Ertugrul Edirne und seine Bilder

    • Ertugrul Edirne und seine Bilder

      Weil ich heute beim Einstellen der Ankündigung zur Gruselkabinett-Folge Der Streckenwärter so beeindruckt war, bin ich zu dem Entschluss gelangt, dass Ertugrul Edirne einen eigenen Thread verdient hat.

      Seit einigen Jahren begleiten uns die Werke dieses Illustrators nun schon bei jeder neuen Titania-Saison, seine Bilder sind mittlerweile ebenso Markenzeichen der außergewöhnlichen Reihe Gruselkabinett wie die einzigartigen literarischen Vorlagen oder die Regie- und Skriptkunst der Herren Gruppe und Bosenius.

      Aber wer ist eigentlich der Mensch hinter diesen Bildern?

      Ist etwas über ihn bekannt?

      Und welches sind Eure Lieblingsmotive aus seinem Titania-Oeuvre? Habt Ihr vielleicht sogar so etwas wie eine Top 5?

      Welche Cover-Illustrationen haltet Ihr dagegen für weniger gelungen?

      Und wie schätzt Ihr seine Leistung ein im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem 2011 verstorbenen Firuz Askin?

      Es wäre mir eine Freude, über all diese Fragen mit Euch in einen hoffentlich fruchtbaren Austausch zu treten. :] :)
    • Ich will gar nicht auf alles eingehen (da zu bequem).

      Das was mir an Herrn Edirnes Bildern auffällt ist, dass diese etwas "weicher" sind, als die eines Firuz Askin. Also "weichgezeichneter" meine ich. Herr Askin hatte irgendwie das "roughe" in seinem Strich. Wobei auch Herr Askin "weich" wirkt z.B. wenn man seine Werke bei HUI BUH vergleicht mit denen von Hans Möller.

      Aber insgesamt gefallen mir Bilder von türkischen, spanischen und argentinischen Illustratoren sehr gut. Ein Lieblingsbild innerhalb des Gruselkabinetts habe ich eigentlich nicht. Die Wahl fällt einfach zu schwer. Mir gefallen meist die Illustrationen mit Frauengesichtern.
    • @Hardenberg Gute Idee! Der mann hat wirklich einen Thread verdient. :zustimm:
      Zu Deinen Fragen folgende Anmerkungen von mir:

      Aber wer ist eigentlich der Mensch hinter diesen Bildern?
      Ist etwas über ihn bekannt?
      Der Gute hat einen eigene sehr schön aufgemachte Webseite auf der man seinen Lebenslauf findet. Ausserdem gibts dort auch einen Shop, wo man seine Bilder erwerben kann.

      Und welches sind Eure Lieblingsmotive aus seinem Titania-Oeuvre? Habt Ihr vielleicht sogar so etwas wie eine Top 5?
      Könnt ich echt nicht sagen. Eigentlich gefallen mir die alle irgendwie.

      Welche Cover-Illustrationen haltet Ihr dagegen für weniger gelungen?
      Da fällt mir spontan kein Beispiel ein. :schulter:

      Und wie schätzt Ihr seine Leistung ein im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem 2011 verstorbenen Firuz Askin?
      Im Stil sind sich die beiden ja schon ähnlich, aber wie Audioromane schon geschrieben hat wirken seine Bilder etwas "weicher". Ich finde Titania-Medien hat da ein sehr glückliches Händchen gehabt, was die Nachfolge von Firuz Askin angeht. Die dargebotene "Qualität" der Künstler empfinde ich als ebenbürtig. :thumbsup:

    • Danke für den Hinweis.

      Ich finde schon, dass es gewisse Schwankungen gibt. Spontan fällt mir das Cover zu Ewige Jugend ein, das ich - sorry! - eher nicht so gut finde und vor allem auch enttäuschend im Vergleich zu dem wirklich großartigen Hörspiel.

      Meine absoluten Lieblingscover sind:



      und


      Witzig, dass das beides ausgerechnet Folgen sind, die noch gar nicht erschienen sind.

      Bilder: Titania Medien@facebook
    • Hm, interessanter Thread, obwohl ich persönlich jetzt keine größere Freundin der Edirne-Cover bin, als der von Firuz Askin (R.I.P.)
      Letzterer hat damals das neue, besondere Titania-Design "geschaffen" und stark geprägt, Edirne dann in einem sehr ähnlichen Stil darauf aufgebaut.

