Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • [WDR] Die Van Berg-Konstante

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    So, fertig. Da hatte ich mir insgesamt mehr erwartet. Die Collagen-Form hat das ganze Hörspiel total zerfasert, und mir hat irgendwie ein roter Faden gefehlt. Wenn man nur den Inhalt liest, malt man sich schon eine irre Geschichte aus ... die gibt es aber nur in Ansätzen. Schade.

  • [WDR] Die Van Berg-Konstante

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Ich bin übrigens mittendrin in der Van-Berg-Konstante, gerade beginnt Teil 3. Vom Aufbau her total ähnlich wie die Faust-jr.-Hörspiele, wo genau wie hier immer wieder mal Fachleute mitten ins Hörspiel labern und nüchterne Fakten einwerfen. Bisschen komisch zum Anhören, das Konzept, aber ich bleibe dran. Die Story selbst interessiert mich, und die öfter eingestreuten norwegischen Passagen freuen mich, da ich das ganz passabel verstehe. Irgendwie ist es mehr eine Hörspiel-Collage als ein Hörspiel.

  • [WDR] Die Van Berg-Konstante

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Zitat von Agatha: „Zitat von MonsterAsyl: „Produktion: Von Serotonin Regie: die Autoren “ Da hält man sich aber auch bedeckt. :biggrin:Solche "Bescheidenheit", hinsichtlich der eigenen Namen, kennt man sonst eher wenig von Hörspiel-Verantwortlichen. “ So geheim ist das gar nicht: Serotonin ist der Name des Autoren- und Hörspiel-Produzentenduos Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch.

  • Zitat von Sylphida: „ Juchu...Holmes SCHWESTER...darauf haben wir gewartet. “ Aber sowas von!

  • [DLF] Tot im dritten Stock

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Ich finde Suchet auch perfekt in der Rolle. Er hatte aber auch viel Zeit, sich bei den Zuschauern einzuprägen. Die TV-Serie lief von 1989 bis 2013. So sehr ich auch die Verfilmungen mit Ustinov liebe (und noch mehr "Mord im Orient-Expreß" mit Albert Finney), Suchet gibt den bei Weitem authentischeren Poirot ab als Ustinov.

  • Heute Abend landet @Wolfy-Office s "Men In Green - Der Hörspielgruß" im Player.

  • Zitat von gruenspatz: „Klasse witzige Folge, hat mir rundherum gefallen! “ Nach zweimaligem Hören muss ich aufrunden: Kolossal gut! Alleine das Manuskript ist herausragend und sprüht vor Esprit! Dazu noch die famos aufgelegten Sprecher (kein Wunder bei dem Skript) - für mich ein echtes Highlight der Reihe! pleased1.gif Ganz Deiner Meinung, @Markus G.

  • @Agatha Gerne! Bei mir gab es zuletzt zweimal: Sherlock Holmes - Die neuen Fälle (40): Die Speise der Götter Kolossal gut! Alleine das Manuskript ist herausragend und sprüht vor Esprit! 1er.gif Dazu noch die famos aufgelegten Sprecher (kein Wunder bei dem Skript) - für mich ein echtes Highlight der Reihe! pleased1.gif

  • [DLF] Tot im dritten Stock

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Ja, schöne Umsetzung des Stoffes, finde ich auch. Vor ein paar Wochen gabs auf ONE genau diese Folge in der BBC-Poirot-Reihe, von daher kannte ich zwar die Auflösung, das Hörspiel hat aber (trotzdem) Spaß gemacht.

  • Klasse witzige Folge, hat mir rundherum gefallen!

  • Zitat von Hoerspieldachs: „Ich muss mich jetzt auch mal outen, mir gefällt die neue Serie sehr gut gut, die erste Folge braucht ein bisschen, um zu zünden, aber ab der Hälfte gehts doch ganz schön ab. Allerdings finde ich die zweite Folge auch deutlich besser. Besonders gut finde ich in der ersten Folge ( Achtung Spoiler) die Szene mit der bigotten Mutter und die Kiffer Szene. Und in der zweiten Folge fand ich die Storyline um Frank schön gruselig. Und die Sache mit der lustigen Pflanze. Tarenti…

  • Tim und Struppi: Im Reiche des schwarzen Goldes (ich sag nur: Abdallah)

  • Zitat von TheBite: „Was mich außerdem extrem gestört hat, ist das fast pausenlose einmixen von Notfalleinsätzen(Sirene) im Hintergrund. Pro Folge 4-5 mal. Mag ein paar mal ein netter Soundeffekt sein, aber nahezu ständig? “ Das ist eine Original-Soundkulisse aus Heidelberg - Universitätskliniken, Medizinische Fakultät, Park - besser geht es ja wohl nicht, als wenn man das original Lokalkolorit aufnimmt für genau die Szenen, die dort spielen. Dass die Geräuschkulisse so authentisch ist, dass Du D…

  • @Agatha @Miss Baxter Da gibts dann auch noch den zweiten Teil (mMn einen Tick schwächer als Teil 1, aber immer noch klasse): Sörensen fängt Feuer Gibts z.B. auf DLF noch zum Nachhören: Sörensen fängt Feuer

  • So, habe mir gerade die aktuelle Hörspielkammer des Schreckens reingezogen. Bringt die Mängel gut auf den Punkt. ... und ich geh jetzt wieder runter in den Keller, ich muss nochmal herzlich lachen...

  • Zitat von Agatha: „Schön! Meine Bitte an alle, die hier gleich über Spotify reinhröen werden, wie wohl z.B. @GrimReaper oder auch @gruenspatz: schreibt doch mal, wie Euch die neue Folge gefallen hat, damit ich sehe, auf welchen Platz in meiner "So bald wie möglich kaufen"-Liste ich sie setzen muss. “ Hui, ich hinke hinterher!! Die Woche war zu voll, um den neuen van Dusen richtig genießen zu können, also steht er noch aus. Ich schließe mich morgen an (aber per CD ). Freue mich schon drauf!

  • Jetzt noch eine Point-Whitmark-Folge: Die blutenden Schlüssel

  • [SRF] Hunkeler macht Sachen

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Zitat von Agatha: „@gruenspatz Würde mich auch interessieren. Wenn Du heute Abend "Hunkeler" hörst, dann schreib doch bitte morgen mal kurz, ob man die gut verstehen kann oder das Schwyzerdütsch sehr stark ausgeprägt ist. “ Diesmal sehr gut verständlich, halbe Stunde hab ich schon. EDIT: Und schon taucht in Minute 34 eine elsässische Bäuerin auf, die es in sich hat (ist aber nur eine kleine Nebenrolle).

  • @rocky Zwei sehr schöne Reihen! Bei mir gibts heute Abend: Hunkeler macht Sachen (Krimi-Vierteiler vom SRF) Mal sehen, wie weit ich komme.

  • [SRF] Hunkeler macht Sachen

    gruenspatz - - Radio

    Beitrag

    Zur Zeit im SRF: Hunkeler macht Sachen von Hansjörg Schneider Kommissär Hunkeler ermittelt neu auch im Krimi-Podcast von SRF. Dort sind schon alle Folgen zum Start des Mehrteilers erhältlich. Mit Ueli Jäggi als Hunkeler, Charlotte Schwab als Hedwig und Peter Kner als Erzähler. Ein grauer Spätherbst in Basel. Kriminalkommissär Peter Hunkeler, temporär sitzengelassen von seiner Freundin Hedwig, bearbeitet erfolglos den Mordfall an einer Prostituierten. Er tappt durch den Nebel, von Nachtbeiz zu Na…