Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 223.

  • Trauerbekundungen

    Ahtan - - Die Plauderecke

    Beitrag

    Wahnsinn, so viele trauernden Menschen und ich habe von Stan Lee in meinen ganzen 42 Lebensjahren noch nichts gehört.

  • Foster - 11 - Hinter dem Spiegel

    Ahtan - - IMAGA

    Beitrag

    Mir gefällt Frank Glaubrecht als Norris (Chef von Foster) total gut. Irgendwie habe ich richtig Freude an seiner Performance. Ist schön den Rentner Glaubrecht (und ehemaligen Action-Star John Sinclair) in einer lebenserfahrenen Chef-Rolle zu hören. Aber der Hammer ist der Sniffer-Sprecher, ich finde die Rolle schon gut, aber der Sprecher leistet eine so geile Performance, das kann ich schon nicht mehr in lobende Worte kleiden.

  • Sinclair - Dead Zone - 1 - Zeichen

    Ahtan - - Lübbe Audio

    Beitrag

    Ich dachte "Sinclair - Der Anfang" würde den Anfang unseres Geisterjägers erklären???

  • Foster - 12 - Der Abgrund

    Ahtan - - IMAGA

    Beitrag

    Ah sehr schön, ich wollte gerade nach deinem Höreindruck fragen.

  • Ich fühle mich von wiederkehrenden Gegnern eher genervt. Ein wiederkehrender Gegner ist für mich nicht das er in mehreren Folgen auftaucht, sondern das er eigentlich final besiegt wird (eingebuchtet, beim Flugzeugabsturz gestorben, etc.) und mehrere Folgen später: "Haaaahaaa, ich bin wieder da. Ätsch, bätsch, ich war gar nicht tooooot !!!" Sowas nervt mich, wenn die gleiche Story wieder aufgewärmt wird. Das ist für mich ein Zeichen das dem Autor die Ideen ausgehen. Spontan fällt mir nur Zweistei…

  • Mark Brandis, Raumkadett -- allgemeine Infos

    Ahtan - - Interplanar

    Beitrag

    Auch von mir ein Dankeschön an @Interplanar für die wundervollen Mark Brandis-Stunden. So aus dem Kopf fällt mir keine andere Serie ein, die derart gefühlvoll und emotional ist. Wo man mit dem Helden mitfiebert, der eigentlich gar kein klassischer Held ist, sondern ein Mensch "wie du und ich". Der Raumkadett gefällt mir fast ebenso gut wie die Hauptserie. Was sollte Interplanar nach Folge 12 noch groß erzählen ohne Mark zum Überhelden aufzubauen, bevor die Originalserie startet? Es könnte allenf…

  • Ich mag die Comedy-Folge auch sehr gerne, natürlich ist nicht jeder Gag lustig, aber alles in allem kann ich mich da schon schlapplachen. Die Hefte kenne ich nicht, auch die TSB-Hörspiele nicht. Sinclair kenne ich nur von der Edition 2000 Folge 1-100. Mit Glaubrechts Rente habe ich die Hörspielserie nicht mehr weiterverfolgt.

  • Ok, ich präzisiere "Mittelmaß". Für mich kann die handwerkliche Inszenierung noch so toll sein, wenn ich gähnende Langeweile beim Hören verspüre, ist es für mich maximal Mittelmaß. Und das Gruselkabinett ist - im deutlichen Gegensatz zu früher - echt öde geworden.

  • Bitte einstellen! Die Welt braucht keine Endlossserie deren Niveau inzwischen unter Mittelmaß liegt. (Wohlgemerkt die ersten 70 Folgen waren super klasse und immer wieder ein Highlight wenn eine neue Folge vom Gruselkabinett angekündigt wurde)

  • @Interplanar Entschuldigung, ich habe Euch mit Eurer Mark-Brandis-Verhörspielung vergessen, dies ist ebenfalls ein Paradebeispiel wie man es "richtig" macht! Es gibt immer nur ein Problem wenn man die Messlatte ganz weit oben anhängt, man wird bei zukünftigen Produktionen nur noch an seinem "Meisterwerk" gemessen.

  • Was Sinclair betrifft, merkte ich damals schon den "Stilbruch" als Erhardt übernahm, dazu der Wegfall von Mr. Kerzel der immer so gruselig erzählen konnte. Man darf nicht vergessen das Dörings Sinclair das Hörspiel einem neuen Boom, heraus aus der Versenkung, zuführte. Döring hatte genau die richtige Mischung gefunden zwischen coolen Geräuschen, trockenem Humor und krachender Action. Eine völlig neue Art zu erzählen. Das funktionierte die ganze Zeit, leider klang Glaubrechts Stimme seit "Im Land…

  • Mir fällt als absolut gelungene (leicht veränderte) Umsetzung einer Vorlage Dörings "Die Zeitmaschine" ein. Ich hab die jetzt schon ein paar Mal gehört und bin immer wieder fasziniert ob dieser genialen Art der Umsetzung. Da passt in meinen Augen alles, Top-Sprecher, schwankend zwischen Erzählpassagen und Actionszenen, die aber perfekt ineinander übergehen, ein über sich hinauswachsender Hans-Georg Panczak... Perfekt!!! Besser als das Original. Das ist für mich das Paradebeispiel einer (leicht v…

  • Mir ist sämtliche Veränderung einer literarischen Vorlage recht, so lange das daraus resultierende Hörspiel: kurzweilig, spannend, unterhaltsam, mitreißend, wiederhörenswert ist. Von mir aus kann was weggelassen, zugedichtet, komplett verändert werden, sofern das Ergebnis überzeugt. Hörspielvorlagen sind im Regelfall ja keine hochintellektuellen, welterklärenden, nobelpreisverdächtigen Werke, sondern in den meisten Fällen Unterhaltungsliteratur, die damals wegweisend und prägend waren, in der he…

  • Sinclair 1- 6 -Remastered

    Ahtan - - Lübbe Audio

    Beitrag

    Ich bin bei Sinclair mit Folge 100 ausgestiegen. Glaubrechts ehrwürdiger Abgang hat für mich das Sinclair-Fieber beendet. Obwohl ich Wunder als großartigen Sprecher empfinde, ist für mich mit Glaubrechts Abgang die Serie zu Ende.

  • Sprecherstimmen, die Ihr nicht so mögt

    Ahtan - - Alles ums Hörspiel

    Beitrag

    Santiago Ziesmer... Die Stimme finde ich mega-Aggressions-schürend... Obwohl er ein sehr guter Sprecher ist und seine Rollen passend spricht. Aber sllein das Klangbild... Aaaaaaaaargh!!!

  • Findet ihr diese DSA-Reihe besser als die (in meinen Augen unglaublich schlechte) Europa-DSA-Reihe aus dem Jahr 2008 ?

  • @Cherusker Danke für deine gute Charakterisierung dieser Mini-Serie. Ich stimme dir in den meisten Punkten zu, trotzdem fühle ich mich gut unterhalten, da man es unbeschwert nebenbei hören kann. (Wenn ich was komplexes anspruchsvolles hören will, gibt es ja genug Auswahl) Ich glaube ich bin der einzige der sich über diese Elfen-Zwergenwitze totlachen kann, das gibt mir jetzt aber zu denken ob ich nicht ganz "normal" bin.

  • Krieg der Welten - Teil 3

    Ahtan - - Hörspiel-Rezensionen

    Beitrag

    Auch den dritten Teil habe ich jetzt zu Ende gehört, und er gefällt mir von allen 3 Teilen am besten. Er gefällt mir minimal besser als der 1. Teil. Hier habe ich in der Tat fasziniert dem Kammerspiel von Schuster und dem Kuraten gelauscht. Peter Flechtner spielt ihn übrigens sehr gut, und hier gefällt mir die Döring-Produktion erstmals besser als die Mediabühneversion. Während Santiago Ziesmer in der Mediabühneversion völlig overactet (der Priester einem da nur auf den Sack geht), spielt Flecht…

  • JAN TENNER - Serienbesprechung

    Ahtan - - Hörspiel-Rezensionen

    Beitrag

    Ja Klaus Miedel als Zweistein hat eine aussergewöhnlich gute Sprechleistung abgeliefert. Generell wird Prof. Zweistein der Dauer-Antagonist über die komplette Serie bleiben. Schade das Miedel aufgrund seines Todes in der letzten Folge (46) ersetzt werden musste.

  • Krieg der Welten - Teil 1

    Ahtan - - Hörspiel-Rezensionen

    Beitrag

    Achso, hier noch meine Sterneeinschätzung, damit man es besser in einen Kontext setzen kann: