Info Welches Hörspiel habt ihr zuletzt gehört ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • City_Uhu schrieb:

      Edgar Wallace, Maritim, Folge 9: Das Geheimnis der gelben Narzissen
      Begonnen mit dem Download, weiter werde ich mit der CD hören, auch mal zum Vergleich der Klangqualität.

      Die 12 Wallace CDs hab ich mir jetzt u.a. mal geholt aus meiner anderen Bude.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Die drei Fragezeichen und das Geisterschiff (Folge 93)
      Spannende Folge, die an die allerersten Klassikerfolgen erinnert. Die Szenen mit dem Geisterschiff sind gelungen-durch die sehr dichte Atmosphäre und die passende Musikuntermalung wird es sogar leicht unheimlich. Es gibt kurze Anspielungen auf frühere Folgen (Zauberspiegel, Der rasende Löwe, Der seltsame Wecker). Der Tauchgang erinnert an die "Geisterinsel". Von den Nebensprechern hat mir Lothar Grützner als Mr. Farnham am besten gefallen. Einzig für das Ende und die Auflösung gibt es leichte Abzüge in der Wertung, da war ich nicht so angetan.
    • SHERLOCK HOLMES CHRONICLES - FOLGE 5 - DER ROTE LÖWE
      Holmes und Watson agieren undercover in einer Theatertruppe auf ihrer Deutschlandtour um das Leben einer Darstellerin, die die Nachfahrin eines deutschen Adligen ist, vor einer Geheimloge zu schützen.
      Ganz gut, wobei es mir vorkommt, als hätte man an der Produktion gespart.
    • John Sinclair 154: Ich und der Poltergeist

      Die ersten 15, 20 Minuten etwa, haben mich bisher nicht überzeugt.

      Die Zusammenkunft bei Lady Sarah wirkt so aufgesetzt und die Sprecher irgendwie wenig authentisch diesmal, seltsam.

      Das nahm mir zunächst mal die Lust, unbedingt weiter zu hören.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • City_Uhu schrieb:

      Die Zusammenkunft bei Lady Sarah wirkt so aufgesetzt und die Sprecher irgendwie wenig authentisch diesmal, seltsam.
      Oh, und dabei hatte ich mich auch gerade auf diese Folge eigentlich mal wieder gefreut.
      Vor allem wegen des Settings bei "Lady Sarah". :S
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • TKKG 146 "Nonstop in die Raketenfalle"

      Ich halte mich bei meinen Äußerungen zu dieser Folge an einen bekannten Philosophen: "Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten." (Klopfer)

      Story: :augenroll:
      Sprecherleistung (mit besonderer Beachtung der Akzente): :kopffass:
      Das Agieren der Verbrecher: :hirni:
      Roter Faden der Geschichte: :schulter:
      Fazit: :thumbdown:
    • Neu

      SHERLOCK HOLMES CHRONICLES - FOLGE 7 - DIE BÜSTE DER PRIMAVERA
      In der Zeit zwischen seinem Verschwinden an den Reichenbachfällen und seinem Auftauchen verdingt sich Holmes auf seiner Suche nach, dem ebenfalls überlenden, Moriaty in Italien und wird natürlich direkt in einen Fasll hineingezogen, der mit Kumpel Moriaty zu tun hat
      Bin kein Freund daVON; WENN PLÖTZLICH INNERHALB EINER sERIE IN DER zEIT HIN UND HER GESPRUNGEN WIRD. Aber so lange keine Zeitmaschine und Flickwerkmenschen auftauchen, bin ich zufrieden.
    • Neu

      Smeralda schrieb:

      Seaport Secrets 10
      Eine runde Sache mit tollem Flair!
      Ich hatte in Folge 1 auch mal reingehört, bin aber eingepennt. Gefiel mir aber. Total unaufgeregt und atmosphärisch.
      bei mir:

      TKKG - Nachts wenn der Feuerteufel kommt (12)
      Ich mag die gerne, hat aber Kindheitsbonus. Sprecherleistungen der jungen Akteure (z.B. Helmut und Hartwig) sind aber mau. Hölzern und abgelesen. Hieß eigentlich damals ein Kind noch Hartwig? :spott: Sonst eine nette Folge mit schönen Melodien.
    • Neu

      Jonny schrieb:

      TKKG - Nachts wenn der Feuerteufel kommt (12)
      Hieß eigentlich damals ein Kind noch Hartwig? :spott:
      Das habe ich mich als Kind schon bei TKKG und vor allem bei den Funk Füchsen ständig gefragt. Vor allem in Folge 11, wo "der kleine Helmut" in den Brunnen fällt. Die Bücher erschienen ab 1981, also wenn der Junge da 6 war, war er nur drei Jahre älter als ich. Und da hiess ganz sicher niemand mehr Helmut, Hartwig o.ä. das fand ich echt schräg.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Neu

      Ja stimmt, das ist generell eine Wolf'sche Eigenart.

      Folge 2: Volker
      Folge 6: Joachim und Detlef
      Folge 13: Uwe

      ...sagen wir mal die sind alle 12. Dann wären sie ungefähr 1970 rum geboren. Die beliebtesten männlichen Vornamen 1970-1979 waren:
      Christian, Michael, Stefan, Andreas, Thomas - und damit würde sich mein Eindruck auch decken.

      Aber spannend, 1960-1969 sind auf den hinteren Plätzen auch Detlef, Uwe usw. zu finden. Heißt für mich, Herr Wolf war einfach im falschen Jahrzehnt unterwegs, aber im ganz falschen, denn selbst 1960 bis 1969 waren die schon out.
    • Neu

      Jonny schrieb:

      Ich hatte in Folge 1 auch mal reingehört, bin aber eingepennt. Gefiel mir aber. Total unaufgeregt und atmosphärisch.
      Das gefällt mir auch so sehr an der Serie.
      Und das zieht sich auch weiterhin durch; unaufgeregt, Atmosphäre und man nimmt sich Zeit.

      Es gibt zwei Doppelfolgen, da hätte man die Handlung auch locker in eine Folge zusammenstauchen können, aber man nimmt sich die Zeit es mehr aufzubauen.
      Ist nicht jedermanns Sache und kann man vielleicht auch zurecht dann bemängeln, aber gerade das gefällt mir.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Neu

      marc50 schrieb:

      Die Bücher erschienen ab 1981, also wenn der Junge da 6 war, war er nur drei Jahre älter als ich. Und da hiess ganz sicher niemand mehr Helmut, Hartwig o.ä. das fand ich echt schräg.
      Ich bin Baujahr 1971- und in der Schule hatte ich gleich zwei Helmuts in der Klasse. :green:
      Ein Arbeitskollege von mir beim BRK, ebenfalls etwa mein Alter, ist auch ein Helmut.

      Einen Hartwig habe aber auch ich niemals kennengelernt. :schulter: