Horrorfilme auf hoher See oder Unter Wasser (Liste Seite 3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Nicht direkt Horror, sondern eher Thriller, der jedoch auf einer wahren Begebenheit beruht:



      Quelle: dvdarchive.files.wordpress.com…_2010_799x1024_463830.jpg

      "The Reef" ist mit einer "bösesten" Hai-Filme, die ich je gesehen habe. Weil: Absolut realistisch und beklemmend. Und weil man weiß, dass das wirklich in etwa so passiert ist, wie es im Film gezeigt wird. Danach traut man sich jedenfalls nicht mehr ohne weiteres ins Meer.
    • American: Ich hab den Reef damals angeschaut und hatte ne scheiß Angst und das am helllichten Tag. Drei mal den Film abgeschaltet. Ich fand den auch super, weil er total realistisch und spannend ist. Ich will den noch mal schauen, aber trau mich nicht! Das war für mich wahrer Horror! Sowas schau ich gern noch mal. (Im April im Kino:Bait- Haie im Supermarkt)
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • @Evil:

      Also...wenn nicht Brian Yuzna als Regisseur genannt würde... sieht eigendlich aus wie jede andere billig-Variante des Themas.
      Niederlande/Indonesien...geile Mischung! :biggrin:

      Der letzte Horrorfilm aus Indonesien den ich gesehen habe...war furchtbar, weiß nicht mehr wie der hieß...mit so kleinen Männekens ausm Wasser.
      Naja...vielleicht ist ja von Yuzna's altem Stil noch was mit eingeflossen...mal schauen.
      Ich mach mir da aber nicht viel Hoffnung! Hab gehört der soll eher was für Leute sein die das Piranha-Remake mochten, da fall ich eigendlich schonmal raus! ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deodato ()

    • Als Freund südkoreanischer Filmproduktionen kann ich empfehlen:

      ecx.images-amazon.com/images/I/517xF4l1knL._SL500_300_.jpg

      Zum Inhalt:
      Schauplatz ist eine einsame Tiefsee-Bohrinsel in Sector 7, einem Areal
      auf offener See südlich vor Korea. Kurz vor der Aufgabe der Bohrungen
      wagt die Managerin der Insel (Ha Ji-won) einen letzten Versuch, Öl aus
      der Tiefsee zu fördern. Doch anstelle von Öl findet die Crew etwas
      anderes. Etwas, das 2.500 m unter dem Meeresspiegel nur darauf gewartet
      hat, loszuschlagen ...


      Zwar kein Unterwasser-Film in dem Sinne, aber aus dem Wasser stammt folgende Mutation:

      ecx.images-amazon.com/images/I/51oBnd51NXL._SL500_300_.jpg

      Zum Inhalt:
      Ein ganz normaler Tage am Ufer des Hanflusses: Familien beim Picknick,
      Gang-du schläft mal wieder im Kiosk und wartet auf seine halbwüchsige
      Tochter Hyun-seo. Doch plötzlich bewegt sich etwas im Wasser. Schneller
      als die geschockte Menge begreifen kann, was geschieht, taucht ein
      Monster aus dem Fluss auf und macht Jagd auf sie. Zu den Opfern, die das
      Monster in die Tiefe reißt, gehört Hyun-Seo.

      Die Behörden
      verhängen daraufhin den Ausnahmezustand, das Flussgebiet wird
      abgesperrt. Die Überlebenden der Monster-Attacke werden interniert.
      Unter ihnen Gang-du, fassungslos. Da klingelt sein Handy, und er hört
      einen Hilferuf seiner Tochter! Sie ist in einen Abwasserschacht
      verschleppt worden. Aber sie lebt! Noch.

      Gang-du macht sich
      zusammen mit seinem Bruder Nam-il, einem Alkoholiker, seiner Schwester
      Nam-joo, Koreas berühmtester Bogenschützin, und seinem Vater auf die
      Suche nach dem Mädchen. Dabei steht sich die Familie nicht nur ständig
      selbst im Weg, sie wird auch von der Polizei und der Regierung, die
      mithilfe amerikanischer Militärs einen Giftgaseinsatz vorbereitet,
      verfolgt. Doch der Familie gelingt es, mit Gewehren bewaffnet ins
      Sperrgebiet einzudringen - wo sie dem Monster plötzlich Auge in Auge
      gegenübersteht ...


      Vielleicht wären diese Filme auch was für Dich?

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Audioromane ()

    • Audioromane, deine Tipps sind hier richtig, auch wenn ich kein großer Fan von den asiatischen Filmen bin. Und "Unterwasserfilm(e)", so nenne ich die eben immer, auch wenn die teils nur auf hoher See spielen.
      Sector 7 klingt ja irgendwie witzig...
      Ich werde mal Ausschau halten, vielleicht finde ich noch was neues in dem Sector (7). :) Da muß es doch noch was brauchbares (neueres) geben.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • schanall schrieb:

      OMG Frankenfish!!! Den muss ich sehen :D


      der ist richtig schön trashig. Aber, wenn ich mich recht erinnere, das Cajun-Feeling kam gut rüber...

      Und noch ein fischiger Horrorfilm:

      Snakehead - Der Schrecken aus dem See. Aka "Snakehead Terror". Kam der schon? Das ist purer Trash mit Fischen (eben den Snakeheads), die auch an Land angreifen.
      :wegweiser: Neuer Roman:
      "Fluch der Ewigkeit"
      Mystery-E-Book (dp DigitalPublishers)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Linda ()

    • Frankenfish kann man mal anschauen. Der war gar nicht sooo übel. Trashig eben.

      tierhorror.de/cover/629_2614.jpg
      @Linda:Nee sagt mir leider jetzt nix. Ich behaupte aber mal, dass die Filme in der Art früher anspruchsvoller waren als heute. Da kommt ja nur noch Trash! Jaws, Orca der killerwal, Und vor allem The Abyss (1989) wird wohl einer der besten gewesen sein. Sphere – Die Macht aus dem All (1998 ) gab's noch, ich meine der war auch etwas besser...
      Quelle: tierhorror.de/
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • Octalus Der Tod aus der Tiefe aka DEEP RISING von 1998 mit Famke Janssen war auch sehr zu empfehlen.

      images3.cinema.de/imedia/2918/…8m8%2BputdBgbSg%3D%3D.jpg images3.cinema.de/imedia/2919/…TkEMmZvNITj7xezW7ag==.jpg
      Quelle: images3.cinema.de/
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • @Evil: THE HOST...den Audioromane empfohlen hat, kann ich auch empfehlen!
      Sehr geile Monsteraction! Absolut bombastische Effekte, großartig!!!! Und auch sehr spannend!
      Ich hab mich echt gewundert das aus Korea so was geiles kommt! Also, Tricktechnich absoluter Hammer! Spannend auch!

      Den fand ich richtig geil!
      :thumbsup:

      (ist auf jedenfall kein Billigfilm), der ist richtig gut!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deodato ()

    • Südkoreanische Filme, bzw. der Humor in den südkoreanischen Filmen ist schwer für uns Europäer zu verstehen (...manche können auch mit dem schwarzen britischen Humor nix anfangen...)

      Die koreanischen Filme handeln zwar vom "Grundgerüst" Monsterfilm / Abenteuer / Mord und Totschlag / Katastrophenfilm, beinhalten aber sehr viel Sozial- und Politkritik. Gerade bei THE HOST ist ja die Umweltverschmutzung das zentrale Thema und wie eine Familie um ihre Existenz im Kampf mit einem Monster besteht. Wer das nicht versteht, empfindet den Film als Monsterhorrortrash. Aber weit gefehlt!

      Aufgrund des Erfolgs von THE HOST kommt in 2014 THE HOST 2 (angeblich ein Prequel) ins Kino (sicherlich bei uns nur auf DVD/BD/VOD). Hier der Trailer mit kleinem Making-of:



      Zwar von anderem Regisseur, aber von den Effekten so wie es aussieht wieder sehr solide. :smile:

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • The Host 2 sieht ja schon bombastisch aus! Vielleicht merk ich mir Teil 1 trotzdem mal vor.
      Deo: Deeep Blue Sea ist auch einer meiner Lieblinge. War damals 1999 auch im Kino, und ich meine das glaub ich 1 oder 2 Szenen dort gefehlt haben...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Kann es sein, dass der beste Küstenhorror*-Film bislang nicht genannt wurde?
      The Fog - Nebel des Grauens (Carpenter-Version) ist doch ein immer noch packender Klassiker ...


      *(also nicht ganz zum Suchgebiet passend, aber immerhin angrenzend)
      :wegweiser: Neuer Roman:
      "Fluch der Ewigkeit"
      Mystery-E-Book (dp DigitalPublishers)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher