Info Welches Hörspiel habt ihr zuletzt gehört ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • City_Uhu schrieb:

      Jonny schrieb:

      City_Uhu schrieb:

      Der Schatz, knackige Folge, gibbet nix !

      Haste Kampf der Spione von TKKG auch gehört wie angekündigt @Jonny ?
      Ja, hab ich, beim Rasenmähen, daher nicht immer ganz dabei gewesen. Aber ich mag sie nicht so besonders. Irgendwie find ich die Geschichte ein wenig fad.
      Beim Rasenmähen ? Nicht dein Ernst ? :D
      Natürlich...Akku Rasenmäher, der ist recht leise, Noise Cancelling Kopfhörer...das geht gut. Sonst ist das ja auch eine öde Nummer. Ich hasse rasenmähen, macht immer meine Frau. Ich kümmere mich dafür um die anderen 98% des Gartens ;) Wir hatten mal einen Mähroboter, der auch gut war. Aber weil die Kinder alles immer überall hinschmeißen, war das am Ende nur noch lästig. Und man hat den Rasenschnitt halt an den Füßen kleben...der Hund trägt alles mit rein...
    • Ah, capito ! :D

      Wir haben auch son Akkumäher, das Teil dröhnt aber gut laut und taugt in meinen Augen keinen Schuss Pulver, ist ne mega Fläche und nach der Hälfte ist der Akku immer leer.

      Meiner Frau ihr Vadder war der Meinung, er muss uns einen Akku Rasenmäher überlassen.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Die 3 Senioren 11: Der tätowierte Totenschädel

      Eine nette Folge, die aber zum Großteil ohne die Senioren auskommt. Stattdessen wird wieder ein Fall aus ihrer Junior-Detektiv-Zeit präsentiert, der im Gegensatz zum feuerspeienden Drachen einen "echten Kriminal-Fall" bietet.
      Als Hörspiel ist die Folge gut gelungen, aber ich mag die Senioren lieber alt und kauzig. :green:



      Die 3 Senioren 12: Schatten der Vergangenheit

      Der zweite Teil eines (wahrscheinlichen) Dreiteilers. Hier sind die 3 Senioren wieder aktiv und untersuchen einige Ungereimtheiten aus ihrem früheren Fall (s.o.).
      Die Folge lebt von dem Zusammenspiel der drei Hauptsprecher. Aber darüber hinaus fand ich die Nummer 12 ziemlich unspektakulär. Zudem leuchtet mir das Verhalten des "Bösewichts" nicht ein. Er
      Spoiler anzeigen
      schlägt den Meseumsleiter ohne Grund nieder. Warum macht er das? Immerhin hätte er die Herausgabe des Regenschirms auch ohne Gewaltanwendung erzwingen können. Denn nach dem Verkauf von Haus und Inventar gehört den 3 Senioren das Artefakt schlicht und einfach nicht mehr.
    • Cty_Uhu schrieb:

      Die drei ??? (36): und der Super-Wal

      Begonnen, bis zur Abfahrt von Constance Carmel bei Ocean World.

      Die Folge ist sozusagen ein weiteres Stiefkind meiner Sammlung, als Kind hatte ich die nicht. Wie die 29 von den ersten 40 jedenfalls. Das Buch hingegen war mein zweites der drei Detektive.

      Den Rest vom Super-Wal.

      Mit dem werde ich nicht warm, so oft ich es versuche, der Schluss zieht sich ewig für ein eigentliches zwei Sätze Motiv, Donner und Slater agieren wie ertappte Schuljungen, in einer entscheidenden Szene interagieren Helmut Ahner und Heidi Schaffrath nicht wirklich konform und sind da eher im Plauderton. Ahner auf Bösewichten hat mir zudem nie gefallen, außer in Benjamin Blümchen als Gärtner. :D

      Nee, die schwächste 30er Block Folge nach der 34 für mich. Trotz der recht geilen Meer- und Kalifornien Atmosphäre allenthalben. :zwinker2:

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • VIDAN - Staffel 2, Folge 1 und 2 zur Hälfte
      Gefällt mir hervorragend bisher. Ist aber auch genau mein Fall sowas. Einen Abfall zu Staffel 1 erkenne ich bislang nicht. Einzig die Musiken könnten mal etwas Abwechslung vertragen. Das Theme wird schon sehr oft wiederholt.
    • Irene Adler, die Auftaktfolge: Hinter den Kulissen

      Die Figur interessiert mich ungemein und die Episode hat mich bisher überzeugt, freue mich auf mehr davon !

      Yvonne Greitzke in der Titelrolle und der Rest des Cast spielen hervorragend.

      Einzig Reent Reins als Mycroft Holmes wirkt ab und an etwas abgelesen auf mich.

      Ich hab ihn halt auch ewig als 30 Jahre jünger im Ohr und er gehört zu denjenigen, die sich total verändert und verlangsamt haben, finde ich. :zwinker2:

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • GEISTER SCHOCKER - NR. 5 - HIGHWAY ZUR HÖLLE
      Ein Reporter auf der Sucher nach einer Story und eine Frau auf der Suche nach ihrem Bruder geraten an einem verfluchten Highway in eine Geisterstadt (im wörtlichen Sinne=), die nicht nur Satanisten, sondern auch einen pösen Magier und einen Dämonenvogel beherbergt.
      Ganz okay, bis der Hilfs- Sheriff auftaucht. Der Mann ist der Hammer! Der sollte innerhalb der Geister Schocker seine eigene Reihe bekommen.


      GEISTER SCHOCKER - NR. 65 - TURM DES SCHRECKENS
      Versicherungsdetektiv Rick Masters ist auf der Suche nach verschwundenen Rubinen auf einem schottischen Schloss. Doch dort gibbet nicht nur illustre Gästem steife Diener und getarnte Räuber, sondern auch mörderische Vampir- Schicksen.
      Erster Auftritt von Rick Masters. Überraschend kurzweilig, trotz der zig Sprünge in den Zeiten.
    • Ich habe vorhin die erste Folge des vierteiligen Hörspiels "Der Abenteuerliche Simplicissimus" von Hans-Gerd Krogmann gehört und bin sehr angetan. Mich hat überrascht dass die Produktion in den frühen 2000ern entstanden ist, denn sie klingt im besten Sinne altmodisch. Die eingesetzte Musik erinnert an Brecht/Weill und die Inszenierung ist allgemein sehr theatralisch. Mir gefällt sowas ja wenn es gut gemacht ist. Das ganze ist recht erzählerlastig aber wenn die Sprecher Rolf Boysen, Felix von Manteuffel und Jens Wawrczeck sind soll mir das recht sein.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • SHERLOCK HOLMES CHRONICLES - FOLGE 2 - DER WERWOLF
      Ein Untier schleicht durch London's Gärten und Holmes samt Anhang müssen der Sache auf den Grund gehen.
      Nach dem Folge 2 Desaster habe ich meine Erwartungen sehr niedrig angelegt, weshalb ich umso positiver überrascht wurde, als die Geschichte einen ganz anderen Weg einschlug, als der Titel vermuten lassen würde. Und das wuzrde dann im letzten Drittel kaputt gemacht. Und das nicht vom Ösi- Dialekt. was hat die Produzenten da wieder geritten?
    • Edgar Wallace, Maritim Folge 12: Das indische Tuch, von 1983

      H.J. Herwalds Serie hatte Stil, gibbet gar nix !

      Hier ermittelt zum letzten Mal Captain Jim Stone alias Rolf Jülich.

      Sehr geiler Cast, u.a. mit Gerda Gmelin, Manfred Wohlers, Rene Genesis und Konrad Halver. Insgesamt wirken nur acht Sprecher mit.

      Die Serie kam ohne Erzähler aus, was keinen Abbruch tut.

      Sind auch in Kombination mit gut eingesetzter Musik paar nette Schockmomente dabei. Hier und auch im unheimlichen Mönch.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Ist so, war unheimlich schwer dran zu kommen bei uns im Kaff, die 3 und die 8 hatte ich, den Rest musste ich mir erstmal von einem Freund ausleihen.

      Ende der 80er.

      Dessen großer Bruder hatte alle Maritim Wallaces.

      Die CD Auflage hab ich mir dann komplett besorgt, als sie raus kam.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Scotland Yard, Folge 16: Das Selbstbedienungsgift

      Relativ blöder Titel, relativ geiles Hörspiel. Wenn auch mit kleinen Hängern im Gegensatz zu den ersten 15 Folgen.

      Hiervor gab es auch eine Pause bei der Serie.

      Annika Pages als Betty ist zurück, löst wieder ihre Schwester Svenja ab.

      Freddy Quinn als Mac Macintosh ebenfalls, der Austausch mit Paris und Inspecteur Garbouche ist beendet.

      Frank Straass als Sergeant Hopper ist der heimliche Star, er spielt sich den Arsch ab, dröhnt, poltert und gibt dann klein bei, herrlicher Auftritt !

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Den Rest vom indischen Tuch.

      Manfred Wohlers als Lord Willy Lebanon spielt hier herausragend, das sitzt von vorne bis hinten für die angedachte Rolle und ihr Extrem.

      Als Manoluga in Folge 6, Blutrache, von Scotland Yard hat er übrigens auch einen klasse Auftritt , fand ich.

      "Ich danke für Ihren Beitrag an volkstümlicher Dämonenbelustigung !"

      :macabros: :xplode: :hutheb:
    • Die sechs "Sinclair-Remastered" inklusive dem angehängtem Bonusmaterial.
      Es sind und bleiben für meine Begriffe einfach unerreichte Bretter der Hörspielgeschichte.

      Ich kann es mir wirklich gut vorstellen und wäre unglaublich gerne zeitlich dabei gewesen als Olli damit damals die Hörspielbranche revolutionierte. - Das muss ja ein wahrer Schlag in´s Gesicht gewesen sein; im positiven Sinne.