Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 963.

  • Gabriel Burns 42-45 Fand gerade die Unterwassergeschichte ziemlich groß, auch wenn die Handlung nicht übermäßig schnell vorangetrieben wurde. John Sinclair (Tonstudio Braun) 1-3 Nicht so mein Ding. 20000 Meilen unter dem Meer (Maritim) Nette Version. Kommissar Dobranski 1-4 Immer wieder toll. Ich steh auf dieses Hamburger Lokalkolorit.

  • Danke für die Meldungen. Dass Reykjavik selbst der fahle Ort sein soll, erscheint mir im Übrigen falsch. Eine Bratpfanne wird sich zumindest tatsächlich im Gepäck befinden.

  • Zu dieser Folge gibt es hier offenbar noch keinen Thread, daher bin ich so frei und erstelle einen. Ich reise viel und besuche dann gerne Schauplätze von Hörspielen, die ich schätze. So war ich u. a auch schon in Vancouver und besuchte das St. Pauls Hospital, den Stanley Park und andere Orte. In der kommenden Woche fliege ich nun nach Island und werde dort auch die Westfjorde besuchen. Es bietet sich somit an, den Dranga-Gletscher anzuschauen. In diesem Zusammenhang frage ich mich, ob das Dorf G…

  • Zitat von Der Mann in Schwarz: „Zitat von Der Mann in Schwarz: „Nachdem ich zuletzt seit Herbst ein Großteil der DDF-Reihe sowie alle Point Whitmarks in nicht chronologischer Reihenfolge durchgehört habe, folgt nun Gabriel Burns - das natürlich in Reihenfolge. Gestern den ersten Part meines geliebten Dreiteilers: Folge 9 Am Grenzgebiet. Generell genieße ich den Anfang besonders, denn meiner Meinung nach sind die ersten 14 Folgen in ihrer Gesamtheit nicht zu schlagen. “ In den letzten zwei Wochen…

  • Wenn ich momentan Hörspiele höre, dann spiele ich nebenher zumeist ein Videospiel, das wenig Konzentration und Aufmerksamkeit erfordert. Allerdings mache ich das auch in der Regel eher nur mit bekannten Hörspielen. Neuen Folgen von z. B. komplexen Sachen wie der schwarzen Sonne würde ich ohne anderweitige Tätigkeiten lauschen.

  • Zitat von Der Mann in Schwarz: „Nachdem ich zuletzt seit Herbst ein Großteil der DDF-Reihe sowie alle Point Whitmarks in nicht chronologischer Reihenfolge durchgehört habe, folgt nun Gabriel Burns - das natürlich in Reihenfolge. Gestern den ersten Part meines geliebten Dreiteilers: Folge 9 Am Grenzgebiet. Generell genieße ich den Anfang besonders, denn meiner Meinung nach sind die ersten 14 Folgen in ihrer Gesamtheit nicht zu schlagen. “ In den letzten zwei Wochen stieß ich bei Gabriel Burns bis…

  • Nachdem ich zuletzt seit Herbst ein Großteil der DDF-Reihe sowie alle Point Whitmarks in nicht chronologischer Reihenfolge durchgehört habe, folgt nun Gabriel Burns - das natürlich in Reihenfolge. Gestern den ersten Part meines geliebten Dreiteilers: Folge 9 Am Grenzgebiet. Generell genieße ich den Anfang besonders, denn meiner Meinung nach sind die ersten 14 Folgen in ihrer Gesamtheit nicht zu schlagen.

  • Hat jemand eigentlich noch Kontakt zu Skeletorlacht? Hatte seinerzeit noch dessen Blog verfolgt, nachdem er hier nicht mehr aktiv war, aber das ist auch schon länger her.

  • Auch bei Point Whitmark wäre ich bei einer Fortsetzung wieder mit dabei. Damals war ich so bei Folge 20 ausgestiegen, doch jetzt habe ich die restlichen Veröffentlichungen mal so ziemlich in einem Rutsch durchgehört in den letzten Wochen und muss sagen, dass ich recht angetan bin. Zwar wird das Niveau der ersten Dutzend Folgen meiner Meinung nicht ganz erreicht, aber es sind immer noch tolle Geschichten dabei (anders als z. B. bei den drei Satzzeichen und mal abgesehen von solchen Totalsufällen …

  • Schon aus Nostalgie (die gibts dann bei jüngeren Leuten wie mir halt bei einer vor 12 Jahren erschienenen Serie - bin dann wohl "CD-Kind") wäre ich bei einer Fortsetzung sofort wieder Feuer und Flamme. Tatsächlich hat die Serie inhaltlich zwar eine Entwicklung genommen, die ich nicht so super finde. Doch die Inszenierung war nach wie vor absolute Spitzenklasse und wenn das Niveau (natürlich mit allen relevanten Sprechern) beibehalten würde, denke ich, dass ich der Serie (wieder) die Treue halten…

  • In meiner Hochzeit, was die Aktivität in Hörspielforen anbelangt, das ist so 10 Jahre her, da war ich wohl in jedem gängigen Forum angemeldet bzw. betrieb ja selbst eins. Zumeist war ich im Übrigen unter verschiedenen Nicks aktiv, was aber mehr meiner Wankelmütigkeit zu dieser Zeit entsprach. Eigentlich erscheint es mir sinnvoll, nur unter einem Nick aktiv zu sein. Aber mittlerweile gibts so wirklich doch ohnehin nur noch dieses Forum, so wie ich das einschätze?!

  • Zitat von *dot*: „Die drei ??? - Aus Zeit und Raum gefallene Detektive (Artikel Tagesspiegel) “ Netter Artikel. Und tatsächlich finde ich es durchaus verwunderlich oder gar beeindruckend, dass die Stimmen der drei Hauptsprecher nach wie vor wenig wie die von baldigen Greisen (zumindest aus meiner jugendlichen Sicht) erklingen. Nach längerer Zeit habe ich mir mal die neueren Vertonungen zu Gemüte geführt und bin erstaunt (und erfreut) über zumindest die Konstanz, während mir das Niveau der Geschi…

  • Zitat von Hardenberg: „ Und der Osten, trotz einer zweiten Stimme aus Sachsen-Anhalt, ist bisher Schlusslicht. Aber vielleicht kommen ja noch weitere Stimmen hinzu. “ Dafür zeige ich mich verantwortlich. Wenn ich mich so Recht an die Zeiten meiner aktiven Tätigkeit in diversen Hörspielforen zurückerinnere, so war das immer eine derart einseige Verteilung, was das Ost-West-Gefälle angeht. Die im Thread genannten Gründe dürften auch zutreffen. @GrimReaper In welcher Ecke bzw. auf welcher Insel in …

  • Gabriel Burns: Steven Burns, Larry Newmann, Bakerman Caine: Steven Caine Die Schwarze Sonne: Nathaniel de Salis Pater Brown (Maritim): Pater Brown Die drei ???: Chaffeur Morton Point Whitmark: Derek Ashby, Vater Callahan Kommissar Dobranski: Horst Dobranski

  • Meine voll intensivste Flaute erlebe ich in diesem Jahr, auch wenn grundsätzliches Interesse am Medium durchaus noch vorhanden ist. Dennoch habe ich in diesem Kalenderjahr mit Sicherheit noch kein einziges Hörspiel gehört. Als Kind hörte ich zu Grundschulzeiten die drei Satzzeichen, TKKG oder Fünf Freunde. Eine kurze Phase des Vergessens wurde schließlich mit 14 beendet, denn ein Armbruch und wochenlange Untätigkeit ließen mich zurück zu den Hörspielen finden,. Da passte es zu gut, dass die wirk…

  • Das ist wirklich eine schöne Sache und verschafft besonders mir wieder mehr Lust generell auf das Medium Hörspiel. Als ich von der Veröffentlichung neuer DSS-Folgen erfuhr, stellte ich zunächst fest, wie verstaubt meine CDs bereits sind. Nun hätte ich aber gleich größte Lust, mit Adam Salton wieder auf die Reise zu gehen. Gerade auch angesichts des mutmaßlichen vorzeigen Endes von Gabriel Burns ist das doch mal eine tolle Nachricht.

  • Das deutsche Hörbuch, was paralell zum Roman am 10. September veröffentlicht wird, ließt übrigens, welch Überraschung, David Nathan. Macht für mich nur wenig Sinn, sofern die anderen Bände der Saga noch immer nicht ordentlich als Hörbuch zur Verfügung stehen.

  • Ich stehe dem ja recht skeptisch gegenüber, obwohls grundsätzlich natürlich schön ist, dass diese geniale Story irgendwie noch anwächst. Mittlerweile habe ich im Übrigen angefangen die Saga nochmal auf Englisch zu lesen, was sich jedoch wahrscheinlich noch ewig hinziehen wird.

  • Universal Pictures steigt aus! Tja, so siehts wohl schlecht aus mit einer baldigen Verfilmung...

  • Musik in diese engen Genre-Kategorien zu quetschen, ist meiner Ansicht nach sehr schwierig und man könnte ja ewig unendlich Unter-Schubladen aufzählen, das macht meiner Meinung nach wenig Sinn, zumal jeder gerne seine ganz spezielle Subrichtung vertreten haben möchte. Ich möchte euch daher an dieser Stelle einiger meiner bevorzugen Künstler vorstellen, welche man teilweise stellvertrend für das jeweilige Genre betrachten könnte: EA 80 Hierbei handelt es sich um eine der ältesten deutschen Punkba…