Eureka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Der Lost "Nachfolger" am Mystery Montag auf Pro 7, übernächsten Montag.

      Eureka ist eine kleine, unscheinbare Stadt im Nordwesten der USA. Eureka ist so
      unscheinbar das man es auf keiner Karte findet, denn die hier lebenden Bürger
      führen alles andere als ein unscheinbares Leben. Die Regierung hat hier die
      besten der Besten versammelt, Wissenschaftler, Genies, um streng geheime
      Forschung durchzuführen.

      Die Geschichte von Eureka beginn mit dem 2. Weltkrieg, den Amarika fast verlor.
      Um nie wieder in so eine Situation zu kommen ließ Präsident Harry S. Trueman mit
      der Hilfe von Albert Einstein und anderen vertrauten Beratern einen Zufluchtsort
      für die intelligentesten Köpfe des Landes entwerfen. Einen Ort wo sie in Ruhe
      und Sicherheit forschen konnten, wo sie die wissenschaftliche Forschung auf ein
      neues Niveau führen würden, ein Ort der sie beim Leben und Arbeiten stimmulieren
      und unterstützen würde. Die besten Architekten und Planer wurden beauftragt
      einen Ort zu entwerfen der die besten Bildung, die beste Gesundheitsfürsorge,
      die beste Ausstattung und Lebensqualität bieten würde. Eureka.

      Während die wichtigsten wissenschaftlichen Erungenschaften der letzten 50 Jahre
      aus Eureka kamen, entstanden auf einige Nebenprodukte: Unerwiederte Liebe,
      beruflicher Neid, Abhängigkeit, Depressionen. Doch die kleinen Probleme die es
      in jeder Kleinstadt geben mag, werden in Eureka schnell zu Problemen mit nicht
      unerheblichen Dimensionen...

      Durch einen Unfall verschlägt es U.S. Marschall Jack Carter und seine Tochter
      Zoe nach Eureka. Hier festsitzend übernimmt Carter,nachdem der örtliche Scheriff
      durch einen merkwürdigen Unfall ausser Gefecht gesetzt ist, die Untersuchung
      eines mysteriösen Vorfalls, durch den ein Einwohner ums Leben kam.
      Es soll nicht der letzte mysteriöse Vorfall geesen sein den Carter untersuchen
      muss..

      Die Darsteller:
      Erica Cerra - Jo Lupo
      Debrah Farentino - Beverly Barlowe
      Colin Ferguson - Jack Carter
      Matt Frewer - Jim Taggert
      Jordan Hinson - Zoe Carter
      Joe Morton - Henry Deacon
      Ed Quinn - Nathan Stark
      Salli Richardson-Whitfield - Allison Blake

      quelle: scifi.com/eureka/
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Wie hat euch denn die Serie bisher gefallen?
      Nach drei Folgen kann ich nur sagen, bis jetzt gibt sich die Mystery-Sci Fi Serie eher langweilig und zäh.
      War ich nach einer Lost-Folge schon nach wenigen Minuten gespannt was als nächstes passiert (und vom Ende ganz zu schweigen) dümpelt Eureka eben so vor sich hin. Spannung will auch keine aufkommen. :( Der Trailer war sehr vielversprechend, schöne Effekte und verrückte Ideen. Aber in der Serie kommen die Effekte nur sehr wenig zur Geltung. Der Hauptdarsteller Jack gefällt mir ganz gut, aber die ganzen Figuren drumherum sind eher blass, und die ganze Story fesselt nur wenig.

      Bis jetzt bin ich recht enttäuscht von Eureka.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Ich mag die Serie sehr.
      Warum?
      Hauptsächlich weil sie es schafft, auch den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen ohne dabei in Sci-Fi-Mystery-Vera r s c h e abzudriften. Also lustig, ohne völlig überzogen, albern und affig zu sein.
      Ich denke aber auch, dass die Serie sich selber nicht so ernst nimmt, ebenfalls ein Pluspunkt.
      Ich habe mich bei der letzten Folge weggeschmissen vor Lachen als Jacks Haus SARAH sauer auf ihn war und ihn nicht reinlie? =)
      Die Ideen für die Folgen sind ziemlich abgedreht und für eine Serie um diese Tageszeit sind auch die Effekte okay.
      Dann mag ich vor allem Jo Lupo sehr, ihre Art gefällt mir sehr.
      Ich brauche gar keine Spannung auf die nächsten Folgen, so lange jede Folge für sich einigermaßen spannend und interessant ist und ich mich jede Woche auf eine Stunde Unterhaltung freuen kann.
      Und ich habe auch keinen Bock drauf, mir bis zum nächsten Montag Gedanken über irgendwelche Rätsel zu machen...da kommt es mir sehr entgegen, dass die Folgen für sich so ziemlich abgeschlossen sind.
      Trotzdem interessiert es mich natürlich im Ganzen, was in dieser Stadt noch so steckt und vor sich geht.
      Und so lange ich mich das noch jede Folge aufs Neue fragen kann, bleibt es für mich interessant.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pelznase ()

    • Hast du (oder irgend jemand) gestern Eureka angeschaut, Pelzy?
      Hab leider so gegen Mitte/Ende das Finale verpasst, da ich noch Besuch bekam.
      Wie ging denn die Folge mit diesem blonden Typ aus?
      (war doch der aus Final Destiantion 2, mit der Leiter *evilgrin*)
      Die Folge wird auch nicht wiederholt(?) ;(
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Ich habe auch nur die erste Häfte gesehen, weil ich gerade mit ein paar ärgerlichen Ebayern zu kämpfen habe und mich darum kümmern musste.
      Und Eureka wurde irgendwie noch nie widerholt, leider.
      Keine Ahnung also, wie das ausgegangen ist.
      Und ob der das von "Final Destination" war, kann ich so jetzt auch nicht sagen.

      Fand aber Jo mal wieder cool.
      Wobei...als sie ins Cafe kam und den Typen geknutscht hat, da war sie in meiner Achtung schwer gesunken, weil ich dachte: die ist doch sonst so cool und nun DAS!
      Aber als sie ihm dann eine geknallt hat, stieg sie in meiner Achtung gleich wieder mächtig :)
    • Du hast auch nur die Hälfte gesehen? Das ist ja mal witzig.
      Und zu Jo (also net den Skeletor-Jo :D ): Finde es ganz gut wenn Frauen ihren Gefühle freien lauf lassen, und nicht einen auf Cool machen. Das passt eben nicht zu denen.

      Für den Bergfiff Cool sind andere Zust?ndig wie Bruce Willis, Vien Diesel, Bruce "Ash" Campbell etc.

      Bei Frauen wirkt das nicht wirklich, find ich jedenfalls.

      Und Zu Eureka: Die nächste Folge wird auf jeden Fall aufgenommen.
      Ich fand das wirklich komisch als Jacke mit der Dame am Zaun festklebt und er dabei ein kleines "Versteifunsgproblem" hatte. 8) Das fand ich jetzt cool. =)

      Grüße vom Evil, der nur selten cool ist. ;) aber wohl doch eine kleine Schwäche für Eureka hat
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • Original von Evil

      Ich fand das wirklich komisch als Jacke mit der Dame am Zaun festklebt und er dabei ein kleines "Versteifunsgproblem" hatte. 8) Das fand ich jetzt cool. =)


      Ja, das war lustig, ich hab auch gelacht.
      Schon vorher als er da klebte und sie angefahren kam und er dann: "Ach ja, ich hatte auch schon befürchtet, niemand würde es mitbekommen..."
      :green:

      Tröste dich, ich bin auch nur selten mal cool.
      Aber ich wäre es manchmal gerne...
      Naja, man ist, wie man ist und das passt auch.
    • Ja, ich gucke die auch immer noch regelmäßig...vorausgesetzt die blöde Internet-Box schlampt nicht.
      Die Folge von Montag war lustig...Taggart ist gleich nach Lupo mein Favorit.
      Der hat so eine schöne Klatsche :D
      Und wenn ich Stark so neben dem Sheriff sehe, dann frage ich mich, wieso Allison sich von ihm hat scheiden lassen und sich nun nicht entscheiden kann.
      Aber Hauptsache, sie weiß es ;)
    • Auch ich habe lange mit mir gerungen, ob ich mir die Serie anschauen soll oder nicht. Irgendwie konnte ich nur schwer was damit anfangen. Aber dann habe ich jetzt unlängst doch mal eine Folge gesehen und fühlte mich gut unterhalten. Irgendwie erinnert mich die Serie ein wenig an Picket Fences, nur das halt eben die Stadt aus lauter Genies besteht.
      Und die dämonischen Mächte des Grauens suchen sich schon wieder ein neues Opfer!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher