Info Wen nehmt ihr abends mit ins Bett?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Wen nehmt ihr abends mit ins Bett?

      Nein, ich will nicht wissen, mit wem ihr Bettgymnastik betreibt :zwinker:
      Ich möchte wissen, welche Autoren ihr am liebsten lest!

      Horror, Krimi und Thriller - welche sind eure Lieblingsschriftsteller? Zählt doch einfach mal auf!

      Hier sind meine Top Ten:
      Stephen King
      Harlan Coben
      Andreas Franz
      Jacques Berndorf
      Jan Seghers
      Patricia Cornwall
      Kathy Reichs
      Deborah Crombie
      Karin Slaughter
      und noch viele mehr....

      Liebe Grüße von Lilli
    • Peter Bichsel beruhigt meine Nerven, der ist so unaufgeregt.

      Just liegt Tristram Shandy neben meinem Bett, wird noch dauern.

      Schullektüre ? Zählt das ?

      Weigonis Gedichte.

      Augenblicklich auch King : Das Leben und das Schreiben.

      Ansonsten spiele ich gerne Gameboy im Bett hihi
      und meine Mutter kann nicht quengeln. Licht aus.

      Und zum einschlafen :aufgeregt: höre ich Hörspiele :smile:
      [gestern war es ein Hörbuch]
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Nein, ich will nicht wissen, mit wem ihr Bettgymnastik betreibt :zwinker:
      Ich möchte wissen, welche Autoren ihr am liebsten lest!

      Eigentlich schade, da ich im Bett nie lese, kann ich leider auch hierzu keine Angaben machen. Aber das letzte gruslige Buch was ich angefangen hab zu lesen, war: Resident Evil- The Umbrella Chronicles. Ein Roman von Osamu Makino. Ich hab's aber dann nach einigen Seiten wieder weg gelegt, da man im Bett einfach schönere Dinge tun kann. Wie z.B.
      schlafen.... ;)
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Lilli schrieb:



      Horror, Krimi und Thriller - welche sind eure Lieblingsschriftsteller? Zählt doch einfach mal auf!


      Oh. Fahrig gelesen.

      Lovecraft, Poe, Barker, King, Hoffmann [wenn ein Phantastisches Element ? erlaubt ist], Blackwood, Nesvadba, Lumley.
      Das sind sie so in etwa. Ausbaufähig².
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • im moment sehr gerne kate pepper und sonst eigentlich alles was ich lese
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weis nie, was man bekommt (aus Forest Gump)

      Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
    • Evil schrieb:

      Aber das letzte gruslige Buch was ich angefangen hab zu lesen, war: Resident Evil- The Umbrella Chronicles. Ein Roman von Osamu Makino. Ich hab's aber dann nach einigen Seiten wieder weg gelegt, da man im Bett einfach schönere Dinge tun kann. Wie z.B.
      schlafen.... ;)


      Schlaf ist mir auch kostbar.
      Mhm. Wie hat Dir denn Dein Eindruck gefallen ?
      Wie würdest Du die Qualität umreißen, guter Evil ?
      Die Videospiele mag ich [nun gut vier und fünf nicht eingerechnet, da vier mir zu unheimlich war, hihi und fünf ? nur die Demo gespielt]
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Fürwahr, ein wunderbares Buch für die Liebhaber von Steckenpferden:

      Skeli schrieb:

      Just liegt Tristram Shandy neben meinem Bett, wird noch dauern.

      Lieblingswerke:

      "Avanti Popoloch" (Eva Kurowski)
      "Garten der Geschwister" (Patricia Brooks)
      "Schland" (Peter Meilchen)
      Vignetten (A.J. Weigoni)
      "An Deutschland gedacht. Lyrik zur Lage des Landes" (Axel Kutsch (Hg.)
      "Kiesel & Kastanie - Von neuen Gedichten und Geschichten" (Theo Breuer)


      Und an der Wand hängt "Der deutsche Lyrikkalender 2010" (Shafiq Naz (Hg.)
      Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
    • Diese Kalender sind eine wundervolle Anstiftung :aufgeregt:
      Glaube ich gebot mal über den Harenberg Literatur Tischtageskalender, das war brilliant :cry:
      Soviel Unbekanntes. Und wenn bekannt ? Dann Zusatzvitamininformationshäppchen. toll :smile:
      Lyrik klingt auch ganz wundervoll Matze. Bin dankbar das der DLF ein-zwei mal am Tag innehält und einem Gedicht Raum schenkt.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Bin momentan abends einfach zu platt und lausche Frau ipod. :love1:
      Im Sommer wird es vermutlich wieder anders. Oh...habe mir heute ein Buch übers Kochen im Wok mitgenommen. Da schaue ich bestimmt rein.


      Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Kant.
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet stets nur das Stück des Weges, welchen wir bereits hinter uns haben.
      All human beings are born free and equal in dignity and rights! "...but some are more equal than others..."
    • Lapicida schrieb:


      Im Sommer wird es vermutlich wieder anders. Oh...habe mir heute ein Buch übers Kochen im Wok mitgenommen. Da schaue ich bestimmt rein.

