Trauerbekundungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab die Meldung erst jetzt auf der drei ???-Website entdeckt; ich finds immer traurig, wenn eine bekannter H?rspiel- und Synchronsprecher stirbt, denn damit stirbt auch ein St?ck Erinnerung.

      Ich erinnere mich an ihn vor allem als Synchronstimme von Nick Tate alias Astronaut und Staffelf?hrer Alan Carter (Synchro und Originalstimme haben sich sehr geglichen) aus der SF-TV Serie MONDBASIS ALPHA 1.

      Aber auch als Stratos aus der "Masters of the Universe"-H?rspielserie und Peter Shaws Vater in "die Geisterinsel".
      Und die dämonischen Mächte des Grauens suchen sich schon wieder ein neues Opfer!
    • ;( ;( ;(
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Dan Shocker verstorben

      Ich kann es noch immer nicht fassen, wie ich vor knapp 3 Stunden per Mail durch J?rgen "Dan Shocker" Grasm?cks Frau erfahren musste, hat der Vater des deutschen Gruselromans und Sch?pfer von "Larry Brent" und "Macabros" am 07.08.07 f?r immer die Augen geschlossen.
      Mich trifft diese Nachricht sehr hart, da ich J?rgen seit 1989 pers?nlich kannte und wir gut befreundet waren.

      J?rgen, ich werde Dich vermissen :(

      www.TS-Dreamland.de - Hörspiele back to the roots

      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas Birker (DLP) ()

    • Mich shockiert diese Nachricht ebenso. Ich habe sie gerade ?ber einen Newsletter erfahren und trifft mich ebenfalls hart.

      Ich kannte J?rgen Grasm?ck leider nicht pers?nlich, hatte jedoch losen Kontakt zu ihm (per Telefon und Email). Ich wu?te, da? es ihm in letzter Zeit nicht sehr gut ging, habe aber gedacht, da? er sich nochmal davon erholt.

      F?r mich ist damit mein Lieblingsautor, der mich mit seinen Geschichten und seinen Helden sehr gl?cklich gemacht hat, von uns gegangen.

      Und er hat uns unz?hlige Geschichten und Universen mit wundervollen Figuren und phantasievollen Plots hinterlassen, die ihn f?r den Fan und Leser weiterleben lassen.

      Mir fehlen irgendwie weitere Worte...
      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"
    • Das stimmt mich auch sehr Traurig, Larry ist mir ausserordentlich teuer, ein wichtiges Mosaik sch?nen Kindheitswuchs und heutiger Freude,
      so bleibt wohl nur f?r sein sch?nes Wirken zu Danken und der Hoffnung Ausdruck zu leihen das keine Krankheit dies zus?tzlich beschwerte.

      Besonderes Mitgef?hl wohl denen die die Freude hatten ihn pers?nlich zu kennen, mit ihm zu kommunizieren

      Alles Gute Euch
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Hansj?rg Felmy ?

      Einige von euch haben in den letzten Wochen das H?rspiel "Die Triffids" mit Hansj?rg Felmy in der Hauptrolle geh?rt. Aus diesem Grund will ich euch auch die heutige traurige Nachricht ?bermitteln.

      Trauer um Hansj?rg Felmy: Wie BUNTE.T-Online.de exklusiv erfuhr, ist der Schauspieler bereits am vergangenen Freitag zu Hause in Niederbayern verstorben. Er wurde 76 Jahre alt. Zwischen 1974 und 1980 hatte Felmy als Essener "Tatort"-Kommissar Heinz Haferkamp das Publikum begeistert und ist bis heute unvergessen. "Ich habe einen guten Kollegen und Freund verloren", sagte Schauspieler Peter Fricke, der gemeinsam mit Felmy auf der B?hne stand, zu BUNTE.T-Online.de

      Quelle: bunte.t-online.de/.de
      "Es war Teil meines Lebens. Einfach nur liegen und lauschen." (Schattenreich Folge 4)

      www.hoerspieltalk.de
    • Ich hatte ihn noch in vielen alten Tatorten (die besten) erleben d?rfen (werden bestimmt jetzt im TV wiederholt).

      Er war in vielen Filmklassikern von Atze Brauner zu sehen, wie auch in Hitchcocks "Torn Curtain". Zudem lieh er Roy Scheider seine Stimme (in der Erstsynchro) in der "Weisse Hai".

      Ein toller Schauspieler, R.I.P. Hansj?rg.
      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"
    • Danke um dieses traurig stimmende Licht lieber MiS.

      Mir leider Unvertraut,
      h?ren kann man ihn z.B. hier.

      Alles Gute.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • ? Pinkas Braun gestorben

      Der Schauspieler Pinkas Braun ist gestern im Alter von 85 Jahren in M?nchen gestorben. Der 1923 in Z?rich geborene Braun war ein gefragter und vielseitiger Theater-, Film- und Fernsehschauspieler, Regisseur und ?bersetzer. Mit seiner popul?ren Stimme war er auch als Sprecher f?r H?rb?cher gefragt. So konnte man ihn im H?rspiel ?Der Name der Rose? als William von Baskerville h?ren, und in der Folge ?Die drei ??? und die bedrohte Ranch?, mit dem das Vollplaybacktheater ab Herbst auf Tour geht. Eine Hommage an einen gro?artigen Sprecher!
      Einem gr??eren Publikum wurde Braun etwa in Edgar-Wallace-Krimis bekannt.
      "Es war Teil meines Lebens. Einfach nur liegen und lauschen." (Schattenreich Folge 4)

      www.hoerspieltalk.de
    • ;( ;( ;(
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery