Info Welches Hörspiel habt ihr zuletzt gehört ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Neu

      Jisatsu90 schrieb:


      Außerdem habe ich mir blind (wobei in dem Fall eher taub höhö) das Hörspiel "die verschlossene Tür" angehört. Zum ersten Mal veröffentlicht wurde es laut Wikipedia 1952.
      Grob geht es um einen Baron im Jahr 1939,der ein enteignetes Gut zur Bewirtschaftung erhält. Hier versteckt sich aber der eigentliche Besitzer, ein polnischer Jude, vor den Deutschen. War von der Thematik für mich was völlig neues,aber dennoch interessant. Zumal der Erzählstil aus dieser Zeit doch etwas anders ist.

      Starkes Hörspiel, ein sehr intensives Stück. :]
      Eins und eins ist zwei -- von London bis Shanghai!


    • Neu

      gruenspatz schrieb:

      Jisatsu90 schrieb:

      Außerdem habe ich mir blind (wobei in dem Fall eher taub höhö) das Hörspiel "die verschlossene Tür" angehört. Zum ersten Mal veröffentlicht wurde es laut Wikipedia 1952.
      Grob geht es um einen Baron im Jahr 1939,der ein enteignetes Gut zur Bewirtschaftung erhält. Hier versteckt sich aber der eigentliche Besitzer, ein polnischer Jude, vor den Deutschen. War von der Thematik für mich was völlig neues,aber dennoch interessant. Zumal der Erzählstil aus dieser Zeit doch etwas anders ist.
      Starkes Hörspiel, ein sehr intensives Stück. :]
      Mir hat es auch sehr gut gefallen, muss ich sagen. "Schuld" daran,dass ich dieses Hörspiel überhaupt entdeckt habe,ist übrigens Amazon Music. Da bekommt man ganz gute Vorschläge je nach Hörverhalten.
    • Neu

      WDR Kriminalhörspiel - Der Würger von Canongate (WDR 1984)
      Nettes Psychoding im Jeckyll & Hyde Style. Hat mir gefallen, zwischendrin geht der Episode ein wenig die Puste aus.

      WDR Kriminalhörspiel - Der Jäger (WDR 1996)
      Abgedrehte Story, der ich aber den Unterhaltungswert nicht absprechen kann.

      Das Wirtshaus im Spessart (Europa 1966)
      Das finde ich super. Untermalung sehr dürftig, aber halt auch ein alter Schinken. Muss mal das von Vethake zum Vergleich hören...

      Die Flußpiraten des Mississippi (Europa 1977)
      Da hakt es für mich einfach am Thema. Da tue ich mich echt schwer mit, ansonsten hat das Teil bestimmt seine Fans, denn die Sprecher sind ganz toll und die Story ist auch recht gängig - aber halt weniger für mich.
    • Neu

      WDR Kriminalhörspiel - Das Haus hinter der Kirche (1982)
      Wie steht es in einer kurzen Rezi: "Das Haus hinter der Kirche" ist eine professionelle Psychokiste mit Sargnägeln
      Und das ist es wirklich. Richtig starkes Teil, kurz, knackig und bitterböse mit "Kloß im Hals"-Effekt. Es geht um ein arrangiertes Abendessen eines mittlerweile getrennten Paares, welches dann abdriftet...
    • Neu

      Jonny schrieb:

      WDR Kriminalhörspiel - Das Haus hinter der Kirche (1982)
      Wie steht es in einer kurzen Rezi: "Das Haus hinter der Kirche" ist eine professionelle Psychokiste mit Sargnägeln
      Und das ist es wirklich. Richtig starkes Teil, kurz, knackig und bitterböse mit "Kloß im Hals"-Effekt. Es geht um ein arrangiertes Abendessen eines mittlerweile getrennten Paares, welches dann abdriftet...

      Spontan mal reingehört. Ja, wirklich gut, auch wenn ich mir schnell gedacht habe, worauf das hinausläuft. Dennoch: Ich fühlte mich gut unterhalten. Danke für den Tipp. ^^
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      Jonny schrieb:

      WDR Kriminalhörspiel - Das Haus hinter der Kirche (1982)
      Wie steht es in einer kurzen Rezi: "Das Haus hinter der Kirche" ist eine professionelle Psychokiste mit Sargnägeln
      Und das ist es wirklich. Richtig starkes Teil, kurz, knackig und bitterböse mit "Kloß im Hals"-Effekt. Es geht um ein arrangiertes Abendessen eines mittlerweile getrennten Paares, welches dann abdriftet...
      Spontan mal reingehört. Ja, wirklich gut, auch wenn ich mir schnell gedacht habe, worauf das hinausläuft. Dennoch: Ich fühlte mich gut unterhalten. Danke für den Tipp. ^^
      Ja, gerne. Ich habe regelmäßig diese Phase wo ich gerne alte Radiokrimis höre, vornehmlich die WDR Teile. Da gibt es auch einige Gurken, ich versuche mir vorab die Guten rauszupicken. So Teile wie "Vogel im Käfig" oder "Ich oder Du" kennt ja auch fast jeder, tolle Krimis.

      Das der Plot bei 45min.-60min. Laufzeit i.d.R. recht vorhersehbar ist, bleibt wohl der geringen Laufzeit geschuldet. Manchmal gelingt es aber auch, hübsche Wendungen einzubauen.

      Bei mir zuletzt:
      ??? - und das Geisterschiff
      Die ist straight, ein wenig unheimlich und einfach eine gute Folge :)