      Im Sommer bist du mit mir auf Camping-Tour...da will ich abends auf der Wiese Carrera-Bahn mit dir spielen....lesen...sowas !!! =)


      Ich lese gerne:

      Stephen King - der es schafft, JEDES Gefühl in mir zu erwecken, für mich der Meister-Romancier.

      Ephraim Kishon - schlauer Humor, teils absurd, immer für einen Lacher gut, nett weil Kurzgeschichten (meist)

      Clive Barker - weil er super spannend schreibt und bizzare Themen serviert.

      Moers - wenn du denkst, es geht NIX mehr: lies Moers und lerne, wieder zu lachen :]

      Lovecraft - obwohl ich mittlerweile ob seines sehr blumigen Stiles fast gänzlich auf Hörbücher umgestiegen bin - inhaltlich mein Meister des Grauens.

      Robert Arthur - die 10 ersten Bände der drei ??? - immer wieder mal gemütlich - natürlich gebunden und im schwarzen Franck-Style :]

      Die vielen 100 bekannten und unbekannten Romanciers aus meinen geliebten Horror-und SciFi-Anthologien :respekt:

      Günther Wallraff - wenn ich mich mal wieder über Deutschlands Missstände aufregen und ein bißchen heulen will....

      Ein paar Horror-Geheimtipps: Robert Bloch, Ramsey Campbell, Joey R. Landsdale, James Herbert.

      Meine Splatterpunk-Anthologien :ups:

      Alsema gerne ein altes Comic: Asterix, Lucky Luke, Mad, Clever&Smart, Donald Duck ( I LOVE him, quaaaak =) ), Tim und Struppi, Horror-Comix, U-Comix, Erwachsenen-Comix (Edika, Foerster....)

      ABER: ich muss zugeben, dass auch ich mehr und mehr dem Buch entsagt und mich aufs Hören verlegt habe...seit letztem Jahr habe ich allerdings mal wieder etwas mehr gelesen :]
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Neben Ipod,Katze,Kind und Kuschelkissen..ach ja..und irgendwo noch Ehemann..
      Henning Mankell , Kathy reichs , Noah Gordon, gerade aktuell Stepheine meyers(heisst die glaub ich),..
      Hab gerad das Ebook für mich entdeckt..das kann ich auch mit zwerg im Bett ohne Lampe lesen..aber mesit wirds doch ein Hörbuch und ich schlaf bei ein..
      Dinge, die ich mit einem Waschbär gemeinsam habe:
      Augenringe, bisschen fett, sehr süss und ich würde dich angreifen wenn du mein Essen klaust.
    • Ich weiss gar nicht mehr wie das ist..Platz für sich haben..muss was schönes sein ;-))
      Bei mir aktuell gerade..Bis(s) zum Abendrot..
      Dinge, die ich mit einem Waschbär gemeinsam habe:
      Augenringe, bisschen fett, sehr süss und ich würde dich angreifen wenn du mein Essen klaust.
    • Boyle schmökere ich auch ausgesprochen gerne - heute nachmittag habe ich "Die Frauen " zu Ende gelesen.
      Im Bettchen gehts gleich weiter mit "Die Vereinigung jüdischer Polizisten" von Michael Chabon :]
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Hordak schrieb:


      Mhm. Wie hat Dir denn Dein Eindruck gefallen ?
      Wie würdest Du die Qualität umreißen, guter Evil ?
      Die Videospiele mag ich [nun gut vier und fünf nicht eingerechnet, da vier mir zu unheimlich war, hihi und fünf ? nur die Demo gespielt]


      Ich weiß auch net guter Jo, warum ich dieses Buch gekauft hab. Vielleicht weil ich die Spiele nicht zocken konnte, da ich keinen Gamecube hatte. Die Bücher gehen eben noch etwas mehr auf die Handlung ein und es ist die Geschichte von Resident Evil Zero. Also Teil 0. Oberbösewicht Albert Wesker spielt auch ne wichtige Hauptrolle. Leider hab ich's nicht fertig gelesen. War mit dann a bissel zu Sinclair-lastig...
      Ich sollte lieber die Bücher zu Mass Effect lesen, aber das ist ja kein Grusel. Sorry Themenstarter, bin etwas vom Pfad abgedriftet.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • Danke rechte Hand des Teufels
      Spoiler anzeigen
      genau : Hordak :cry: knuff :smile:


      Wesker fetzt. Ziemliche Präsenz.
      Vier musst Du Dir mal ansehen, vielleicht mal so einen GC vom Flohmarkt grabbschen oder zum Geburtstag wünschen,
      mir zu unheimlich ? Naja auf die Köpfe von weiblichen Dörflern schießen fand ich schon scheußlich. Da hatte ich Hemmungen.
      Aber danach Moby Dick im See ? hui. Danke.
      Fünf ist ja leider eher Aktion_Schlachtplatte ohne Rätselgruselanteil. Da fehlt ein Stückchen Seele, glaube ich
      und warum hätte man nicht eher deutsche Zombies in einem Kaufhaus killen dürfen ?
      Aber OT und so.
      Hab erst ein paar Sinclairs gelesen ... fand die aber überraschend kewl.
      Habe mir auf dem Handtelefon so einen Mass Effect Comic gekauft :cry:
      Leider Mist. hihi.

      Alles Gute.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skeli ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher