Der wundersame Lord Atherton - Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Der wundersame Lord Atherton - Teil 2

      Vielleicht auch nicht ganz uninteressant...

      Der wundersame Lord Atherton (Teil 2)
      2CD UVP 14,95

      Inhalt:
      Nach ?berstandenen Abenteuern mit Lord Athertons unterirdischer Einschienenbahn
      erreichen seine Verfolger das Ende des Gleises. Doch der Preis war hoch: Edward
      Stenton hat im Kampf gegen urzeitliche Seemonster sein Leben verloren. Ersch?pft
      und niedergeschlagen stellen die verbleibenden Reisenden fest, dass das Ende der
      Schiene noch lange nicht das Ende ihrer gef?hrlichen Reise bedeutet. Im Gegenteil.
      Ein weiteres Transportmittel wartet nur darauf, sie in noch tiefere Abgr?nde zu
      f?hren. In Gefilde, die jenseits menschlicher Vorstellung liegen.Alles scheint
      schon verloren - da naht pl?tzlich Hilfe aus der Dunkelheit..

      Sprecher:
      Clifford Stenton: Torsten M?nchow / Edward Stenton: Philipp Bramer /
      Lady Alice: Melanie Manstein / Lady Diane: Dagmar Dempe /
      Carter der Butler: Mogens von Gadow / Bradshaw Stahlmagnat: K. Dieter Klebsch /
      Lord Atherton: Neels Clausnitzer / Ramchandra:Michael Habeck / Naresh: Udo Schenk



      Teil 3 erscheint wohl am 27.07.2008
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • da kann ich mich direkt gl?cklich sch?tzen, dass teil eins
      eben erst in meinem postkasten lag.
      dann muss ich nicht so lange warten.
      falls mir der erste teil ?berhaupt gef?llt. :D
      The Cat in the Hat and the mouse ran up the stairs
      "That doesn't make no sense!" C'mon who cares?








    • Das wurde aber auch Zeit. Wann kam Teil 1 nochmal raus? Februar 2007!?
      Ich fand den ersten Teil auch richtig stark. Erinnerte stark an Jules Verne Geschichten.
      Leider wurde wohl der Sprecher des Mr. Bradshaw ausgetauscht!
      Im ersten Teil war es Michael Mendl und jetzt Klaus Dieter Klebsch. So was hasse ich.
      Hoffentlich stimmt es das Teil 3 im Juli kommt und man nicht wieder ?ber ein Jahr warten muss.
    • Ja tut es :]. Finde ich zumindest. Es kommt schon ein gewisses Jules-Verne-Abenteuer-Feeling auf. Fantasy? Ja, ist auch vorhanden. Zumindest sind die Reisenden im ersten Teil auf der Flucht vor Riesenspinnen und Seemonstern und reisen in einer Einschienenbahn durch unterirdische H?hlen. Troztdem w?rde ich es nicht nur in die Fantasyschublade stecken. Abenteuer-Mystery-Fantasy triffst wohl am ehesten. Von der Zeitepoche her spielt es im viktorianischen England, was man am Verhalten und an der Sprache auch merkt.
      Trotz der ?berl?nge hab ich mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt. Die eine oder andere Stelle h?tte man vielleicht etwas k?rzen k?nnen, aber insgesamt fand ich es sehr stimmig und spannend. Ich freue mich wirklich sehr auf den zweiten Teil und hoffe doch, dass der Ver?ffentlichungsrhythmus in Zukunft etwas z?giger vonstatten geht.
      Der Tote sah einen Narren sitzen, der mit blutigen Händen Kartenhäuser baute. Ein Luftstoß fegte sie um, aber der Narr baute immer weiter. (Manfred Kyber: Nachruhm)
    • ...was f?r ein Gl?ck, dass ich jetzt erst den ersten Teil geh?rt habe, so kann ich nahtlos anschlie?en! :]

      Ich hab' s eigentlich nicht so mit "Jungs-Abenteuern", aber der Lord hat mir richtig richtig gut gefallen!!
      Vielleicht ein guter Einstieg f?r Verne. ;)
    • Ich eigentlich auch nicht,Syl ... aber den ersten Teil habe ich zusammen mit Yannick geh?rt und wir waren beide begeistert & ganz gespannt, wie es denn nun weiter geht!
      Ich habe allerdings irgendwo gelesen, dass da noch mehr Teile kommen ... 8o
    • Original von ~B?se Ska~
      Ich habe allerdings irgendwo gelesen, dass da noch mehr Teile kommen ... 8o

      :] Laut Maritim Katalog sollen in diesem Jahr auch noch die Teile 3-5 erscheinen *freu*.
      Dateien
      • T5.jpg

        (15,3 kB, 184 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • T4.jpg

        (10,12 kB, 181 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • T3.jpg

        (9,85 kB, 186 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Der Tote sah einen Narren sitzen, der mit blutigen Händen Kartenhäuser baute. Ein Luftstoß fegte sie um, aber der Narr baute immer weiter. (Manfred Kyber: Nachruhm)
    • Danke f?r die sch?nen Cover Beo!
      Ich werd diesen Monat auch noch in die fantastische Welt des Lord Atherton einsteigen. Hoffe doch mal da? es mir gef?llt.
      Folge 1 ist schon mal vorbestellt! :]
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • h?rt h?rt!

      Ich hab mir endlich mal den ertsen Teil von 2007 angeh?rt. 2 CD's mit 120 Minuten Spielzeit. Ich bin mal mit etwas Skepsis an die Sache rangegangen.
      Zu Recht meiner Ansicht nach.

      Die Story um das ganze Geschehen herum fand ich an f?r sich recht gelungen, wenn auch nicht neu: Der seltsame Onkel Atherton der sich auf seinem Anwesen v?llig zur?ckzieht, dort an einer geheimnisvollen Erfindung arbeitet und dann g?nzlich verschwindet. Seine Verwandten kommen ihm auf die Schliche und nehmen die mysteri?se Spur auf, welche sie weit unter die Erde f?hrt. Erinnert an sch?ne, alte Jules Verne Geschichten.
      Die ertse CD mit ca. 1 Stunde Spielzeit war f?r mich dennoch sehr anstrengend. Die ganze Suche nach Atherton auf seinem Anwesen zieht sich dermasen unglaublich in die L?nge. Es wird Tee getrunken, dann hier mal wieder was gegessen und wieder fr?hlich angestossen. Hier h?tte man lieber ein paar spannende Ger?usche einsetzten d?rfen, denn das st?ndige Ticken der Uhr im Hintergrund macht die Sache nicht besser. Ebenfalls etwas geheimnisvolle Muisk h?tte dem Hörspiel nicht geschadet. Das Ganze w?re also in einer wesentlich gek?rzteren Form besser r?ber gekommen!!!
      Ich wollte ja fast nicht mehr die zweite CD einlegen, da ich von dem ersten Part so dermasen gelangweilt war. Gl?cklicherweise hab ichs dann doch noch getan, und die Geschichte gewinnt tats?chlich noch was an rasanter Fahrt. Auf der unterirdischen Suche mit der neuen Erfindung, geraten die Reisenden an gigantische und hungrige Riesenspinnen + einem gef?hrlichen Seetier, welches sie zu verschlingen droht.
      Die vornehme Redensart der Protagonisten ist gew?hnungsbed?rftig, alleridngs weniger wie selbstsicher diese mit lebendsbedrohlichen Situationen umgehen. Hier h?tte wahrscheinlich so mancher heftiger auf das Geschehen reagiert. Aber nun denn...
      Sch?n das man mal abwechslungsreichere Sprecher wie Thorsten M?nchow (Branden Fraser) und den schnippischen Edward /Phillip Branner (bei ihm kommt mir nur gerade der neue Dr. Who als Synchrosprecher in den Sinn) h?rt (h?rt ) ;) .
      F?r das Gesmatbild gibt's f?r mich ne 3+. Sehr schlechter Start mit CD 1. CD 2 ist wirklich um einiges spannender. Und vor allem der Cliffhanger am Ende ist besonders gemein. Nat?rlich will ich wissen wie die Geschichte um den seltsamen Lord Atherton weiter geht! Wenn nur dieses gewaltige Manko von Teil 1 nicht mehr auftauchen w?rde...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Die Sprache ist Gradwanderung, ja.
      [verlangt vom Autor eine gewisse Empathie f?r Zeit und Sprachgebrauch auch in unterschiedlichen Sozialssystemen und so weiter und so ...]

      Schlender mal zu einem Antiquar lieber Evil,
      g?nn Dir ein paar dreib?ndige Romane aus vergangenen Zeiten,
      erwirb noch eine Standuhr
      und ein paar Koffein-Bonbons
      und schm?ckere,
      traumverhangen,
      besser als manche Zeitmaschinenverfilmung,
      versprochen?.

      Danke f?r die Lichtbilder zu Drei, Vier, F?nf ...

      Ich fand diesen ... wie hei?t das so modern ... Cliffhanger ? recht gemein.
      Freue mich aber auf Part Two [modern, modern]
      und Danke auch f?r Deine kostbaren Eindr?cke Evil.

      Auf bald. Auf der Jagd nach dem wundersamen ...
      [Riesenspinnen ? Hilfe !]
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Skeli ()

    • Find die Sprache auch charmant liebe Syl,
      in den ersten Minuten war ich doch leise in Sorge ob das Kunstst?ck gelingt,
      [mag Sprache]
      aber die zerstreute sich angenehm ...

      Bin gespannt wie Dir der wundersame Lord Teil Zwo gef?llt
      und freu mich auf Dein Echo.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Hab mir gestern mal den zweiten Teil vorgek?pft. In der ersten Halbzeit geht es recht ruhig zur Sache und es dauert ein wenig bis die Geschichte an Fahrt aufnimmt. Nach einer Weile stellt sich aber das Abenteuer-Feeling der letzten Folge wieder ein und es geht ?hei? her (Lavastr?me scheinen eine unangenehme Hitze auszustrahlen 8) ). Es geht weiter durch unterirdische Gew?lbe und Tunnelsysteme und auch diesmal warten wieder einige Schwierigkeiten auf unsere Fahrg?ste. Wie im ersten Teil auch, gibt es ausgiebige Konversationen zwischen den Reisenden und manche Stellen sind dadurch etwas langatmig geraten. Alles in allem fand ich die Folge ein wenig gem?chlicher als die vorherige, aber trotz (oder gerade wegen?) dieser gewissen Beschaulichkeit mag ich die Serie irgendwie und ich werde die Tour gerne fortsetzen (?und so wie?s ausschaut steht uns demn?chst eine aufregende Unterwasserschifffahrt bevor).
      Der Tote sah einen Narren sitzen, der mit blutigen Händen Kartenhäuser baute. Ein Luftstoß fegte sie um, aber der Narr baute immer weiter. (Manfred Kyber: Nachruhm)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher