Die Alster-Detektive - Es geht im Februar 2019 weiter mit einer neuen Folge!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Die Alster-Detektive - Es geht im Februar 2019 weiter mit einer neuen Folge!

      Alles andere als ein geheimnisvoller Geheimtip,
      aber höchst hörenswert, wie icke finde und vielleicht ... heißt es dem Ein- oder Anderen ja noch unbekannte Variable.


      Bild geborgt : hierschreibenwir.de/alster-detektive/

      "Einführung:

      Auf dem heutigen Hörbuchmarkt befinden sich richtige Hörspiele in der Unterzahl, Konstellationen mit mehr als drei Sprechern/Sprecherinnen bilden abseits der seit Jahrzehnten bekannten Kinderhörspielreihen mittlerweile sogar eine echte Ausnahme.
      In dieser Beziehung können "Die Alster-Detektive" der Hamburgischen Bürgerschaft voll punkten. Die Krimigeschichte um vier Jungdetektive, die in ihrem Wohnort Hamburg einen Gammelfleischskandal aufdecken, ist spannend gemacht und hervorragend produziert.
      Das liegt unter anderem daran, dass "Die Drei ????-Sprecher Oliver Rohrbeck bei diesem, in einem professionellen Tonstudio aufgenommenem Hörspiel die Regie führte. Seine beiden Detektivkollegen aus der Kultserie wirken bei diesem Hamburgkrimi ebenfalls mit. Dennoch wirkt "Die Alster-Detektive" nicht wie ein Plagiat der Serie um Justus, Peter und Bob, sondern wartet bei eigenständiger Geschichte und Machart mit ebenso viel Witz, Esprit und Ideenreichtum wie sein Vorbild auf. Noch dazu ist die Produktion der Hamburgischen Bürgerschaft, unterstützt von der "Lauscherlounge" und dem "Treffpunkt Bücher Heymann", völlig kostenfrei."

      Qualle HDM-Stuttgart, Institut für angewandte Kindermedienforschung, Rezensent Peter Marus

      Folgt man dem Quelllink, stolpert man noch über Angaben zur Produktion,
      Anregungen zur Unterrichtsbegleitung [Bildet Mediendetektivbanden ? oder ... ladet doch mal einen Gastronom ein und befragt ihn zum Themenfelde ...] und einem Fazitdings.

      Den Tonträger könnt ihr Euch z.B. bei pop.de in den Einkaufswagen werfen [?],
      oder Ihr könnt Euch das Abenteuer hier aus dem Netze borgen :wegweiser2:

      Trackliste

      01 Wieder zu Hause (02:50)
      02 Die Neue (03:05)
      03 Schlechte Nachrichten (04:23)
      04 An Bord (06:33)
      05 Es geht los (06:01)
      06 Zwischen toten Tieren (06:53)
      07 Ohrenbetäubend (04:01)
      08 Hoffnung (02:00)
      09 Es stinkt zum Himmel (05:43)
      10 Was nun? (02:52)
      11 Vorsicht Falle (07:27)
      12 Mutlos (04:31)
      13 In der Klemme (04:09)
      14 Eiskalt (02:15)
      15 Ungewohnte Hilfe (02:36)
      16 Zugriff (03:24)
      17 Zu spät (01:47)
      18 Geschmackssache (05:11)

      Cover und CD Label findet Ihr dort ebenfalls.

      "Angaben zur Produktion

      Initiator: Hamburgische Bürgerschaft (hamburgische-buergerschaft.de/), Hamburg
      Autoren: Katrin Wiegand / Kai Schwind
      Erscheinungsjahr: 2009
      Empfohlenes Alter: Ab 9 Jahren
      Umfang: 1 CD (ca. 75 Minuten)

      Sprecher/innen:
      Opa Jost / Erzähler: Jochen Schröder
      Koko: Shirin Westenfelder
      Johanna: Jodie Blank
      Marek: Sebastian Kluckert
      Lukas: Daniel Claus
      Frau Nolde: Tanja Fornaro
      Herr Nolde: Oliver Rohrbeck
      Walter Brant: Andreas Fröhlich
      Jörg Strasser: Jens Wawrczeck

      in weiteren Rollen:
      Kevin: Yoshij Grimm
      Enzo: Matti Krause
      Herr Weinert: Uwe Böschken
      Kommissar Bredecke: Dietmar Wunder
      Thorsten: Julius Jellinek
      Konstantin: Konstantin Bösherz
      Frau Menke: Sabine Arnhold
      Sekretärin: Maureen Wurm
      Wachmann: Andreas Hosang
      Gabelstaplerfahrer: Jörg Klinkenberg
      Lagervorsteher: Helmut Krauss
      Wenke Weber: Britta Steffenhagen
      Arbeiter: Reinhard Scheunemann

      Geräusche: Jörg Klinkenberg
      Musik: Dirk Wilhelm
      Sounddesign: Tommi Schneefuß
      Mischung: Henrik Cordes

      Design: Christian Richert
      Illustrationen: Ulrich Velte
      Layout: Digitage Medienkombinat Hamburg

      Koordination: Kathrin Lämers / Nina Köhl
      Redaktion: Marco Wiesner
      Regie: Oliver Rohrbeck

      Produktion: Das Hörspielstudio XBerg GmbH, Berlin 2009
      Verlag: Hamburgische Bürgerschaft, Hamburg

      Bibliographische Angaben:
      Katrin Wiegand / Kai Schwind: Die Alster-Detektive. Giftige Lieferung. Herausgegeben von der Hamburgischen Bürgerschaft. 1 CD. 75 Min. ISBN: ohne, Preis: kostenlos."

      Quelle oben genannt.

      Hört mal rein, icke fands ganz erbaulich.

      Alles Gute.
    • Also mir hat das auch sehr gut gefallen. Und das will schon was heißen, denn Politik interessiert mich nur äußerst mäßig. Daher hatte ich lange einen Bogen um dieses Hörspiel gemacht.
      Aber doch, gefällt mir.

      Abgesehen davon, dass darin die Einzelhaltung und das draußen rumschleppen von Ratten gutgeheißen wird.
    • Habe das Suchmaschinenorakel befragt ... Rudeltiere und soziale Interaktion ?
      und Gefahren die Seitens anderer Kreaturen [Mensch und Tier] auf sie Einwirken könnten ? Und außenweltliches Infektionspotential ?
      und und.
      Muss man ganz und gar nicht so klein anmerken Pelzi, finde icke,
      das Interesse wird bestimmt nicht so wie bei Eulen steigen,
      aber ... und. Oh sehe gerade ... das Du es unter Deiner Reflektion erhellt hast.

      Schon etwas länger her das ich es gehört habe, bereits etwas verschwommen,
      Peter alias Jens empfand ich wundervöllig,
      bin primär über die Netzpräsenz, deren Ansatz ich ganz spannend / interessant fand, auf die Idee gekommen das es vielleicht noch dem ein oder anderen unvertraut ...

      [die einleitende Wendung ... gibt es wirklich so wenig TonSpielInhalte für Menschen dieses Alters ... ?]

      Werde es miro im nächsten Futur nochmal gönnen, ja.

      allesGute.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Mittlerweile lädt der zweite Exkurs zum Abenteuer :

      Fall 2: "Grausame Zustände" :wegweiser2: :wegweiser: Hiero zum Digitalvergnügen

      "Aus dem Inhalt:

      »Du hockst da, als hätte dir einer die Wurst vom Brot geklaut.« »Tja, wir hatten doch diesen tollen Gig für unsere Band ergattert, aber der muss nun leider ausfallen!« »Wieso? Will euch keiner hören?« »Hey, das ist nicht lustig, ok? Nein, Kevin liegt im Krankenhaus. Und ohne Schlagzeuger wird´s halt schwierig.«
      Was ist mit Kevin passiert? Welche Rolle spielt die Bürgerinitiative Pro Hund und
      welche das Tierheim Sonnenberg? Der zweite Fall der Alster-Detektive ist eine harte
      Nuß. Aber als Johanna und ihre Freunde die Fakten einmal zusammentragen, läßt die
      Geschichte ihrem Freund, dem Abgeordneten Strasser, keine Ruhe mehr.
      Außergewöhnliche Zustände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen...

      Länge: ca. 57 Minuten"


      "Die CD ist unter Angabe des Titels kostenlos erhältlich via E-Mail über: bestellungen(@)bk.hamburg.de"

      "Fall 3: Ekelige Fracht findet Ihr hier ab dem 19.06.2010."
      Hier ? Na da :wegweiser: Alster-Detektive

      Zitate von der Quellseite entnommen,
      blöde Eile. Viel Vergnügen. :kaffee:
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Ahoi Norma [yeah, Geisterstunde, sehr unheimlich :smile: ...],
      fürchterlich gerne, zwar fruchtet der Versuch mir etwas politische Grundbildung zu spendieren nicht sooo, aber ... höre die Bande auch in sehr gehobener Stimmung.
      Wie schön das wir schon die Erscheinungskoordinaten für Episode Drei unser eigen nennen.
      [Hamburg ist aber auch beneidenswert ... ja. Miro freut sich bald auf Berlinnähe via Markus K. Korbs Grausame Städte]
      Alles Gute
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Welchen Vorteil bietet mir dies ?
      Ist doch bereits generell frei im Netzdings und per Postraupe ?
      Fein indes das man hiero unterstützt - aber eine Regestrierungsnot besteht, zum Glückdings, noch nicht.
      Unter :wegweiser: "Wettbewerb" :wegweiser: "Bericht von Detektivabend" lesen Bob, Peter und Justus jeweils eine Geschichte aus einem Schreibwettbewerbabenteuer,
      aber noch nicht gehört.dings.
      "Die Aufnahmen wurden uns von der Lauscherlounge zur Verfügung gestellt. Der Lauscherlounge sowie den Sprechern Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich und Jens Wawrczeck möchten wir nochmals herzlich für die Unterstützung danken!"
      Danke Lauscherlounge :smile: [aber Anmelden werde ich mich nicht, hihi]
      Alles Gute.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skeli ()

    • Am Samstag, 16. Juni 2012, 16 Uhr, ist es soweit: Die „Alster-Detektive“ stehen live auf der Bühne – in Originalbesetzung und noch dazu im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses. Karten gibt es nicht zu kaufen, nur zu gewinnen! Die Bürgerschaft verlost noch einmal 20 x 2 Karten. Schreibt uns eine E-Mail mit den Namen der beiden Personen, die ins Rathaus kommen wollen, bis Dienstag, 18 Uhr, an: info@alster-detektive.de. Jens Wawrczeck, Oliver Rohrbeck, Sascha Rotermund und die anderen Sprecher freuen sich auf eine Premiere der besonderen Art.

      Quelle: alster-detektive.de


      Ich darf morgen als Pressereporter für den Hörspieltalk dabei sein, bin schon gespannt.
      Bericht folgt dann. :winke:
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Das freut mich und ich bin gespannt auf deinen Bericht.
      Das ist ja eine ganz schön aufwendige Geschichte, immerhin müssen ja 99,9% der Sprecher eigens aus Berlin angekarrt werden.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • "Alster-Detektive" als Live-Hörspiel im Rathaus - Detektiveserie der Bürgerschaft erstmals auf der Bühne

      Hier mein Bericht vom gestrigen Livehörspiel:

      Nach unglaublichen 200.000 verteilten CD's und über 600.000 Hörern dränten sich am 16.06.2012 um 15:30 Uhr Kids und Erwachsene im Hamburger Rathaus um die Alster-Detektive zum 1. Mal als Live-Hörspiel zu erleben.
      Statt fand alles im Festsaal, die Kinder durften vor der Bühne auf dem Fußboden sitzen und lauschen, für die Erwachsenen waren zwei getrennte Stuhlblöcke vorgesehen.
      Punkt 16 Uhr eröffnete Jörgpeter von Clarenau von der Mikado-Kinderredaktion des NDR die Veranstaltung, bevor es aber live mit dem 5. Fall ("Schöne Beschwerung" los ging
      sprachen Bürgerschaftpräsidentin Carola Veit und der Chef der Buchhandlung Heymann einige Grußworte.
      Auf einer Leinwand waren währenddessen zahlreiche Bilder des Zeichenwettgewerbes zu sehen.
      Dann ging's endlich los mit dem Livehörspiel, die vier Alster-Detektive Koko (Shririn Westenfelder), Johanna (Jodie Blank), Marek (Sebastian Kluckert) und Lukas (Daniel Claus)
      wurden für die restlichen Hörspielrollen von Elena Wilms, Jens Wawrczeck, Sacha Rotermund und Oliver Rohrbeck unterstützt.
      Es war eine tolle Liveatmosphäre und alle Sprecher hatten Spaß an dieser Präsentation, was mit viel Applaus belohnt wurde.
      Nach dem Hörspiel wurden dann noch die Gewinner der Altersgruppe des Zeichenwettbewerben bekanntgegeben, die drei 1. Sieger dürfen am 1. September an einem Zeichenworkshop mit den Alster-Detektiv-Illustratoren Ralf Butschkow und Ulrich Velte teilnehmen.
      Die weitgereisteste junge Hörerin kam übrigens aus Dresden und wurde auch vorgestellt.
      Dann stellten sich alle zu einem Schlussfoto zusammen und die Presse, ich inkl. hatte die Chance in Ruhe Fotos zu machen.
      Es war eine rundum gelungene Liveauftritt der Alster-Detektive. Danke an die Hamburger Bürgerschaft, Sprecher und Helfer.

      Beim Herausströmen bekamen alle Kinder diese tolle Sonder-Edition mit allen 5. Alster-Detektiv-Hörspielen inkl. Bonusmaterial.
      Ich konnte mir auch ein Examplar erbetteln.
      So ging ein klasse Hörspielnachmittag zuende und ich machte mich zufrieden auf den Heimweg.
      Danke nochmal an Herrn Weisner von der Bürgerschaft und den Hörspieltalk, dass ich Reporter spielen durfte.
      Ich habe auch den NDR mit Fernsehkameras gesehen, deshalb um 19:30 Uhr alle das Hamburg-Journal gucken, vielleicht bringen sie da was.
      Dateien
      • 005_001.jpg

        (79,61 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Bild 1: Impression vor dem Beginn
      Bild 2: Jörgpeter von Clarenau, Carola Veit und der Heymann-Chef
      Bild 3: Jens Wawrczeck, Sascha Rothermund und Oliver Rohrbeck
      Bild 4: Unsere Alster-Detektive in Aktion.
      Bild 5: Oliver Rohrbeck als Erzähler
      Dateien
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Bild 1: Sascha Rothermund als Kommissar.
      Bild 2: Jens "Jörg Strasser" Wawrczeck
      Bild 3: Elena Wilms
      Bild 4: Die kleine Hörerin aus Dresden
      Bild 5: Jörgpeter von Clarenau mit den Illustratoren Ralf Butschkow und Ulrich Velte
      Dateien
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Ich antworte mal für Flo :

      Nein, derzeit und in naher Zukunft sind keine weiteren Folgen geplant ..... was aber nicht heißen muß, das es nieweider ein neue geben wird ...... man wird sehen.

      Es wird jetzt vermehrt am eigentlichen Ziel der Alster-Detektive gearbeitet : Den Nachwuchs für Politik zu begeistern und sich auch passiv oder besser noch aktiv daran zu beteiligen.
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2:
    • Das ist sehr schade da ich auf weitere Folgen gehofft hatte!
      Gastauftritte wie von Oliver Rohrbeck, Andreas
      Fröhlich und Jens Wawrczeck haben mir sehr gut gefallen. Genauso wie die Rolle
      von Dietmar Wunder als Kommissar Bredeke. Vielleicht gibt es irgendwann ein
      Comeback der 4 Detektive.


      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord
      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord