Info Dorian Hunter (Der Dämonenkiller) - Eine Seriendiskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dorian Hunter (Der Dämonenkiller) - Eine Seriendiskussion



      Olla, liebe Hörgrusler :hutheb:

      Hier soll es nun um Dorian Hunter, den Dämonenkiller gehen, und zwar sowohl um die Romane als auch um die Hörspiel-Umsetzungen der verschiedenen Verlage, insbesondere jedoch um die Zaubermond-Serie, deren Folge 9 "Im Labyrinth des Todes" (Rezension auf Hörgrusel jetzt schon online *klick*) bereits heiß ersehnt wird. Dorian Hunter ist m.E. DIE zeitgenössische Vorzeige-Horror-HSP-Serie. In allen Produktionspunkten, seien es Musik, Regie, Sprecher oder Covers, wurde von Anfang an nicht gekleckert, sondern geklotzt, wie man so schön sagt. Ein relativ großzügiger & regelmäßiger Output versüßt dem Fan die Serie zusätzlich. Auffällig (und wahrscheinlich Teil des Erfolges) ist die Tatsache, dass Dorian Hunter kein Glänzebert wie Sinclair und Co. ist, die Stories sind dreckig, und ihr Held flucht, raucht, säuft und hat eine ziemlich locker sitzende Hand - ein echt harter Hund eben. Im Anschluss findet ihr allerhand Infos zur Serie, zur Entstehungsgeschichte, zu den Autoren und den diversen Hörspielen, viel Spaß beim Durchstöbern.


      Wenn ihr nicht gerne aus dem Nähkästchen plaudert, kopiert doch einfach einige dieser Fragen und schreibt etwas dazu, wenn ihr mögt, ich bin gespannt:

      - Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?

      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?

      - Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum?

      - Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?

      - Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?

      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks?

      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?

      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?

      :thumbsup: FEUER FREI :thumbsup:


      °°° °°° °°° °°°

      °°° °°° °°° °°°

      Quelle der Covers: www.folgenreich.de


      INFOS (allgemein) - Quelle (wikipedia.de)
      Spoiler anzeigen

      Dämonenkiller

      Handlung
      Dorian Hunter ist der Dämonenkiller, der Hauptheld der Serie. Er kämpft mit seiner Gefährtin, der Hexe Coco Zamis, gegen die dunklen Mächte auf der Erde und schafft es trotz riskanten Handelns, dem Bösen jedes Mal zu entfliehen.


      Geschichte der Heftromanserie
      Zunächst erschienen die Geschichten um den „Dämonenkiller“ als lose Serie innerhalb des „Vampir-Horror-Romans“, einer im Pabel-Verlag publizierten Serie von abgeschlossenen Romanen. Da sich der „DK“ schnell großer Beliebtheit bei den Lesern erfreute, beschloss der Verlag die Auslagerung zu einer eigenen Serie, die mit Folge 18 (»Das Fest auf dem Teufelshügel«) begann. In der Folge entwickelte sich der Dämonenkiller zu einer Ausnahmeerscheinung auf dem zu dieser Zeit aufblühenden Horror-Heftroman-Sektor. Ein Grund dafür war, dass der DK im Gegensatz zu Serien wie John Sinclair oder Larry Brent nicht von einem Hauptverantwortlichen, sondern von mehreren Autoren verfasst wurde. Die Kontinuität war dadurch gewährleistet, dass diese einander durch das Verfassen von Exposés über die aktuelle Handlung auf dem Laufenden hielten. Sehr beliebt war die Serie auch durch ihre inhaltliche Struktur, die weniger auf abgeschlossene Einzelabenteuer als auf Mehrteiler – sogenannte Zyklen – setzte.


      Mit Folge 131 wurde wiederum ein solcher begonnen – der »Baphomet-Zyklus«, der sich über 20 Ausgaben erstrecken sollte. Mitten in der Erzählung, nach Band 143 (»Rächer aus dem Totenreich«), wurde die Serie jedoch plötzlich eingestellt, da innerhalb eines Jahres drei Romane auf die Liste der jugendgefährdenden Schriften gesetzt wurden (Nr 104, Nr. 115 und Nr. 121). Außerdem wurde der noch in der Reihe "Vampir-Horror-Roman" erschienene Titel "Amoklauf" indiziert. Ein Weiterverkauf wäre für ein Jahr nur „unter der Theke“ möglich gewesen, was praktisch das Aus bedeutete.
      Ein Teil der Autoren engagierte sich in der Folge bei der Fantasy-Serie Mythor, die von den DK-Fans als eine Art Ersatz wahrgenommen wurde. Ab 1983 erschienen dann die Originalromane in einer Zweitauflage, bei der die indizierten Romane ausgelassen (Band 7) bzw. stark überarbeitet wurden. Die Leser erwarteten mit Spannung den in der Ursprungsversion abrupt beendeten Baphomet-Zyklus, wurden aber durch den Pabel-Verlag enttäuscht. Dessen Verantwortliche beschlossen, ab Band 131 anstatt des erfolgreichen Zykluskonzeptes nur noch Zweiteiler oder zusammenhanglose Einzelerzählungen zu veröffentlichen. Die Handlung des Baphomet-Zyklus wurde in zwei Romanen abgehandelt. Erst mit Band 163 wurde das einst erfolgreiche Konzept wieder aufgenommen. Ein in Lateinamerika spielender Zyklus wurde abgeschlossen, ein weiterer, der in der Zeit des 30-jährigen Krieges angesiedelt war, mit Band 173 begonnen. Doch die Leser wurden wiederum unangenehm überrascht: Nach drei Teilen kam mit Band 175 das erneute Aus für den Dämonenkiller – diesmal aus wirtschaftlichen Gründen. Die Verkaufszahlen stimmten einfach nicht mehr, was nach der Abkehr von der einst erfolgreichen Serienstruktur kaum überraschen konnte.
      Seit 2000 wird die Serie in der Originalfassung im Zaubermond-Verlag unter dem Serien-Titel Dorian Hunter neu aufgelegt. Die Handlung der Erstauflage wurde stimmig beendet und wird jetzt in neuen Erzählungen weitergeführt.


      Autoren
      Hauptautoren der Heftromanserie waren Ernst Vlcek, der bis auf seine drei ersten Romane unter dem Pseudonym Paul Wolf schrieb, Kurt Luif (Pseudonym: Neal Davenport) und Walter Appel (Earl Warren). Sie verfassten rund zwei Drittel der veröffentlichten Geschichten.
      Weitere Autoren: Hans Kneifel (Pseudonym: Hivar Kelasker), Werner Kurt Giesa (G. Hastur), Holger Friedrichs (Roy Palmer), Günter Dönges (Gay D. Carson), Dirk Hess (Derek Chess),Hubert Haensel (George McMahon), Wolfpeter Ritter (Pierre Lykoff), Rainer Delfs (Raymond Hart), Hubert Straßl (Hugh Walker), Hans E. Ködelpeter (Charles Fleming). Letzterer Autor steuerte nur einen einzigen Roman der Serie bei, da er nicht nach Exposés schreiben wollte.


      Hörspiele
      Beim Label Europa erschienen fünf Dämonenkiller-Hörspiele. Darauf sprach Peter Lakenmacher den Dorian Hunter und Inken Sommer Coco Zamis. Die an den Heftromanen orientierten Hörspiele tragen die Titel:
      • 1 Im Zeichen des Bösen
      • 2 Das Henkersschwert
      • 3 Der Puppenmacher
      • 4 Experimente des Schreckens
      • 5 Amok
      Drei weitere Hörspiele waren geplant, wurden jedoch bisher nicht veröffentlicht:
      • 6 Duell mit den Ratten
      • 7 Labyrinth des Todes
      • 8 Der Folterknecht
      Skurril war dabei der Umstand, dass mit Amok (im Original Amoklauf) ausgerechnet jener Roman vertont wurde, der in der Zweitauflage der Serie aus Gründen des Jugendschutzes nicht mehr veröffentlicht werden durfte. Allerdings wurden die Gewaltdarstellungen der Vorlage wohl bewusst ausgespart und stattdessen auf subtilen Horror gesetzt.
      2007 erschien die erste Folge Im Zeichen des Bösen neu vertont von Nocturna Audio unter dem Serien-Titel Dämonenkiller Edition 21. Aufgrund eines Rechtsstreits mit dem Rechteinhaber durfte die Folge jedoch nur noch bis Ende 2007 vom Hersteller verkauft werden.
      Der Zaubermondverlag hat 2008 begonnen, die Serie nochmals neu zu vertonen. Vom ersten Teil Im Zeichen des Bösen gibt es somit drei verschiedene Versionen. Die Serie trägt nun als Serienüberschrift Dorian Hunter – den Namen der Hauptperson dieser Serie. Hierbei spielt Thomas Schmuckert die Hauptrolle. Skript und Regie liegen in der Hand von Marco Göllner.


      Unter dem Label Zaubermond-Audio bisher erschienene Folgen
      • 1 Im Zeichen des Bösen
      • 2 Das Henkersschwert
      • 3 Der Puppenmacher
      • 4 Das Wachsfigurenkabinett
      • 5 Der Griff aus dem Nichts
      • 6 Freaks
      • 7 Amoklauf
      • 8 Kinder des Bösen
      2010 erscheinen noch
      • 9 Im Labyrinth des Todes
      • 10 Der Folterknecht



      Hier nun noch einige interessante Service-Links für euch:

      - Der Zaubermond-Verlag (alles zur Serie)

      - Dämonenkiller (Europa) bei unserm Partner pop.de anschauen (Sammlungen der Original-MCs oder der RdKs)

      - Dorian Hunter (Zaubermond) bei unserem Partner pop.de anschauen (alle Folgen der Serie)

      - Serienübersicht der Zaubermond-Serie auf Folgenreich.de (Sprecherinfos, Bestellmöglichkeiten)

      - Dämonenkiller-Rasthof (deutsche Fansite)

      - Dorian & Coco (deutsche Fansite)
    • Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane? Nein, leider nicht


      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?
      Die Version von Europa (nur 5 Folgen) kann bei weitem nicht mit der neuen und mächtig aufpolierten Fassung von Zaubermond mithalten! Hier muß die Retro-Europafassung einfach den Kürzeren ziehen, weil in der Neuauflage nahezu alles perfekt gemacht wurde. Auch ist die Spielzeit pro Folge etwas länger. In der Eruopa Fassung fand ich nur die Experimente des Schreckens richtig gut, während in der Zaubermond-Version ALLE Episoden rocken!


      - Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum? Die neue Serie steigert sich langsam von Folge zu Folge. Der Einstieg war auch recht gut gelungen.


      - Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?
      Hier stimmt einfach alles. Die Sprecher, Atmo, Musik, Action, Dialoge etc. So wie eine aktuelle Grusel-Mystery Serie heute klingen sollte! Auch bauen die Folgen aufeinander auf. Man muß also von Nafang an dabei beleiben um Zusammenhänge zu verstehen. (So ne Katastrophe wie bei Burns ist es aber hier zum Glück nicht)


      - Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?
      Hunters spitzüngige Sprüche und Bemerkungen sind klasse. Vor allem die Dialoge mit Coen. Oder als Hunter sich mit der neuen Haushälterin Miss Pickford streitet.
      Uch das Hunter Team ist ausergwöhnlich: Eine Hexe, ein puppenhafter Agent, der Hermaphrodit Phillip und der hünenhafte Coen.

      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks? Nicht ganz so mein Ding. Sind mir zu unspetakulär


      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?
      Die anderen 08/15 Geisterjäger sind eben viel zu brav. Dorian kann schon mal eiskalt sein und nicht lange herum fackeln. Und als er Coco Zamis fast angezündet hatte, weil Hellwein ihn in letzter Sekunde stoppen konnte, sticht er etwas aus der Riege der gewöhnlichen Helden heraus. So cool,sarkastisch und eiskalt wie Caine (der dunkle Prophet) ist er leider aber noch nicht ganz. Trotzdem ein faszinierender Hauptcharakter der auch nicht Halt davor macht, mal ne Frau zu schlagen!


      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?
      Erst mal den Dorian Hunter weiter führen, dann kann manl weiter sehen was man noch vertonen kann. Vielleicht Larry Brent (Rechte?) oder was neues. Zaubermond hat den Dreh jedenfalls raus gute Gruselgeschichten zu vertonen und Unterhaltung für das erwachsene Publikum (manchmal geht's etwas härter zur Sache!) zu machen! Langweiler Sinclair war gestern!!!
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • - Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?
      Nein. Die einzige Grusel-Romanheftreihe, die ich gelesen habe, war Sinclair.


      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?
      Ich mag beide Serien. Mag die auch gar nicht so vergleichen... DäKi ist ein altes, liebgewonnenes Schätczhen, DoHu ist modern, frisch und neu, daher höre ich letzteren einfach öfter.


      - Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum?
      Im Moment bin ich schwer angetan von Dorian Hunter 9. :daumenhoch:


      - Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?
      Spontan fällt mir die tolle Musik von Witt ein, phantastisch!!!
      Die lockeren Sprüche von Dorian und Cohen sind auch klasse.


      - Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?
      ...späda... ;)
      edit: Ich hab schon den Zwerg in der Tasche! :lach2:


      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks?
      Ich mag den alten DäKi-Schriftzug sehr! Auch die Cover, besonders Amok. =)
      Dorian Hunter hat da ein schönes, optisch ansprechendes Konzept...ich mag halt braun einfach nicht so. ;)


      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?

      Wie du schon sagst dot:
      ihr Held flucht, raucht, säuft und hat eine ziemlich locker sitzende Hand - ein echt harter Hund eben.

      Zaubermonds Dorian ist ne coole Sau - pardon - hat herrliche Sprüche drauf, bei denen ich oft lachen muss und ist deshalb (oder trotzdem) total sympathisch.
      Mein ungeschlagener Kindheits-Held John versprüht dagegen eher den "harmlosen" Charme eines (für seine Zeit auch sehr coolen) Tony Curtis alias Danny Wilde aus Die Zwei.
      Diesen modernen Dorian finde ich einfach total stimmig für das Jetzt.


      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?
      Genau so weitermachen. :] :applaus:
    • - Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?

      Nö. :dackel:



      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?

      Ja :smile:
      Zuerst schlug mein Herz stärker für Europa, fand nicht recht zu diesem knurrigen Hunter,
      mittlerweile ? Kann ich mit Zaubermonddorian lachen ... und ich bin sehr beeindruckto.
      Interessant empfinde ich das Motiv Wahnsinn, glaube ich, hihi, auf dem unterschiedliche Schwerpunkte ruhen, ruhten ...
      [gab ja auch noch diesen anderen Däki murmelt die Erinnerung]

      - Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum?

      Die Episode mit dem leider entschlafenen Herrn Bussinger, schurkisch. Unvergesslich.

      - Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?

      Helle Dialog, feines, angenehm-ungewöhnliches, Team ... hier und da recht rabiat, tolle Musik ...
      [ tolle Musik ? ja ... nur der Soundtrack ist zum Haareraufen, für miro, ... da mit Gesang ... wieso nur ? wieso nur ? wieso nur ? ... :aufgeregt: ]

      - Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?

      vielleicht im Futur.

      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks?

      Die EuropaCover würde ich mir über mein Nachtlager hängen oder gleich als Bettwäschemotiv bitte, sehr gelungen.
      Die Zaubermond gefallen unter ihrer Schlichtheit.

      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?

      Sie müssen alle sterben ... die gesamte schwarze Familie *kreisch*
      Und Dorian zeigt Selbstinitiative und wartet nicht allein darauf das ein böses Ungemach seinen Schlaf stört.

      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?

      Konstanz.

      - Sonst noch ? Was ?

      Danke Zaubermond.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skeli ()

    • So, dann will ich auch mal meinen eigenen Fragenkatalog abarbeiten =)


      - Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?

      Jein....also, meine Mutter hatte die früher stapelweise, zusammen mit Macabros, Larry Brent, Vampirromanen und Gespensterkrimis...und immer, wenn sie nicht in unmittelbarer Nähe war, holte ich mir die aus dem Schrank und betrachtete ganz fasziniert die Covers - ich war so ungefähr 8 oder 9 zu dieser Zeit. Gelesen habe ich mal 2 oder 3 Folge, einige Jahre später, so mit 14 vielleicht...kann mich aber kaum daran erinnern, denn da war ich 110%ig auf dem Sinclair-Trip. Die Covers jedoch sind unvergesslich, habe einige rausgesucht und sie sofort wiedererkannt, eines meiner allerliebsten war dieses hier:



      Quelle!!!

      An wen erinnert mich dieser Typ bloß? Ich komme einfach nicht drauf....na egal, jedenfalls konnte ich mir diese Umschläge stundenlang anschauen und mich grauseln :D


      - Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?

      Ja, ich kenne beide Serien, die Zaubermond-Modelle bis Folge 8 (und voller Vorfreude auf die 9!!!), die EUROPA-Folgen alle 5, gab ja leider nicht mehr, und zwar schon von früher...mmmm, wann war das? 1982? Joa...ich müsste so 14 gewesen sein, kommt hin, die kamen wohl kurz nach den ersten Folgen MAC und Larry raus.


      Welche mag ich mehr? Einfache Frage: eindeutig die Zaubermonds!! :applaus: Die Europa-Serie hat zwar Nostalgiebonus (und VOLL die geilen Covers!), aber die haben mir schon früher nie so richtig gefallen...man stolperte halt so durch. Sie sind ja auch relativ kurz, im Vergleich zu Mac und Larry, vielleicht hätten den D-Killers damals auch 20 Spielminuten mehr pro Folge ganz gut getan? Ich weiß es nicht. Ansonsten schon gewohnte Europa-Qualität, sehr geil fand ich immer Horsti "Tom Fawley" Frank als Erzähler...wenngleich er da schon nicht mehr ganz so fit klingt, wie ich meine.


      Na, wie auch immer: haben muss man die schon, und gehört werden sie auch immer mal wieder :] Die Zaubermond-Versionen sind aber ein ganz anderes Kaliber, m.E. sowieso DIE Hammer-HSP schlechthin, vom Genre mal ganz abgesehen. Ich konnte bisher eigentlich noch NICHTS finden, was mich an denen gestört hätte, im Gegenteil: jede Folge beeindruckt mich mehr. Und ja: trotz aller Abhärtung und Gewöhnung - man kann sich WIRKLICH grausen bei den Teilen, und nicht nur, weil sie zuweilen sehr hart sind, sondern weil die Atmosphäre einfach gnadenlos düster und unheimlich ist. Verstärkt wird dies noch durch die endgeile Musik (ich meine NICHT die gesungenen Bonustracks, sondern die Musik der Hörspiele). Das ist einfach Wahnsinn...wie nennt man diesen Stil? Industrial? Davon würde ich SOFORT einen Soundtrack kaufen, bitte bitte lieber Zaubermond-Verlag: beschere uns einen :] Das ist jedenfalls die unheimlichste Musik, die ich je gehört habe. Manchmal ist es gar keine richtige "Musik"...eher Sounds, durchsetzt mit Geräuschen...knacken, knarren und das Schaben von bösartigen Ratten hinter den Wänden....brrrrrr :sinclair:


      - Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum?

      Mir gefielen alle Folgen sehr gut, aber müsste ich mich entscheiden, so würde ich die Folgen Amok und Freaks wählen, die waren beide noch ein bisschen MEHR der Hammer als die anderen Folgen. Freaks wegen seiner schonungslosen Härte und vor allem wegen des unbezahlbaren (und leider, leider allerletzten) Auftrittes Hans Werner Bussingers. Mir ist zuweilen alles aus dem Gesicht gefallen, ehrlich...selten habe ich eine SO intensive Performance bei einem HSP erlebt, es kann einem echt Angst und Bange werden. DANKE für diesen letzten Auftritt, Herr Bussinger!


      Ja, und Amok war ja nicht minder hart....hier aber noch dieser total derbe Humor während der Gespräche oder Aktionen zwischen Hunter und Cohen. Bei einigen Stellen wär' ich am Liebsten von der Couch gerollt und hätt' in den Teppich gebissen. Furztrocken und knochenhart - unbezahlbar! =)


      - Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?

      Wie schon oben gesagt: nichts, was mir NICHT gefallen würde. Ganz besonders geil finde ich die Musik, s.o. Die ganze Produktion ist toll, wahnsinnige Atmo, tolle Effekte, sehr gute Bearbeitung udn vor allem ein echt launiger und sehr fähiger Cast!! Habe bisher noch keinen Sprecher gehört, der mir nicht gefallen hätte. Selbst Santiago Ziesmer, den ich zu 99% als Spongebob und zu 1 % als Steve Urkel verinnerlicht habe, bringt einem hier noch das Grausen bei!! (was ich vorher NIE gedacht hätte! Er ist ein toller Sprecher, aber ich hätte befürchtet, dass ich immer Spongie-Sponge vor mir sehe...dem ist nicht so. Profi! AMEN!)


      - Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?

      Meine Lieblingsfiguren sind bislang Cohen und Hunter selbst, einfach weil sie so 2 harte Hunde sind und echt coole Sprüche ablassen :D Gleich danach kommen Dorians Brüder: die sind auch alle mega-schräg und sehr gruselig, fürwahr. Schade, dass er nur so wenige hat....bald hat er's ja geschafft und ist ein Einzelkind, hehe. Szenen oder Zitate könnte ich jetzt spontan noch nicht benennen, aber einfach deshalb nicht, weil ich die Folgen alle erst 1 bis 2 mal gehört habe. Es werden aber noch viele Durchgänge folgen, so viel ist sicher.


      - Wie gefallen euch die Cover-Artworks?

      Auch sehr schön, wobei ich ehrlich gesagt die schrillen Covers der Romane oder die der Europa-Versionen besser finde :D Die sind natürlich trashiger, kein Zweifel, aber ich mag die so lieber. Das heißt aber nicht, dass die neuen Covers nicht gut wären. Sie sind schon sehr schique und passen mit ihren dunklen Tönen sehr gut zur Atmo der Hörspiele. Hätte ich es mir jedoch wünschen dürfen, so hätte ich um unveränderte Roman-Covers gebeten ;)


      - Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?

      Dadurch, dass er eben NICHT so ein Saubermann ist, nicht so der sympathische, charmante Hero a'la Sinclair und Co. Er raucht, säuft, flucht und ist zuweilen ein richtig übler & brutaler Kotzbrocken - trotzdem bleibt er für den Hörer sympathisch, denn dieser weiß ja, WARUM Dorian so geworden ist! Nach Caine also ein zweiter "harter Hund", OHNE Strahlemann-Image - DANKE, sehr erfrischend!


      - Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?


      Einfach nur, dass so weiter produziert wird und dass weiterhin regelmäßige VÖs stattfinden! Und klar: ganz dringend ein SOUNDTRACK :band:


      Ich gebe der Serie eine glatte 1 bzw. 5 grinsende Pokalhalter :D
      :one: :one: :one: :one: :one:


      Abschließend noch ein Link zur Romancover-Gallerie , viel Spaß beim Anschauen :]
    • An wen erinnert mich dieser Typ bloß? Ich komme einfach nicht drauf....na egal, jedenfalls konnte ich mir diese Umschläge stundenlang anschauen und mich grauseln :D


      Ich finde, der sieht aus wie David Copperfield! Auf jeden Fall ein echt gruseliges Bild..das hätte mich als Kind auch fasziniert :ups:

      Liebe Grüße von Lilli
    • Ich kenne nur 3 Folgen. Gestern habe ich Kinder des Bösen gehört. Also 1,3 und 8. Mmmm es war ganz spannend. Aber weil mir so viele Teile fehlen, habe ich nicht so den Durchblick.

      Die alte kenne ich auch noch :) Sie waren nie mein Favorit, aber trozdem spannend. Amok fehlt mir aber noch.

      Ich habe damals Dorian Hunter Live auf der HSP09 gesehen und gehört. Naja eher gehört, da ich keine Brille auf hatte. Großes Damentennis! Ich glaube es war die Folge Freaks.

      Ich habe ein paar Hefte hier, aber die sind mir zu teuer. Ich glaube die Hefte sind bei Samlern gerne gesehen, aufgrund der schönenn Cover. Ich habe u.a. die 2te Auflage von "Im Zeichen des Bösen2", aber die neune Auflagen sollen leider drastisch zensiert sein. Das Orginal kenne ich nicht. Mir sind die zu teuer :)
    • @ dot: Recht trashige Cover. Aber für die damalige Zeit war das ja "normal". "Die Stunde der Ameisen" ist ja echt fies! Die Folge können sie gerne mal vertonen.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evil ()

    • Großartige Cover *bibber*

      Schweinemenschen, fein … wenn man überdenkt was so manches Schwein von Menschenhand zu fressen bekommt. z.B.

      Möchte dringlichst *quengel* zur Stringenz raten schanall,
      Figuren erfahren doch Form
      entwickeln und verstricken sich miteinander
      wachsen einem ans Herzkästchen
      und man verpasst eine Menge :aufgeregt:
      Beeindruckende Abenteuer,
      nicht unbedingt für die jüngeren Gruseler
      [da würde man vielleicht zu Gewitter, eigenem Dachboden und H.G. Francis zur Stringenz raten]
      Aber … so ein Kleinod,
      wirklich verliebt habe ich mich erst spät in dies,
      endgültig aber unter Freaks.
      Die Einladungen zuvor waren alle hochwertig und intensiv,
      aber erst das staunen … und das miteinander lachen können
      und das sich fürchten. *bibber*
      und überhaupt. Die schöne Musik z.B.

      Latent enerviert mich manchmal das es unter … Was zuletzt geschah
      eröffnet.
      Das hat man doch :dackel: verinnerlicht :aufgeregt:
      aber … wenn man mal mit Freunden eine wahllos im Automobil hört, weil man nur die sechs und die fünf davor nicht im Reiseköfferchen hat … praktisch ...

      (immer nur ein einziges Wort : Koma)

      Danke um Dorian. Ein Geschenk.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Kennt ihr die Dämonenkiller-Romane?
      Nein. Mir sind die Romanhäfte völlig unbekannt.

      Kennt ihr beide Hörspielserien (Europa und Zaubermond)? Welche der beiden mögt ihr mehr, und warum?
      Ich kenne Dorian nur von Zaubermond. Die von Europa war vor meiner Zeit.

      Welche Folge gefällt euch insgesamt am Besten, und warum?
      Das ist eine gute Frage. Ich hab nis jetzt alle, bis auf die heute erschienene Folge 9 gehört. könnt mich aber nicht entscheiden.

      Was speziell gefällt euch an den neuen Zaubermond-Versionen besonders gut oder auch nicht so gut?
      Zum einen stimmt die Story. Es zieht sich ein schöner roter Faden durch und trotzdem kann man viele Folgen auch unabhängig voneinander hören.
      Dazu kommt der hochwertige und stimmungsvolle Sound. Für mich hat diese Serie alles was ich brarauche um mich beim Hören wohl zu fühlen.
      Spannung, Action, Grusel, Humor, tolle Sprecher...

      Habt ihr Lieblings-Szenen, Figuren oder Zitate, die ihr gerne nennen möchtet?
      Dazu müsst ich mir alle erst mal wieder anhören

      Wie gefallen euch die Cover-Artworks?
      Mir gefällt sie ganz gut. Hab aber immer probleme nun genau zu beschreiben, warum sie mir gefallen.

      Wodurch hebt sich eurer Meinung nach die Figur Dorian Hunter von anderen bekannten Geisterjägern wie Sinclair, Hellmark, Brent, Zamorra etc. ab?

      Ja, wodurch? Weder Hellmark noch Zamorra kenn ich und von Sinclair und Brent habe ich noch nicht so viele Hörspiele gehört.
      Da kann ich jetzt nicht so einfach etwas sagen.

      Was erhofft / wünscht ihr euch im Weiteren von der Zaubermondserie?
      Sie soll einfach so bleiben, wie sie ist. Ich weiß jetzt nicht, ob man da noch so viel toppen kann :thumbup:
      „Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen!"
      „Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt."

      [Alice im Wunderland]
    • Auch an dieser Stelle aus gegebenem Anlass noch mal der aktuelle Newsletter von Zaubermond:


      _________________________________________________________

      Zaubermond-Newsletter Februar 2010 / Dorian Hunter live
      _________________________________________________________

      Liebe Zaubermond-Leserinnen und Leser, liebe Hörerinnen und Hörer,

      am Sonntag ist es so weit: Dorian Hunter erlebt sein erstes
      Abenteuer live auf der Bühne ...


      Coco Zamis ist tot! Diese Nachricht erreicht den Dämonenkiller nämlich
      aus Hongkong - lanciert über geheime Quellen des Secret Service.
      Angeblich sei sie an Herzversagen gestorben. Dorian Hunter macht sich
      sofort auf den Weg. Natürlich glaubt er an eine Falle der Schwarzen Familie –
      aber dann sieht er den Leichnam Cocos mit eigenen Augen ...

      Pünktlich zum Erscheinen von Folge 9, »Im Labyrinth des Todes« bringen
      Folgenreich und der Zaubermond Verlag Dorians neuestes Abenteuer auf die Bühne:
      Thomas Schmuckert, Patrick Bach, Santiago Ziesmer, Stefan Krause, Simon Jäger,
      Claudia Urbschat-Mingues, Frank Gustavus, Tim Kreuer, Marco Göllner und viele
      weitere Originalsprecher erwecken das Hörspiel für euch zum Leben -
      live auf der Bühne in Hamburg und Berlin:

      Termine in Hamburg:
      Folge 09: 21.2.10, 20:00 Uhr, Imperial Theater
      Folge 10: 23.5.10, 20:00 Uhr, Imperial Theater

      Termine in Berlin:
      Folge 09: 23.2.10, 20:00 Uhr, Alte Kantine (Kulturbrauerei)
      Folge 10: 25.5.10, 20:00 Uhr, Alte Kantine (Kulturbrauerei)

      Achtung: Karten für die Aufführung von Folge 9 am 21.2. in Hamburg gibt es nur
      noch bei www.imperial-theater.de sowie direkt an der Abendkasse.
      Karten für die Aufführung von Folge 9 am 23.2. in Berlin gibt es ausschließlich
      noch direkt an der Abendkasse!!!

      Karten für die Aufführungen von Folge 10 im Mai gibt es bei unserem exklusiven Sponsor
      www.Pop.de (Tel. 0 40 / 84 05 85 42) oder direkt bei:

      (Hamburg) Imperial-Theater, Tel. 0 40 / 31 31 14, www.imperial-theater.de
      (Berlin) Zaubermond Verlag, Tel. 0 40 / 53 02 06-96, www.zaubermond.de

      ***

      Zaubermond-Hörspiele gibt es überall im Buch- und Tonträgerhandel sowie
      natürlich direkt beim Verlag. Zaubermond-Romane sind exklusiv direkt
      beim Verlag erhältlich:

      Zaubermond-Verlag
      Vahrenwinkelweg 63
      21075 Hamburg
      Telefon 0 40 / 53 02 06-96
      Telefax 0 40 / 53 02 06-97
      Internet: www.zaubermond.de
      E-Mail: info@zaubermond.de




      Geht da jemand hin? :)
    • Ich wär gerne hingegangen, aber leider schaffe ich das Zeitlich nicht :(
      Wär aber bestimmt toll.

      Hab Dorian bis jetzt 2 mal live erlebt...
      „Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen!"
      „Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt."

      [Alice im Wunderland]
    • schanall schrieb:

      Ich kenne nur 3 Folgen. Gestern habe ich Kinder des Bösen gehört. Also 1,3 und 8. Mmmm es war ganz spannend. Aber weil mir so viele Teile fehlen, habe ich nicht so den Durchblick.
      Geht mir auch so.
      Ich habe auch erst die ersten 3 Folgen gehört und ich finde sie echt klasse!
      Die neuen Folgen sind länger, ausführlicher, düsterer und - in meinen Ohren auch um einiges härter als die von Europa. Ich habe die zwar ewig nicht gehört, aber ich meine mich erinnern zu können, dass das Thema Sex da nicht so ausgespielt wurde wie bei den neuen Folgen.

      Am besten gefällt mir Teil 3 - Der Puppenmacher
      " Alina, Aaaalina!"
      Besonders Chapman hat er mir angetan. War der bei Europa auch schon dabei?
      Naja, egal....super spannende Geschichte und ich kann es gar nicht erwarten Teil 4 - 9 zu hören!
    • Unbedingt mal in die Neue tasten det,
      wirklich ganz famos.

      Die erste kannst Du fröhlich freundlich als kostenlose Einladung genießen:

      zaubermond.de/zaubermond_testdownload..html

      Alles Gute.
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Benutzer online 1

      1 Besucher