Info Wen nehmt ihr abends mit ins Bett?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Der "Infernalsplattertorturepornrapefäkalgliedmaßenabschneider Teil 3"!
      Demnächst in ihrem Heimkino...in 3D! Jawoll! :blah:

      Doe*, den hab ich schon gesehen! Der ist nicht gut! Voll die schlechten Effekte, miese Darsteller und keine Handlung. :green:

      edit: *sollte Deo heißen... :zwinker:
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • Der Gast (Richard Laymon)

      Kurzbeschreibung:
      Ein Mann rettet eher zufälliger Weise eine Frau aus den Händen eines perversen Serienkillers. Nachdem man "denkt", das der Bösewicht tot ist, schenkt die Frau ihm aus Dankbarkeit ein Armband mit magischen Kräften...dieses erlaubt es dem Träger in andere Körper einzufahren und durch die Augen desjenigen mitzuerleben was dieser erlebt, ohne aber in die Handlungen eingreifen zu können... Es stellt sich heraus das der wahnsinige Killer doch nicht so tot war wie man gedacht hatte...ein Katz und Mausspiel beginnt...mit Hilfe des magischen Armbands soll der Killer endgültig zur Strecke gebracht werden...

      Meine Meinung:
      Nette Idee, Etwas Fantasy, gepaart mit Horror, Thriller und natürlich Sex...ja, es ist halt ein Laymon...da gehört das einfach dazu... Es wundert mich immer wieder wie viele Negativ-Kritiken Laymons Bücher auf zB. Amazon bekommen wegen der Sex-Inhalte. Ja, mein Gott...das müßte nunmal schon bekannt sein das in Laymon Büchern auch meistens Sex eine große Rolle spielt...wem das nicht gefällt soll halt was anderes lesen! Es dürfte doch eigendlich keine Überraschung mehr darstellen... dazu müßte man nur einmal bei Google ne Suchanfrage starten... aber dafür scheinen manche zu blöd zu sein...immer dieses Gemäkel an den Sexpassagen... Leute informiert euch vorher was ihr euch kauft, dann gibts keine solchen Überraschungen! :rolleyes:

      Das Buch an sich war sehr unterhaltsam, kein Meisterwerk...aber die Idee das man sich in andere Körper einklinken kann und genau mitbekommt was der "Wirtsmensch" tut und denkt ist schon sehr interessant!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deodato ()

    • Gibt mal wieder Horror zum Einschlafen:


      David J. Schow: Der Schacht

      Im Mittelpunkt dieses hoch gelobten literarischen Albtraums steht einunheimliches Hotel in Chicago. Die Zimmerwände bluten, wenn man sie beschädigt, Räume vergrößern oder verkleinern sich, um ahnungslose Mieter zu fangen ...
      Als zwei Kilo Kokain einen Lüftungsschacht hinabgeworfen werden, durchlebt das Gebäude einen irren Trip, aus dem wohl keiner der Bewohner entkommen wird.


      Quelle & bestellen bei Amazon
    • Nach "Der Gast" von Richard Laymon ist jetzt: "Die Jagd" dran!

      Story: Die sechzehnjärige Jody verbringt eine Nacht bei ihrer Freundin. Plötzlich stürmt eine Bande jugendlicher Killer das Haus und richtet ein Blutbad an... Nur Jody und der kleine Bruder ihrer Freundin können entkommen und werden nun von der Bande gejagt!

      Bin noch ziemlich am Anfang...liest sich bis jetzt wieder sehr spannend...
      Ich hoffe immer noch das bald mal was von Laymon verfilmt wird... Der Mann ist hochangesehen bei seinen berühmten Schriftsteller-Kollegen und Fans...ich verstehe echt nicht warums da noch keine Filme gibt?
    • Nach langer Zeit wieder aus meiner verstaubten Bibliothek geholt und gelesen.

      Band 1 Die Herren von Winterfell


      Sehr interessant und flüssig geschrieben. Intriganten, Macht und Sex spielen eine
      große Rolle in den Büchern. Leider bleiben starke Leute mit gutem Charakter auf
      der...
      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord
    • Der nächste Laymon! ^^

      Nach "Die Jagd", ist jetzt "Der Pfahl" dran. Übrigens war " Die Jagd" sehr unterhaltsam. Gestörte Killer in Menschenhaut gekleidet, ein Irrer als Frau verkleideter Psychopath...schön verrückt, trashig. Naja, halt Laymon! Mir gefällts!

      Kurz zum Inhalt von "Der Pfahl":
      Horrorautor Larry entdeckt in einer Geisterstadt in der Wüste einen Sarg der in einem verfallenen Hotel steht. Darin liegt eine weibliche Mumie in der ein Holzpfahl steckt. Er nimmt den Sarg mit um auf Video aufzunehmen wie er den Pfahl zieht und was dann wohl geschehen wird...

      Hört sich ganz gut an...mal schauen!
    • Tse, wusste gar nicht mehr, dass ich das Buch habe, gestern im Regal gefunden ...nun ist es die nächste Lektüre:

      Douglas Preston: Der Codex

      Quelle: Amazon

      Drei Brüder. Tausend Gefahren. Ein Wettlauf mit der Zeit. Die Söhne der Familie Broadbent sind seit Jahren zerstritten. Doch dann verschwindet ihr Vater – mitsamt seinem Vermögen. Nur wenn es den Brüdern gelingt, ihre Differenzen zu überwinden, können sie ihn finden und das Erbe retten. Was die drei nicht wissen: Unter den Schätzen, die Maxwell Broadbent im Lauf seines Lebens aus Königsgräbern geraubt hat, befindet sich auch der ›Codex‹. Pharmakonzerne und andere Verbrecher sind bereit, dafür über Leichen zu gehen …
    • Derzeit lese ich mal wieder einen DDF - Band, diesmal Nr. 166 - Die brennende Stadt
      Ja, nette, bisher recht einfach gestrickte Story (allerdings mit ziemlich spektakulärem Schauplatz :thumbup: ) die sich sicher auch gut zum HSP umarbeiten lässt.
      Allerdings gab es schon lange vorher (und nicht erst hier, wie behauptet wird) einen Fall, in dem Kommissar Reynolds Auftraggeber der drei Jungs war.
      Da hat der Herr Dittert wohl nicht so ganz genau recherchiert. ^^
    • Den King den Stephen, mit Joyland. Wie an andere Stelle schon gesagt, nette Unterhaltung.

      Davor gab es zwei Bücher über Serienkiller - bisschen makaber :blush1: [In einem Buch wurde leider nur der jeweilige Fall beschrieben, nicht das warum. Das andere hingegen war sehr ausführlich]
    • Habe gerade den neuen Dan Brown fertig mal schauen was der Bücherschrank noch so rausgibt
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weis nie, was man bekommt (aus Forest Gump)

      Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
    • Ich fand Ihn besser als den letzten. Hatte nicht so lange Hänger. Fand Ihn schon wieder gut
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weis nie, was man bekommt (aus Forest Gump)

      Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher