Die Geheimnisse von Gordons Bay [Hörspielserie 2017]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Tolkien: Danke für die Info. Leider dauert es schon sehr lange, daher habe ich die Befürchtung, dass vielleicht gar nichts mehr kommt. Aber wenn dann doch noch weitere Teile kommen würde, wäre es klasse. Das Warten an sich ist ja kein Problem.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ich bekomme von Zeit zu Zeit etwas mit, wenn über kommende Folgen berichtet wird. Es sind noch einige in Arbeit. Ansonsten habe ich mit der Reihe nicht direkt etwas zu tun (bis auf eine Szene, die ich mal für Folge 3 geschnitten habe). Aber sorry für off topic, schließlich soll es hier ja um Gordons Bay gehen. Ich werde es mir morgen auf dem Weg zur Arbeit gleich anhören.
    • Es geht wieder los!



      "Die Mystery Maker haben den Schrecken der ersten Geschichte kaum verdaut, so müssen sie sich schon einer neuen, unheimlichen Situation stellen. Olivia führt uns mit ihrer Geschichte in die "Darkwood Lane" und dort ist nichts so, wie es zuerst scheint..."

      Mit den Stimmen von: Lisa Cardinale, Jan Langer, Leonie Kristin Oeffinger, Lisa Müller, Marek Schaedel, Dorle Hoffmann, Comewhatmay sowie Sonja Schreiber, Michi Heuel, Christoph Soboll, Frank Keiler und lordhelm11.

      ++++Hier noch kurz eine kleine Statistik++++

      Die erste Folge der Hörspiel-Mini-Serie erreichte bisher folgende Hörerzahlen....

      Download: 584x :green:
      Youtube: 719x 8o
      Soundcloud: 35x :]
    • Ich muss mich schelten. Ich habe leider Folge 1 aus den Augen verloren und vergessen zu hören. Ich habe das jetzt in den letzten Tagen nachgeholt und mehrfach gehört.

      Auch wenn mich das Hörspiel mit einigen Fragezeichen zurück lässt, so hat es mir sehr gut gefallen. Stimmung, Atmosphäre und die Mysterygeschichte haben mich auch nach dem dritten Hören in den Bann gezogen. Die Geschichte ist unheimlich, rätselhaft und zum Teil auch sehr traurig. Die Sprecherleistung empfinde ich mit Ausnahmen der kleinen und kurzen Rollen als sehr gut, wobei Mara hier sicherlich das größte Lob auszusprechen ist. Die Musik ist passend und trägt viel zur Gesamtstimmung bei. Wie bei einem Mysteryhörspiel üblich, "geistern" einige Fragen in meinem Kopf herum, die ich gerne hier im Spoiler los werden möchte:

      Spoiler anzeigen
      Wenn man die letzte Szene weglässt, bleibt viel Spielraum zum spekulieren:

      Ist Mara davon gelaufen und einfach weg? Waren die vielen Sorgen von und mit ihrer Mutter einfach zu viel für sie?

      Ist Mara aus ihrem Zimmer entführt worden? Haben die Geister sie entführt, weil sie der Mutter, die Sorgen hatte, etwas wertvolles weg nehmen wollen, weil die Mutter ihre Seele nicht rein hat? Das wäre wohl das nahe liegendste....

      Ist Mara im Wald von ihrer Mutter tot aufgefunden worden? Hat sie ein Ast erschlagen? Das Kreuz am Boden könnte darauf ein Hinweis sein.

      Wenn man die letzte Szene mit berücksichtigt, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass Mara nun ein "böser" Geist ist. Warum kommt Mara zurück und klopft an ihre Türe? Jetzt kann sie als Geist ihrer Mutter ja nichts mehr wegnehmen?

      Und gibt es eine Fortsetzung dieser Geschichte oder nur dieser Reihe?


      Vielen Dank für diese sehr "starke" Geschichte, die sehr lange in mir nachgehallt ist. Sie geht meiner Meinung nach deutlich weit über eine herkömmliche Geistergeschichte hinaus-
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Hallo Markus,

      ich freue mich, dass du dich mit meinem Hörspiel auseinander gesetzt hast. Das freut mich generell immer sehr. Und Danke für deine lobenden und kritischen Worte. :)
      Ich versuche einmal im Spoiler auf deine Fragen einzugehen.

      Spoiler anzeigen

      #Ist Mara davon gelaufen und einfach weg? Waren die vielen Sorgen von und mit ihrer Mutter einfach zu viel für sie? Ist Mara aus ihrem Zimmer entführt worden? Haben die Geister sie entführt, weil sie der Mutter, die Sorgen hatte, etwas wertvolles weg nehmen wollen, weil die Mutter ihre Seele nicht rein hat? Das wäre wohl das nahe liegendste....

      Also grundlegend ist dies natürlich alles Interpretation und ist als solches schon gedacht. Das heißt auch, dass ich als Ursprungs-Autor nicht unbedingt die richtige Antwort darauf habe. ;) Grundlegend wird man ja an diese alte Legende erinnert, wo die Geister einem dies wegnehmen, was einem Menschen mit Sorgen, besonders wichtig ist. Daher würde ich auch sagen, dass es die Geister des Waldes waren, die Mara da heimsuchten. Und da sie dachte es wäre ihre Mutter, hatten die Geister leichteres Spiel. Eine andere Alternative wäre ja vielleicht auch, dass Luisa völlig überfordert war und Mara als ihre "Last" auf der Seele einfach verschwinden lassen wollte. Also du siehst, auch ich könnte darüber viel spekulieren. Als "einfache" Variante würde ich aber auf die Geister setzen. :shifty:

      #Ist Mara im Wald von ihrer Mutter tot aufgefunden worden? Hat sie ein Ast erschlagen? Das Kreuz am Boden könnte darauf ein Hinweis sein.

      Wenn man die gehörte Geschichte so nimmt wie sie ist, dann wurde Mara nicht mehr gefunden. Das Kreuz im Wald soll nur an sie und ihr Verschwinden erinnern. So hat Luisa einen Ort um ihre Trauer zu verarbeiten. Ich kann ja auch mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern... Also in meiner Buchfassung ist es tatsächlich auch so, dass Mara in dieser Nacht verschwindet. Und erst nach 4 Jahren kehrt Luisa zu dem Wald zurück, um sich dem gleichen Schicksal zu stellen, welches Mara widerfahren ist. Aber auch hier bleibt unklar, was genau mit Maras leiblicher Hülle passiert ist.

      #Wenn man die letzte Szene mit berücksichtigt, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass Mara nun ein "böser" Geist ist. Warum kommt Mara zurück und klopft an ihre Türe? Jetzt kann sie als Geist ihrer Mutter ja nichts mehr wegnehmen?

      Hat Luisa vielleicht doch etwas mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun? Und nun ist sie (oder etwas das vorgibt sie zu sein) zurückgekehrt, um Luisa zu holen? Trat der Geist damals bei Mara vielleicht auch in Gestalt von Luisa auf und hatte so ein leichteres Spiel? Ist hier Rache ein Motiv? So viele Fragen... :ups:

      #Und gibt es eine Fortsetzung dieser Geschichte oder nur dieser Reihe?

      Nein, diese Geschichte ist hier mit der Folge abgeschlossen. Da ist wirklich die eigene Kreativität gefragt, um hinter das Geheimnis zu kommen. Mich würde ja generell alle Theorien interessieren. ;) Aber nicht jede Geschichte beinhaltet so viele "Fragen-Ansätze". Einige sind klar erzählt und andere regen etwas zum Grübeln an. Das macht, wie ich finde, den Reiz aus. :)


      :salut: Ich hoffe ich konnte dir dennoch durch meine klaren unklaren Aussagen helfen. Sollten nun weitere Fragen entstanden sein, immer nur raus damit. :salut:
    • Vielen Dank für Deine Antworten. Ich habe mir schon sowas gedacht. Das gefällt. Mir gefiel diese offene Form schon bei Monster 1983. Ich kann mir aber vorstellen, dass manche mit diesem Ende keine Freude haben könnten?!
      Ich freue mich schon sehr auf Folge 2. Tolles Hörspiel und tolle Geschichte :respekt: Ich würde dieses Hörspiel auch sofort kaufen :]
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Das verstehe ich nur zu gut. Das war wie Du richtig schreibst als Kompliment gedacht und keine Aufforderung "Profi" zu werden. Freue mich schon auf Folge 2. Am Ende der ersten Folge gibt es ja einen kurzen Vorausblick :thumbup:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ich wollte den "Gespensterwald" schon lange mal hören und habe das jetzt gerade getan.
      Ja, eine sehr bewegende, emotionale Grusel-Mystery Geschichte mit schön dezent gesetzter Musik und guten Sprechern, vor allem Marie B. , die "Mara", fand ich toll!
      So, packe die nächsten Sätze mal in Spoiler, obwohl ich nicht wirklich etwas verrate, aber sicher ist sicher. :)
      Spoiler anzeigen
      Mutter und Tochter allein, ein kleines, kluges Mädchen, das sich um seine etwas überfordert wirkende, aber trotzdem auch liebevolle Mama sorgt - wobei das "Sorgen haben" bzw. "Sorgen bereiten" hier ein ganz zentrales Thema ist.
      Die Art und Weise, wie der Umgang beider miteinander beschrieben wird, gefiel mir, und ich dachte mittendrin einmal: 'Ja, ein Kind wie Mara hättest Du auch gern!'
      Das, was dann geschieht, kündigt sich zwar relativ früh an, aber das nimmt dem Geschehen nichts von seinem Schrecken - im Gegenteil!
      Gerade weil man mehr als nur vermuten kann, was für eine fatale Wendung das Schicksal der kleinen Familie nehmen wird (immerhin erzählt man sich an der Gordon's Bay ja Gruselgeschichten, keine mit Happy End ;) ), sind auch die scheinbar harmonischen Augenblicke bereits von dieser Aussicht und damit einer stetigen Beklemmung überschattet.
      Diese wird geschickt immer weiter gesteigert und gipfelt in der Szene am Abend, als es...
      Ich hatte am Schluss Tränen in den Augen und gleichzeitig eine Gänsehaut - DAS hat schon lange kein Hörspiel mehr geschafft!

      Chapeau lieber @Chris2710 , ich bin jetzt schon gespannt auf den zweiten Teil!

      Die Geschichte hätte übrigens auch sehr gut für sich allein stehen können, ohne die Rahmenhandlung mit den "Mystery Makers" am Lagerfeuer.
    • Also Agatha,

      dieses Kompliment hat mich fast zu Tränen gerührt. Mein Herz macht vor Freude einen großen Sprung, dass wir als Team hinter den Kulissen so etwas geschafft haben. :huhu1:

      Vielleicht haben ja noch mehr die Folge gehört? Positive oder auch negative Kritik ist, genauso wie Nachfragen, immer gerne gesehen. :winke3:
    • Mittlerweile ist Folge 2 mit dem Titel "Letzter Halt" bereits verfügbar. Ich habe heute rein gehört. Die Geschichte unterscheidet sich von Folge 1. Es ist ein "Ein-Frau-Hörspiel" und die Laufzeit ist mit 18 Minuten mehr als knackig. Man kann wohl von einer Kurzgeschichte bzw. einem Kurzhörspiel sprechen. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Man darf sich nur kein komplettes Hörspiel erwarten. Sonja Scholl macht eine gute Arbeit als Sprecherin. Mit ihrer Leistung steht und fällt das Hörspiel. Und es "steht". Das Genre ist wieder im Mysterybereich angesiedelt. Fragen wie "warum" oder "was ist der Hintergrund" bleiben unbeantwortet. Das macht es aber durchaus reizvoll. Zu Beginn gibt es eine Zusammenfassung der Folge 1. Das verwundert, weil es sich ja um eine Reihe und nicht um eine Serie handelt. Es hilft aber um als Hörer besser in die Rahmenhandlung der uns Lagerfeuer sitzenden Teenager zu finden. Wenn man jedoch als Hörer mit Folge 2 und nicht mit Folge 1 zu hören beginnt, dann wird hier doch ordentlich gespoilert. Von daher finde ich diese Form der Einleitung ein wenig unglücklich.

      Alles in allem eine interessante, kurze und knackige Mysteryfolge, die einem wie schon nach Folge 1 mit vielen Fragen zurück lässt. Sofern man sich kein vollständiges Hörspiel erwartet, wird der Mysteryfan auch hier durchaus seine Freude daran haben. Mir hat Folge 1 jedoch besser gefallen.

      @Chris2710: War Folge 1 länger weil es eine Art Pilotfolge war und werden die nächsten Folgen alle so kurz werden oder ist die Länge einfach vom Inhalt der Geschichten abhängig?

      @Agatha , @MonsterAsyl : Chris würde gerne seinen ersten Beitrag editieren damit er in Zukunft in diesem Beitrag die Links für die aktuelle Folge aber auch für die kommenden Folgen online stellen kann. Kann man ihm seitens der Moderatoren dies ermöglichen?
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Markus G. schrieb:

      Chris würde gerne seinen ersten Beitrag editieren damit er in Zukunft in diesem Beitrag die Links für die aktuelle Folge aber auch für die kommenden Folgen online stellen kann. Kann man ihm seitens der Moderatoren dies ermöglichen?
      Chris hatte sich diesbezüglich schon bei @Agatha gemeldet, aber sie hatte leider keine Gelgenheit zu antworten, da sie heute arbeiten muss. Eine Einzelberechtigung für einen Thread können wir so nicht vergeben, aber wir sind gerne bereit, weitere Links und Texte in seinen Eingangspost nachzutragen.
    • :thumbsup: Ich bin mal so frei:

      Der letzte Halt als Download: mediafire.com/file/9i9xr1zfd40p1kv/02_Der_letzte_Halt.rar

      Der letzte Halt bei YouTube:



      :danke2:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • @Chris2710: War Folge 1 länger weil es eine Art Pilotfolge war und werden die nächsten Folgen alle so kurz werden oder ist die Länge einfach vom Inhalt der Geschichten abhängig?

      Danke Markus für dein positives und kritisches Feedback. Die Länge dieser Folge war einfach der Vorlage geschuldet. Wir hatten uns am Ende darauf geeinigt, dass wir es nicht in die Länge ziehen wollen und können. Wäre noch ein Erzähler drin gewesen, dann hätte es manchmal die Dynamik zerstört. Und mehr Charaktere gab es in der Vorlage auch nicht. Ist wirklich eine One-Woman-Show. Als reines Kurzhörspiel möchte ich es dennoch nicht bezeichnen. Das Produkt sollte am Ende so sein, wie es ist. Einzig die Kritik mit der Zusammenfassung am Anfang nehme ich mir erstmal mit und bearbeite den Gedanken. Und ja, die nächsten Folgen werden wieder länger. Vielleicht kann man hier die Laufzeit auch einfach mit dem "Corssover" zu meinem Darkwood Lane begründen, da es ja eine kurze zusätzliche Episode zur Hörbuch-Fassung ist. Und dort waren die Lesungen auch nicht immer viel länger. :zwinker:
    • @Chris2710 Danke für den Austausch. Stimmt, die Darkwood Lane wird ebenfalls erwähnt. Gibt es hier einen thread zur Darkwood Lane? Klingt ein bisserl nach "Fear Street" & "DarkSide Park". Beides hat mir gefallen. Ich muss mal danach googeln. Vielleicht kannst Du ja eventuell auch einen thread zu diesem Thema starten, wenn es noch nichts dazu hier gibt.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery