Was war eigentlich an TKKG so gut?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Was war eigentlich an TKKG so gut?

      Fragt man einen ???-Fan was an seiner Lieblingsserie so toll ist, bekommt man meist immer das gleiche zu hören. Mystery, perfekte Charaktere, spannende Fälle etc. Fragt man einen PW-Fan, kommt dasselbe in Grün. Fragt man einen 5F-Fan wird man belehrt das die Unabhängigkeit der Kinder, die vielen Geheimgänge und die tolle Abenteuer-Atmosphäre den Reiz ausmachten.

      Aber was zum Henker war eigentlich an TKKG so gut?

      - Mystery = Fehlanzeige
      - knifflige Kriminalfälle = Fehlanzeige
      - Geheimgänge = Fehlanzeige
      - Unabhängigkeit = naja, Gaby hatte pünktlich im Bett zu sein =)
      - Abenteuer-Atmosphäre = bestenfalls mal sporadisch

      Was also steckt hinter dem Erfolg von TKKG?

      Tarzans Judokünste? Das Umherstreifen in verufenen Vierteln?

      Irgendwie gibt es nichts wirklich besonderes an dieser Serie. Der enge Kontakt zu Kommissar Glockner macht das ganze sogar fast schon biederer als bei den Fünf Freunden die oft auf sich allein gestellt die Fälle lösten. Und das Superheldentum von Tarzan war damals ja auch noch nicht so ausgeprägt.

      Ich kann es mir nur so erklären das die Serie einfach dadurch landete, daß sie eben nicht in England oder den USA spielten. TKKG konnte überall in Deutschland sein. Zumal die Serie für ihre Zeiten immer recht modern daherkam.
    • Als Kind (also bei mir jedenfalls in den 80'ern) haben wir TKKG in der Schule gerne gehört. Ebenso die drei ?, Jan Tenner, die NEON Gruselserie, 5 Freunde usw.

      Es gibt auch Serien sie sind noch mieser wie TKKG und die gibt's heute auch noch.
      TKKG kann kann mal hören, aber natürlich keine 1000 Folgen ,da wirst ja irgendwann gaga im Hirn. Aber ich denke mal die heutigen Kinder werden es bestimmt auch mögen, wenn sie nicht gerade mit PC, Videospielen, DVD, Handys, Internet etc. beschäftigt sind... ;)
      Na ja, damals gabs das alles eben noch nicht, und TKKG hatte da noch nen wichtigeren Stellenwet als heute...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Ganz klar, NICHTS !

      Ich konnte mit der Serie nie etwas anfangen. Klar hatte ich einige Folgen in meinem Besitz weil meine Eltern meine schon damals sehr ausgeprägte Hörspielleidenschaft schon deshalb unterstützten, damit ich nicht so viel fern sah. Also bekam ich in doch geregelten Abständen ein HSP geschenkt. Unteranderem halt auch ab und zu mal ne TKKG Folge. 3 Stück nannte ich damals wohl mein Eigen, ein paar habe ich mir in der Bücherei oder bei Kumpels geliehen. Ich wurde mit denen aber nie richtig warm.
      Vergleiche ich sie jedoch mit den heutigen Folgen (dieses Urteil steht mir durchaus zu denn ich habe mir vor gut nem Jahr den Komplett-Serien-Satz bis Folge 144 bei einer Freundin meiner Nichte geliehen und auch fast komplett gehört) waren diese Folgen damals aber doch noch reichlich "spannend".
    • Original von isMir
      Ganz klar, NICHTS !
      Ich konnte mit der Serie nie etwas anfangen. (dieses Urteil steht mir durchaus zu denn ich habe mir vor gut nem Jahr den Komplett-Serien-Satz bis Folge 144 bei einer Freundin meiner Nichte geliehen und auch fast komplett gehört)


      =) Was is'n DAS für ein Experiment des Grauens, isMirleinelchen? :D


      Ansonsten entspricht meine Antwort ganz deiner: gar nix! Ich mochte die als Kind nicht, und ich kann heute nichts mit ihnen anfangen. Habe 2 oder 3 Folgen aus meiner Kindheit und ne Handvoll, die's mal billig auf dem FM gab....nee, nix für mich :evil:
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Ich fürchte, auch ich muss mich zu dem allgemeinen Kanon bekennen, der die tonreiche Sinnleere bei TKKG zu bekritteln hat. Als Kind hats mich nicht gereizt und jetzt hauts mich auch nicht von den Socken. Ich hab mal spaßeshalber in ein paar Folgen reingehört. Die Gören aus der Millionenstadt sind zwar hin und wieder ganz amüsant, aber irgendwie wars das auch schon wieder. Am schrecklichsten finde ich die Original-Titelmusik aus den 80ern. Normalerweise bin ich ein Gegner der neuen EUROPA-Musikstücke aber das 'neue' Titellied ist tausendmal besser als dieses unsinnige Gegrölle, das so klingt als hätten The Prodigy hier Pate gestanden (Fans von The Prodigy mögen mir diesen Vergleich verzeihen, es sei hier nicht als Abwertung der musikalischen Leistung dieser Band zu verstehen).
      Und die dämonischen Mächte des Grauens suchen sich schon wieder ein neues Opfer!
    • TKKG brachte uns das Radfahren näher. Die sind doch alles mit dem Rad gefahren - ob Verfolgungsjagd oder ins Ferienlager. Das muss ich denen schon anrechnen.
      Die frühen Folgen finde ich auch noch ganz Okay. Aber an der Serie hat man sich halt schnell "sattgehört". Keine neuen Einfälle, das Strickmuster der Geschichten immer dasselbe; finde es schade, dass man nicht versucht etwas Pep in die Geschichten zu bringen. Die Figuren sind alle so stereotyp geblieben wie in Folge 1 - alle leben ihre Klischees auch weiterhin (Gaby - tierlieb, Klößchen - verfressen etc.). Die Figuren nach dieser langen Zeit etwas zu verändern - oder wenigstens zu vertiefen - wäre von mir sehr wünschenswert.
      no disc, no fun
    • Wieder ein Sargnagel für TKKG. Das man mal das alte Logo auffrischte, konnte ich ja gerade noch so verschmerzen, aber die neue Covergestaltung geht ja mal gar nicht! :feuer:

      Natürlich ist TKKG weiterhin wohl primär auf die ursprüngliche Zielgruppe ausgerichtet. Natürlich geht man davon aus das die Altfans die man bisher noch nicht vergrault hat, auch weiterhin zugreifen werden, so das die Gewinnung jüngerer Käufer Priorität hat.

      Aber das alte rotzige 80er-Layout ist schlicht und ergreifend ein Markenzeichen von TKKG! Und das immerhin seit bald 30 Jahren! so was in die Tonne zu kloppen ist meiner Meinung nach kein Gewinn. Da hätte man mit Auffrischungen schon eher den Kiddinx-Weg mit regulären Updates gehen müssen.
    • TKKG ist perfekt um sich zu beruhigen. Als ich neulich alleine zu Hause war und meinte ich müße es ausnutzen um einen Grusel zu sehen, und ich danach nicht mehr ohne Licht sein wollte, da habe ich TKKG gehört. Nach ein paar Folgen habe ich mich wieder getraut das Licht aus zu machen. So aufregend ist TKKG. :]

      Und TKKG ist derbe Frauenfeindlich.
      Tarzan(Tim) "Nein Gabi, du kommst heute Abend nicht mit, du bist doch ein Mädchen"
      Gabie "Na gut, ihr habt ja recht. Lölölölöl??????"
      ...Na sowas...


      (Hatte ich das nicht schonmal erwähnt?)

      SchnippSchnapp

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schanall ()

    • Original von schanall
      Lol? Welche Folge?


      Der letzte Schuss - die wohl härteste Folge was die Diskriminierung von Obdachlosen angeht. Im Prinzip müsste man so was verbieten, aber es ist halt so herrlich abgedreht. =)

      Jupp, ich war ziemlich geschockt als ich von seinem Tod erfuhr. Komisch eigentlich - den im Vergleich zu den vielen Sprechern die von uns gegangen sind, kannte ich ihn ja gar nicht.
    • Mmmmm ja, am meisten war ich trotzdem bei Barbara Ratthey und eben auch Gabi - Veronika Neugebauer geschockt. Aber evtl. liegt es auch daran, das mir Stefan Wolf schon ein Begriff war, bevor ich auf die Idee kam mal in die Sprecherliste von Hörspielen zu gucken. Stand das nicht immer prominent auf den Büchern/Covern?
    • =) Ich muss nochmal auf TKKG zurück kommen. Herrrrlich.

      Höre gerade "Bombenspaß bei Kies und Knete". So schön pseudo cool..."Die beiden sockten los" Das ist so schlecht. =)


      Gerade gelesen -> blogonade.de/2010/02/die-10-da…sten-verbrechen-bei-tkkg/ haha wie geil. Die meisten kenn ich zum Glück noch nicht. Da hab ich ja noch was vor...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schanall ()