Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

  • Gegen den Baskerville-Wauwau gibt es vom "Tal" noch verhältnismäßig wenig Fassungen. Rode/Groeger natürlich, dann die recht freie Van Dusen-Crossover-Version von "Sherlock Holmes & Co.", aber das war's doch eigentlich (rein auf physische VÖ begrenzt), oder? Titania bspw. hat den Fall (bisher) nicht vertont.

  • Bis auf die Kinderstimmen in Folge 4 waren die Sprecher bei dieser Serie bisher doch das geringste Problem. Bringt nur leider nix, wenn Buch und Regie dagegenhalten…

  • Und mal wieder eine Folge, die keiner braucht… Tipp an die Jungs: Vielleicht die Folgenplanung mal etwas transparenter darstellen, dann ist man bei den „Sonderfolgen“ und zahllosen Pausen mal vorgewarnt und die Enttäuschung nicht so groß.

  • Manchmal sollte man auf Zeichen reagieren. Seit 2007 beziehe ich die Edi2000 nebst SEs bei der Romantruhe im Abo, von 2010 bis Ende auch die Classics. Nun liegt der aktuellen Lieferung mit Folge 170 ein Schreiben bei, das mir mitteilt, daß die Romantruhe den Aboservice einstellt, weil man künftig mehr auf digital setzen möchte. Nach 17 Jahren so ohne Vorwarnung doch eine ziemliche Überraschung, für mich aber auch Anstoß, meine Einstellung zur Edi2000 zu überdenken - und ich bin für mich zu dem S…

  • Vor allem, weil es alter Wein in neuen Schläuchen ist. Oder gibt es hier im Thread jemanden, der das Hörspiel NICHT kennt?

  • Zitat von andijoh: „Schade, Demon Hunter + SINCLAIR hatten für mich echten Mehrwert. M. E. hätte man sich da besser die völlig überflüssigen Lesungen (Promis, Ostereier) oder Sondereditionen (Oculus, Totenkopf) sparen können. Aber der Markt wird schon wissen was er tut. “ Ach Gott, mit den Promilesungen hab ich kein Problem. a) sind das ein paar nette Klassiker (zudem in der Edi2000 unvertont!), und b) wird es kaum irgendwelche Produktionsressourcen fressen, wenn eine von den Nasen mal einen Nac…

  • Man muß sich wohl ein für allemal damit abfinden, daß die Hörspiele keine Vertonung der Heftromane (mehr) darstellen, sondern eine alternative Storyline erzählen.

  • Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß einige vergriffene Folgen mit Übernahme des Blitz-Verlages wieder lieferbar werden und die ganzen „Ersatzfolgen“ nur eine (zugegebenermaßen eher unglückliche) Zwischenlösung sind.

  • Schon mal auf die Idee gekommen, daß DE keinen Bock auf diese SchleFaz-/Koch-Sonderfolgen hat, die nun anscheinend in höherer Schlagzahl gewünscht werden? Könnte ich sehr gut verstehen…

  • Und am Ende läufts dann wie bei "Edgar Allan Poe" und "Sternenozean" (auch beides von STIL): "Die Verkäufe blieben weit hinter den Erwartungen zurück, so daß die teuren Produktionskosten pro Folge kaufmännisch nicht mehr zu vertreten sind. Die Serie wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Und Schuld daran sind ausschließlich die bösen, bösen Raubkopierer!"

  • Man darf gespannt sein, wer das Zepter in die Hand nimmt. Vermutlich ein nicht sonderlich namhafter, aber talentierter und gewissenhafter Handwerker, der blind und ohne Widerworte alles macht, was Lübbe vorgibt, und sei die Idee auch noch so bescheuert: "Unser neuer Sponsor ist die WC-Ente, bitte eine entsprechende Folge produzieren!" "Elton und Hoecker wollen auch mal mitmachen, bitte ein 'Wer weiß denn sowas'-Special produzieren!" "Die ARD hat mit dem 'Tatort' immer noch verdammt gute Quoten, …

  • Gruselkabinett - 21 - Der Hexenfluch

    Milo - - Titania Medien

    Beitrag

    Marianne Wischmann verbinde ich eher mit Miss Piggy oder ALFs nerviger Nachbarin Mrs. Ochmonek, und Edith Schneider im Alter ist für mich Maggie Smith. Die beiden machten ihre Sache jedenfalls ausgezeichnet, ich fand die Stimmen auch nicht zu ähnlich. Wer etwas nervt, ist höchstens die DJane, die die beiden interviewt (Anja Stadlober).

  • Tote Sprecher leben wieder!

    Milo - - Alles ums Hörspiel

    Beitrag

    Robert Ludlum veröffentlicht doch auch nach wie vor fleißig.

  • John Sinclair in Dolby Atmo

    Milo - - Lübbe Audio

    Beitrag

    War nicht berühmt. Es gab nur ein CD-Etui, wo man die im Papersleeve gelieferten CDs einsortieren konnte. Die CDs waren von der Optik her recht schick (nicht gelb, sondern rot - "John Sinclair " - und weiß - Folgentitel - bedruckt). Leider umfasste die Edition auch nur 29 Folgen ("Der Anfang", 1-19, 21-28, 32), wenn man vorher noch die Sinclair-Bücher-Edition von Weltbild hatte, gab es auch noch die 20 in gekürzter Fassung auf MC (!) - daher der Audruck "Director's Cut" auf der regulären Version…

  • John Sinclair in Dolby Atmo

    Milo - - Lübbe Audio

    Beitrag

    Naja... "Der Anfang" ist ein tolles Hörspiel, das auch heute noch Spaß macht. Aber bei aller Liebe - ich habe es jetzt schon dreimal im Regal (Erstauflage mit Schuber, Weltbild-Edition, John Sinclair Classics), und da können die neuen Effekte noch so toll sein, aber 35(!) Euro? Nö. Glaube kaum, daß es dafür eine breite Käuferschaft gibt.

  • Ab 2046 wird's besser, dann wird Agatha Christies Werk gemeinfrei...

  • Genau der Schrieb ist es.

  • Also meiner Lieferung von All Score lag ein Brief bei, der mir mitteilt, daß mein Abonnement mit dieser Folge endet, weil es die letzte wäre, die Gerd Naumann mit Rode und Groeger aufgenommen hat. Ob und wie es mit den "neuen Fällen" weitergehe, würde die Romantruhe zu "gegebener Zeit" mitteilen. Sprich, man sucht noch einen Weg, den Goldesel weiterzumelken, ohne allzu pietätlos zu wirken - aber dann wohl mit neuen Sprechern. Die sollen bloß die Finger von Auferstehung mittels KI lassen...

  • Eure Comic Neuerwerbungen

    Milo - - Comics

    Beitrag

    Zitat von schulzi: „die gibt es als Comic @Milo? “ Nicht nur den: carlsen.de/hardcover/agatha-ch…express/978-3-551-72890-6

  • Eure Comic Neuerwerbungen

    Milo - - Comics

    Beitrag

    Agatha Christie - Die Tote in der Bibliothek