Info Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

    • Retro, ist eben der dtsch Titel von dem Film. Ich kannte den zuvor noch nicht, und wurde somit positiv überrascht.

      Gestern: Den Pilotfilm zu:
      -Eureka - Die geheime Stadt [Sci Fi/ Mystery/ Comedy-Serie/ 2006-2012] ( gelle Sk :winke: )
      - Agenten sterben einsam/ Where Eagles Dare /1968 /Kriegsfilm mit Richard Burton und Clint Eastwood.
      Hab leider „nur“ die ersten 125 Minuten gesehen (von 158). :dumm: Den Rest schau ich noch. Aber hat gepasst. Die Nazis haben in den alten Filmen immer so finstre Gesichter. :devil2: Und die guten, tollen Amis, sind natürlich die tapferen und glorreichen Helden! :zwinker:
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka (okay, so der Name der Lightnovel-Reihe).
      "Danmachi – Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?" heißt der Anime auf deutsch. Ich hatte es schon vor Jahren gesehen, jetzt aber nochmals angefangen (Blu Ray 1 & 2). Wer Sword Art Online (u.a. mit Patrick Keller) mag, kommt auch hier auf seine Kosten.
    • Evil schrieb:

      Retro, ist eben der dtsch Titel von dem Film. Ich kannte den zuvor noch nicht, und wurde somit positiv überrascht.

      Gestern: Den Pilotfilm zu:
      -Eureka - Die geheime Stadt [Sci Fi/ Mystery/ Comedy-Serie/ 2006-2012] ( gelle Sk :winke: )
      - Agenten sterben einsam/ Where Eagles Dare /1968 /Kriegsfilm mit Richard Burton und Clint Eastwood.
      Hab leider „nur“ die ersten 125 Minuten gesehen (von 158). :dumm: Den Rest schau ich noch. Aber hat gepasst. Die Nazis haben in den alten Filmen immer so finstre Gesichter. :devil2: Und die guten, tollen Amis, sind natürlich die tapferen und glorreichen Helden! :zwinker:
      Auf Eureka hätte ich auch mal wieder Lust. Ich liebe die Serie!
    • Evil schrieb:

      Retro, ist eben der dtsch Titel von dem Film. Ich kannte den zuvor noch nicht, und wurde somit positiv überrascht.
      Ist er eben nicht- auch der deutsche Titel ist "The Devil's Backbone".

      tdb.jpg

      Der eingedeutschte Titel stammt laut OFDb scheinbar wirklich von der Vermarktung für's Fernsehen- lief dort wohl immer so. ^^
      Der dumme deutsche Michel kann eben kein englisch, den will man ja nicht überfordern. :green:
    • Agatha schrieb:

      Um es mit den Worten einer früheren Nachbarin zu sagen, die damals völlig verstört aus dem Kino kam: "Und ich dachte, das wär' ein schöner Heimatfilm!"
      :lach2: :muhaha: Zu geil!!
      Dann empehle ich ihr noch:

      "ES" - Kinderbande erlebt Abenteuer mit Clown.

      "Alien 2" - Gemischte Gruppe bricht zu einer Mission der Rettung auf und trifft E.T.'s Erben.

      "Platoon" - Wandernde Männer in der herrlichen, unberührten Natur Vietnams.
      :blink2:

      Evil schrieb:

      -Eureka - Die geheime Stadt [Sci Fi/ Mystery/ Comedy-Serie/ 2006-2012] ( gelle Sk :winke: )
      Eureka! *seufz*
      Was fand ich die Serie damals toll und mit so sympathischen Schauspielern (gerade der Sheriff !).
      Leider gab es damals noch kein Netflix, Amazon Prime und ich habe dank ProSieben (waren es doch!?) und der blöden Ausstrahlungspolitik die Serie ab Staffel 4 oder 5 aus den Augen verloren.
      Muss ich mal nachholen!

      skfreak schrieb:

      Auf Eureka hätte ich auch mal wieder Lust. Ich liebe die Serie!
      :maprost: :prost3:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • -Mandy mit Nicolas Cage, 2018. Für den Film müßte man ein neues Genre erfinden. Meiner Meinung war es ein
      verstörend-düstrer, atmosphärischer, Experimenteler psychedelic-Rache-Thriller mit etwas Endzeitstimmung und ein paar ( derben) Gewaltszenen, welcher scheinbar direkt in der Hölle gedreht wurde und bei dem sich die Geister gewaltig scheiden werden. Nicht für den Otto-Normalverbraucher geeignet und vor allem kein gewöhnlicher Rachethriller. Ist man psychisch etwas labil, würd ich den auf gar keinen Fall schauen, die spezielle Machart des Films könnte einen [etwas] runterziehen. :death:
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Miss Baxter schrieb:

      JFK Tatort Dallas

      Brilliant besetzt, spannend, detailreich, politisch! Sehr zu empfehlen!
      Da es sich bei dem Film um eine, für meine Begriffe, wenn auch nett inszenierte, Mischung aus Drama und Doku handelt und der Film daraus resultierend ewig in die Länge gezogen wird, empfehle ich an dieser Stelle sich eher eine gut recherchierten Dokumentation, z.B. aus dem Hause BBC zu widmen, wenn man sich für diesen politischen Sprengstoff interessiert. Dabei sollte man ein genaues Auge auf das Team haben. Recherche aus dem eigenen Land ist häufig sinnlos; und in diesem besonderen Fall mehr denn je.
    • Neu

      Bei irgendeinem Nischensender wurden ein paar Teile von Freitag, der 13. gesendet. Gute Gelegenheit, da mal reinzuzappen. Immerhin war diese Filmreihe meine erste Begegnung mit dem Horrorfilm-Genre in meinen Teenagerjahren.

      Allerdings: von Thrill keine Spur. :gaehn:

      Eher lustig. Vor allem mit welcher Selbstverständlichkeit in den ersten drei Teilen aber wirklich so völlig auch nur auf die Andeutung einer richtigen Geschichte verzichtet wird. Die Auflösung des ersten Teils ist ja heute fast schon legendär, obwohl ich sie immer so völlig ungruselig fand, und auch die nächsten beiden Teile sind in der Umsetzung allenfalls drollig. Davor hat sich echt mal jemand gegruselt? =)

      Bester Indikator für die Mittelmäßigkeit dieser Filme: Meine Frau hat sich nicht daran gestört, dass ich's angemacht hab. Und die reagiert auf richtigen Horror/Thrill (womit ich aber eher flirrende Spannung meine und nicht bloß langweiligen Ekel-Splatter) gewöhnlich eher allergisch. :green:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Benutzer online 4

      4 Besucher

    • Tags