Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 225.

  • Nach dem dritten hören muss ich sagen, dass mit die Folge immer besser gefällt. Nach dem anfänglichen Schock über die Parallelen zu realen Personen kann ich mich langsam auf die Folge selbst konzentrieren Was mir besondern gefällt ist das Kleinstadtfeeling, das hier wieder sehr liebevoll herausgearbeitet wurde. So viel Point Whitmark war lange nicht mehr. Vor allem solche Kleinigkeiten wie der Arztbrief von Doc Weatherby machen für mich die dichte Atmosphäre und die folgenübergreifende Verbindun…

  • 4 sind böse, aber AM ist der geldgierige skrupellose Manager, EA und SB sind arme Würstchen die ihren Freund betrügen und DP hat nur Angst um ihren Ruf. Natürlich alles auf die Darstellung im Hörspiel bezogen, ich enthalte mich jedes Kommentars zu den realen Ereignissen.

  • @skfreak Und Andreas Maaß ist bei Universal Chef der Familiensparte, also auch Hörspiele. Herr Sassenberg hat um sicherzugehen dass jeder weiß worum es geht bei seinen Fiktiven Charakteren die selben Initialen benutzt wie bei den realen Personen... Schon ein bisschen frech das ganze

  • Erik Anker hat bei Decision als Tontechniker gearbeitet und war auch für den Schnitt verantwortlich. Sebastian Breidenbach hat bei Decision Tonassistenz gemacht. Doerte Poschau gehört zu Folgenreich/ Universal wie hier schon beschrieben

  • @skfreak Auf jeden Fall, das ist meine kleine Kritik an der 42. Die Story ist etwas zu vorhersehbar, es gibt für meinen Geschmack zu wenig Überraschungsmomente. Unabhängig vom realen Hintergrund ist es eine solide Geschichte und hervorragende Unterhaltung, aber im Vergleich zur 41 etwas unterkomplex.

  • Die Story im Ergebnis (keine Nacherzählung): (Versteckter Text)

  • Galactic Sound = Universal Music ?

  • ich habe beim hören gedacht: Ok, das war Herrn Sassenbergs Reaktion auf die Probleme im Studio. Er wollte sich ein Denkmal setzen und seinen Mitarbeiter als den Bösen hinstellen. Außerdem klingt die Folge für mich nach Abschied (Eine Hörspielserie über die drei vom Leuchtturm? Das ist irgendeine ein geschlossener Storybogen für die Serie) und ich bin sicher so war sie damals auch gemeint, Herr Sassenberg hat dann ja auch erstmal Abstand gesucht. Vielleicht ist die Folge ja dann doch nicht direkt…

  • Die Folge wäre auf jeden Fall ein runder Abschluss für die Serie gewesen, in sofern gut, dass die nicht vor drei Jahren herauskam, sonst hätte wohl keiner mehr etwas erwartet. Naja, mal sehen ob es weitergeht. PS: Musste bei „Galactic Sound“ noch jemand an die drei Fragezeichen/ Musikpiraten denken?

  • Diesmal ist Gloge übrigens im Booklet als Drehbuchautor genannt. hoergruselspiele.de/index.php?…82813c753f2a7f05051298186 Zum Inhalt: (Versteckter Text)

  • Point Whitmark Folge 1-41+ im Kurzcheck

    KayJK - - Decision

    Beitrag

    Hier meine persönliche Meinung: Die Bucht der 22 Schreie - Folge 1 : Weltklasse Die rote Hand des Teufels - Folge 2 : Sehr gut Die Insel der letzten Rache - Folge 3 : Sehr gut Das Haus der vergifteten Bilder - Folge 4 : Sehr gut Tief in den nördlichen Minen - Folge 5 : Sehr gut Das kalte Phantom - Folge 6 : Sehr gut Das Grab aus Wüstensand - Folge 7 : Sehr gut Am Berg der Nebelspinne - Folge 8 :Sehr gut Das Buch des Grauenjägers - Folge 9 : Sehr gut Der Schattenadmiral - Folge 10 : war ok Die Na…

  • So, das Cover und der Kurztext sind jetzt bei Amazon online: "Vielleicht hast du schon die unheimlichen Geschichten vom Wellengänger gehört, die man sich in Point Whitmark zu vorgerückter Stunde erzählt? Der bei fahlem Mondlicht über die Brandung schreitet, ohne jemals das Ufer zu erreichen. Es heißt, wer seinen Ruf vernimmt und ihm in die Fluten folgt, ist für immer verloren. Jay, Tom und Derek lassen es sich nicht nehmen, eine mehr als gruselige Hörspielinszenierung über den lokalen Mythos zu …

  • Ich bin ehrlich gesagt auch überrascht, dass die nächste Folge so schnell kommt. Ich hätte mir da mehr Zeit gelassen mit der Veröffentlichung des "alten" Materials um dann mehr Zeit zur Produktion von Neuem zu haben. Ein 3 Monatsrhytmus kann ja von einem so kleinen Unternehmen auf gar keinen Fall längerfristig eingehalten werden. Nicht, dass man da bei Neukunden falsche Erwartungen weckt... Egal, ich freue mich erstmal, dass möglicherweise bald wieder eine neue Folge erscheint

  • Für mich ist die 41 eine gute Folge. Negativ ist eigentlich nur, dass sie etwas zu konformistisch ist und die ganz großen Überraschungen fehlen. Die Atmosphere ist großartig und endlich wieder Point Whitmark in Point Whitmark. Außerdem steht die Ermittlungsarbeit diesmal mehr im Vordergrund, andere Folgen haben ja den Fokus mehr auf Action (z.B. Folge 40, meiner Meinung nach nicht so doll) oder Gruselatmosphäre (z.B. Folge 35, meiner Meinung nach sehr gelungen). Insgesamt also eine schöne Fortse…

  • Bei den alten Folgen stand halt immer explizit dabei wer das Drehbuch geschrieben hat, diesmal nicht...

  • Im Booklet steht: Buch: Bob Lexington Musik: Matthias Günter und Volker Sassenberg Tontechnik und Schnitt: Volker Sassenberg und Marc Sander Kein Hinweis zum Drehbuch

  • Hier der amazon mp3 link amazon.de/gp/aw/d/B07PP2HX97/ref=dm_aw_dp_sp_bb_sfa

  • Also meine Amazon CD ist verschickt worden, vielleicht hatten die tatsächlich zu wenig für alle Vorbesteller? Das wäre ja sehr mies... Habe zusätzlich noch die MP3 gekauft, man gönnt sich ja sonst nix Die CD ist bei Amazon auf jeden Fall auf Top 8 der Kinderhörspiele und das MP3 Album auf Platz 95 bei allen MP3 Alben überhaupt Der Erzähler ist ganz klar Jürg Löw, das habe ich nie bestritten. Aber in der "zuvor" Szene ist es ein anderer Erzähler würde ich sagen. Vielleicht musste die nachgedreht …

  • Wohooooo, die neue Folge ist da, pünktlich wie versprochen auch als mp3 Download Die CD ist natürlich auch bestellt, aber wer will schon so lange warten nach 5 Jahren, das war heute morgen der Beste weg zur Arbeit seit Februar 2015 (Versteckter Text) (Versteckter Text)

  • "Drei Fragezeichen" Zitateraten

    KayJK - - Alles ums Hörspiel

    Beitrag

    Die Folge heißt zwar gestohlener Sieg, aber die Beschreibung stimmt, also herzlichen Glückwunsch