Info Welches Hörspiel habt ihr zuletzt gehört ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Smeralda schrieb:

      Jonny schrieb:

      Ist so eine Zweckbeziehung.
      =) Zweckbeziehung oder eher Hass-Liebe? :hinterhaeltig:
      ...ich mag die Serie, einfach weil sie mega-kultig und die Sprecher/Musik toll sind. Aber der Funke mag aufgrund der doch simplen Geschichten nie überspringen - bin halt ein Gruselmuffel wenn es nicht etwas ausgefeilt ist. Am Besten fand ich noch die Folge mit Finistra und die Folge im Schnee...(Name entfallen)
    • Lord Heros schrieb:

      "Gabriel Burns (10) - Diesseits Der Kuppeln"
      Ist das nicht die Folge mit der Szene um Luther Niles und seinem "Totentanz"? Das war einer meiner Lieblings-Charaktere in der Serie.

      Bei mir gab es gestern wieder TKKG. Dieses Mal war die Folge 108 "Das Konzert bei den Ratten" dran.
      Ehrlich gesagt fand ich es unterirdisch und ich hoffe, dass damit der vorläufige Tiefpunkt bei meinem TKKG-Marathon erreicht ist.
      Selten habe ich bei einem Hörspiel so oft auf die Uhr geschaut - in der Hoffnung, dass es bald vorbei sein möge.
    • Hutchinson schrieb:

      Ehrlich gesagt fand ich es unterirdisch und ich hoffe, dass damit der vorläufige Tiefpunkt bei meinem TKKG-Marathon erreicht ist.
      Nein, das wird nicht besser erst einmal.
      Ich höre auch alle Folgen durch, oder versuche es zumindest.
      Aktuell bin ich bei Nr. 158

      Aber ich habe auch viele Folgen nicht zu Ende gehört und Folgen mit "Oskar" habe ich auch komplett übersprungen.
      Es waren ständig Erpresser, Bankräuber, Kidnapper am Gange und gefühlt keine Abwechslung im Schema.

      Es wird jetzt aber langsam wieder besser, zumindest fühlt es sich so an.
      Also bleib dran und halt mich auf dem Laufenden bitte wie du es empfindest. :girly:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Smeralda schrieb:

      Also bleib dran und halt mich auf dem Laufenden bitte wie du es empfindest.
      Wird gemacht! :kumpel:

      Ich habe aber noch die Hoffnung, dass ein paar gute Folgen bevorstehen.
      Nostalgisch verklärt sind unter anderem "Der Diamant im Bauch der Kobra", "Im Schloss der schlafenden Vampire" und "Frische Spur nach 70 Jahren".
      Die MCs dieser Abenteuer habe ich damals rauf und runter gespielt - bis ich zum Bleistift greifen musste (Kassettenkinder wissen, was ich meine :D )
    • Gruselkabinett - Eine wahre Vampir-Geschichte (170)
      War gut, schreib ich was im Thread zu.

      Der Kölner Dom, oder die Wahrheit über Meister Gerhard (Ars Audiendi, 2001)
      Zählt bestimmt zu meinen Top 10 Hörspielen, das ist eine unglaublich tolle Story. Bei den Szenen im Auditorium herrscht solch eine dichte Atmosphäre, wahnsinn. Leider ein eher unbekanntes Werk, ich kann jedem nur empfehlen sich das anzuhören! Es geht um den Bau des Kölner Doms und um die Mithilfe eines schwefel-lastigen Kerles, der sich anbietet. Hat ein wenig Freischütz Attitüde. Es gibt immer wieder Passagen aus der Neuzeit, wo die Geschichte des Baus in einem Kölner Auditorium der Uni von einem gewissen Professor A.H. Riman (Joachim Kerzel) vorgetragen wird...
    • Smeralda schrieb:

      Hutchinson schrieb:

      Ich habe aber noch die Hoffnung, dass ein paar gute Folgen bevorstehen.
      Ist ja auch immer etwas Geschmackssache, aber es sind auch immer ordentliche Folgen dabei.Und es wird dann auch wieder stärkere Folgen später geben.

      Unser guter @Jonny hat mir Mut gemacht zumindest :] :green:
      Ja siiiichi. Wer TKKG Ü100 bis ca. 180 durchsteht, der bekommt den Iron-TKKG-Man/Girl Award. :vogel:
      Das ist dann wirklich eine respektable Leistung. Ich hab die ganzen Grottenfolgen einfach ausgespart, das Leben ist zu kurz für schlechte Hörspiele. Andererseits schätzt man Gutes dann viel mehr. ;)
      Es wird besser, Ehrenwort.
    • Jonny schrieb:

      Es wird besser, Ehrenwort.
      Puh. Ich bin nachhaltig beruhigt.

      Gestern Abend die Nummer 109 von TKKG: "Mörderspiel im Burghotel"

      Das Schlimmste annehmend gab es nun diesen Fall auf die Ohren. Und es bewahrheitete sich erneut: Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
      Jawoll! Die Folge hat mit "Höhlen-Sepp" & "blauem Udo" (mit dem ich mir nicht nur meinen Zweitnamen teile :D ), zwei korrupten Gesetzeshütern, sowie einer für TKKG-Verhältnisse recht komplexen Geschichte viele gute Zutaten für einen schönen Hörspielabend zu bieten. Nichts ist wie es scheint und deshalb lauscht man gebannt den Ermittlungen der Jugendbande. Sie dürfen sogar einen Doppelmord aufklären, der - zugegeben - nur als Spiel inszeniert wird, aber dafür jedem der Mitglieder die Möglichkeit gibt, sich an der Auflösung zu beteiligen.

      Das macht Spaß, das macht Freude. So kann es gerne weitergehen!
    • Ich bin momentan im Flow, was TKKG angeht. Also gab es gestern die Nummer 110 auf die Ohren: "Das Phantom im Schokoladenmuseum"

      Ich zahle sogar 1000 Kakaobohnen, wenn ich diese Folge nie wieder hören muss!

      Vielleicht gehe ich mit der vorliegenden Folge zu hart ins Gericht, aber ich fand sie wirklich schrecklich. Die aufgezwungene Jugendsprache, die seit jeher eine feste Größe in dieser Serie war (vielleicht auch noch ist :schulter: ), ging mir dieses Mal gehörig auf die Nerven. "... mit den Bikes on the Road waren ..." Ich bitte Euch!
      Dann war da noch das Motiv des "verbrecherischen Masterminds". Mein Produkt ist schlecht (also richtig mies!), deshalb sorge ich dafür, dass das Produkt meines größten Konkurrenten in Misskredit gerät. Und schon werden all seine Kunden zu mir kommen! :hirni:
      Ich fass es nicht!

      Immerhin erfährt man etwas über die Geschichte der Schokolade und die Figur des Pilzsammlers Otto Röhrling war ganz lustig.
      Auch gebe ich zu, dass ich über Poldine Flinkmöwe ("...der schrecklichste Taxifahrgast seit Dschingis Khan") schmunzeln konnte. Ein rar gesäter Höhepunkt in diesem Hörspiel.