      Lieblingsmotive von E.E.?
      Hm, so spontan fallen mir da ein:
      -Ruf des Cthulhu - Teil 2 (Cthulhu sieht super gelungen aus! )
      -Verlorene Herzen (Das finde ich einfach großartig beklemmend! Kriege immer eine regelrechte Gänsehaut, wenn ich es anschaue...)
      -Die Katze und der Kanarienvogel ( Nun, Katze halt ;) ...und die sehr gut geraten, Maul halb offen, gleich gibt's zartes Vögelchen... :hrhr: )
      Und dann auch eigentlich alle zu den jetzt demnächst erscheinenden H.G. Wells-Romanen.
      Um weitere nennen zu können, müsste ich mir alle nochmal ansehen, werde ich heute Abend mal machen, wenn ich mehr Zeit habe als jetzt.
      Ich glaube, ich fand das erste der beiden Der Mönch-Cover noch sehr beeindruckend, das mit der Nonne mit blutigem Dolch in der Hand und geisterhaft weißem Gesicht... :schreck:

      Nicht gefallen haben mir:
      -Ewige Jugend
      -Heimweh
      -Allerseelen

      Darüber, dass die Figuren überproportional oft dunkles Haar haben, hatten wir ja an anderer Stelle schon mal gesprochen.
      Aber ich glaube, das war auch schon bei Askin so. :denk:
      Blondinen gibt es unter den Frauen eher selten, dafür etliche Rot- oder eben Schwarzhaarige.
    • Agatha schrieb:

      Hm, interessanter Thread, obwohl ich persönlich jetzt keine größere Freundin der Edirne-Cover bin, als der von Firuz Askin (R.I.P.)
      Letzterer hat damals das neue, besondere Titania-Design "geschaffen" und stark geprägt, Edirne dann in einem sehr ähnlichen Stil darauf aufgebaut.

      Niemand ist gehindert, auch einen Thread zu eröffnen, der sich explizit mit Firuz Askin befasst (daran hatte ich übrigens auch schon gedacht). Ich mag den von Askin geprägten Stil sehr gern - ich finde aber, dass sich Ertugrul Edirne mit den letzten Covern für diese Reihe (zumindest in Teilen) stark aus dem Schatten seines Vorgängers löst und wirklich über sich selbst hinauswächst. Diese Ansicht muss man natürlich nicht teilen - aber mir war sie eine gesonderte Würdigung wert. :]
    • Agatha schrieb:

      Darüber, dass die Figuren überproportional oft dunkles Haar haben, hatten wir ja an anderer Stelle schon mal gesprochen.

      Es ging nicht bloß um die Haarfarbe. Und in diesem Zusammenhang eine kleine augenzwinkernde Anmerkung: Im Fall von Manor trifft das übrigens nicht zu. :green: Da wirkt Har eher leicht asiatisch angehaucht, während Manor mitteleuropäisch aussieht.

      Ich hatte aber eh den Eindruck, als hätte sich das ein Stück weit gewandelt.

      Ist ja aber auch nicht schlimm, sondern nur bemerkenswert.

      Bei Firuz Askin war das übrigens nicht so auffällig. Wenigstens nach meinem Empfinden. Ich hatte damals, als das Thema aufkam, meinen Blick extra über die Cover gehen lassen, um das zu checken.
    • Steffen Du meinst sicher Ugurcan Yüce (Tony Ballard, Das Schwarze Auge, Vanessa, Gespenster-Geschichten).
      Ich liebe alle drei Zeichner.
      Ugurcan und Askin sind ja leider nicht mehr unter uns. Can hat mir exklusive noch die Cover zu den "Tony Ballard 2 und 4" Folgen gezeichnet. Danach ging es gesundheitlich leider nicht mehr. Aber er hat ein unglaubliches Erbe hinterlassen und ich bin ihm sehr dankbar für alles. Von Askin gibt es einen großartigen Bildband den ich jeden Fan nur wärmstens ans Herz legen kann. Und Ertugul Erdine ist ebenfalls klasse, weswegen ich ihn für unsere "Der Trotzkopf"-Cover gewählt hatte.
      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
    • Thomas Birker (DLP) schrieb:

      Steffen Du meinst sicher Ugurcan Yüce (Tony Ballard, Das Schwarze Auge, Vanessa, Gespenster-Geschichten).
      Ich liebe alle drei Zeichner.
      Ugurcan und Askin sind ja leider nicht mehr unter uns. Can hat mir exklusive noch die Cover zu den "Tony Ballard 2 und 4" Folgen gezeichnet. Danach ging es gesundheitlich leider nicht mehr. Aber er hat ein unglaubliches Erbe hinterlassen und ich bin ihm sehr dankbar für alles. Von Askin gibt es einen großartigen Bildband den ich jeden Fan nur wärmstens ans Herz legen kann. Und Ertugul Erdine ist ebenfalls klasse, weswegen ich ihn für unsere "Der Trotzkopf"-Cover gewählt hatte.
      Ja, genau, Uğurcan Yüce. Mann, mir lag sein Name auf der Zunge, aber ich kam beim besten Willen nicht drauf. Herr Yüce ist für mich ultimativ von den Dreien. Bei seinen Bildern passt einfach alles: Gesichter, Tiefendetails, Farbverläufe, Oberflächenstrukturen, teils fotorealistische Wirkungen...
      Für mich ist das die Reihenfolge:

      1. Uğurcan Yüce
      2. Firuz Askin
      3. Ertugrul Edirne

      Alle drei sind trotzdem sehr ähnlich und spitze!

      nandurion.de/wp-content/upload…Schiff-in-der-Flasche.jpg