Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Und mein erster Kommentar hier war wirklich nur augenzwinkernd gemeint.

  • Wieso sorry? Klang das nach Kritik an Dir/Euch? Ich meinte vielmehr, dass es doch eigentlich an dem Produzenten wäre, dafür Sorge zu tragen, dass die interessierten Kunden von einer VÖ erfahren und er sich nicht darauf verlassen sollte, dass engagierte Moderator*innen in Hörspielforen oder User zufällig auf die entsprechenden Informationen stoßen.

  • Interessante VÖ-Politik, wenn irgend jemand erst durch Zufall bemerken muss, dass eine Folge erschienen ist.

  • So, jetzt bin ich auch durch mit dem aktuellen Zweiteiler, und ich muss sagen: Mir hat's gefallen. (Versteckter Text) Kleiner Wermutstropfen ist für mich der nachträgliche Umgang mit den Tragödien. Die sind nämlich ganz schnell überhaupt kein Thema mehr, und am Ende wird herumgealbert, als wäre nichts gewesen. Das fand ich irritierend und nicht nachvollziehbar. Aucn wenn ich natürlich weiß, dass es möglich ist, den Gedanken an persönliche Katastrophen kurzzeitig wegzudrängen. Hier empfand ich es…

  • Also ich möchte auch immer wissen, wer die Produktionsbeteiligten sind, vor allem Regie, Skript und Sprecher*innen.Ein separater Download wäre schön. Es würde mir aber auch genügen, wenn ich wüsste, ich kann es auf der Homepage des Labels nachsehen. Bei Audible etwa stört mich massiv, dass es teilweise gar keine Möglichkeit gibt, an die Infos zu kommen, wer da Regie o.ä. geführt hat oder wer alles mitspricht. Mich interessieren eben auch die "u.v.a." unter den Sprechern. Ich kann aber auch sowie…

  • Das ist sehr traurig. Ich mochte seine Stimme sehr, die leider viel zu selten in Hörspielen zu hören war, wie ich finde. Zumal ich keinen rechten Zugang zur Schwarzen Sonne finden konnte. Wie ich jetzt lese, ist auch Aranka Jaenke-Mamero bereits vergangenes Jahr verstorben. Als ich sie hier nachträglich einfügte, war ihr Tod offensichtlich noch nicht bei Wikipedia vermerkt. Ich werde die Liste beizeiten mal updaten und hoffe, dass das dann nicht pietätlos wirkt. So ist es natürlich nicht gemeint…

  • Wohl wahr. Allerdings sollte das hier ja explizit ein Thread sein, in dem bis zur jeweils aktuellen Folge gespoilert werden darf. Insofern war ich tatsächlich selbst schuld. Na, sei's drum.

  • [DLF] Tot im dritten Stock

    Hardenberg - - Radio

    Beitrag

    Klar, aber ich kenne Suchet in der Rolle erst seit letztem Jahr. Da war mein Poirot-Bild schon so geprägt, dass es bei einem anderen Darsteller auch schnell hätte heißen können: Nee, der doch nicht! Ustinov liebe ich in den Christie-Krimis, vor allem Tod auf dem Nil. Allerdings war er für mich nie wirklich Poirot, sondern immer nur Ustinov. Funktioniert auch. Tod im dritten Stock könnte ich übrigens auch mal wieder hören. Da habe ich irgendwie gar nicht mehr im Kopf, wodurch die Mühseligkeit der…

  • [DLF] Tot im dritten Stock

    Hardenberg - - Radio

    Beitrag

    Zitat von Agatha: „David Suchet ist einfach die ideale Besetzung für die Rolle, besser geht es kaum! “ Ja, das finde ich auch. Und das ist doch erstaunlich bei einer Figur, die vielen wohl in erster Linie durch die Bücher vertraut ist, so dass zwangsläufig jeder seine eigene Vorstellung von ihr hat. Bei so etwas dann dennoch einen Volltreffer hinsichtlich der Besetzung zu landen, kommt einem kleinen Wunder gleich. Respekt für Suchet, der die Rolle nahezu perfekt ausfüllt.

  • War ja meine eigene Blödheit!

  • Aaaaargh! Nein, jetzt habe ich den Spoiler von @Ahtan gelesen. Warum gucke ich auch hier rein, bevor ich den Zweiteiler zuende gehört habe!! Ich hoffe, das passiert nicht noch anderen...

  • Hat denn hier schon mal jemand Mecker gekriegt, weil ihm eine Folge nicht so gut gefallen hat?

  • Ohne Deinen Beitrag jetzt aus Angst vor Spoilern komplett gelesen zu haben. Echt? Du fandst den Zweiteiler so schwach? Also ich bin bisher noch sehr begeistert, obwohl ich leider im Moment nur zum Einschlafen hören kann und immer viel zu früh wegknacke. Gerade dieses Dilemma, bei dem Brandis erkennen muss, dass auch die eigenen Leute sich fragwürdig verhalten, finde ich sehr groß. Allein das fixt mich schon an. Und dann das Spiel Michael Lotts! Bei diesem Hörspiel wird mir mal wieder bewusst, wa…

  • Point Whitmark - Seriendiskussion

    Hardenberg - - Decision

    Beitrag

    Verstehe ich auch nicht, dass man nicht die neue Folge mit Widmung als Preis bereithält. Wäre doch wohl das Naheliegendste. Das Gewinnspiel richtet sich ja schon allein mit der Gewinnfrage explizit an eingefleischte Fans. Von denen dürfte jedoch jeder bereits im Besitz der ersten Folge sein. Echt sehr schräg! Naja, die Hauptsache für die Fans dürfte sein, dass es weitergeht. Aber mit solchen Scoop-Ankündigungen würde ich zukünftig denn doch ein wenig sparsamer umgehen.

  • Oha, Operation Sonnenfracht gewinnt aber im Nachhinein immens, wenn man in den folgenden Zweiteiler reinhört: der notwendige Vorbau zu einem für mich (bisher) sehr spannenden Zweiteiler.

  • Zitat von Fader: „Der Satz mit der aussterbenden CD ist ja noch verständlich, aber der da ... Zitat: „Das Hörspiel ist in meinen Augen die moderne, digitale Variante des Fortsetzungsromans geworden – den man einfach nebenbei "wegsnacked" und sich unterhalten lässt. “ ... sagt mir eine Menge mehr über seine Sicht, wie er den Markt sieht (und auch bedienen wird). “ Genau das habe ich auch gedacht. Und im Geiste ergänzt: Das merkt man dem Hörspiel-Angebot auch an! Wahrscheinlich deshalb der Deal mi…

  • Zitat von Agatha: „ Viele alte Europa-Produktionen wären ohne die tolle Musik nicht das geworden, was sie wurden, dessen bin ich, genau wie @Evil auch sicher! Da lässt sich die Handlung nicht mehr von den Musikstücken trennen. Allein das Quantanamera" zu Beginn von "Insel der Zombies" war ein regelrechter Geniestreich! Um mal nur ein Beispiel zu nennen. “ Ja, das glaube ich auch, und ich frage mich heute, wie geplant das alles überhaupt gewesen ist - oder ob auch eine gute Portion glücklicher Zu…

  • @S.R.-Fan Ja, ich war da auch sehr erstaunt. In dem Alter habe ich da wohl auch noch nicht drauf geachtet, aber etwas später, so ungefähr mit mit neun oder zehn, fing das bei mir auch an mit der Stimmenidentifizierung und -begeisterung. Und die hat mich bis heute nicht verlassen. (Meine Frau nervt immer, wenn ich bei amerk. Spielfilmen oder Serien dazwischen quake: Oh, das ist ja Klaus-Dieter Klebsch/Arianne Borbach/Peter Fricke... ) Vielleicht ist also etwas davon auf ihn übergegangen.

  • @Fader Ich denke eigentlich nicht, dass das negativ gemeint war, sondern eher als Ausdruck der Anerkennung einer ganz besonderen Leidenschaft für diese Serie. Andererseits kann ich natürlich verstehen, dass sich da bei Dir innerlich etwas sträubt, denn irgendwie schwingt in der Bezeichnung "Fan" immer auch die Unterstellung eines nicht sonderlich um Objektivität bemühten Standpunkts mit. Fan kommt nun mal von fanatic - und das ist eine Ecke, in die auch ich mich ungern gestellt sehe, nicht mal a…