Larry Brent - 25 - Geheimexperiment Todessporen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fand Folge 25 befriedigend (3+), da mir unter anderem (wie meistens) das veränderte Ende nicht gefiel.
      Auch hat mir der Extra-Track nicht 100%ig gefallen: cool dass der Original-Sprecher Rainer Schmitt Larrys Vater spricht, aber mega-unlogisch was er ihm erzählt bezüglich des USB-Sticks, da dies die komplette Handlung der Serie verändert.
      Die Atmosphäre ist hingegen gut gelungen und auch das Weglassen des Überfalls und der Autoverfolgungsjagd im Roman finde ich richtig.

      Schlusspointen kann Simeon (oder wer auch immer die Drehbücher schreibt) einfach zu 90% nicht so gut wie Dan Shocker/Jürgen Grasmück, weshalb sie möglichst im Original bleiben sollten.