Point Whitmark - 34 - Die einäugigen Puppen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Point Whitmark - 34 - Die einäugigen Puppen

      Während eines Besuchs auf dem „Jahrmarkt des großen Feuerballs“ kommt es zu einer sonderbaren Begebenheit. Jay, Tom und Derek müssen mitansehen, wie Martin Dupré, der Sohn ihrer Französischlehrerin, verschleppt wird.
      Darüber hinaus entdecken sie in der Werkstatt des Stanislav Lodz die schaurigen Nachbildungen lebender Kinder. Die weiteren Ungeheuerlichkeiten, die der unheimliche Puppenmacher dort verbirgt, verschlagen den Jungen den Atem.
      Als schließlich die Dämmerung hereinbricht,
      ... erfüllt sich der Fluch der einäugigen Puppen.

      Quelle: point-whitmark.de/Point_Whitmark/Start.html
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Werwolf ()

    • schanall schrieb:

      Oh das hört sich toll an! Grusel, grusel! Hoffentlich geht es mal wieder in diese Richtung, PW kann das eigentlich ganz gut.

      Das hoffe auch ich. Point Whitmark hat's drauf mit dem Mystery. Das sieht man vor allem bei Folge 18, 27 und... puh... ich hab jetzt nicht alle im Kopf. Auf jedenfall klingt es diesmal unheimlich. =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Werwolf ()

    • Huuuuu, gruselig ^^

      Klingt toll...und sieht gut aus. Scheint ja nun zu stimmen mit "regelmäßig neue Folgen", jippieh :tanz:

      Danke für die Info!!
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Während eines Besuchs auf dem "Jahrmarkt des großen Feuerballs" kommt es zu einer sonderbaren Begebenheit. Jay, Tom und Derek müssen mitansehen, wie Martin Dupré, der Sohn ihrer Französischlehrerin, verschleppt wird.

      Darüber hinaus entdecken sie in der Werkstatt des Stanislav Lodz die schaurigen Nachbildungen lebender Kinder. Die weiteren Ungeheuerlichkeiten, die der unheimliche Puppenmacher dort verbirgt, verschlagen den Jungen den Atem. Als schließlich die Dämmerung hereinbricht, erfüllt sich der Fluch der einäugigen Puppen

      Serieninfo: Point Whitmark steht für Nervenkitzel, Gänsehaut und detektivischen Denksport. Alle Fälle und Folgen finden ihren Anfang in Point Whitmark, einem fiktiven Städtchen an der nordamerikanischen Atlantikküste New Hampshires. Hier wohnen die drei Helden, Jay, Tom und Derek, die in einem ausrangierten Leuchtturm den Radiosender der Stadt betreiben. Obwohl die drei Jungreporter einen großartigen Überblick auf ihre Umgebung haben, zieht es die Jungs auf der Suche nach spannenden Storys meist mitten ins Geschehen und das heißt fast immer auch in Gefahr.

      : Freitag, 02. Dezember 2011

      Quelle: pop.de
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Die neue Folge ist erschienen :)



      +++ !!! Möge der 09. Dezember 2011 bald vorbei sein !!! +++

      Denn dann erscheint das neue Point Whitmark Abenteuer.

      "Die einäugigen Puppen"





      Während eines Besuchs auf dem „Jahrmarkt des großen Feuerballs“ müssen Jay, Tom und Derek mitansehen, wie Martin Dupré, der Sohn ihrer Französischlehrerin, verschleppt wird.


      Darüber hinaus entdecken sie in der Werkstatt des Stanislav Lodz die schaurigen Nachbildungen lebender Kinder. Die weiteren Ungeheuerlichkeiten, die der unheimliche Puppenmacher dort verbirgt, verschlagen den Jungen den Atem.


      Als schließlich die Dämmerung hereinbricht, erfüllt sich der Fluch der einäugigen Puppen.


      !!! Nicht kaufen !!!

      z.B. bei:

      amazon
      iTunes
      Europa
      Strikte Warnung aus Point Whitmark
      von Jay, Tom & Derek
      Quelle: Newsletter decision

      Bestellen bei pop.de
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • möchte euch ja nicht die euphorie nehmen aber der klapptext verspricht viel und die folge hält wenig. mich hat sie sogar arg enttäuscht. mal in kürze zusammengefasst ist das nichts anderes als eine babysitterfolge bei der im forbeilaufen die viel zu dünne und völlig in den hintergrund gedrängte hauptstory abgehakt und gelöst wird. gerade mal solides 3 ??? niveau. nach der extrem starken 33 eine echte enttäuschung :(
      FFM-ROCK.DE
    • Hmm nun bin ich verunsichert soll ich die mir nun noch Kaufen ? oder mein Geld in Eurobons anlegen :schulter: ach ich glaub da kaufe mir lieber ne Folge PW da kann man noch selber aus machen wenn es einem nicht mehr gefällt :besserwisser:


      Was der Bauer nicht kennt, vergisst er auch nicht !!!
    • Mir gefällt's :-)

      So, nun ist das gute Stück angehört.

      Ich kann mich dir nur in ganz geringem Maße anschließen, Bite, was einfach daran liegen mag, dass ich absoluter Fan der Serie bin und auch die Folgen, die im Allgemeinen von anderen Hörern nicht als absolutes Highlight abgefeiert werden, sehr gerne mag :]

      Wahr ist, dass es nach der mega-spannenden und gruseligen 33 (Schloss des Blutmalers) etwas gediegener zugeht ^^ Das tut Spaß und Spannung aber keinen Abbruch, wie ich finde. Die Kombination Derek > Baby Becky hat mir echt gut gefallen und mich öfter zum Lachen gebracht, wenngleich die Umstände natürlich absolut hanebüchen sind =)
      Spoiler anzeigen
      Ich meine: WER zum Holledröps'chen vertraut schon DEREK einen Säugling an??? :arg2: =)


      Wer PW so gerne wie ich mag, wird auch diese Folge wieder mögen - für Neueinsteiger empfehle ich aber tatsächlich eher etwas anderes, zB

      33. Schloss des Blutmalers
      5. Tief in den nördlichen Minen
      18. im Sog der Sirenen

      :]
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer: