Kauft / lest ihr noch regelmäßig Zeitschriften und/oder Zeitungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Kauft / lest ihr noch regelmäßig Zeitschriften und/oder Zeitungen?

      Kauft / lest ihr noch regelmäßig Zeitschriften und/oder Zeitungen? 18
      1.  
        Ja, habe ich schon immer und lese sie trotz Internet so oft wie früher, weil.... (8) 44%
      2.  
        Lediglich sehr selten, zB (siehe Thread) (4) 22%
      3.  
        Nein, ich hole mir heutzutage alle Infos aus dem Web (4) 22%
      4.  
        Ja, aber deutlich weniger als vor dem Internet (2) 11%
      5.  
        Nein, habe mich noch nie für Zeitschriften interessiert (0) 0%
      Zeitschriftenauslage

      Angeregt durch Evil's Movie-Zeitschriften-Thread würde ich euch das gerne mal fragen. Mir ist dabei nämlich aufgefallen, dass ich schon seit vielen, vielen Jahren keine einzige Zeitschrift mehr gekauft habe - das war mir tatsächlich nicht wirklich bewusst. Mittlerweile entnehme ich alle Infos, die ich brauche, dem Internet.

      Früher gab es durchaus einige Zeitschriften, die ich regelmäßig gekauft habe.... angefangen mit der TV-Spielfilm (Programmzeitschrift). Auch das TV-Programm schau ich mir online heraus.... wenn ich denn überhaupt mal TV gugge.

      Weiterhin gab's früher diverse Musik-Zeitschriften (Rolling Stone, Fachblatt Musik / Gitarre, Rock Hard, Metal Hammer und Krams), außerdem diverse Nintendo-Zeitschriften (zu Zeiten des N64), durchaus ab und an mal Zeitschriften wie Geo, Focus, Stern....

      All das gehört der Vergangenheit an, ohne das mir das je aufgefallen wäre - das Web hat tatsächlich die Versorgung mit Infos in jedem Bereich 100%ig abgelöst. Eine Zeitschrift habe ich allenfalls mal im Arzt-Wartezimmer in der Hand...

      Wie ist das bei euch?


      Anbei eine Umfrage, ihr habt eine Stimme, wer mag, darf seine Wahl natürlich sehr gerne im Thread begründen :]
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Ich kaufe und vor allem leihe mir Zeitschriften, naja eher Magazine. Tageszeitungen kaufe ich nicht mehr.

      Ich liebe es einfach in Zeitschriften rum zublättern. Und in der Bücherhalle gibt es von Kunst- bis Spielemagazin alles. Ich finde einfach man kann in Ruhe lesen und wird nicht so durch zuviel Blinkblink abgelenkt. Teilweise lese ich etwas im Internet und komme von 100ten ins 1000te, habe am Ende 30 Tabs offen, da ich eigentlich ALLES interessant finde und jeden weiterführenden Link anklicke :wuschel: Bei Zeitschriften entgehe ich dieser Informationsflut und die Photos/Bilder sehen meistens noch schöner aus als auf dem Bildschirm.
    • Ja, ich kaufe und lese immer noch sehr gerne Zeitschriften zu bestimmten Themen, weil ich diese ganz gezielt z.b. in der Badewanne oder im Lieblingsessel genießen möchte.
      Natürlich finde ich die entsprechenden Themen und Bilder auch im Netz, aber es ist einfach nicht so entspannend, sich durchzuklicken, wie einen langen Bericht mit vielen Bildern in einer Zeitschrift anzuschauen.
      Außerdem sammle ich meine Lieblingszeitschriften und greife immer wieder gerne darauf zurück. Es geht mir also nicht nur um die reine Information, sondern um den langsamen Genuss :zwinker:

      Liebe Grüße von Lilli
    • Ich kaufe und lese kaum noch Zeitungen und Zeitschriften. Tageszeitungsabo ist mir momentan zu teuer, da höre ich halt Radio, da bekomme ich die Hintergrundinfos auch, zT sehr gut aufbereitet (DLR etc). Zeitschriften war ich nie so der Fan von, die meisten Musikmagazine die ich früher sporadisch gelesen habe (Spex, Visions etc) gefallen mir nicht mehr so richtig. Momentan lese ich regelmäßig die Intro, die ist für lau und deshalb muss ich mich nicht ärgern, wenn mir was da drin nicht passt. :zwinker:
      Sehr gerne habe ich früher die GALORE gekauft, aber die ist ja leider seit ein paar Jahren platt. Sehr schade.
      Eigentlich war ich früher ein totaler Programmzeitschriftenjunkie aber das hat sich gelegt.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Ich kaufe mir hin und wieder noch die "Titanic" und Games-Zeitschriften, wenn ein gutes Spiel beiliegt.
      Wann immer es mir über den Weg läuft, wird auch noch das 'Plastic Bomb'-Fanzine gekauft.
      Ansonsten gibt's eigentlich wenige Zeitschriften, es sei denn irgendein Thema interessiert mich besonders.
      Meine einzigen 'Abos' sind die EMP und 'Lost & Found'-Kataloge,
      weil ich lieber im Katalog als auf Internetseiten blättere. :biggrin:
      Meistens findet man ja nunmal alle nötigen Infos im Internet oder in Büchern.
    • Ich lese die Örtliche Tageszeitung, Donnerstags DIE ZEIT , zwangsweise die VIEW mit den hübschen bildern, PM Geschichte , beim Kumpel die Titanic.
      Im Netz die linken und rechten und konservativen Seiten wie Die Welt, PI, Linksnet , Karawane usw. Und ab und zu kauf ich mir beim Zugfahrn "White Dwarf" weils so schön ist.
      Die TAZ habe ich aufgehört zu lesen weil die nicht mehr objektiv sind, genauso wie der Stern und der Spiegel, die gibts dann nur noch beim Onkel Doc.
      Ich lese gerne vom Papier weil winfach angenehmer ist. Schlagzeilen im Netz verlieren sich recht schnell, ausserdem ist man an seinen Bildschirm gebunden. MEINE Zeitung kann ich überall lesen, im heißen Badewasser, beim Kacken, am Frühstückstisch, und der Akku ist nie leer. Ich verbringe mind. 1 Stunde täglich mit Nachrichten lesen und finde das auch sehr wichtig. Bei der Arbeit gibts BR2 Radio oder Deutschland Funk oä..

      Früher hab ich Yps und MAD gelesen, Knox-heftchen von der Sparkasse, Asterix und Schlümpfe und Tim und Struppie. Mickey Mouse hab ich beim Nachbarn gelesen, und ich war starker Anhänger der Kinderseite in der Tageszeitung und hab viele Bilder gemalt die dann auch abgedruckt wurden.
      "-----FREIHEIT MACHT ARBEIT-----"
    • Früher hab ich noch die beiden Lokalblätter gelesen. Aber das eine gibt's auch kostenlos im Netz und das andere hat praktisch keinen nennenswerten redaktionellen Teil mehr.
      Überregionale Zeitungen wurden mir in der Schulzeit verleidet. Wir waren mal bei einem Projekt der FAZ dabei und haben die ein Jahr kostenlos bekommen. Dummerweise mussten wir die auch aufheben, bis die Väter der Klasse gedroht haben, die ganzen Stapel vor dem Haus unserer Deutschlehrerin abzuladen. Seit dem bedeuten für mich solche Tageszeitungen vor allem Platz- und Papierverschwendung. Magazine wie der Spiegel hab ich daheim nie kennengelernt und daher keine Bindung daran. Für so was gibt's deren Portale die ich auch täglich besuche.
      In Kindertagen gab's noch die Mickey Maus und in Jugendtagen noch die PC Player. Mickey Maus ist nichts mehr für mich und die PC Player leider eingestellt (wobei die zum Schluß auch immer schlechter wurde).

      Beim Arzt oder Friseur les ich auch nichts mehr. Entweder ich hab ein Buch dabei, oder ich stier halt solange in die Luft oder aus dem Fenster. Durch's Netz bin ich tagesaktuell informiert. Da brauch ich keinen gedruckten Spiegel oder Stern mehr. Und diese Hausfrauen-Blättchen - ne danke, einfach nicht meine Welt.

      Für mich muten die Dinger an wie ein Relikt aus vergangen Zeiten. Tonnenweise bedrucktes Papier, dessen Informationsgehalt (wenn es denn einen hat) eine viel zu kurze Halbwertszeit hat.
    • @Skfreak: Virus? die für 6,66 €?! Überleg ich mir grad auch die zu kaufen. Nur find ich den Preis ein kleinwenig zu hoch. Moviestar kostet immerhin "nur" 4,90. Und das ist schon recht hoch. Die Virus empfinde ich als recht morbide aufgemacht. Allerdings wird auch ziemlich alles über Horror/Mystery/Splatter/Terror echt drin stehen. Wenn der preis nicht zu hoch wäre, hätte ich wohl schon zugeschlagen.
      Die X-Rated hab ich mal vor Jahren regelmäßig gelesen. War mir aber dann auch zu abgedreht!!!
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Evil schrieb:

      @Skfreak: Virus? die für 6,66 €?! Überleg ich mir grad auch die zu kaufen. Nur find ich den Preis ein kleinwenig zu hoch. Moviestar kostet immerhin "nur" 4,90. Und das ist schon recht hoch. Die Virus empfinde ich als recht morbide aufgemacht. Allerdings wird auch ziemlich alles über Horror/Mystery/Splatter/Terror echt drin stehen. Wenn der preis nicht zu hoch wäre, hätte ich wohl schon zugeschlagen.
      Die X-Rated hab ich mal vor Jahren regelmäßig gelesen. War mir aber dann auch zu abgedreht!!!


      Jap, die Virus für 6,66. Der Preis ist in der Tat nicht billig, aber das ist halt auch eher ein kleines Magazin. Manches dort ist mir auch zu morbide aber teilweise haben Sie halt echt Super-Artikel. Und da Virus eh nur alle 2 Monate erscheint geht das schon okay.