Info FALLEN - Der SPOILER-Thread

    • Ich denke es liegt einerseits an der Sommerzeit, irgendwann muss Oli & Co auch einmal Ferien machen und andererseits auch daran, dass IMAGA immer erst recht knapp vor VÖ mit Infos raus rückt. Vielleicht muss sich Marco Göllner zunächst anderen Projekten, GoldagengardenX?, widmen. Außerdem ist Staffel 1 mal beendet, da kann man auch mal durchschnaufen, Geschichten müssen geschrieben werden, Dialogregiebücher verfasst werden und und und. Ich denke wir werden im Herbst neue Infos bekommen und zu Weihnachten neue Folgen bekommen.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Markus G. schrieb:

      Vielleicht muss sich Marco Göllner zunächst anderen Projekten, GoldagengardenX?, widmen.

      Der Kandidat hat 100 Punkte.

      Ein Glück, das Du dich noch zu den "Talkern" bekennst, Markus.
      Leider können wir z.Z dort nicht posten. da mein Proggy immer
      noch nicht debuggt wurde, und die 32000 Gäste dort sonst
      Augenkrebs bekommen.

      Ja, Arambolien fehlt an allen Ecken und Enden... 8o

      Respekt!

      ..
      Ein wirklich mutiges Label hilft Elea Mischnik! :tuck:
    • Schauen wir mal ob Marco wirklich daran arbeitet. Aber ich gehe einfach mal davon aus, dass er dieses Kapitel abschließen möchte, nachdem er Staffel 1 von Fallen zu einem Ende gebracht hat. Wahrscheinlich (Vermutung) hat er Sprecher für beide Serien einsprechen lassen und ist jetzt dabei Goldagengarden fertig zu machen....

      @Buratino: Du kannst ja im Talk erklären, warum Du auf Grund Deiner Augenkrankheit nur die größere Schrift verwenden kannst. Ich gehe davon aus, dass man dafür Verständnis hat :winke:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Hardenberg schrieb:

      Tatsächlich noch immer keine News, ob und ggf. wann es weitergeht?!

      Ich wäre ehrlich gesagt überrascht gewesen, wenn sich Imaga jetzt schon zur Zukunft von "Fallen " geäußert hätte. Denn ich habe den Eindruck, dass das Label nicht viel davon hält, Informationen weit im Voraus zu veröffentlichen, sondern dies erst immer sehr zeitnah zur VÖ tut.

      Nun könnte man einwenden, dass Imaga ja wenigstens sagen könnte, ob es mit der Serie überhaupt weitergeht. Aber entweder ist die Entscheidung darüber noch gar nicht gefallen oder es ist einfach nicht der Stil des Labels, den Fans diese Information jetzt schon zu geben. Von der angeblichen Wells-Serie hat man ja auch nichts mehr gehört. Aber das muss nicht zwangsläufig heißen, dass sie gar nicht kommt.

      Wer mit Imaga oder Oliver Döring zu tun hat, muss Geduld mitbringen. Die Hörer von "End of Time" oder diejenigen, die immer noch auf "Goldagengarden X" warten, können ein Lied davon singen...
    • SciFi Watchman schrieb:



      Nun könnte man einwenden, dass Imaga ja wenigstens sagen könnte, ob es mit der Serie überhaupt weitergeht. Aber entweder ist die Entscheidung darüber noch gar nicht gefallen oder es ist einfach nicht der Stil des Labels, den Fans diese Information jetzt schon zu geben. Von der angeblichen Wells-Serie hat man ja auch nichts mehr gehört. Aber das muss nicht zwangsläufig heißen, dass sie gar nicht kommt.

      In der Tat wäre eben dies mein Einwand gewesen. :zwinker:

      Mich verwundert weniger das Ausbleiben einer vorzeitigen Festlegung als vielmehr die völlige Nicht-Kommunikation. Die ich wenig kundenfreundlich finde und zudem noch marketingtechnisch falsch, denn man könnte die Zwischenzeit ja auch mit Futter für Spekulationen nutzen, um Interesse zu halten und Vorfreude zu schüren.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass man noch gar nicht weiß, ob es weitergeht.

      Vielleicht liegt es an den schlechten Erfahrungen, die Marco Göllner und vor allem Oliver Döring gemacht haben. Oft besteht bei frühen Ankündigungen das Risiko, dass schon vorher wochenlang alles schlecht geredet wird. Vielleicht sein persönliches Sinclair-Trauma, das ihm damals die TSB-Fans eingebracht haben. (Ich erinnere mich noch an diesen wüsten Hardcore-Fan-Schimpf bei phantastische-hoerspiele.de - oje!)

      Wenn es so wäre, fänd ich es schade. Denn dann überließe man es ein weiteres Mal den Krawallmachern, die Spielregeln (indirekt) zu diktieren und straft damit letztlich die schweigende oder ruhige Mehrheit. Und schnitte sich damit nach meiner Meinung ins eigene Fleisch. Denn ich glaube, wenn man darauf vertraut, dass die Kunde von der VÖ im Fall der Fälle schon irgendwie den Weg zum Ohr des potentiellen Kunden finden wird, dann zeigt man sich sehr genügsam bei dem Blick auf die eigene (realistische) Reichweite. Was ich schade fänd'. Denn gerade Imaga finde ich, was das Inszenatorische angeht, sehr interessant und schätze den Mut zu neuen Wegen bei der Art der Umsetzung, den ich grundsätzlich zu erkennen meine. Ich würde ihnen den ganz großen Erfolg gönnen (auch wenn mich die zweite Hälfte von Fallen enttäuscht hat).
    • Hardenberg schrieb:

      Mich verwundert weniger das Ausbleiben einer vorzeitigen Festlegung als vielmehr die völlige Nicht-Kommunikation. Die ich wenig kundenfreundlich finde und zudem noch marketingtechnisch falsch, denn man könnte die Zwischenzeit ja auch mit Futter für Spekulationen nutzen, um Interesse zu halten und Vorfreude zu schüren.

      Ich kann Deinen Gedanken nachvollziehen, @Hardenberg. Es zeigt sich jedoch immer wieder, dass es keine gute Idee ist, Teilinformationen preiszugeben. Die dadurch ausgelösten Diskussionen/Spekulationen verselbstständigen sich schnell; und am Ende kann kaum noch jemand zwischen dem, was das Label tatsächlich gesagt hat, und dem, was einfach nur Wunschdenken, Interpretation etc. der Fans ist, unterscheiden. Und im schlimmsten Falle schaden dann diese Spekulationen einer Serie/einem Label mehr, als es komplette Funkstille jemals tun könnte.

      Hardenberg schrieb:



      Denn ich glaube, wenn man darauf vertraut, dass die Kunde von der VÖ im Fall der Fälle schon irgendwie den Weg zum Ohr des potentiellen Kunden finden wird, dann zeigt man sich sehr genügsam bei dem Blick auf die eigene (realistische) Reichweite.

      Imaga muss sich wohl keine Sorgen darüber machen, zu wenig Leute könnten erfahren, dass es in Sachen "Fallen" Neuigkeiten gibt. Nach aktuellem Stand bekommen es auf jeden Fall die ca. 1600 Menschen mit, die die FB-Seite des Labels abonniert haben. Denn jede News erscheint bei denen in der Timeline. Hinzu kommen noch die Multiplikatoreffekte durchs Teilen und/oder Liken. Und unter diesen Leuten befinden sich ja auch welche, die umgehend die "frohe Kunde" in die Foren tragen. Wer erfahren will, ob und wie es mit "Fallen" weitergeht, wird das so oder so schon mitbekommen.