Info Was läuft zur Zeit im Kino?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Pelznase, das ist bestimmt was f?r dich, oder?
      Flutsch und weg.

      Roddy St. James ist ein High Society Nager und besch?ftigt in seinem noblen Apartment gleich zwei Butler. Wie f?r einen Jet Set Nager ?blich, lebt er abseits des wahren Lebens und wei? nicht was au?erhalb seiner Welt vor sich geht. Als er jedoch eines Tages von der Toilettensp?lung in die dunklen Tiefen von Ratopolis, eine Welt im Untergrund von London, gewirbelt wird, beginnt das gr??te Abenteuer seines Lebens. Die Unterwelt und seine neue Freundin Rita bestimmen ab jetzt sein Dasein und seine Gef?hlswelt.

      Dt. Start: 07. Dezember 2006Genre: Animation, Kom?die
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • 8) 8) 8)DKAO - T?rken im Weltall
      Kinostart: 14.12.06
      Genre: Kom?die / SciFi Regie: Kartal Tibet
      Darsteller: C?neyt Arkyn, Mehmet Ali Erbil, Deniz Seki, Pascal Nouma
      OT: D?nyayi kurtaran adamin oglu (TR 2006)

      Episode II
      Die Fortsetzung mit dem sinnigen Original Titel "Der Sohn des Mannes, der die Welt rettete" wird in Europa unter dem Titel "T?rken im Weltall" erscheinen. Star-Regisseur Kartal Tibet setzte ein junges Team von prominenten Schauspielern zusammen, wobei C?neyt Arkin, das Urgestein des t?rkischen Kinos und Hauptrolle des Originalfilms, erneut eine der wichtigsten Rollen ?bernimmt.
      Im Jahr 2055 beherrschen kriminelle Gangs, schwache K?nige und dominante K?niginnen das Weltall. Ordnung und Frieden f?r das Spacevolk scheinen in weiter Ferne. Auch die interplanetarische Orion-Union, ist nicht in der Lage, die Problem zu l?sen.Zwischen all dem Durcheinander betreiben T?rken ihre D?nerbuden, Gem?sel?den und organisieren den intergalaktischen Transport. Doch einer Aufnahme der T?rken in die Orion-Union stehen die OU-Mitglieder noch unentschlossen entgegen. F?r dieses Chaos muss es doch eine L?sung geben! Dies scheint eine Aufgabe f?r das t?rkische Spaceteam zu sein, von keinem geringeren gef?hrt als von Captain Kartal, dem Sohn des Mannes, der die Welt rettete...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Oh weia...ich werd nicht mehr.
      Kom?die?
      Vermutlich in diesem v?llig unlustigen D?ner-Deutsch, bei dem sich mir regelm??ig die Nackenhaare aufstellen?
      Darauf hat die Filmgeschichte sicher gerade noch gewartet.
      Manchmal frage ich mich, wo wir eigentlich sind...
      Aber der Film ist so sneakverd?chtig, dass es mir Angst macht.
      :wech:
    • Original von Michael Myers
      Sehe mir am Montag "The Grudge 2"an. Nachdem mir der erste Teil schon so gut gefallen hat bin ich schon auf den zweiten Teil gespannt. Ich habe bis jetzt nur gutes dar?ber gelesen/geh?rt. Bin schon gespannt...


      Der zweite Teil hat mich doch sehr entt?uscht, was ich zu sehen bekam war einfach nur l?cherlich. Es wird einem nichts neues geboten (war auch nicht zu erwarten) und ist einfach nur langweilig denn es kommt ?berhaupt keine Spannung auf und alles ist schon im ersten Teil dagewesen (nur spannender, unheimlicher und besser).
    • War gestern in "Eragon" und kann nur sagen, starkgek?rzt gegen?ber des Buches bzw. H?rbuches, aber ich fand ihn gut. Wenn auch nicht die Weltklasse von "Herr der Ringe", aber das hatte ich pers?nlich auch nicht erwartet. Aber f?r mich einer der besten Fantasy Filme die ich gesehen habe.
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Original von Thomas Birker (DLP)
      War gestern in "Eragon" und kann nur sagen, starkgek?rzt gegen?ber des Buches bzw. H?rbuches, aber ich fand ihn gut. Wenn auch nicht die Weltklasse von "Herr der Ringe", aber das hatte ich pers?nlich auch nicht erwartet. Aber f?r mich einer der besten Fantasy Filme die ich gesehen habe.


      Mir hat "Eragon" ?berhaupt nicht gefallen!!!
      K?rzungen mu?ten sein, logisch!
      Aber so viele knallharte FEHLER, wie Alter, Saphiras Fl?gel, Haarfarben, Broms Tod usw.... Nee, fand ich echt schlecht!
    • Ich werde mir Eragon nicht ansehen, obwohl ich es eigentlich vorgehabt hatte.
      Aber ich habe mir gerade das Buch gekauft (irgendwie muss man ja um die Versandkosten bei amazon herumkommen *gg*) und schon angefangen zu lesen.
      Und diese Reihenfolge: erst Buch, dann Film geht meist in die Hose...leider.
      Bisher rei?t mich das Buch allerdings nicht gerade vom Hocker, das muss ich auch sagen... :rolleyes:
    • Original von Evil
      C?neyt Arkin hat in vielen t?rkischen (Trash?)Filmen mitgespielt. Was ich schon in Berichten gelesen hab, da? man in seinen Movies Szenen aus anderen Filmen klaute und dort wieder reingeschnitten hatte. Das find ich ja schon dreist.


      Das war doch in den 70ern/ 80er in Italien auch Gang und Gebe...
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Original von Evil
      8) 8) 8)DKAO - T?rken im Weltall
      Kinostart: 14.12.06
      Genre: Kom?die / SciFi Regie: Kartal Tibet
      Darsteller: C?neyt Arkyn, Mehmet Ali Erbil, Deniz Seki, Pascal Nouma
      OT: D?nyayi kurtaran adamin oglu (TR 2006)

      Episode II
      Die Fortsetzung mit dem sinnigen Original Titel "Der Sohn des Mannes, der die Welt rettete" wird in Europa unter dem Titel "T?rken im Weltall" erscheinen. Star-Regisseur Kartal Tibet setzte ein junges Team von prominenten Schauspielern zusammen, wobei C?neyt Arkin, das Urgestein des t?rkischen Kinos und Hauptrolle des Originalfilms, erneut eine der wichtigsten Rollen ?bernimmt.
      Im Jahr 2055 beherrschen kriminelle Gangs, schwache K?nige und dominante K?niginnen das Weltall. Ordnung und Frieden f?r das Spacevolk scheinen in weiter Ferne. Auch die interplanetarische Orion-Union, ist nicht in der Lage, die Problem zu l?sen.Zwischen all dem Durcheinander betreiben T?rken ihre D?nerbuden, Gem?sel?den und organisieren den intergalaktischen Transport. Doch einer Aufnahme der T?rken in die Orion-Union stehen die OU-Mitglieder noch unentschlossen entgegen. F?r dieses Chaos muss es doch eine L?sung geben! Dies scheint eine Aufgabe f?r das t?rkische Spaceteam zu sein, von keinem geringeren gef?hrt als von Captain Kartal, dem Sohn des Mannes, der die Welt rettete...

      @ Prince/Geisterj?ger: Da du dich ja mit der t?rkischen Sprache ertwas auskennst, ist dir vielleicht dieser Film bekannt?
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von Elena Marcos

      Das hab ich in italienischen Filmen aber noch nicht gesehen... gib mal bitte ein Beispiel ?


      Ein konkretes Beispiel f?llt mir jetzt spontan nicht ein, aber Joe D'Amato hat mal in einem Interview sehr gen?sslich ausgebreitet, wie damals gearbeitet wurde. Beispielsweise wurden in "normale" Filme h?ufig Softcore-Szenen reingeschnitten, um sie interessanter zu machen. Oder aber es wurden Landschaftsaufnahmen aus einem Film immer wieder in anderen Filmen verwendet. Besonders aufwendigeres wie etwa Dschungelaufnahmen wurden ?fters benutzt, weil es zu teuer gewesen w?re, eigenes Footage zu schie?en.


      Hoppla, da f?llt mir ja doch noch was ein, zum Thema Dschungel
      Zitat von derchristiankessler.de
      Zu diesem Behufe begibt man sich nach Borneo, wo es jede Menge Archivmaterial gibt, das man wieder mal neu aufb?rsten kann... In diesem Film haben sich Malatesta + Co. bei dem Dokumentarfilm CONTINENTE PERDUTO bedient, dem zahlreiche Tierchen und Pfl?nzchen entlehnt werden und f?r Lokalklolorit sorgen. Da die Archivmeter eine g?nzlich andere Bildqualit?t besitzen, sollte auch dem D?mmsten klar sein, da? die Crew von SAMOA nicht wirklich nach Borneo gefahren ist, sondern h?chstens bis nach Croce Verde, wo ja auch viele der Kannibalenmampfereien entstanden.


      Es dreht sich um einen Streifen namens SAMOA REGINA DELLA GIUNGLA (I 1968, Regie: Guido Malatesta a.k.a. James Reed).
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm