Larry Brent - 1 - Irrfahrt der Skelette

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Bei den Hörspielforschern schaue ich auch öfters, gerade bei den TSB war das sehr hilfreich, da fehlten ja wie bei Brent und Macabros die Sprecher und dort ist das super übersichtlich zusammengetragen worden mit der Zeit.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Evil schrieb:

      @*dot*: Also ich meine das bei Brent auch sooo einiges rumgepfuscht wurde. Kann dir die einzelnen Folgen nicht mehr sagen. Ok, Gorgo gekürzt ohne Ende und bei Atomgespenster war da auch einiges musikalisch "matschig!
      Ich glaub die Irrfahrt der Skelette war sauber. Irgendwo gab's ja mal die Schnittvergleiche+ neuer Musik im Netz. Aber wozu jetzt noch aufregen, ist ja jetzt auch schon wieder 14 Jahre her...
      Ja, nicht zu ändern, ich war froh, als ich den Vergleich hatte, die alten Auflagen bewahren konnte.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Bei der Irrfahrt der Skelette fand ich die Auffindesituation der 'DISCOVER 2' durch Gernot Endemann und Reinhilt Schneider, die hier wieder alle Register zieht, am Bedrohlichsten, und als Günter König dann die ineinander verkeilten Leichen von Sullivan und Hendrix beschreibt, das ist einfach nur BAMM ! Weltklasse.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • City_Uhu schrieb:

      Naja, so lange bin ich ja noch nicht hier, sagen wir mal so.
      Ja, aber der Hinweis auf die Sprecherin bei den "Hörspielforschern" stand ja nur ein paar Postings über Deinem ersten in diesem Thread.
      Deshalb hatte ich mich gewundert, dass Du sozusagen nochmal gepostet hast, wer die "Fipsy" spricht.
      Sonst hätte ich da gar nix zu gesagt. :)
      Sollte nicht irgendwie rechthaberisch rüberkommen oder was auch immer. :) :kumpel:
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Top Zitate:

      'Die Säure ist recht unangenehm auf der Haut.'

      'Deine Brüste brauchen Morgensonne !'

      '...und Sie fallen gewissermaßen vom Fleisch...'

      'Och, ich hab heut Morgen ziemlich gut gefrühstückt !'

      'Miss Utrami ist, oder besser gesagt WAR, eine der bestbezahlten Profi Killerinnen der Vereinigten Staaten.'

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Seit gestern Abend hab ich den zugrunde liegenden Roman mal wieder angefangen zu lesen, bin jetzt soweit durch.

      Oh Mann, ja, da wird deutlich was die drei Grauls wirklich geleistet haben in Sachen Umsetzung, die Szenen auf den beiden Booten sind noch straight und teils gut, aber Larry ist hier mal so ein dröger Chauvi. :kopffass: :zwinker2:

      Unterhält, rutscht gut durch das Ganze, keine Frage.

      Der gravierendste Unterschied zum HSP bisher: Er kennt, besser gesagt kannte Jack Sullivan persönlich, den einen toten Weltumsegler von der 'Discover II'.


      Liest derzeit noch jemand Roman Vorlagen zu Brent & Co. ?

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Muss mich etwas revidieren, der Roman wird ab dem Erscheinen von Torrance wieder besser, einzig Larrys aufdringliches Schwadronieren über seine Fähigkeiten als Schürzenjäger gegenüber X-Ray 1 nervt wieder.


      Nächster Unterschied zum HSP:

      Torrance hockt nicht im kubanischen Viertel von Miami, sondern in einem Randbezirk der Bronx in New York, als er Killer Smith in Säure badet.

      Hach ja, während ich diese Zeilen tippe, läuft im Hintergrund 'Gitarrero Comedown' von CB in voller Lautstärke ! :bliss:

      Gefolgt von 'European Influenca' und 'Transfer please' sowie 'Pitty Mrs. Pretty'. :biggrin:

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Der Schluss ist dann auch nochmal anders, die Turks brennen keinesfalls nieder, es gibt eine kurze Intervention auf das Labor der 'Freunde' des Professors, die als Skelette aufgefunden werden.

      Auch sollen sich die verschollenen Segler auf der Insel aufgehalten haben, wo sie sich infizierten.

      Das Hörspiel erweckt ja eher den Eindruck, als habe sich das Todes Gas von der Insel über den Ozean ausgebreitet.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb: