Foster - Die Seele eines Dämons (von Oliver Döring)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :danke: :top:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Moin erstmal, ich bin der Neue :D

      hier die ersten Antworten der Facebook-Fragerunde:

      Die Fragerunde ist beendet. Vielen Dank für Eure Fragen!
      Jetzt antwortet Oliver:

      Frage: In welchem Rhythmus erscheint die Serie?
      Oliver: Geplant ist eine neue Folge alle 2 Monate.

      Frage: Wie lange wird Foster laufen? Wird es wie bei "End of Time" eine Serie mit überschaubaren Folgen werden?
      Oliver: Etwa 50 Folgen sind geplant. Ich weiß bereits jetzt, wie die Geschichte enden wird, aber wie lange die Serie tatsächlich laufen wird, das diktiert mir - ähnlich wie bei "End Of Time" - der Stoff. Es lohnt sich also, von Anfang an dabei zu sein.

      Und morgen beantwortet Oliver die Frage, was den Anstoß gab, Foster zu kreieren, obwohl es am Markt Vergleichbares gibt. Und über Forstwirtschaft wird er auch plaudern. :winke2:

      Beste Grüße
      Euer IMAGA-TEAM
      Quelle: imaga@facebook
      Kommt rein, könnt Bier trinken :devil2:
    • @Thias 76:
      Danke fürs Posten der Antworten und herzlich Willkommen bei uns im Forum! :winke2:

      50 Folgen sind ne Hausnummer! :arg4: Da schliesse ich mich Belphanior an und hoffe, daß man die auch alle veröffentlichen kann. Was ist denn, wenn absehbar wird, daß man doch nicht auf 50 Fogen kommen wird? Gibt es eine Art Plan B, wonach man dann eine "Abschlussfolge" vorziehen könnte, damit die Serie abgeschlossen ist?
    • Juhuuu @Thias 76: Schön Dich hier zu lesen und herzlich willkommen!!!

      Vielen Dank für die ersten Antworten. 50 Folgen sind schon einmal eine starke Ansage. Da darf man zurecht skeptisch sein. Aber ich freue mich auf die Serie und schön zu lesen, dass das Ende bereits gedanklich im Kasten ist. Daran hat ja ein wenig Burns gekrankt. Jetzt muss man hoffen, dass Foster so erfolgreich ist, dass sie auch abgeschlossen werden kann und nicht zu erfolgreich ist, dass man die Serie ins Unendliche ausdehnt um ordentlich Knete zu machen.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • @Thias 76: vielen Dank für's Posten der Infos (und für's Abnehmen der Arbeit :prost: )

      Eine kleine BItte (an alle): wenn ihr HSP-News von Facebook postet, kennzeichnet entsprechende Beiträge doch bitte als Zitat (z.B: Quote-Funktion) und gebt einen LInk als Quelle an - vielen Dank :thumbup:


      Zu den Infos: der geplante VÖ-Rhythmus ist super, hoffentlich kann er eingehalten werden.....was die 50 Folgen betrifft, freut mich das weniger, ich hätte etwas schmaleres wie End of time besser gefunden, gerne auch 10 Folgen oder so :schulter:

      Aber gut, abwarten :) Wenn die Serie richtig was taugt und tatsächlich 6 Folgen im Jahr erscheinen, ist es ja auch schön, wenn sie ein paar Jahre lang läuft.

      Im Übrigen hoffe ich dann öfter mal auf abgeschlossene Einzelfolgen.
    • Ich habe die letzten Oliver Döring / IMAGA Publikationen mangels Geld durchgehen lassen, außer STAR WARS. Aber bei FOSTER bin ich dabei. Gerade DASS es keine Mini-Serie werden wird animiert mich sogar diese zu kaufen.
      Andere Leute schreckt es ab, wenn ein Dauerläufer ohne Ende angekündigt wird und erscheint. Mir bereitet es irgendwie Freude!
    • audioroman.de schrieb:

      Mir bereitet es irgendwie Freude!


      Ich persönlich mag ja auch lange Geschichten, die in sich stimmig sind und dann abgeschlossen werden. für mich ist Gabriel Burns immer stimmig geblieben, aber die "Pausen" will ich nicht mehr bei einer anderen abgeschlossenen, langen Serie erleben. Und das Ende von EAP fand ich persönlich zum Kotzen. Da hatte ich erst einmal (mit Ausnahme von den Playmos) mir nichts mehr von Lübbe gekauft...
    • Und hier kommen zwei weitere Antworten auf Eure Fragen:

      Frage: Wird sich Förster ausschließlich auf seine Aufgaben in der Forstwirtschaft konzentrieren oder kommt da mehr?
      Oliver: Da kommt noch mehr - im Prolog geht es z.B. um seine Kindheit in der Sahara, wo er einen Hund ausgräbt und erst durch ihn seine Liebe zu Bäumen entdeckt.
      „smile“-Emoticon

      Frage: Was gab den Anstoß eine weitere Serie zu kreieren, die es so am Markt schon mehr oder weniger gibt?
      Oliver: Als das Ende der Thrawn-Trilogie näher rückte, Alex und ich aber nicht wußten, was mit Star Wars wird (wissen wir übrigens immer noch nicht, Sorry!!), hatte ich ein ganzes Bündel an Ideen für neue und große Serien. Foster stach storymäßig klar heraus.

      Und morgen wird Oliver u.a. beantworten, in welcher Zeit Foster spielt.
      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team


      Quelle: imaga@facebook
    • @Belphanior: Wo Du recht hast, hast Du recht. Bei solchen Mamutserien geht das mit dem “warten und dann auf einmal hören“ nicht so einfach. Bei End of time mit den deutlich weniger Folgen hat das auf einmal hören aber viel Spass gemacht. Bei Forster werde ich auf alle Fälle zunächst Folge für Folge hören und hier meine Meinung dazu Posten.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Fragerunden 3 & 4

      Und weiter geht's:

      Frage: In welcher Zeit spielt Foster?
      Oliver: Der Prolog beginnt 1944, endet aber in unserer Zeit. Die eigentliche Serie spielt also heute.

      Frage: Wird es auch neue Folgen von "The Border" geben?
      Oliver: Auf jeden Fall wollen wir "Border" weitermachen. Leider fällt ein Autor, den wir für neue Folgen eingeplant hatten, aus Termingründen aus. Für den kommenden Produktionsschub bin ich bereits voll ausgelastet, und so wird "Border" erst mal ein wenig zurückstecken müssen. Aber Ideen habe ich jede Menge.

      Und morgen beantwortet Oliver, warum wir nicht auch mal andere Genres wie Fantasy oder eine Abenteuer/Drama à la James Bond machen.

      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team

      ***

      Und hier der 4. Teil der Fragerunde:

      Frage: Warum nicht mal Fantasy? Oder Action-Thriller-Drama wie James Bond?
      Oliver: Fantasy würde ich nicht anrühren, weil ich einfach kein Fan von Fantasy bin. Es gibt ein paar Fantasy-Filme, die ich ganz gut finde, aber das Interesse reicht bei weitem nicht aus, um eine HPS-Serie zu machen. Bei Action- und Thriller-Themen ist das ganz anders. "End Of Time" zum Beispiel IST über weite Strecken ein Agenten- und Action-Thriller. Und es ist ein Drama. Foster wiederum bekommt im Verlauf eine ganz eigene Dynamik und beinhaltet Elemente von verschiedenen Genres.

      Morgen redet Oliver über Staffeln und eine Hörprobe.

      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team

      Quelle: imaga@facebook
    • Uuuund hier die nächsten Antworten:

      Frage: Wird die Serie in Staffeln aufgeteilt werden?
      Oliver: Ja - die Serie wird in Staffeln produziert. Allerdings heißen die Staffeln bei uns "Bücher". Die Folgen eins bis vier bilden zum Beispiel das "Buch Eins", bestehend aus dem Prolog und den Kapiteln 1-3. Die Folgen fünf bis acht bilden dann das "Buch Zwei". Trotzdem hat die Serie eine fortlaufende Nummerierung.

      Frage: Was ist mit einer Hörprobe?
      Oliver: Eine Hörprobe wird es vielleicht ab der 2. Folge geben. Aber tatsächlich diskutieren wir intern, ob sowas überhaupt noch zeitgemäß ist, da in den Download-Sektionen der Internet-Shops ja Hörproben online gestellt werden.

      Und am Montag erklärt Oliver, ob Foster eher mit subtilem Gruselhorror zu tun hat oder mehr mit Action, Splatter und Rumgeballer.

      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team

      ***

      FOSTER: UNSCHLAGBARES ANGEBOT IM IMAGA-SHOP!


      Die ersten vier Teile von Foster kann man nun im IMAGA-Shop als Season-Pass vorbestellen, und das zum Hammer-Preis von nur 27.90 Euro inkl. Porto und Verpackung!

      Wer den Season-Pass besitzt, bekommt die jeweils aktuelle Folge der ersten Staffel ( ="Buch Eins" bzw. die Folgen 1-4) zum jeweiligen Erscheinungstag.

      imaga-shop.de

      Ein schönes Wochenende wünscht
      Euer IMAGA-Team
      Quelle: imaga@facebook
    • DIE ERSTEN CDS WURDEN VERSCHICKT!
      Das meldete uns gerade der IMAGA-Shop.

      Und hier die nächste Antwort:

      Frage: Werden wir mit subtilem Gruselhorror verwöhnt oder wieder mit Action, Splatter und Rumgeballer?
      Oliver: Bei Foster wird von allem was dabei sein. Es wird Folgen geben, die unheimlich angelegt sind, aber es gibt auch Folgen, in denen ordentlich Action vorkommt. Der Prolog beginnt zum Beispiel sehr actionreich - aber dann splittet sich die Geschichte auf und wird fragmentarisch. Erst in den kommenden Folgen baut sich aus diesen Fragmenten dann ein größeres Bild zusammen. Foster ist aber bei allem Horror (subtil oder grob) auch ein Thriller und ein Drama. Es geht um Menschen, die bei allem Übernatürlichen auch gegen sehr reale Dämonen kämpfen müssen, nämlich die inneren. Und Splatter? Hallo?
      „smile“-Emoticon

      Und morgen sagt Oliver was zu Dolby Digital oder DTS in zukünftigen IMAGA-Produktionen.
      Beste Grüße
      Euer IMAGA-Team
      Quelle: imaga@facebook
    • Danke @dot :winke: Da scheint ja morgen meine Frage beantwortet zu werden. Ich bin gespannt :green:
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery