Info FALLEN - Der SPOILER-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hardenberg schrieb:

      Ich frage mich halt, warum Marie sagt: Das war nicht Dr. Angerer. Wenn es nur den einen gibt, nämlich diesen bösen, macht die Aussage ja keinen Sinn.
      Du hast recht, Hardy. :zustimm:
      Ja, dann handelt es sich bei dem bösen Doktor wohl um jemanden, der in verschiedene Körper schlüpfen und sich ihrer bedienen kann, aber mit dem besonderen Effekt, dass der jeweilige Mensch nicht mit normalen Waffen getötet werden kann, solange Till Hagens Charakter ihn steuert. Das ist ja auch schon bemerkenswert.
      Irgendwie zu den schwarzen Engeln gehören, muss diese 5. Partei dann aber doch (oder ihnen zumindest näher stehen als den weißen), denn immerhin gibt sich einer von ihnen als Angerers Bruder aus.
      Und sonst wäre dort ja sicher auch einer von den Weißen aufgetaucht, um die Leiche zu "überprüfen".

      Frage mich halt auch, warum der Chirurg statt Marie lieber einen Jungen gehabt hätte (man stelle sich vor, das als Mutter bei der Geburt ausgerechnet vom Arzt zu hören :wirr2: =) ) und sich auch El-Ang wundert, dass sie keiner wurde? (Das ist ja direkt diskriminierend! Zeig es ihnen, Mädel! :schetter: =) )
      Man kommt uns hier doch hoffentlich nicht mit einem neuen Heiland oder seinem Gegenteil? :rolleyes:
      Oder ist Marie am Ende womöglich gar nicht das seltsame Baby, dessen Geburt wir miterleben?

      Ja, Lemaire lässt sich derzeit noch zu schlecht einordnen, als dass man viel zu ihm sagen könnte.
      Ich tippe weiterhin darauf, dass auch seine Tochter Cathy noch eine gewisse Rolle spielen wird.

      Wann komm Teil 3? *hibbel* =)
    • Nun, erst mal wissen wir ja gar nicht, wann und warum ein Engel bei einem Toten erscheint. Il-Gibr sagt ja sehr deutlich zu Karen, dass es eher nicht so ist, wie wir es uns vorstellen. Und bei Maries Mutter heißt es ja auch von Il-Azaz, dass er erst glaubte, es sei El-Hani um sie gegangen und erst später begriff, dass es um das Mädchen ging.

      Die Nähe zu den Schwarzen Engeln scheint sich bei Angerer aus seiner Bösartigkeit zu ergeben. Aber vielleicht fallen wir da auf unsere eingefahrenen Denkmuster herein. Die Weißen Engel sind ja nun auch nicht gerade zimperlich. Wenigstens wissen wir das von El-Mika, und ich kann mir nicht denken, dass er im Alleingang handelt.

      Vielleicht ist somit das Gegenteil der Fall: Unter den Weißen Engeln gibt es einen, der eigene Ziele verfolgt. Eine gute Position dabei hätte natürlich El-Gabri. Er scheint ja die rechte Hand von El-Ang zu sein, äußerlich treu ergeben, aber, wie sein kurzes abgeneigtes Hüsteln bei der Erwähnung von El-Mika nahelegt, mit zurückgehaltenen Gefühlen. Da er mit El-Ang in stetem Austausch steht, kann er ihm immer einen Schritt voraus sein. Vielleicht sieht er El-Ang schwächeln, fürchtet El-Mika als Nachfolger (o.ä.) und will Vorsorge treffen. Nur mal so ein Gedanke.

      Und was den toten Angerer angeht, ein weiterer verwegener Gedanke: Vielleicht hat ihn Marie (oder ihre Puppe) ja schon früher getötet. Dann wäre natürlich klar, dass sie weiß, warum der Angerer, der später vor ihr steht, der falsche ist.
      Klingt aber ein wenig seltsam. Ich versuche nur, mir einen Reim auf die breiten Streifen zu machen, die ihn stranguliert haben. Das deutet ja auf das Cover hin. Aber vielleicht verfügen ja noch andere über derartige Fähigkeiten..?

      Die Entbindung lässt an Rosemary's Baby denken. Aber auch da bleibe ich ratlos zurück. Das Mädchen müsste ja nicht zwangsläufig mit Marie identisch sein. Natürlich denkt man das zunächst, aber ein Name wird ja gar nicht genannt.
      Es könnte auch eine andere Person sein, etwa Miss Soderquist, die sich im Auftrag des Kardinals des guten von Gartner annehmen will. Nichts genaues weiß man nicht. :zwinker: Jedenfalls scheint da etwas Böses hervorgebracht worden zu sein. El-Ang spricht dagegen eher sehr neutral über "das Mädchen" und ihre Bedeutung, die er ja zu kennen scheint. Das weist auf zwei relevante Charaktere weiblichen Geschlechts hin.

      Ich hoffe übrigens, dass es nicht so simpel sein wird - El-Ang=Gott, Il-Azaz=Luzifer. Denn angesichts der Tatsache, dass El-Ang krank in seinem Zimmer sitzt, sich wünscht, über den Kattegat zu fliegen und man nebenbei irgendein medizinishes Gerät pumpen hört, fänd ich das schon ein bisschen arg läppisch. :zwinker:

      Edit @Agatha
      Hardy???! Jetzt fängst Du auch schon wie Evil an! =) Und ich antworte Dir dasselbe: Ich bin Hardy, wenn Du den Laurel gibst! :D
    • Hardenberg schrieb:

      Nun, erst mal wissen wir ja gar nicht, wann und warum ein Engel bei einem Toten erscheint.
      Ich meinte hier auch nicht, dass er kommt, um Angerers Seele ins Jenseits zu holen o.ä..
      Da hast Du mich missverstanden.
      Und deshalb ist auch der schwarze Engel, der seinen Bruder mimt, wohl kaum dort.
      Ich denke, der wollte eigentlich bloß nachsehen, wie der Verbündete (oder nicht Verbündete) gestorben ist bzw., wie man es geschafft hat, das "Wesen" zu erledigen.
      Selbiges hätte ich halt auch von den weißen Vertretern angenommen, wenn dieser "Angerer" zu ihrem Team (im weitesten Sinne natürlich) gehört hätte.


      Hardenberg schrieb:

      Das Mädchen müsste ja nicht zwangsläufig mit Marie identisch sein.
      Nein, müsste es nicht, sehe ich genau so. :zustimm:
      Und solange es da auch irgendwo eine Cathy (also "Katharina", noch ein biblischer Name :pfeifen: ...) Lemaire gibt, wäre für mich sogar noch ein weiteres Mädchen mit "im Rennen".
      Miss Soderquist halte ich generell natürlich für möglich, aber eher für unwahrscheinlich.


      Hardenberg schrieb:

      Hardy???! Jetzt fängst Du auch schon wie Evil an! Und ich antworte Dir dasselbe: Ich bin Hardy, wenn Du den Laurel gibst!
      Sorry! Ich wollte Dich nicht irgendwie beleidigen, wusste auch nicht, dass Evil Dich schon so genannt hat.
      War von mir eigentlich nur lieb gemeint, ich kürze gern mal ab und hänge ein "i" an. =)
      Aber ist halt immer so eine Sache, wenn man sich nicht persönlich kennt, da wird leicht etwas missverstanden.
    • Da wart ihr ja richtig fleißig in meiner Abwesenheit.
      Auf einige Eurer Vermutungen bin ich auch gekommen.

      Agatha schrieb:

      Ja, dann handelt es sich bei dem bösen Doktor wohl um jemanden, der in verschiedene Körper schlüpfen und sich ihrer bedienen kann, aber mit dem besonderen Effekt, dass der jeweilige Mensch nicht mit normalen Waffen getötet werden kann
      Das war meine Alternativtheorie zu den Gestaltwandlern. Und da wir jetzt vermuten, dass sich Engel willentlich sichtbar werden können, tendiere ich eher zur Körperkontrolle.
      Vielleicht sind ja Dämonen im Spiel. das würde natürlich alles toppen...


      Hardenberg schrieb:

      Die Entbindung lässt an Rosemary's Baby denken. Aber auch da bleibe ich ratlos zurück. Das Mädchen müsste ja nicht zwangsläufig mit Marie identisch sein. Natürlich denkt man das zunächst, aber ein Name wird ja gar nicht genannt.
      Es könnte auch eine andere Person sein, etwa Miss Soderquist
      Ich bin auch der Meinung, dass die Annahme, dies wäre die Geburt von Marie, etwas voreilig ist.
      Meiner Meinung nach haben wir drei Kandidaten:
      • Marie
      • Karen
      • Miss Soderquist
      Auf Grund der Szenenanordnung halte ich Miss Soderquist für eine gute Kandidatin.

      Meiner Vermutung nach könnte es sich bei dem Kind um das Ergebnis der Vereinigung eines Engels und eines Menschen handeln.
      Und der Vatikan macht sich diese Kinder zu Nutzen. Somit könnte der Chirurg zum Vatikan gehören und es ist Miss Soderquist.

      Was meint ihr?
      „Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen!"
      „Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt."

      [Alice im Wunderland]
    • Hey sehr cool, einige Vermutungen stimmen mit meinen überein. Bin mal gespannt ob es auch tatsächlich so wird :)
      Hab mal den Monolog am Ende von Folge 1 aufgeschrieben. Vllt regt es zu mehr Anregungen...


      Das ist also das Ende.
      Leicht. Es fällt mir leicht.
      Kein zögern. Kein zweifeln…und niemand da, niemand, der mich zurückhält…der mir nachruft zu bleiben.
      Denn da ist niemand, niemand, nicht mehr.
      Wenn niemand mehr da ist, braucht man auch niemandem gegenüber Rechenschaft abzulegen.
      Wenn niemand mehr da ist, gibt es aber auch keinen Halt, kein Auffangen, Trösten…keinen Zuspruch, aber auch kein Zurückhalten.
      Das Dach ist verlassen. Niemand ist hier. Die Sonne geht auf. Die Stadt schläft noch.
      Ich hatte einen Plan. Nicht allein für mich. Für uns. Doch alle sind fort. Niemand mehr da.
      Für wen um alles in der Welt soll ich dann bleiben?
      Fängst du jetzt an dich zu rechtfertigen? Vor wem?
      Fängst du an nach Gründen zu suchen, es nicht zu tun? Wo sollten die sein? Wer sollte das sein?
      Nein, ich bin leicht. Ich fühle Erleichterung. Ja. Alles andere geschah ohne das ich es wollte.
      Ohne meinen Willen. Hiermit stiehle ich mir meinen Willen zurück. Ich entscheide und kein verdammtes Schicksal. Kein verkacktes Leben.
      Ihr habt meinen Plan zerstört, jetzt zerstöre ich den euren.
      Still hier oben. So still. Niemand hält mich zurück. Mein Wille geschehe.
      Die Stadt schläft noch. Niemand sieht mich. Fallen.
    • Danke fürs komplette Zitieren, Prince004! :)

      Prince004 schrieb:

      Wenn niemand mehr da ist, gibt es aber auch keinen Halt, kein Auffangen, Trösten…keinen Zuspruch, aber auch kein Zurückhalten.
      Genau DAS ist der Satz, und auch das "Alle sind fort." etwas weiter unten, weshalb ich ja annehme, dass Lemaires Tochter noch etwas passiert, sie ihm auch auf irgendeine Weise genommen wird.
      Und deshalb bleibt diese "Cathy" für mich weiterhin interessant, auch wenn man sie bisher gar nicht kennt.

      Seraph schrieb:

      Meiner Vermutung nach könnte es sich bei dem Kind um das Ergebnis der Vereinigung eines Engels und eines Menschen handeln.
      Und der Vatikan macht sich diese Kinder zu Nutzen. Somit könnte der Chirurg zum Vatikan gehören und es ist Miss Soderquist.
      Der Vatikan müsste dann aber von diesen Schwangerschaften erfahren, wie auch immer.
      Wir reden hier ja wohl nicht von "Zuchtprogrammen", sondern von mehr oder weniger spontan erfolgtem Sex in gegenseitigem Einvernehmen :romance: , so wie bei Karen und Gibr.
      Und das würde bedeuten, der Vatikan weiß längst sicher, dass es Engel gibt, weiß, dass sie sogar noch zur Vermehrung in der Lage sind (is ja nicht gerade selbstverständlich :pfeifen: ) und kann sogar über deren Nachwuchs verfügen.
      Ich meine, die Frauen müssen ja gemerkt haben, dass sie mit einem Engel im Bett waren, die können die Flügel ja nicht abschnallen vorher. ;)
      Hätte man sie dann, nachdem vom Engel die "Rückmeldung" gekommen wäre: "Frau geschwängert!" unter die Fittiche von Mutter Kirche genommen bis zur Geburt?
      Notfalls auch gegen ihren Willen?
      Es hätte doch trotzdem noch ein anderer der Vater sein können, sowas soll ja vorkommen. :biggrin:
      Oder werden alle Engel vom Vatikan "überwacht", damit man weiß, wann sie wo mit einer Frau was getan und produziert haben? Klingt nach einer aufwändigen Sache. :hrhr2:
      Dann wäre es auch eine komplette Fake-Aktion gewesen, von Gartner nach Beweisen für die Existenz von Engeln suchen zu lassen, denn die besäße man ja längst zur Genüge.
      Weshalb also sein Auftrag? In Wahrheit nur wegen Marie? Um sie in die Hand zu bekommen?

      Nach erst 2 Fogen ist vieles einfach noch zu vage. :schulter:
    • @Prince004
      Sei uns willkommen im Refugium wildester Spekulationen. :D

      Agatha schrieb:

      Prince004 schrieb:

      Wenn niemand mehr da ist, gibt es aber auch keinen Halt, kein Auffangen, Trösten…keinen Zuspruch, aber auch kein Zurückhalten.

      Genau DAS ist der Satz, und auch das "Alle sind fort." etwas weiter unten, weshalb ich ja annehme, dass Lemaires Tochter noch etwas passiert, sie ihm auch auf irgendeine Weise genommen wird.Und deshalb bleibt diese "Cathy" für mich weiterhin interessant, auch wenn man sie bisher gar nicht kennt.
      Unbedingt. Und man sollte in diesem Zusammenhang Lemaires Ankündigung nicht außer Acht lassen: Ihr habt meinen Plan zerstört, jetzt zerstöre ich den euren.
      Das könnte auf mehr verweisen als einen "ganz normalen" Verlust.
    • Der Wow-Effekt ergibt sich ja meist aus dem Wie und nicht aus dem Was. Wäre es andersherum, gäbe es kaum neue Plots, weil alles schon erzählt wurde.

      Aber wer natürlich den betreffenden Genres seit langem verhaftet ist, sucht hier vielleicht wirklich vergebens nach gänzlich Neuem. Ich habe da wohl einen echten Vorteil, denn Plots wie FALLEN gehen bei mir nur als Hörspiel. Bei Filmen und vor allem auch Büchern habe ich einen ganz, ganz anderen Geschmack.

      Ich für meinen Teil lasse mich gern überraschen, was da noch kommt. Die Neuerfindung des Rades erwarte ich mir dabei aber nicht. Ich fand schon bei GB, dass sich das Ganze aus vielen verschiedenen Versatzstücken bekannterer, älterer Stoffe zusammensetzte. Das hätte ich der Serie aber nie zum Vorwurf gemacht. Es war ja keine reine Kopie von etwas. Insofern ging das für mich in Ordnung.
    • Hardenberg schrieb:

      Der Wow-Effekt ergibt sich ja meist aus dem Wie und nicht aus dem Was. Wäre es andersherum, gäbe es kaum neue Plots, weil alles schon erzählt wurde.
      Sehe ich genauso.
      Heute ist irgendwie alles schon mal dagewesen und wir, dank "Übersättigung", auch um einiges anspruchsvoller als früher.
      Es geht deshalb in erster Linie darum, wie man "alte Hüte" neu und möglichst originell verpackt und möglichst noch ein, zwei unerwartete Elemente hinzufügt.
      Bei "Fallen" kommt da bestimmt noch was!
      Es ist auch immer die Frage, mit welchen Erwartungen man an eine neue Serie herangeht. Ich hatte eigentlich keine allzu hohen inhaltlichen ( dass die Hörspiele sehr gut produziert sein würden, war ja klar ) und bin wirklich angenehm überrascht worden.
      Ist momentan die Serie, auf deren Folgen ich am gespanntesten warte.
    • Agatha schrieb:

      Ja, die kleine Elisabeth Marie...
      Wer ist sie, was ist sie?
      Das entwickelt sich hier immer mehr zur zentralen Frage.
      Was wurde ihr nach der Geburt entfernt?
      Hatte sie etwa kleine Teufelshörnchen? Oder Ansätze von Engelsflügeln?
      Es klingt auch, als sei ihre leibliche Mutter nach der Geburt von dem "Chirurgen" getötet worden, denn das Baby erhält doch etwas von ihr (wohl Blut, um es zu füttern, denn Milch braucht es ja nicht... )
      Also wäre die Frau, bei der Marie in Paris lebte, womöglich eine ganz andere Person gewesen, der sie zur Adoption vermittelt wurde?
      Also ich denke, das Baby bekommt die Seele als Futter und nicht das Blut, also mir kommt das so vor... :denk:
      Das Baby könnte aber auch "Miss Soderquist" sein, denn sie wacht ja dann im direkten Anschluss im Flugzeug auf...muss aber natürlich nicht direkt damit zu tun haben, aber kann natürlich auch sein...

      Für Marie bedeutet die Farbe Rot, dass das was sie sieht falsch ist...wenn wir das Cover genauer betrachten, dann sind die Streifen rot gefärbt. :gruebel: da muss doch was dahinter stecken oder?
    • Prince004 schrieb:

      Für Marie bedeutet die Farbe Rot, dass das was sie sieht falsch ist...wenn wir das Cover genauer betrachten, dann sind die Streifen rot gefärbt. da muss doch was dahinter stecken oder?
      Selbstverständlich muss was dahinterstecken. :biggrin:
      Darüber wurde weiter oben auch schon ein bisschen spekuliert.
      Und man hat das Cover ganz bestimmt nicht willkürlich gewählt.
      Lügt Marie selbst, nicht nur die anderen? Hat sie mit der Puppe (siehe die Augen) quasi die Identität getauscht? Warum heißt die Puppe auch Lisa, also Elisabeth, so wie Marie mit erstem Namen?
      Die beiden verbindet offensichtlich mehr, als nur die Freundschaft eines Kindes zu seinem Spielzeug.
      Agiert die Puppe möglicherweise sogar selbständig?
      Sind das, was aus Lisas Mund kommt, die Bänder, mit denen der falsche Arzt gerade von ihr und/ oder Marie umgebracht wird?
      Fragen, Fragen, nichts als Fragen... :wirr2:

      Prince004 schrieb:

      Also ich denke, das Baby bekommt die Seele als Futter und nicht das Blut, also mir kommt das so vor...
      Na, ich weiß nicht... ein seelenfressendes Neugeborenes? Und das nur, weil es ein Mischwesen sein könnte?
      Okay, dass es Blut bekommt, ist auch eine fiese Vorstellung...
    • Agatha schrieb:

      Sind das, was aus Lisas Mund kommt, die Bänder, mit denen der falsche Arzt gerade von ihr und/ oder Marie umgebracht wird?

      Oder eben der echte. :green:

      Ich habe nochmal drüber nachgedacht, was Du weiter oben geschrieben hast. Und ja, es könnte wirklich sein, dass die Schwarzen Engel mehr über den falschen Doktor wissen. Immerhin lässt sich der angebliche Schwager die Leiche zeigen. Es scheint so, als wollte er sich davon überzeugen, welcher Doktor denn nun tot vor ihm liegt.
      Im Gesamtkontext wirkt es aber nicht so, als gehörten sie zusammen.

      Vorausgesetzt, diese Interpretation stimmt, verwirrt mich das Bild:

      Zuerst ist da El-Hani, der Interesse an Marie zeigt. Das spricht dafür, dass die Weißen Engel zu diesem Zeitpunkt schon wissen, was es mit ihr auf sich hat - oder zumindest DASS etwas mit ihr ist, was für sie wichtig sein könnte.

      Die Schwarzen Engel kommen erst später dazu. Da sie erst denken, El-Hani sei wegen Maries Mutter am Sterbebett, bedeutet das im Umkehrschluss, dass sie zu dem Zeitpunkt nicht wissen, was es mit Marie auf sich hat. Erst El-Hanis Interesse scheint das ihre zu wecken.

      Und nun der falsche Doktor. In seine Obhut wird Marie gegeben. Von wem?
      Er scheint zwar zu wissen, dass Marie von besonderer Bedeutung ist, ansonsten aber sind seine Kenntnisse von ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten wohl, wie es scheint, begrenzt. Er verwahrt sie. Er bewacht sie. Aber er schirmt sie ja letztlich nicht ab - und lässt von Gartner sehr viel Freiraum im Gespräch mit ihr. Zu welchem Zweck ist sie also überhaupt in der Einrichtung?

      Dass die Schwarzen Engel nichts von Maries besonderer Bedeutung wussten, aber offenbar vom falschen Doktor, finde ich ein wenig verwirrend. Es sei denn, zwischen den Vorfällen am Sterbebett und dem Besuch von Gartners beim falschen Angerer hätte sich noch irgendetwas ereignet, das die Schwarzen Engel über den falschen Angerer aufgeklärt hätte. Dem widerspricht jedoch, dass Il-Manou erst, kurz bevor er in Angerers Einrichtung erscheint, herausgefunden hat, wo sich Marie aufhält.

      Einzige momentan denkbare Lösung wäre, dass die Schwarzen Engel Zugriff auf Marie nehmen wollten, dann der falsche Angerer auf der Bildfläche erschien, sie mit sich nahm und verschwand. Dann wäre die zeitliche Abfolge logisch. Und Il-Manou hätte dann den Toten sehen wollen, um hauszufinden, ob es sich bei ihm um denjenigen handelt, der Marie entführt hat.

      Insofern stellt sich mir die Frage: Was ist nach dem Tod von Maries Mutter passiert, als sich die Tür öffnete...? :gruebel:

      ****************************

      Die Frage, was nach der Entbindung geschieht, finde ich auch spannend. Hier haben wir ja leider wieder die Synchro-Spur ohne Bild; will sagen: Man hört einiges, aber man sieht nix. Für mich klingt es so, als würde der Chirurg die Mutter mit einem Kissen ersticken. Was er dann aber macht, um das Baby zu nähren, kann ich nicht identifizieren. Es klingt wie das Aufreißen eines Klettverschlusses. Aber das macht ja nun wenig Sinn. Insofern: keine Ahnung.
    • Hardenberg schrieb:

      Zu welchem Zweck ist sie also überhaupt in der Einrichtung?
      Nun dazu haben wir zumindest die Erklärung von Dr. Angerer.
      Nach den verstörenden Ereignissen in Irland :tod: kam Marie wieder zurück zu ihrer Mutter nach Paris und war durchgehend in psychologischer Behandlung.

      Und deshalb kam sie nach dem Tod ihrer Mutter (als Vollweise) in diese Einrichtung in der Schweiz.
      Dort sind sie spezialisiert auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Trauma-Erfahrung.

      Ob da irgendjemand was gedreht hat..? :gruebel: Solche Einrichtungen müsste es doch auch in Frankreich geben.
      Da wollte wohl jamand, dass sie von der Bildfläche verschwindet. :aahh: Zu Schade, dass der Agent, der ihren Aufenthaltsort recherchiert hat, zu Tode gekommen ist... :hinterhaeltig:
      „Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen!"
      „Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt."

      [Alice im Wunderland]
    • Seraph schrieb:

      Ob da irgendjemand was gedreht hat..? Solche Einrichtungen müsste es doch auch in Frankreich geben.
      Es wird doch gesagt, sie sei eigentlich Schweizerin und der Schweizerische Staat jetzt, nachdem sie Vollwaise ohne nähere Angehörige ist, ihr Vormund.
      Wäre also nicht abwegig, dass sie auch in der Schweiz in ein Kinderheim mit besonderer psychologischer Betreuung käme. :schulter:
    • Agatha schrieb:

      Seraph schrieb:

      Ob da irgendjemand was gedreht hat..? Solche Einrichtungen müsste es doch auch in Frankreich geben.
      Es wird doch gesagt, sie sei eigentlich Schweizerin und der Schweizerische Staat jetzt, nachdem sie Vollwaise ohne nähere Angehörige ist, ihr Vormund.Wäre also nicht abwegig, dass sie auch in der Schweiz in ein Kinderheim mit besonderer psychologischer Betreuung käme. :schulter:
      Hmmm... das muss ich wohl in der Szene überhört haben, dass sie Schweizerin ist. Aber ja natürlich hast du recht. Dann ist es natürlich verständlich...
      „Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen!"
      „Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt."

      [Alice im Wunderland]
    • @Agatha
      Hab's gestern zum Einschlafen nochmal gehört, und Du hast absolut recht. Es wird genau so von Dr. Angerer gesagt.

      Mir ist aber auch noch etwas anderes aufgefallen: Bei der Konfrontation von Gartner/Marie mit dem mutmaßlich falschen Angerer, sagt dieser, als er sich Marie schnappt: Hab ich dich endlich!
      Das macht ja keinen Sinn, wenn er Angerers Position schon länger eingenommen hat, denn dann hätte er sich ja jederzeit des Mädchens bemächtigen können. Das macht nur dann Sinn, wenn er in dem Augenblick, da er es sagt, ihrer zum ersten Mal habhaft wird.
      Das jedoch könnte bedeuten, dass von Gartner noch von dem echten Angerer zu Marie gebracht wird (was erklären würde, warum er ihm gegenüber arglos ist), dieser dann während des Gesprächs vom falschen Angerer getötet wird - und es dieser, der falsche, dann ist, der Marie zum Abendbrot abholen will, um sie von Gartners Einfluss zu entziehen.