Gabriel Burns - 50 - Was erwartet ihr !?

    • @Markus G. Moin Markus Mensch du hast dich ja gar nicht verändert :daumenhoch: das Profil Bild kenne ich noch gut :daumenhoch:

      ja Fallen hab ich auch schon gehört ich schreibe manchmal ein bisschen mit dem Marco Göllner auf Facebook hin und her und muss sagen das mir die ersten Teile auch sehr gut gefallen haben aber es ist eben nicht GB trotzdem sehr gut gemacht hoffentlich geht da nicht so schnell die Luft aus wie bei so vielen anderer guter Serien :sinclair:


      Was der Bauer nicht kennt, vergisst er auch nicht !!!
    • andreasgloge.com/hoerspiele-antwort
      Das liest sich nicht so toll, auch wenn nicht viel steht...
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ja und Nein. Ich habe da doch auf etwas "mehr" und "anderes" gewartet, Aber das nahe liegendste scheint doch das Wahre zu sein.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Kann sein, ich kannte sie nicht (oder könnte mich nicht daran erinnern) und als ich sie las, dachte ich, dass wär was für diesen Thread :)
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ah, okay, dann habe ich doch nichts verpasst/übersehen und betone an dieser Stelle nochmal, wie schräg ich Herrn Sassenbergs Gebaren finde - wenn nicht mal sein langjähriger Skriptautor darüber Bescheid weiß, was los ist. Professionell geht anders, wie mir scheint.

      Was bin ich froh, dass die Leerstelle, die die Allüren des Herrn Sassenberg bei mir hörspieltechnisch hinterlassen haben, mittlerweile so vorfrefflich von Marco Göllners FALLEN ausgefüllt wird. Und auch wenn das nicht wesentlich ist: Seit ich ihn im Interview gehört habe, empfinde ich Göllner auch als den weitaus angenehmeren Menschen. Ich finde ja, Selbstironie ist Ausweis einer gesunden Distanz zu sich und seinem Werk. Das hätte Herrn Sassenberg sicher auch gut zu Gesicht gestanden. Aber sei's drum: Seit FALLEN und dem bedauerlichen Tod des wunderbaren Hasso Zorn erwarte zumindest ich überhaupt nichts mehr von GB oder VS. Und das sage ich ganz ohne Bitterkeit (auch wenn natürlich das Unverständnis bleibt). :]
    • Markus G. schrieb:

      andreasgloge.com/hoerspiele-antwort
      Das liest sich nicht so toll, auch wenn nicht viel steht...

      Was ich daran besonders tragisch finde (und was auch noch nicht ansatzweise thematisiert worden ist), ist der Umgang Sassenbergs mit seinen Mitarbeitern. Wie es scheint, steht Gloge ebenso im Regen wie die Hörer. Aber bei Gloge hängt vermutlich auch noch zu einem gewissen Teil seine Existenz mit dran. Immerhin war er der decision-Schreiber für die beiden laufenden Serien. Wenn die Produktion dann aufgrund von Rechtsstreitigkeiten stockt, ist das wahrscheinlich hart genug. Aber dann plötzlich ohne Angabe von Gründen und ohne versöhnliche Worte zum Abschied einfach abserviert zu werden, das muss sehr, sehr bitter sein. Vom finanziellen Aspekt aus Sicht eines Künstlers gar nicht zu sprechen.
      (Natürlich weiß ich die genauen Umstände nicht, aber Gloges Worte sprechen ja für sich.)
      Das finde ich auch unter dem Gesichtspunkt der Mitmenschlichkeit ziemlich übel.
    • Es ist auf jeden Fall traurig. Andreas Gloge hat u.a. "Mit Sternenstaub durchs All": Vorlese-Geschichten geschrieben und ich hoffe, dass er davon leben kann. Als freischaffender Autor kann es wohl auch mal härter werden. Vielleicht ergibt sich ja für ihn noch etwas anderes; ich wünsche ihm auf jeden Fall viel Erfolg.
      Wenn man dem Link folgt, sieht man, dass DP sich wohl (überwiegend/nur noch?!) mít piccolog beschäftigt. Also irgendwie auch eine Sackgasse, wenn weder VS noch sonst ein (aktueller) Mitarbeiter/Macher/Auftraggeber/Sony-Europa-Mensch sich äußerst.
      Ich hatte irgendwie die Hoffnung lange Zeit nicht aufgegeben, aber inzwischen fällt es mir immer schwerer, mir die erschienenen Folgen anzuhören. Die Luft ist raus.
    • Na, wenn jetzt auch die Wohlwollensten unter den GB-Freunden allmählich die Hoffnung verlieren, dann sieht's echt düster aus.

      Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht mehr, dass da in nächster Zeit noch etwas kommt. Vielleicht mit dem Abstand von Jahren, unter einem anderen Dach. (Obwohl ich mich frage, wie das gehen soll, da doch Herr Sassenberg wohl kein sehr umgänglicher Zeitgenosse zu sein scheint und ein GB ohne ihn kaum denkbar ist.)
      Oder ein paar fertig produzierte Folgen werden noch auf den Markt geworfen, um noch einen Teil der Unkosten reinzukriegen.

      Aber eine echte Weiterführung? Dann hätte Gloge bestimmt sein Statement längst revidiert, und experiment-stille wäre nicht abgeschaltet worden.

      Persönlich trifft mich das ja nicht mehr so sehr, aber die Thematik beschäftigt mich doch immer wieder, weil ich die Hintergründe nach wie vor so rätselhaft finde bzw. die sichtbare Art und Weise mit Verständnislosigkeit betrachte.
    • Neu

      @FarbknechtPainting: Das wäre schön. Ich hoffe Deine Vermutung wird bald "sehr laut" ;)
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Benutzer online 4

      4 Besucher