Burns 19+20, Notizen

    • Burns 19+20, Notizen

      Die Rezension zur 19 habe ich schon geposted, die 20 habe ich soeben geh?rt und verfasse die Rezension noch im Laufe des Tages.

      Hier nur mal mein Kurzfazit zu den gro?artig als "jetzt geht's los mit die Aufl?sungen" angek?ndigten Folgen 19+20:

      Nachdem die 19 ?berhaupt nichts an Antworten lieferte (im Gegenteil), setzt die 20 gleich noch einen nach:
      "Antworten", die man sich selbst schon seit *gr?bel* ca. Folge 5 oder 6 geben konnte und juhu, ein neues Experiment und noch ein neuer Ammonit (der kommt dann aber erst in Folge 21/22 oder sp?ter vor).
      Wie die 19 also: Produktion hui, Antworten pfui.
      Mit dem Unterschied, da? die 20 ?ber _deutlich_ mehr Spannung verf?gt als die 19 (aber auch keineswegs DIE Burns-Top-Folge ist) - womit wir wieder bei dem Punkt sind: als Einzelh?rspiel gut, im Gesamtkontext... eher nicht.

      Und sonst?
      Noch ein Experiment. Toll.
      Noch ein Ammonit. Noch besser.
      Haben sie ja wieder Stoff f?r mindestens die n?chsten 4 Folgen.

      Insgesamt ist der Pack 19/20 f?r den Handlungsverlauf mager bis sehr entt?uschend. Von der gro?en Aufl?sung kaum eine Spur, daf?r neue Fragen, neue Orte, neue Experimente.
      Allerdings ist das Ende der 20 durchaus so angelegt, da? jetzt dann wenigstens in den n?chsten beiden Folgen was kommen _muss_. Aber, wie Authority schon richtig sagte:
      Nach dem Slogan "Halt die Leute neugierig und der Trip bringt das Geld" kann man bescheinigen, dass die Serie Gabriel Burns einen ?hnlichen Effekt hat wie "zuviel Achterbahn" fahren. Macht zwar Spa?, aber zwischendurch denkt man immer, man m?sste kotzen.

      Und ich bin gerade bei dem "zwischendurch"...

      Wie schon im Fazit der 19 gesagt:
      "Langsam" muss man mit den versprochenen/angek?ndigten Antworten rausr?cken, sonst wird die Entwicklung wahrscheinlich dahin f?hren, da? selbst die Geduligsten langsam die Lust verlieren...
      :D
    • Danke Spaulding f?r die hei? erwarteten Infos. Dann werd ich am n?chsten Freitag mal ganz entspannt an die neuen Folgen rangehen.
      Da der Fl?sterer nie im Booklet erscheint, deshalb wieder meine Frage, ist dieser mysteri?se Charakter nun in den neuen Folgen wieder anzutreffen?
      Gru? Evil
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von Evil
      Danke Spaulding f?r die hei? erwarteten Infos. Dann werd ich am n?chsten Freitag mal ganz entspannt an die neuen Folgen rangehen.
      Da der Fl?sterer nie im Booklet erscheint, deshalb wieder meine Frage, ist dieser mysteri?se Charakter nun in den neuen Folgen wieder anzutreffen?
      Gru? Evil

      Steven hat nach/bei einem Sturz kurz Hallus (oder doch nicht? Wird vllt. in Folge 73 beantwortet...) und h?rt einmal: "Steeeeeven.... baaaaaald.... baaaaaaaaald" und feddich.

      Und die gr??te Antwort mit den Wolframtoren war:
      Tunnel. Le-ledergeruch. Hitze.
    • Ich wei? zwar nicht wieviel Antworten man uns in Folge 21 und 22 geben wird, aber es m??en sehr viele sein, um die Burns-Gemeinde nicht richtig zu ver?rgern. Na ja, bis sp?testens Folge 30 denk ich mal wissen wir das Meiste. 8)
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Keine Ahnung, bei mir stellt sich allerdings gerade das Sinclair2000-Post-Schwarze-Tod-Syndrom ein:
      "...ach ja, die Burns kommen ja auch. Was haben wir sonst noch?"...

      Der letzt _richtig_ fette Knaller der Serie war/ist f?r mich die 14, "Die Verb?ndeten". Die 15/16 sind ja allgemein nicht so auf Zustimmung gesto?en -ich fand sie ebenfalls _richtig_ entt?uschend. Die 17/18 war solide, sogar noch sehr gut (aber eben nicht derma?en geil wie die 13 oder die 14). Und die 19/20 w?rde ich etwas ?ber der 15/16 ansiedeln. Die 19 eigentlich genau auf dem Level, die 20 etwas dr?ber, weil die als Einzelh?rspiel eben doch sehr "burnsig" ist.
      :D
    • Wie dem auch sein. Eins steht jedoch f?r mich pers?nlich fest.
      Ich hatte gestern zwei gute Freunde besucht, die ebenfalls alle Teile geh?rt haben (bis 18 ).
      Aber keine H?rspielserie gab bis jetzt so viel Gespr?chstoff wie diese. Hier kann man spekulieren und r?tseln. Was w?re aus der Serie geworden wenn wir gleich anfangs fats alles gewu?t h?tten? Ich bin gespantt wie sich alles weiterentwickelt.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von Evil
      Keine Ahnung ich hab Folge 73 noch nicht geh?rt. ;)

      Da gibt es wieder 6 neue Personen (allesamt Br?der von Cousins von Schwestern, deren M?nner allesamt Barkeeper waren und an geheimnisvollem "Alkoholkonsum" gestorben sind...), 6 neue Experimente, sowie 6 weitere Ammoniten.
      Aber wir erhalten endlich auch Antworten:
      So erfahren wir, da? Steven Burns mit Vornamen Steven hei?t; Bakerman hat eine Glatze und Vancouver liegt in Kanada 8o :D
    • Ich erkl?re mir die Hinhaltetaktik so: die Macher kennen keine Antworten.

      Die haben sich bei den ersten Folgen ein Serienkonzept ausgedacht und wu?ten nicht wie sie es zu Ende bringen... haben immer mehr Ideen reingepackt und nun... wissen sie nicht mehr wie sie die Sachen zu einem Ende bringen k?nnen... nun machen sie ewig so weiter... bis keiner mehr die Serie kauft - und sie keinen Schlu? schreiben m?ssen...
      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"
    • Nat?rlich darf jeder glauben, was er will. :D

      Ich will mich jetzt auch gar nicht lange in nicht enden wollende Diskussionen verstricken lassen, denn ich bin nicht der Gabriel Burns-Pressesprecher. Nur soviel:

      Decision hat von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht, dass Gabriel Burns episch angelegt ist.
      Wenn also das Handlungskonstrukt nun tats?chlich in einer gewissen Ausf?hrlichkeit seinen Verlauf nimmt, hat das etwas mit konsequenter Verfolgung des Konzepts zu tun, nicht mit Hinhaltetaktik oder Planlosigkeit hinsichtlich des Storyverlaufs.

      Ich lese zwar immer, dass in den neuen Folgen keine Antworten enthalten sind, aber das kann ich so ?berhaupt nicht unterschreiben. Selbstverst?ndlich werden Fragen beantwortet.
      Wahrscheinlich sind es blo? nicht ausgerechnet die "elementaren" Fragen, die einige, die sich nun entt?uscht zeigen, gern zu diesem Zeitpunkt beantwortet h?tten.

      Durch Experiment-Stille.de befasse ich mich naturgem?? etwas intensiver mit dem Gabriel Burns-Kosmos. Ich bin nicht sicher, aber vielleicht ist das erforderlich, um einige inhaltliche Zusammenh?nge zu erkennen.

      Noch einmal - jeder darf und soll gern glauben, was er m?chte.
      Ich hoffe nur, dass sich diejenigen, die die neuen Folgen noch nicht kennen, nicht voreinehmen lassen. ;)
      Experiment Stille - Die offizielle Gabriel Burns-Fanseite

    • Werter Myxin,

      zun?chst einmal, ob du es glaubst oder nicht:
      Ich bin Fan der Serie.
      Dennoch schlucke ich nicht alles, was einem vorgesetzt wird, ohne (berechtigte) Kritik.

      Decision hat von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht, dass Gabriel Burns episch angelegt ist.
      Wenn also das Handlungskonstrukt nun tats?chlich in einer gewissen Ausf?hrlichkeit seinen Verlauf nimmt, hat das etwas mit konsequenter Verfolgung des Konzepts zu tun, nicht mit Hinhaltetaktik oder Planlosigkeit hinsichtlich des Storyverlaufs.

      Ich hatte damals, beovr die Serie in den Handel kam, das Vergn?gen bei Volker Sassenbergs "Pre-Listening"-Party dabei zu sein. Und dabei hie? es von Sassenberg und Weber, da? der erste Handlungsogen "so bei Folge 12-14 abgeschlossen sein wird". So, wo sind wir jetzt? Ah ja, Folge 20 - und nix ist abgeschlossen. Wenn also max. 10 Folgen mehr (Folge 12-22), oder im g?nstigsten Fall 8 Folgen mehr (14-22) keine "Hinhaltetaktik" sind, dann wei? ich es auch nicht mehr - und ja, ich wei?, da? Sassenberg und Weber jetzt mittlerweile ja auch offiziell von "mehr" Folgen ausgehen.


      Ich lese zwar immer, dass in den neuen Folgen keine Antworten enthalten sind, aber das kann ich so ?berhaupt nicht unterschreiben. Selbstverst?ndlich werden Fragen beantwortet.
      Wahrscheinlich sind es blo? nicht ausgerechnet die "elementaren" Fragen, die einige, die sich nun entt?uscht zeigen, gern zu diesem Zeitpunkt beantwortet h?tten.

      Da gebe ich dir Recht; wie bereits oben geschrieben, wissen wir, da? Steven Burns mit Vornamen Steven hei?t, da? Yellow Ma ziemlich dick ist und Bakerman eine Glatze tr?gt. Nat?rlich ist das ?berspitzt, aber gerade angesichts der Tatsache, da? im Vorfeld der 19+20 f?r genau diese beiden Folgen angek?ndigt wurde, da? es jetzt losgeht mit den Aufl?sungen, da? das Finale unmittelbar bevorsteht. Und? Nix! Super: Dorgen Fink ruft an: Kuckt ma, da is noch so'n Ammonit. Und was erwartet uns da? Noch ein neues Experiment? Ein Wolframtor, da? in eine Saua f?hrt, in der sich Ledertaschen trocknen lassen? Vielleicht ist es einfach der Marketingtechnische Punkt, der gerade diesmal f?r soviel Ver?rgerung sorgt, aber die Folgen immer nur wegen ihrer -ohne Zweifel- technisch herausragenden Machart f?r gut zu befinden, ist langsam nicht mehr gerecht. Wie gesagt: Ich bin Fan der Serie, aber was da jetzt langsam abl?uft, grenzt wirklich schon an zwei Sachen: Entweder "Melken", oder aber das, was Elenea schon schrieb: Das Akte X-Syndrom: Man wei? nicht mehr, wie man es zu Ende bringen kann/will/soll und f?llt deshalb mit immer neuen Experimenten, neuen Charakteren etc. nach... und irgendwann hei?t es: "Das Finale steht unmittelbar bevor! Folgen 136+137 erscheinen im November."

      Durch Experiment-Stille.de befasse ich mich naturgem?? etwas intensiver mit dem Gabriel Burns-Kosmos. Ich bin nicht sicher, aber vielleicht ist das erforderlich, um einige inhaltliche Zusammenh?nge zu erkennen.

      Im Klartext: Alle anderen sind doof und schnallen nicht, was da abgeht...
      Ich muss auf keiner Website oder Community sein um mir Gedanken machen zu k?nnen. Und ob nun im Nebelsee ein Wolframtor ist oder in China f?llt ein Sack Wolfram um - was bringt das f?r die Serie? Auf den Nebelsee ist in den letzten Folgen doch nur nochmal eingegangen worden, um die Leute bei der Stange zu halten, immer frei nach dem Motto "Ey, Larry, wei?t du noch in der Nachtkathedrale? Da hab ich doch gegen diese Bank getreten?" - "Ja, stimmt Steven, das ist ja, Meeeensch, das ist ja ?berhaupt mal richtig!" und zack! "Woah, die Nachtkathedrale hat also mit DER Folge was zu tun..."

      Ich hoffe nur, dass sich diejenigen, die die neuen Folgen noch nicht kennen, nicht voreinehmen lassen. ;)

      Ja, die b?se Propaganda der neidischen Burns-Gegner :rolleyes:
      (find ich immer wieder lustig, dieses "Neid-Argument": Worauf eigentlich neidisch sein? :lol: )

      PS:
      Stargast in Folge 666 wird sein: Wolfram Petry :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captain Spaulding ()

    • Hallo Captain Spaulding,

      Schade, dass Du so scharf reagierst und mir Dinge unterstellst, die ich nie geschrieben habe.

      Ich finde ja immer, H?rspiele sind ein Hobby, das Spa? machen soll und bei dem es sich nicht lohnt, sich dar?ber in die Haare zu geraten.

      Auf den ersten Punkt, den Du ansprichst, gibst Du Dir bereits selbst die Antwort. Der urspr?ngliche Vertrag ?ber 14 Folgen gilt nicht mehr, so dass man etwas gro?z?giger planen konnte.

      All die Dinge, die Du mit Ironie als banale Antworten anf?hrst, habe ich nicht gemeint.
      Die Antworten, die ich im Sinn hatte, haben dann doch mehr Substanz. Aus Spoilergr?nden werde ich sie hier nicht schreiben, per IM aber gerne.
      Experiment Stille - Die offizielle Gabriel Burns-Fanseite

    • Original von Myxin - der Magier
      Auf den ersten Punkt, den Du ansprichst, gibst Du Dir bereits selbst die Antwort. Der urspr?ngliche Vertrag ?ber 14 Folgen gilt nicht mehr, so dass man etwas gro?z?giger planen konnte.

      Gro?z?giger planen ist allerdings nichts anderes als die Essenz zu "verw?ssern" - das mag gut sein, kann aber auch schlecht geraten. Fakt ist jedenfalls, da? man das ganze "aufgebl?ht" hat. Da hab ich grunds?tzlich nat?rlich nichts gegen, und auf dem hohen Level, auf dem Burns produziert wird, schon gar nicht (ich sagte ja schon, da? die einzigen, die da mithalten k?nnen, f?r mich derzeit Titania Medien, Lausch und Stil sind). Was mir indes sauer aufst??t, ist einfach der Fakt, da? es erst hie? "bei Folge 12-14" und dann kommt irgendwie nix und kommt nix und dann wieder ein paar Andeutungen, keine Antworten, daf?r Neues etc. - und dann wird noch via Pressmitteilung gro? angeschlagen: Folgen 19+20, jetzt geht es mit den Antworten los, die gro?e Aufl?unsung und das Finale stehen unmittelbar bevor." Jetzt hei?t es "Folgen 21+22 erscheinen im Herbst/Winter (Nov.) - das Finale steht unmittelbar bevor. Tut mir leid, wenn ich es so sagen muss, aber ich f?hle mich langsam regelrecht _verarscht_. Und vielleicht bewerte ich das Debakel mit Akte X einfach ?ber, aber das, zusammgenommen mit der -f?r mich IST es eine- Verz?gerungstaktik und den immer neuen Elementen, l?sst bei mir einfach die Bef?rchtung aufkommen, da? man in eben jenem Akte X Debakel landen wird.
      Ich w?rde mich wirklich freuen, wenn dann im November mal die gro?spurig angek?ndigten Anworten und das Finale kommen, aber ganz ehrlich? Ich glaube da nicht dran. Vielleicht erfahren wir, warum es "Gabriel Burns" hei?t, aber der "Rest"? N?. - Alledings lasse ich mich nat?rlich gern positiv ?berraschen, allerdings bin ich jetzt wirklich an dem Punkt, bei dem auch John Sinclair Edition 2000 bei mir so ab ca. Folge 20 war: Erwarte Nichts, hoffe auf das Beste, bef?rchte das Schlimmste.

      All die Dinge, die Du mit Ironie als banale Antworten anf?hrst, habe ich nicht gemeint.
      Die Antworten, die ich im Sinn hatte, haben dann doch mehr Substanz. Aus Spoilergr?nden werde ich sie hier nicht schreiben, per IM aber gerne.

      Das war mir durchaus klar, allerdings wollte ich es etwas sarkastisch auf den Punkt bringen. IM oder PN f?nd ich dennoch gut - alles zuspoilern w?r den anderen gegen?ber nicht so fair.
      :D
    • Original von Elena Marcos
      Ich erkl?re mir die Hinhaltetaktik so: die Macher kennen keine Antworten.
      Die haben sich bei den ersten Folgen ein Serienkonzept ausgedacht und wu?ten nicht wie sie es zu Ende bringen... haben immer mehr Ideen reingepackt und nun... wissen sie nicht mehr wie sie die Sachen zu einem Ende bringen k?nnen... nun machen sie ewig so weiter... bis keiner mehr die Serie kauft - und sie keinen Schlu? schreiben m?ssen...


      Da? es so drastisch ist glaub ich jetzt nicht. Geplant war ?rspr?nglich bestimmt da? es fr?her zu einigen Aufl?sungen kommt, aber da? gar kein befriedigendes Ende ohne Antworten droht, hoffe ich mal nicht.

      Ich sag mal abwarten bis zum November, dann k?nnen wir immer noch schreien. Die Titel von 21 und 22 sind ja jetzt schon bekannt.
      Ich denk mal dies sollte was hei?en.
      Ich selbst h?re Burns weiter, auch wenn es immer noch sp?rliche Antworten gibt.
      Andre Serien reizen mich nicht so sehr. Da ich mir hier nicht den Kopf zerbrechen kann, weil das Meiste von Anfang her eh klar ist.
      Au?erdem bekommen wir alle 3-4 Monate wieder zwei neue Folgen, das ist f?r mich ein gro?es Plus.
      Bis jetzt bin ich nicht entt?uscht, kann aber die Fans verstehen.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Original von Evil
      Ich sag mal abwarten bis zum November, dann k?nnen wir immer noch schreien. Die Titel von 21 und 22 sind ja jetzt schon bekannt.
      Ich denk mal dies sollte was hei?en.

      Was soll das denn hei?en?
      Die Titel der "Drei Stecher aus Bitchy Rock" sind ja auch schon bekannt - das sagt aber gar nichts ?ber die Folgen aus.
      Au?erdem hie? es ja f?r die Burns 19+20 offiziell:
      Gabriel Burns kommt dem grossen Finale n?her, die erste grosse Aufl?sung steht unmittelbar bevor! Am 28.07.2006 ist es soweit.

      Und? Noppes is.
      Tunnel, hei?, Leder - ja suuuuuper. GANZ gro?e Aufl?sung....

      Da ich mir hier nicht den Kopf zerbrechen kann, weil das Meiste von Anfang her eh klar ist.

      Das versteh ich jetzt wirklich nicht wirklich ?(

      Au?erdem bekommen wir alle 3-4 Monate wieder zwei neue Folgen, das ist f?r mich ein gro?es Plus.

      Von der BILD kommt auch jeden Werktag eine neue Ausgabe raus - ob das jetzt unbedingt ein Plus ist? *g*
      --> Will hei?en: Ob die jetzt regelm??ig Output haben oder nicht, sagt ?ber die Qualit?t mal so gar nichts aus. Da lob ich mir sowas wie Die schwarze Sonne oder Caine oder das Gruselkabinnet oder auch Poe: Da kommt was, wenn es kommt, kein gro?es Tamtam, daf?r grundsolide, geradezu ?berragende Produktionen. Da wird nicht "einen auf dicke Hose gemacht" - man ?berzeugt mit den Produktionen.
      Das soll jetzt im Umkehrschluss nicht hei?en, da? ich Burns schlecht finde, aber diese -man mag es akzeptieren oder weiterhin die Augen davor verschlie?en- Hinhaltetaktik geht mir langsam gewaltig auf die E*er. Deshalb hab ich bei der 20 auch diese "schizophrene Rezension" geschrieben.
      Marketingtechnisch vielleicht einfach mal von "Overkill" auf angemessen umschalten, DAS w?r ein Punkt. Nicht die Fleischwerdung Jesu Christi ank?ndigen und dann, wenn alle da sind: "?hm, n? - der Messias kommt erst in 6 Monaten, ?hm, tsch????s!"
    • @Captain Spaulding: Taja, Poe ist zwar auch super von der Produktion, aber gerade mehr Fragen als bei GB werden auch nicht beantwortet.


      Ich pers?nlich finde es zwar auch ein bisschen st?rend, dass nicht wirklich viele Fragen beantwortet werden, aber es hat auch wieder seinen Reitz!
      Verbeuge dich, vor dem Grauen!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher