Info Was läuft zur Zeit im Kino?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • 1.3. THE HITCHER -USA 2007/ Thriller/ FSK 16 - Mit Sean Bean, Sophie Bush, Zach Knighton, Neal McDonough.

      Als Jim Halsey (Zachary Knighton) seine Freundin Grace Andrews (Sophia Bush) mit seinem Auto zu einer Spritztour abholt, ist die Welt noch in bester Ordnung. Vor ihnen liegt eine traumhaft sch?ne Strecke quer durchs Land und eine tolle Zeit: Sie wollen mit anderen Partyw?tigen am Lake Havasu den Beginn der Fr?hjahrsferien feiern, den sogenannten "Spring Break".

      Doch als sie New Mexico erreichen, verdunkelt sich der Himmel, und es f?ngt an, wie aus Eimern zu sch?tten. Pl?tzlich taucht mitten aus der Dunkelheit eine dunkle Gestalt im Regen auf. Ein Mann steht breitbeinig neben einem Wagen auf dem Highway. Jim sieht den Unbekannten im letzten Moment und kann gerade noch ausweichen.

      An der n?chsten Tankstelle: W?hrend Grace auf die Toilette verschwindet und Jim seinen Wagen volltankt, steigt ein Mann im schwarzen Mantel aus einem Truck. Es ist der Unbekannte. Im Tankshop stellt er sich als John Ryder (Sean Bean) vor und bittet Jim, ihn bis zum n?chsten Motel mitzunehmen.

      Jim entschlie?t sich gegen den dringenden Rat seiner Freundin der Bitte des Fremden nachzukommen. Es beginnt ein blutiger Albtraum, denn bald schon entpuppt sich John Ryder als gef?hrlicher, mordender Psychopath: Er ist der Highway-Killer.

      Zwar gelingt es Jim und Grace zun?chst mit knapper Not, den todbringenden Ambitionen ihres Anhalters zu entkommen und zu einer Polizeistation zu fliehen, doch dort glaubt ihnen Sheriff Esteridge (Neal McDonough) kein Wort von ihrer Geschichte. Ein t?dlicher Fehler, wie sich bald schon zeigen wird...


      kinomorgen.de/cover/12880.c.jpg
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von marc50
      Original von Elena Marcos

      Das hab ich in italienischen Filmen aber noch nicht gesehen... gib mal bitte ein Beispiel ?


      Ein konkretes Beispiel f?llt mir jetzt spontan nicht ein, aber Joe D'Amato hat mal in einem Interview sehr gen?sslich ausgebreitet, wie damals gearbeitet wurde. Beispielsweise wurden in "normale" Filme h?ufig Softcore-Szenen reingeschnitten, um sie interessanter zu machen. Oder aber es wurden Landschaftsaufnahmen aus einem Film immer wieder in anderen Filmen verwendet. Besonders aufwendigeres wie etwa Dschungelaufnahmen wurden ?fters benutzt, weil es zu teuer gewesen w?re, eigenes Footage zu schie?en.



      Ach soo - ja klar. Die Italiener haben sehr viel Archivmaterial in den Dschungel (und auch den Kannibalen Filmen) verwendet. Bei den Softcore-Szenen wurde oft auch zwei mal gedreht - einmal f?r eine Internationale Fassung (da hatten die Darstellerinnen nichts mehr an) und f?r die nationale Fassung (hier waren sie oft sp?rlich bekleidet...) :D
      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"
    • *thread ans tageslicht zerr*

      Aus naheliegenden Gr?nden freue ich mich auf diesen Film

      Ratatouille

      Inhalt:

      In diesem delikat computeranimierten Abenteuer dreht sich alles um Remy, eine sehr ehrgeizige franz?sische Ratte, die davon tr?umt, ein ber?hmter Chefkoch zu werden. Aufgrund seiner Leidenschaft f?r die Haute Cuisine verfrachtet Remy seine Familie kurzerhand vom franz?sischen Land in die Pariser Kanalisation ? um pr?zise zu sein, in ein Kanalrohr gleich unter dem Restaurant der kulinarischen Ber?hmtheit Auguste Gusteau.
      Als Remy bei der Kreation einer seiner Suppen mithilft, die daraufhin von den namhaftesten Restaurantkritikern hoch gelobt wird, setzt er einen wahnsinnigen Run in Bewegung, der ganz Paris ins Chaos st?rzt. So erreicht er das Unm?gliche, n?mlich f?r immer seinem wahren Talent fr?nen zu k?nnen ...


      Trailer
    • Original von Evil
      Hat 300 schon jemand geschaut?

      L?uft der Hills have eyes 2 eigentlich noch?


      Mit etwas Gl?ck findest du noch ein Kino was Hills in der Nachtvorstellung zeigt... 300 wollte ich auch noch im Kino sehen - aber ich komme nicht dazu und meine Freundin wird mit mir lieber Spiderman geniessen wollen...
      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"
    • Unsichtbar - Zwischen zwei Welten Mystery
      Remake des schwedischen Invisible - Gefangen im Jenseits.
      USA 2006 / FSK 12. Start am 10.5.

      Mit Justin Chatwin, Margarita Levieva, Chris MAruettw, Marcia G. Harden

      Wie l?st man einen Mordfall, wenn man selbst das Opfer ist? Nick Powell steht kurz vor dem Schulabschluss. Er hat eine rosige Zukunft vor sich ? bis es zu einer Verwechslung kommt und er von der Au?enseiterin Annie, Anf?hrerin einer gewaltt?tigen Gang, brutal zusammengeschlagen und einfach liegen gelassen wird. Als Nick am n?chsten Morgen die Schule betritt, ist er f?r seine Mitmenschen unsichtbar geworden.


      Ach ja, ich kenn das Orginal und das ist klasse!
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • ZODIAC - Die Spur des Killers / USA -Thriller mit Jake Gyllenhaal (BILD), Robert Downey jr, Mark Buffalo, etc.
      FSK: 16, Start: 31.5.

      Kalifornien, 1969. Ein mysteri?ser Serienm?rder verbreitet Angst und Schrecken. Vier M?nner sind von der Jagd auf den J?ger besessen: Der Zeitungskarikaturist Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal), der Starreporter Paul Avery (Robert Downey Jr.), der ehrgeizige Inspector Dave Toschi (Mark Ruffalo) und sein pedantischer Kollege William Armstrong (Anthony Edwards).
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von arthurshelby
      die tierchen gibts bestimmt als pez spender....
      da kannste wieder was sammeln....


      Weia...kannst du in die Zukunft sehen?
      Ich wei?, genau das wird passieren...hab eben de PEZ-Spender bei ebay entdeckt...aber eigentlich sind die Teile nicht so mein Fall.
      Und dann das hier erst

      Und so Fremdfiguren - ? - Eier wird es auch geben.

      Und dem hier konnte ich heute einfach nicht wierstehen...muss nur sehen, wohin damit.
      So Tussi-Gebammsel am Handy mag ich nicht.

      Ist das sch?n, dass die Film-Industrie mal etwas f?r das Image der Ratten tut un sie so niedlich darstellt wie sie sind.
    • Die Vorahnung

      Mit ein paar Freunden war ich gestern in Die Vorahnung mit Sandra Bullock und Julian McMahon (Dr. Doom).
      Mytsery-Dramen schau ich eigentlich doch recht gern. Fazit: Ich war doch recht entt?uscht! Kann ich nicht weiter empfehlen. Den Titel h?tte man wenigstens anders oder ins englische ?bersetzen sollen, damit man nicht gleich wei? womit man es zu tun hat.





      Donnerstag: Als Linda Hanson (Sandra Bullock) erf?hrt, dass ihr Mann Jim (Julian McMahon, ?Nip/Tuck?) am Tag zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, bricht f?r sie eine Welt zusammen. Neben ihrer Trauer steht pl?tzlich die Organisation der Beerdigung an, und ihren beiden T?chtern Megan (Shyann McClure) und Bridgette (Courtney Taylor Burness) muss der schmerzliche Verlust auch noch beigebracht werden. Vollkommen m?de und ersch?pft schleppt sich Linda in ihr Bett. Montag: Als Linda am n?chsten Morgen erwacht, staunt sie nicht schlecht - Jim bereitet in der K?che gerade das Fr?hst?ck vor. Zwar zweifelt Linda kurzzeitig an ihrem Verstand, doch trotzdem geht sie weiter ihrem ganz normalen Tagesgesch?ft nach. Samstag: Gerade noch in den Armen ihres Mannes eingeschlafen, platzt Linda, kurz nachdem sie wieder erwacht ist, auch schon in dessen Trauerfeier. Nun ist die Verwirrung komplett. Scheinbar durchlebt Linda immer abwechselnd einen Tag vor und einen Tag nach dem Unfall.

      Quelle. Filmstarts.de
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher