Kauft ihr lieber Boxen oder Einzel-CD? Wenn es um EIN Werk geht?

    • Ben Kenobi schrieb:



      So ist das nicht gemeint mit Box. Ich meine damit das ich eine Story mit 2 CD´s in einem Jewelcase, wie z.B. bei Ohrenkneifers Karl May Geschichten, wesentlich eher kaufen würde, als eine Story das auf 2 CDs in einzelnen Jewel-Cases angeboten wird.

      Stell dir vor das hätten man z.B. bei Old Firehand gemacht.
      Grundsätzlich geht es mir nicht so sehr um die Verpackung, als um den Inhalt. Ist der Inhalt genial, dann ist es mir gleich ob 2 CD-Hüllen oder 2 CDs in einer Hülle. Ist es ein Einzelhörspiel ist es mir gleich. Ist es Teil einer Serie/Reihe dann habe ich jene Version lieber, die ins "Bild der Serie/Reihe" im Regal passt. Wenn also die 2 CDs in einer schmalen Hülle wie eine Einzel-CD passt, dann habe ich genau so wenig was dagegen wie wenn sie auf 2 separaten CD-Hüllen daher kommt. Was ich nicht mag, wäre wenn die 2 CDs in einer fetteren Box als sonst daher kommt. Das passt dann nicht ins Bild der übrigen Folgen.

      Wir Sammler haben halt alle so unsere kleinen und größeren Eigenheiten ;) Prinzipiell halte ich es aber so, dass wenn ein Label mit einer bestimmten Aufmachung Geld sparen kann, dann bin ich damit einverstanden.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • daneel schrieb:

      Was die Pappschuber betrifft, mag ich die gar nicht. Sieht irgendwann schmuddelig aus. Im Regal sieht man sie, so wie ich sie hereinstelle, sowieso nicht.
      Da lernen die Label nur wenn man sich über verknitterte Pappschuber beschwert. Ich habe von einem Label letztens 4 mal die CD geliefert bekommen, bis die Hülle unzerknautscht ankam.

      Markus G. schrieb:

      Wir Sammler haben halt alle so unsere kleinen und größeren Eigenheiten Prinzipiell halte ich es aber so, dass wenn ein Label mit einer bestimmten Aufmachung Geld sparen kann, dann bin ich damit einverstanden.
      Sparen könnte das Label sicher wenn man es in eine Doppel-CD packen würde. Aber wahrscheinlich kann so eben mehr Umsatz generiert werden, weil es mehr Leute kaufen.

      Ansonsten kann ich @daneel zu dem was er über Mark Brandis schreibt nur zustimmen, ist ja leider bei Batman, Jesus-Video und Jesus-Deal und einigen anderen Geschichten nicht anders. Dorian Hunter bringt es dann ja zumindest von z.B. als 10.1 + 10.2 raus.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:

      Oder hättest du es bei Old Firehand gut gefunden wenn das in zwei einzelnen Jewels erschienen wäre?

      Es wäre mir schlichtweg egal gewesen, da es für mich auf das Hörspiel ankommt. Aber wenn ich - wie im Falle von Dörings "Die Zeitmaschine" - durch die separate Veröffentlichung sogar zwei unterschiedliche Cover bekommen kann, dann sage ich: Immer her damit!

      MonsterAsyl schrieb:

      Na, ich verstehe es so, daß er erwartet, daß so ein 2er-Case billiger wäre als 2 einzelne CDs oder zwei CDs in einem Schuber.

      Das dachte ich ursprünglich auch, da Kenobi die Veröffentlichung von Dörings "Die Zeitmaschine" in zwei separaten CDs quasi als "Abzocke" dargestellt hatte:

      Ben Kenobi schrieb:

      Nein, Spaß beiseite. Ich kaufe solche Sachen nicht. Auch wenn ich sehe das man mit Fernsehserien durch eine Teilung der Staffeln mehr Kohle generiert werden soll, dann steige ich aus.

      Inzwischen sagt er ja aber, dass er für zwei CDs in einer gemeinsamen Hülle sogar mehr bezahlen würde als für zwei separate CDs, obwohl dann eine Hülle, ein Booklet und ein Backcover wegfallen. Für mich stehen diese beiden Positionen einfach in einem Widerspruch zueinander.

      Auch das Argument mit der Jesus-Video-Box kann ich nicht recht nachvollziehen. Wir wissen doch von Lübbes "Krieg der Welten", wie so eine Box aussieht: 4 CDs in separaten Hüllen, die jeweils ein individuelles Cover haben. Der Unterschied zum Einzelkauf ist einzig der Pappschuber. Eine Box zu "Das Jesus-Video" würde mit Sicherheit genauso aussehen. Und das wäre dann doch das Gegenteil von dem, was Kenobi gerne hätte: Nämlich eine 4er-CD-Hülle mit einem Cover, einem Booklet und einem Backcover.

      Wie ich schon einmal sagte, geht für mich der Inhalt über die Verpackung. Wenn mich ein Hörspiel reizt, dann hole ich es mir. Und wenn es mich außerordentlich interessiert, sogar auch auf CD. Ob es nun in einer oder zwei Hüllen daherkommt, ist für mich bestenfalls zweitrangig.
    • Ben Kenobi schrieb:

      Nö, es geht mir eben nicht um den Preis, sondern darum das es eben kein Mehrteiler ist sondern eine Geschichte.
      War in Deinem Anfangsposting nicht die Rede von "künstlich Kohle generieren"?
      Gut, da ging es um Fernsehsrien, aber das Prinzip bleibt ja das gleiche. Es geht um ein Mehr an Geld, das Du wegen der Art und Weise, wie man Dir das Medium bietet, nicht zu zahlen bereit bist.
      Also spielt für mich bei Dir sehr wohl auch dieser Aspekt mit rein, oder zumindest muss es einem Leser Deiner Sätze so erscheinen. ;)

      Ben Kenobi schrieb:

      Ich bin durchaus breit das für EIN Hörspiel zu zahlen, nur möchte ich es dann in einem Case haben.
      Ich finde es nur halt nicht gut wenn man EINE Geschichte in einzelne Teile spaltet.
      Sorry, so etwas ist in meinen Augen nicht wirklich nachvollziehbar :schulter: , denn wenn Du es für ein Hörspiel in EINEM Case zahlst, dann dürfte es keinen Unterschied für Dich machen, es auch für ein auf zwei oder mehr CDs aufgeteiltes in der Box oder wie auch immer :wirr2: zu zahlen.

      Aber sei es drum, sooo interessant finde ich das Thema echt auch nicht. ;)
      Mir geht es, wie Markus schon schreibt, mehr um den Inhalt als um die Verpackung. Ist die nicht irgendwie "seltsam" und passt so gar nicht zu der übrigen Reihe/ Serie, dann gut. :)
    • Agatha schrieb:

      denn wenn Du es für ein Hörspiel in EINEM Case zahlst, dann dürfte es keinen Unterschied für Dich machen, es auch für ein auf zwei oder mehr CDs aufgeteiltes in der Box oder wie auch immer zu zahlen.
      Doch das macht es, denn mit der Nummerierung wird suggeriert das es sich um einen Zweiteiler/Dreiteiler handelt.
      Ist es ja aber nicht.

      Agatha schrieb:

      War in Deinem Anfangsposting nicht die Rede von "künstlich Kohle generieren"?
      Ja, denn dadurch mehr Umsatz zu machen ist ja auch der Grund der für die Label dahinter steckt. Und DER ist mir im Prinzip egal. Mir kommt es auf das Gesamtbild an.

      Sprich, EINE Story in EINER Verpackung, wenn es an EINEM Tag released wird.

      Auch bei Serie, egal ob Hörbuch oder Hörspiel, geht es mir auf die Nüsse, wenn man Mitten in der Serie das Erscheinungsbild ändert.

      Wenn ich mir ansehe wie oft das Design beispielsweise bei den Dan Brown Hörbücher geändert wurde. Und die vorher erschienenen Werke dann in dem "neuen Design" neu aufgelegt werden, dann spricht das wohl eine deutliche Sprache.

      Mag jetzt bekloppt klingen, aber ich habe eigentlich gerne eine gewisse Ordnung im Regal.



      SciFi Watchman schrieb:

      Wir wissen doch von Lübbes "Krieg der Welten", wie so eine Box aussieht: 4 CDs in separaten Hüllen, die jeweils ein individuelles Cover haben. Der Unterschied zum Einzelkauf ist einzig der Pappschuber
      Wir wissen aber auch, wie es z.B. bei Goldagengarden ausgesehen hat.
      Da waren es erst 9 Teile, die NICHT an einem Tag veröffentlicht worden sind. Und die Box war eben nicht einfach "Pappe um die Jewels" und gut, sondern 5 CD´s in Paper-Cases und einer (stabilen)Box.



      Markus G. schrieb:

      Was ich nicht mag, wäre wenn die 2 CDs in einer fetteren Box als sonst daher kommt. Das passt dann nicht ins Bild der übrigen Folgen.
      Dann müssten dir die Änderungen bei einigen Serien wie u.A. bei Sinclair aber auch nicht passen.
      Sehe ich übrigens ähnlich nur das z.B. eine 6 Fach-Jewel Box im Regal aussieht als ständen da 2 Einzel-Jewel-Cases.
      Was für mich voll akzeptabel ist.

      Aber deine Aussage beisst sich dann auch mit "es kommt mir auf den Inhalt" an.

      btw. noch schlimmer finde ich es das die sich bei MP3-CD-Hüllen nicht mal auf ein einheitliches Höhenmaß einigen können.
      Da stehen bei mir Jewels neben Papphüllen die nen Zentimeter größer sind, neben einer Box die fast Amaray-Maße hat.



      Ich denke jeder hat da so seine eigenen Präferenzen. Und darum geht es ja in meiner Frage.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • @Ben Kenobi: "Beißen tut sich insofern nix, als dass ich im Gegensatz zu Dir ja trotzdem kaufe. Ich mag es nicht, aber eben weil es mir primär um den Inhalt (und nicht um die Verpackung) geht, lasse ich mich von der Verpackung nicht vom Kauf abhalten, trotz/wegen meiner Präferenzen. Und die EDITION Sinclair hat was Änderungen und "Rücken" betrifft ohnehin den Vogel abgeschossen. Das sieht schon lange nicht mehr im Regal einheitlich aus und Ja es stört mich als Sammler. Aber gekauft habe ich trotzdem, weil es mir um den Inhalt geht. Und natürlich geht es bei Deiner Frage um Präferenzen. Aber es ist auch interessant zu wissen "wie weit die Präferenzen gehen" und da ist ein "mag ich nicht" doch weit aus wenig radikaler als ein "kaufe ich deswegen nicht". Wobei es hier bei mir, wie schon mehrfach geschrieben, auch von einigen Faktoren abhängig ist (Serie/Reihe, Einzelwerk, Bild im Regal, Größe/Breite/Höhe etc), womit ich pauschal gar keine Antwort geben kann.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • @Ben Kenobi: Danke für das gute Anschauungsmaterial. Sehen eigentlich alle 3 recht schick aus, wobei vor allem die Karl May Box nur schwer in ein normales CD-Regal zu integrieren ist. Da braucht es ein spezielles "Boxen-Regal". Sofern die Box nicht ein reichhaltiges Innenleben hat, würde ich in diesem Fall wirklich nichts gegen mehrere einfache CD-Hüllen statt dessen haben.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ich habe mir meine ersten Regale damals in meiner ersten Wohnung sogar noch extra bauen lassen.
      Das kann man heute ja leider fast bei den ganzen Sondergrößen einiger Special-Editions völlig vergessen.

      btw. hat jemand eigentlich die Staffel 1 Box von Fallen ? Sind da wirklich nur 3 CD´s drin?

      Markus G. schrieb:

      Sofern die Box nicht ein reichhaltiges Innenleben hat, würde ich in diesem Fall wirklich nichts gegen mehrere einfache CD-Hüllen statt dessen haben.
      Die Box hat 4 MP3 CD´s drin auf denen jeweils ein Hörspiel drauf ist.
      Das gab es damals wohl auch nur als Kleinauflage und über einen gesonderten Vertriebsweg.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Betreffend der Regale muss ich mir auch was einfallen lassen und meinen Hörspielraum neu herrichten. Gestern habe ich erst mit Wesely aus dem Talk darüber geplaudert.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery