Info Dorian Hunter (Der Dämonenkiller) - Eine Seriendiskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alleine wenn ich da schon an Macabros oder Larry Brent denke. Wirklich super gemacht. Hat meiner Meinung nach nichts mit Trash zu tun. Einfach spitze!
      Das stimmt! Die basieren zwar auch auf Groschenromanen, unterscheiden sich aber durch die gute Machart und die Stories von solchen Serien wie zB: John Sinclair. Das ist Trash hoch 10! Larry und Macabros waren doch etwas ernsthafter und eher für ältere Zuhörer konzipiert (jedenfalls kams mir immer so vor). Wo solche Serien wie "Sinclair" konsequent ins lächerliche ausgeufert sind, haben die Europa-Grusler immer einen gradlinigen Weg gefahren. Jede Kassette könnte man heutzutage noch 1:1 verfilmen ohne das es blödsinnig wirkt...da hab ich selbst mit den neuen Sinclairs so meine Probleme, die sind zwar schön gemacht und "hauruck und druff"...aber mir mit der Zeit immer unsympatischer geworden...Ich bevorzuge einfach gradlinige Stories, die in sich abgeschloßen werden...ein ewiges hin und her mit dem Dämon und dem blödsinnigen Myxin, oder Vampiro Delmar, Lupina...was weiß ich alles so Quatsch-namen von Quatsch-Charakteren...Gefällt mir nicht.
      Macabros hat zwar auch sein spezielles "Universum", aber da ist das so gut rübergebracht das es mich nicht nervt.

      Aber es ist wie immer Geschmackssache! :zwinker:
    • OffTopic:
      Spoiler anzeigen

      Snakesfilmforum schrieb:

      ein ewiges hin und her mit dem Dämon und dem blödsinnigen Myxin, oder Vampiro Delmar, Lupina...was weiß ich alles so Quatsch-namen von Quatsch-Charakteren...Gefällt mir nicht.

      Absolute Zustimmung!
      Das ist das, was mir an Sinclair auch sauer aufstößt: Die immer gleichen Bösewichte mit den mehr als bescheuerten Namen.
      "Vampiro del mar" ist da nur die Spitze des Eisberges. So uninspirierte Namensschöpfungen wie "Mord-Liga", "Lady X" oder "Dr. Tod"... *schüttel*
      Bei den TSBs find ich das aufgrund des Trash-Faktors ja ganz lustig, aber bei den 2000ern wirkt das einfach nur lächerlich.
      Wie schon mehrfach erwähnt hat "Jason Dark" zusätzlich auch noch einen unterirdischen Schreibstil (zumindest in den älteren Heften, die neuen kenne ich nicht),
      so daß mein voller Respekt den Drehbuchschreibern der Hörspielserie gilt, die aus dieser Vorlage wirklich das Maximum herausholen.
      Die beneide ich um den Job wirklich nicht.
      Dieser Eindruck wird wohl tatsächlich auch mit am Alter liegen , denn als Teenager habe ich die Hefte förmlich verschlungen.
      Mal ein Beispiel?
      Moment... *zufällig eine Seite aufschlag*

      [...]
      Die Teufelsfratze hatte ich bisher nicht wieder gesehen.
      Wahrscheinlich hatte sie nur ein Beweis für unerklärliche Existenz
      dieses Horror-Nebels sein sollen.
      "Meine Güte, da macht man was mit", murmelte der Kapitän und
      griff zur Zigarettenschachtel.
      Wir alle nahmen ein Stäbchen und rauchten schweigend.
      "Soll ich Kaffee kommen lassen?" fragte Brittan.
      "Das wäre gut."
      "Okay."
      Der Flugzeugführer rief die Pantry.
      Eine der Stewardessen hob ab.
      Es war Judy.
      "Können Sie vier Tassen Kaffee bringen, Judy?" fragte der Kapitän.
      "Gern, Sir. Ich habe gerade frischen gemacht. Wie sieht es aus?
      Wir sinken ja nicht mehr."
      "Den Umständen entsprechend. Wenn wir uns halten, ist es ja gut."
      [...]
      - "Ich flog in die Todeswolke", Seite 32

      Das ist Horror in einer völlig neuen Dimension... :sinclair:

      Snakesfilmforum schrieb:

      Aber es ist wie immer Geschmackssache! :zwinker:

      Auch hier wieder: Vollste Zustimmung ^^


      OnTopic:
      - Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?
      Neien, auch ich war auf dem Sinclair-Trip damals :biggrin:

      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?
      Jeweils nur 1, 2 Folgen aber die ZM-Folgen finde ich sehr überzeugend und werde die Sammlung bei Gelegenheit wohl mal erweitern.

      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks?
      Finde ich gut - minimalistisch und düster, so soll's sein :thumbup:

      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?
      Öhm... siehe oben...

      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?
      Daß sie es auf weit mehr Folgen bringt als die Europa-Serie (Gut, ist ja bereits der Fall... Also: Einfach weiter so! :biggrin: )
    • Horace Pinker schrieb:

      Wie schon mehrfach erwähnt hat "Jason Dark" zusätzlich auch noch einen unterirdischen Schreibstil (zumindest in den älteren Heften, die neuen kenne ich nicht),
      so daß mein voller Respekt den Drehbuchschreibern der Hörspielserie gilt, die aus dieser Vorlage wirklich das Maximum herausholen.
      Die beneide ich um den Job wirklich nicht.

      Dem stimme ich voll und ganz zu! :thumbsup:
    • Snakesfilmforum schrieb:

      aber mir mit der Zeit immer unsympatischer geworden...Ich bevorzuge einfach gradlinige Stories, die in sich abgeschloßen werden...ein ewiges hin und her mit dem Dämon und dem blödsinnigen Myxin, oder Vampiro Delmar, Lupina...was weiß ich alles so Quatsch-namen von Quatsch-Charakteren...Gefällt mir nicht.


      :roll: ENDLICH spricht's mal jemand DEUTLICH aus =)

      Da hat Dan Shocker doch ganz andere Kaliber aufgefahren...zB. Dr. Lecarim (wer gerne wie ich Worte verdreht oder von hinten liest, wird sein Mirakel...ähm...Wunder schon erleben =) )



      @ Hor: auch hier: DANKE =) Wahnsinnstext...jedoch: wenn ich das lese, höre ich direkt das HSP in meinem Kopf... SO viel umgeschrieben wurde da auch nicht :green:


      Ich habe mit 14 aufgehört, die Sinclair-Heftchen zu "fressen", habe mit ca. 15 zum ersten Mal "Shining" gelesen, von da ab kamen Groschenheftchen i-wie nicht mehr in Frage :D

      In einen D-Killer habe ich aber auch später mal reingelesen: die sind in jedem Fall besser geschrieben (Stil, Ausdruck) als Sinclair oder Macabros (wobei letzterer auch deutlich besser als Sinclair ist).

      Sorry Helmuth :schulter:
    • Da hat Dan Shocker doch ganz andere Kaliber aufgefahren...zB. Dr. Lecarim (wer gerne wie ich Worte verdreht oder von hinten liest, wird sein Mirakel...
      Wortdreher gibts bei JD und seinem Sinclair auch. Z.B. : CIGAM :zwinker: oder Modasis, ........
      .


      Ersteller des 1. Beitrages : 2010,11,12+13


      :nex1: :nex2:
    • Dorian Hunter 15 bis 17 - Trilogie?

      So, die Brüder gehen langsam alle dahin...auf euch wartet der neue Hunter "Wolfshochzeit" - wie aber wird es danach weitergehen?


      Meine Vermutung:

      In der Roman-Chronologie erschien nach der Wolfshochzeit ein Quasi-Dreiteiler, mit dem

      Achtung SPOILER!!!!
      Spoiler anzeigen
      ....der sogenannte Asmodi-Zyklus beendet wird!




      Es handelt sich um folgende Romane:


      °°° °°°

      C 1972 / 1973 Pabel-Verlag (Vampir Horror Romane) / Quelle


      Ich bin gespannt, wie uns Folgenreich diese Titel präsentieren wird - tatsächlich als 3 CDs? Alle auf einmal? Oder etwas komprimiert als Zweiteiler?

      Etwas in der Art, hoffe ich, bitte nicht 3 Einzelfolgen mit je 3-4 Monaten Pause dazwischen :knie:


      Ganz Neugierige finden HIER *klick* übrigens Inhaltsangaben zu den 3 Romanen - ich persönlich habe sie NICHT gelesen, weiß nur grob, worum es in der Hauptsache gehen wird und bin sehr gespannt - klingt nach etwas Großem :D Lesen auf eigene Gefahr ^^

      Wie gefallen euch Covers und Titel?


      Doch zuvor könnt ihr euch ja erstmal auf die Wolfshochzeit freuen....es geht wieder grenzüberschreitend zu, gleich am Anfang...puh!! 8o
    • Wie gefallen euch Covers und Titel?


      :lach2:
      Naja, das 1. Cover ist natürlich klasse, während das dritte....

      Seh ich das richtig, daß es sich beim Monster auf Bild 2 um so ne Art T*tt*n-Cthulhu handelt? :roll:
      Der könnte glatt aus einem dieser japanischen Manga-Filme entsprungen sein. :rofl:

      Sehen alle DH-Romancover so aus? Also sind da grundsätzlich Brüste drauf?
      Dann verstehe ich gar nicht, wehalb die Hörspiele neue Cover verpasst bekommen... :biggrin:
      Ich krieg mich net mehr ein :lach2:
    • Ja samma, kennst du keine Romancover aus den 70ern?!? KLAR sind da überall T*tt*n drauf =) Es waren die SIEBZIGER :D

      Die ersten 17 Bände (hier die drei letzten) erschienen ja als Vampir Horror Roman, deren Covers sind alle in der Art. Dann bekam der Dä-Killer eine eigene Serie spendiert, und dort gab es (auch in der Zweit / Neuauflage) zwar auch noch hier und da nackiche Damen, aber sonst waren die richtig horror-fies :dackel:
    • NEXUS schrieb:

      Ich glaub das Konzept ist kaum durchsehbar. Deswegen weiß man auch nicht welche Romane genommen werden und wie sie umgestzt werden. Und das ist das gute daran.


      Öhm, das stimmt so aber nicht unbedingt: bisher wurden eigentlich die ersten 14 Romane auch in der korrekten Reihenfolge vertont, lediglich die Titel wurden hier und da ganz leicht abgeändert. Aufgrund der Handlung / des Höhepunktes & Final-Charakters der Folgen 15-17 halte ich es für SEHR wahrscheinlich, dass sie auch vertont werden.

      Aber wie gesagt: auch ich habe mir die Handlungen noch nicht konkret durchgelesen, da ich mich auch gerne noch überraschen lassen will. Nur macht ab und an spekulieren eben auch Spaß ... :] Ob's nachher so kommt, wird sich weisen.
    • NEXUS schrieb:

      Aber sie werden nicht alle 350 Romane vertonen. :D . Daher weiß man nicht welche vertont werden.


      Nein, werden sie gewiss nicht und nein, weiß man nicht...nicht so wirklich. Wie gesagt geht aber laut den Romanen ein ganz wichtiger Zyklus hier zu Ende, und es würde mich sehr wundern, wenn man dieses große Finale weglassen würde... :schulter: Wäre so, als hätte man bei Sinclair einfach mal kurzerhand die Schwarze-Tod-Trilogie oder die Asmodina-Trilogie weggelassen...und da man sich bisher eben streng an die Reihenfolge der Romane gehalten hat, halte ich es eben für allerhöchstwahrscheinlich.

      Aber gut: steckste net drin, lassen wir uns überraschen!


      Und, schon jemand das gute Stück genossen? ^^
    • Haggi schrieb:

      Nach Vergewaltigung jetzt Tier Snuff,also die Serie wird immer :wirr2:


      Tja nu....es ist ein Erwachsenen-Horror-Hörspiel, und solche Szenen sind vom Härtegrad noch lange nix gegen das, was in aktuellen HorrorFILMEN so üblicherweise gezeigt wird ;)


      Es IST hart, ja! Aber ich finde es zB gut, dass die schon bösartige, von positiven Gefühlen vollkommen freie sexuelle Triebhaftigkeit und Perversion der Dämonen mal erwähnt wird - so SIND die halt, und warum sollte man das Thema "Sex" im Hörspiel weiterhin tabuisieren, wenn es sonst überall freizügigst genutzt wird?

      Für mich drückt diese (schon recht heftige) Szene nur einmal mehr sehr bildhaft aus, WIE krass, böse, gemein und abgrundtief widerlich das schwarze Pack eben wirklich drauf ist :hrhr: