der Fabula Obscura Serie:

      Künstlerporträt FLAVIO BOLLA



      Schon seit frühster Kindheit waren Malstift und Papier Flavio Bollas ständige Begleiter.
      Bereits als Fünfjähriger malte er auf Rückseiten von Tiefbauplänen seines Vaters, in stundenlanger Arbeit, gigantische Metropolen und ganze Welten.

      Später entwickelte er Interesse in Richtung Comics. Es reichte nicht mehr, nur Welten zu erschaffen, jetzt sollten auch ganze Geschichten hinzukommen. In diesen ging es meist um Magie, Abenteuer und um Reisen in fremde und unbekannte Welten.

      Danach begann Flavio Bolla sich mehr mit den Grundlagen des Zeichnens auseinander zu setzten.
      Hierbei übten die Konzept-Bilder zum Spiel „Prince of Persia“ vom Illustrator Nicolas „Sparth“ Bouvier die meiste Faszination auf ihn aus.

      Jetzt stand fest: Genau so wollte er malen lernen!

      Diese Vorlage sollte helfen, eigene Ideen stilistisch und inhaltlich wiederzugeben.
      Von nun an illustrierte er mit dem Grafiktablett am PC, was Digital-Painting genannt wird.

      Besonders zu Beginn stellte er fest, dass es schwieriger als gedacht war. Es gab zu diesem Zeitpunkt niemanden, der diesen Stil unterrichtete. So musste er sich alles von Grund auf selbst beibringen. Er befasste sich jahrelang mit den Grundlagen des Malens: Anatomie, Farblehre, Perspektive und Komposition – bis zum heutigen Tag.

      Mit großer Leidenschaft und Geduld hat er ein Qualitäts-Niveau erreicht, bei dem er seine Ideen bildlich umsetzen kann. Und nicht nur seine eigenen Ideen, sondern auch die Wünsche von Kunden und Verlagen, die mit der Zeit hinzukamen.

      Zitat von Flavio Bolla:
      „Malen und Zeichnen haben meiner Ansicht nach praktisch nichts mit Talent zu tun. 90% sind reine Übungssache. Der große Unterschied ist, dass einige Leute schneller lernen, andere langsamer. Dies wären dann wohl die fehlenden 10% Talent.“







      Bisherige Ausstellungen (Auswahl):
      - Die Länder von Osmadth" - Best Western Hotel du Parc Baden, 2012
      - UFINC Gruppenausstellung - Je t‘aime Bar Aarau, 2010
      - Digital Art - Stadtmixbar Olten, 2008

      Mehr über Flavio Bolla und seine beeindruckende Arbeiten findet ihr unter:
      flaviobolla.com
      facebook.com/ginjisresort

      Freundliche Grüße,
      Rubikon Hörspiele
    • Hallo zusammen,

      Auf deadsock.de veröffentlicht mein Freund und Unterstützer (Klaas van de Loo) seit ein paar Tagen einiger seiner Tracks die er für Fabula Obscura und auch die Grusel Serie erstellt hat.
      In unregelmäßigen Abständen sollen weitere hinzukommen.

      Hier die Links:
      deadsock.de

      Oder direkt bei Soundcloud:
      soundcloud.com/deadsock-de

      Ist vielleicht für einige was dabei - Kostenloser Soundtrack geht immer. :biggrin:

      LG
      Rubikon Hörspiele
    • @*dot*: Danke für die Info. :hutheb:

      Irgendwie fehlt mir hier im Thread aber die Info zur nächsten Folge (2).



      Bildquelle: Hoerspiel-Shop

      FABULA OBSCURA 02 - Haus Moreau

      „Haus Moreau“

      (Inspiriert von Geschichten des H. P. Lovecraft)

      Inhaltsangabe:
      Eiland der bleichen Toten - so wird die kleine Insel vor der französischen Atlantikküste von den Einheimischen aus der näheren Umgebung genannt.
      Was geschah vor über 60 Jahren im Maison du Moreau, dem einzigen Haus auf dem felsigen Eiland?
      Warum wagt es seitdem niemand mehr auch nur eine Nacht in diesem Haus zu verbringen?
      All dies sind für die kleine Gruppe von Sensationstouristen genau die Gründe um auf die Insel überzusetzen und diese in Augenschein zu nehmen. Begünstigt von einer unruhigen See gibt es schon bald nach der Ankunft vorerst keine Möglichkeit, zum Festland zurückzukehren.
      Ob sie wollen oder nicht: der Tag schreitet weiter voran und das Anwesen scheint der einzige Unterschupf zu sein, der in der Nacht Sicherheit vor dem herannahenden Sturm bietet ...
      ... doch Haus Moreau ist nicht unbewohnt ...
      — in Quiberon, France.


      Hier der Sprecher-Cast von Folge 2 "Haus Moreau":

      Wolfgang Rüter
      (Fernsehen: Alarm für Cobra 11, SOKO Köln; Hörspiel: Larry Brent, Gruselkabinett u.w.)
      Peter Flechtner
      (Synchron: Ben Affleck; Hörspiel: Takimo u.w.)
      Jens Wendland
      (Hörspiel: Geister-Schocker, Der Orden u.w.)
      Corinna Dorenkamp
      (Synchron: Jasika Nicole (Astrid Farnsworth in Fringe); Hörspiel: Geister-Schocker, Sherlock Holmes u.w.)
      Helmut Winkelmann
      (Hörspiel: John Sinclair - Tonstudio Braun, ZDF-Doku "Löwendämmerung" u.w.)
      Hildegard Meier
      (Hörspiel: Geister-Schocker u.w.)
      Till Hagen
      (Synchron: Kevin Spacey; Hörspiel: Offenbarung 23, Sherlock Holmes Chronicles u.w.)
      Markus Pfeiffer
      (Synchron: Colin Farrell, Luke Wilson, Henry Ian Cusick "Desmond David Hume in Lost")
      Jochen Langner
      (Fernsehen: Danni Lowinski, Tartot u.w.)
      Lena Sabine Berg
      (Fernsehen: Der Fahnder, Lindenstraße u.w.)
      Oliver Baumann
      (Hörspiel: Geister-Schocker u.w.)
      Bert Stevens
      (Hörspiel: Geister-Schocker, Gabriel Burns u.w.)

      Textquelle: Facebook

      Soll laut Winterzeit am 21.02.2014 erscheinen, ist aber im hauseigenen Shop schon vorbestellbar.


      Ich denke ununterbrochen daran.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MonsterAsyl () aus folgendem Grund: zu blöd zum riichtig "die" schreiben

    • Folgen 3 und 4

      @Michael Doe: ich sehe gerade, dass du diese Anfrage auch beim Label direkt gestellt & eine Antwort bekommen hast :] Wäre nett, wenn du solche Infos auch hier mitteilen würdest :klimper: :piks:


      Rubikon gibt am 9. August bei Facebook folgende Auskunft zur Frage nach den Folgen 3 und 4:

      Einen genauen Termin können wir leider nicht nennen. Die Folgen 3 „Die Teufelsbibel“ und 4 „Niemandsland“ werden definitiv erscheinen. Aktuell
      entstehen die Dialogbücher der Folgen. Unser RUBIKON Projekt realisieren wir in unserer Freizeit, was sich leider im Output der Folgen
      wiederspiegelt.
      Quelle
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Hallo zusammen,

      klar geht es auch hier bald weiter! :smile:
      Aber momentan gibt es nichts wirklich spannendes zu berichten.

      Außer vielleicht, das hier
      rubikon-hoerspiele.de/2-uncategorised/30-download
      mittlerweile das Poster zu „Haus Moreau“ verfügbar ist.

      In kürze werden weiter Infos zu den kommenden Folgen „Die Teufelsbibel“ und „Niemandsland“ folgen.

      Da wir unser RUBIKON Projekt neben dem normalen Berufs- und Familienleben betreiben, wird der Hörspiel Output erst mal nicht an die anderer Produktionen heranreichen.
      Aber auch das werden wir versuchen zukünftig zu optimieren. ;)

      LG
      Rubikon Hörspiele