Info Mehr Opium fürs Volk! - Wie bekommt man das Hörspiel aus seiner Nische?

    • Markus G. schrieb:

      Aber die 3D Fernseher werden immer mehr eingestellt.
      Samsung und LG haben die Produktion von 3D bereits eingestellt. Einer der Gründe dafür sind die dämlichen Brillen die man dafür braucht. Denn gerade Brillenträger haben oft Probleme damit.

      VR Brillen sind auch imho eine Totgeburt, aber z.B. DualShock ist der Standardcontroller für die PS4 und wenn das D-BOX System Massentauglich und bezahlbar wird dann sind wird zumindest im Bereich 4D recht weit.

      Das Problem bei 3D ist, es geht nur JA oder NEIN, bei 4D ist individuell Beides möglich.



      Markus G. schrieb:

      Aber vielleicht auch weil es keine Konkurrenz gibt?
      Was sollte es denn auch eine Konkurrenz für die 5 Sinne geben. Von den 5 klassischen Sinnen, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen können derzeit nur 3 durch Medien stimuliert werden.

      Sehen, Hören, und bedingt Fühlen. Bei reinen Audio-Medien wird leider nur das Hören stimuliert und das reicht Vielen, gerade den Jugendlichen, nicht mehr.

      Wenn man z.B. Musik hört macht es meist schon einen Unterschied ob man zusätzlich eine Lichtorgel schaltet oder nicht. Ältere Semester stört das sogar teilweise, die jüngere Generation findet das toll. Was daran liegt das es in der älteren Generation schon zu einer Reizüberflutung kommt, was die Jüngeren schon fast langweilt.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Mit keiner Konkurrenz meinte ich, dass für jene Altersgruppe, bei denen Kinder aufhören Hörspiele zu hören, einfach keine entsprechenden Hörspielangebote gibt. Deshalb wählt man das "Visuelle", weil dort eben entsprechende Angebote vorhanden sind.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Markus G. schrieb:

      Mit keiner Konkurrenz meinte ich, dass für jene Altersgruppe, bei denen Kinder aufhören Hörspiele zu hören, einfach keine entsprechenden Hörspielangebote gibt
      Da hast du Recht, aber in der Altersgruppe besteht eben das Interesse auch eher bei Bibi´s Beauty als bei Bibi Blocksberg.
      Das wird man aber wohl auch nicht ändern können.
      Früher hat man sich auf dem Schulhof über die neusten Spiele, Hörspiele und Fernsehsendungen nur unterhalten können, heute wird es in den Pausen einfach konsumiert. Und da wieder der Punkt, da fehlt das Visuelle beim reinen hören, darum ist Youtube auch immer noch für Musik das Top Portal, weil es eben das Video gleich mit bringt.

      Wenn Google Glass und selbstfahrende Autos erst mal Massentauglich sind, dann werden die Meisten eh nur noch audio-visuelle Medien konsumieren. Das Auto sollte, zumindest für den Fahrer, bisher noch der einzige Audio-only Platz sein.
      Ich habe Freunde die haben selbst einen Fernseher auf dem Klo.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Securitate schrieb:

      Beziehst Du dich jetzt auf die Unterhaltung oder auf das Bewegen des Fahrzeugs?
      Sowohl als auch. Es kann durchaus passieren das ich noch 10 Minuten im Auto sitzen bleibe, weil ich das Kapitel noch beenden möchte.
      Und wenn wir z.B. in den Urlaub fahren, dann schauen die Kids irgendeinen Kram, dürfen aber den Ton nur über Kopfhörer hören. Denn ich möchte meist etwas anderes hören ;)
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:

      Securitate schrieb:

      Beziehst Du dich jetzt auf die Unterhaltung oder auf das Bewegen des Fahrzeugs?
      Sowohl als auch. Es kann durchaus passieren das ich noch 10 Minuten im Auto sitzen bleibe, weil ich das Kapitel noch beenden möchte.Und wenn wir z.B. in den Urlaub fahren, dann schauen die Kids irgendeinen Kram, dürfen aber den Ton nur über Kopfhörer hören. Denn ich möchte meist etwas anderes hören ;)
      Das beantwortet meine Frage nicht. Aber lass mal gut sein. Es ginge ohnehin zur sehr OT, wie mir gerade auffällt. :huhu1:
    • Nürnberg scheint schon was für Hörspiele bzw Synchronsprecher übrig zu haben. Am Hbf sind Tafeln mit Sprechern und Kopfhörern aufgestellt. Leider hatte ich keine Zeit es genauer anzusehen. Passt aber zu der Werbeaktion und dass Suko so nett die ubahnen ankündigt.
      Dateien
      "Alles ist sehr ungewiss, und genau das finde ich beruhigend"

      Too-ticki aus Winter im Mumintal

    • Coole Sache! Danke fürs teilen :winke3:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • ansuess schrieb:

      Diese Ausstellung gab es auch schon in Berlin 2016.
      Ja, und geht es da nun um Hörspiele und -Bücher? Haisuli hatte ja keine Möglichkeit, sich die Wände näher anzusehen oder die Kopfhörer mal aufzusetzen, wenn ich das richtig verstanden habe.
      Werden da Sprecher vorgestellt, die schon viel gelesen und Synchro gemacht haben, und man kann sich Beispiele von ihnen anhören, oder was ist der Sinn hinter dem Ganzen?
      Schreib das doch bitte mal noch kurz dazu, Andi. :)
    • Ah, vielen Dank für die Info! :winke3:
      Dass Synchronsprecher auch mal ein bisschen mehr ins Licht der Öffentlichkeit kommen, finde ich super, wir setzen uns hier ja sehr mit Stimmen und den Namen dahinter auseinander, aber das Gros der Bevölkerung weiß kaum etwas von den Sprechern und hat wohl auch wenig Interesse, sich groß zu informieren.
      Schade, dass man dann in dem Zusammenhang nicht auch gleich ein bisschen auf die Hörspielrollen der Beteiligten eingegangen ist.
      Da wäre schließlich in allen Fällen einiges vorhanden gewesen.
      Aber kann ja sein, dass man über die Kopfhörer da noch das eine oder andere Beispiel für mitbekäme.
    • Wenn man dieser Liste wp.hsp-gem.de/?page_id=40e trauen darf, dann sind zumindest @Contendo, @Thomas Birker (DLP) und @David Russel von den Labels bei der Hörspielgemeinschaft vertreten. Vielleicht wissen sie ja was?!
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery