Die Zukunft des Hörspiels - Downloads, MP3, Crowdfunding & Co

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Ben Kenobi schrieb:

      Nein, denn die heutige Generation hat eines verlernt. Verzicht. Oder es wurde ihr nicht entsprechend beigebracht?
      Geil, Opi Borgi erklärt den jungen Leuten wieder mal, wo es lang geht, weil früher ja alles besser war :wirr2:

      Ben Kenobi schrieb:

      Gerade im Bereich Unterhaltungsmedien sind Viele nicht mehr bereit (entsprechend) Geld auszugeben.
      Auch hier gilt wieder, dass das Gegenteil wahr ist.
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Ben Kenobi schrieb:

      Nein, denn die heutige Generation hat eines verlernt. Verzicht. Oder es wurde ihr nicht entsprechend beigebracht?
      Dazu möchte ich noch sagen, dass ich auch kein Fan von "Früher war es besser" bin. Dazu ein passendes Zitat:

      Stefan Zauner schrieb:

      Nichts auf der Welt hat für immer bestand. Was wir kennen verändert sich.
      Und nun noch ein kleiner TV-Ausschnitt aus der Zeit, bevor es Spotify gab. Vorweg: Ja ich weiß Hörspiel und Musik lassen sich schlecht miteinander vergleichen. Aber Hörspiele sind eben auch auf dem Massenmarkt von geringer Bedeutung. Und nein, ich bin kein Bohlen Fan! :D

      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."

      - Günter Merlau -
    • GrimReaper schrieb:

      Auch hier gilt wieder, dass das Gegenteil wahr ist.
      Bei einem Minus von 20% bei den CD Verkäufen und einem Plus von 33,5% bei Streaming :D

      Wenn das aus dem Satz "Ein sehr gutes Vorzeichen für die kommenden Jahre, weil das auch ein Indikator für die zunehmende Zahlungsbereitschaft der Nutzerinnen und Nutzer ist; der Löwenanteil der Umsätze im Audio-Streaming-Bereich wird schließlich durch die Premiumabos generiert.“ gezogen sein sollte, da solltest man sich mal bei den Künstlern informieren, was da noch ankommt.

      Denn die werden zum größten Teil über die GVL "entlohnt". Da gab es ein fettes Minus um 27,2%


      Quelle
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:

      Nein, denn die heutige Generation hat eines verlernt. Verzicht. Oder es wurde ihr nicht entsprechend beigebracht?

      Ben Kenobi schrieb:

      Lenny schrieb:

      Dazu möchte ich noch sagen, dass ich auch kein Fan von "Früher war es besser" bin. Dazu ein passendes Zitat:
      Das ist richtig das sich alles verändert. Aber dann muss man eben nicht die gleichen Ansprüche haben.
      Zu der Zeit als mein Vater zu der jungen Generation gehörte, sagten die Älteren oft: "Mit der heutigen Generation, kann man keinen Krieg mehr gewinnen!"
      Ein richtig blöder Spruch.... :D
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."

      - Günter Merlau -
    • GrimReaper schrieb:

      Du sprachst von "Unterhaltungsmedien", das ist ja wesentlich mehr als nur Musik-CDs.
      Auf dem Gesamtmarkt sieht es nicht anders aus.
      Der Umsatz ist rückläufig.


      Lenny schrieb:

      Zu der Zeit als mein Vater zu der jungen Generation gehörte, sagten die Älteren oft: "Mit der heutigen Generation, kann man keinen Krieg mehr gewinnen!"
      Damit hat er nicht mal unrecht, denn die meisten Jugendlichen können nicht mal die Himmelsrichtung bestimmen oder ein Ziel ohne Nutzung des Navis erreichen.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:

      Damit hat er nicht mal unrecht, denn die meisten Jugendlichen können nicht mal die Himmelsrichtung bestimmen oder ein Ziel ohne Nutzung des Navis erreichen.
      ER hat das ja gar nicht gesagt, sondern die ALTEN zu seiner Jugendzeit. Irgendwie liest du scheinbar nicht richtig, was andere hier schreiben. :D

      Auch das mit den Navis, so what?! Es verändert sich eben alles. In 30 Jahren ist wieder alles anders.
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."

      - Günter Merlau -
    • Lenny schrieb:

      ER hat das ja gar nicht gesagt, sondern die ALTEN zu seiner Jugendzeit.
      ER hat es aber DIR doch gesagt. Und alleine mit dem Satz hat ER Recht.


      Lenny schrieb:

      Es verändert sich eben alles. In 30 Jahren ist wieder alles anders.
      Klar, ist eben nur immer die Frage ob sich was zum Positiven oder Negativem ändert.

      Ich versuche wenn möglich z.B. ohne Navi zu fahren. Vermutlich wird ein Fahrzeug in 30 Jahren sich ohne Zieleingabe nicht mal von der Stelle bewegen.
      Ist sowas erstrebenswert?

      Ist doch ähnlich konfus wie das Leute sich gegen Facebook, Apple, Google etc. echauffieren, aber dann munter mit dem Handy Audiofiles (egal ob als Stream oder Download ) konsumieren.
      Man vereinfacht die Sachen oftmals völlig sinnbefreit. Da bin ich dann lieber Oldschool und habe für jede Funktion ein eigenes Gerät.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ich muss zugeben dass ich mich jetzt echt lange dagegen gewehrt habe von der CD abzurücken. Aber mittlerweile handhabe ich es so, dass ich doch vermehrt auf streaming umgestiegen bin. Denn ich möchte bei der momentanen Vielfalt nicht immer erst eine CD kaufen. Und entgehe so meinem Sammelzwang =) Ich interessiere mich vornehmlich nur noch für Klassiker aus meiner Kindheit auf diesem Medium und da bin ich gerne bereit mehr zu bezahlen. Gerade wenn wie gerade mit Hexe Schrumpeldei so schöne Sammler editionen erscheinen. Ich hoffe immer noch inständig auf eine Tim und Struppi Box. Leider hat es mit Geheimnis um... nicht geklappt. Trotzdem hole ich mir auch die mp3 CD Variante. Ansonsten empfinde ich streamen als sehr angenehm insbesondere für alles was gerade so an neuen Serien auf den Markt kommt. Da sondiere ich ganz entspannt aus was ich noch auf CD sammeln möchte und was nicht. Mich wundert im Moment eher wieviele Hörspiele auch eine LP Variante erfahren.
    • Lenny schrieb:

      Zu der Zeit als mein Vater zu der jungen Generation gehörte, sagten die Älteren oft: "Mit der heutigen Generation, kann man keinen Krieg mehr gewinnen!"Ein richtig blöder Spruch.... :D
      Sagte die Generation die den WW2 verloren hatte. :D
      Selber nichts gerissen bekommen, aber auf die Jugend schimpfen. :thumbsup:

      (Bevor es mißverstanden wird, ich bin froh das die menschenverachtende Diktatur der NSDAP durch die Niederlage im WW2 beendet wurde!)
    • Ahtan schrieb:

      Lenny schrieb:

      Zu der Zeit als mein Vater zu der jungen Generation gehörte, sagten die Älteren oft: "Mit der heutigen Generation, kann man keinen Krieg mehr gewinnen!"Ein richtig blöder Spruch.... :D
      Sagte die Generation die den WW2 verloren hatte. :D Selber nichts gerissen bekommen, aber auf die Jugend schimpfen. :thumbsup:
      Bevor man solche Sprueche macht, sollte man vielleicht erst mal das Gehirn einschalten. Welches Leid die Generation, die den 2. Weltkrieg erlebt hat und auch in ihm gekaempft hat, erlitten und (!) angerichtet hat ist unvorstellbar. Sie sind Opfer und leider zum Teil auch Taeter zusammen. So etwas mit einem solchen respektlosen und dummen Kommentar zu veralbern ist der Ernsthaftigkeit der Leiden aller Seiten des 2. Weltkriegs nicht wuerdig und ist eine unakzeptable Respektlosigkeit an die Leiden und Opfer die die Generation unserer Grosseltern und Eltern erleiden mussten. So was muss doch nicht sein.
    • @Cherusker

      Manchmal Frage ich mich echt was mit dir los ist? Willst du mich immer falsch verstehen, oder woran liegt es?

      Nur Mal zum persönlichen Hintergrund:

      Meine beiden Großväter waren Soldaten während des ganzen WW2, einer bei der Wehrmacht, der andere bei der SS. Meine beiden Großmütter waren beides Personen die das Leid der Flucht aus den deutschen Ostgebieten vor der Brutalität der Russen erlebt haben. (Pommern und Schlesien)

      Ich weiss also aus erster Hand welches Leid viele Menschen ausstehen mussten.

      Bevor du mich also als "dumm" und "respektlos" tituliert, erkundige dich bitte nächstes Mal erstmal! Danke! :wuetend3:
    • Ahtan schrieb:

      Bevor du mich also als "dumm" und "respektlos" tituliert, erkundige dich bitte nächstes Mal erstmal! Danke!
      Selbst wenn Deine Großeltern WW II auf einem Schweizer Schloss in Sicherheit verbracht hätten, wäre der Kommentar weder dumm noch respektlos gewesen, sondern lediglich ein lockerer Spruch, der die passende Antwort auf den wirklich dummen Spruch "Mit der heutigen Generation, kann man keinen Krieg mehr gewinnen" darstellt. Verstehe Cheruskers Reaktion auch überhaupt nicht, man muss doch nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen ...
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.