Info Hörspiel-Schnäppchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke f?r den feinen Hinweis,
      das scheint ein Weltbildsatellit zu sein, [?] oder ?

      Weltbild ist nat?rlich ... [musste w?hrend meines Buchhandelspraktikums bei diesem Schlagwort immer versuchen grimmig aus den Augenh?hlen zu schaun],

      g?nstige H?rb?cher hat Jo da auch schon entdeckt [und ohne Wimperzucken, sondern sehr gl?cklich eingesteckt, war aber schon lange nicht mehr da, vielleicht sollte ich dort bald mal wieder w?hlen]

      Die zum Teil g?nstigeren B?cher von Weltbild sind qualitativ oft sehr traurig - ein wenig Angst bei diesen Ketten ruht wohl auch in der Flektion der Buchpreisbindung.

      Danke, f?r den Tip und ein H?rspielschn?ppchenthread begr??e ich sehr...

      Alles Gute
      Memento Mori

      "Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt : lesbar rot." Clive Barker.
      [Tentakeltanz im Märchenpark]
    • Mhm...mir sagt der Name leider nichts.
      Ich gucke jede Woche mindestens einmal beim Recyling-Hof vorbei...meist aber erfolglos.
      Irgendwie habe ich da immer das Gef?hl, wenn so Sachen wie H?rspiele abgegeben werden, stecken sich die Angestellten die selber ein :hinterhaeltig:
      Manchmal gl?ckt es aber doch und dann kostet eine MC mal gerade 50 Cent...
    • eBay erzwingt kostenlosen Versand von Hörspielen

      eBay erzwingt kostenlosen Versand von Hörspielen

      Damit war's dann wohl endg?ltig f?r Hörspiele auf eBay. Gerade f?r Hörspiele war die "Volksauktion" mit Startpreis 1 Euro f?r kleine private Anbieter attraktiv. Jetzt erh?hte Einstellgeb?hren und dann auch noch erh?hte Provisionen - was bleibt da noch von 1-2 Euro Gewinn ?ber? F?r die Spanne lohnt es sich wei? Gott nicht sich die Arbeit zu machen, zumal ich mir die Frage stelle, was dann aus den Versandrabatten wird, wenn man mehrere Einzel-Hörspiele ersteigert.

      eBay d?rfte somit f?r h?rspieltechnisch weitestgehend tot sein, zumindest f?r mich. W?re vielleicht mal ne Alternative sich bei Hood oder Amazon umzuschauen.
    • Also mit hood.de kann man mich (als K?ufer) meilenweit jagen.
      Nachdem es den Profi-Verk?ufern bei Ebay zu teuer wurde, sind 99% zu hood abgewandert um dort weiterhin kostenlos die K?ufer mit ihren ?berteuerten Preisen ?ber den Tisch zu ziehen.
      Da findet man zwischen all diesen Angeboten kaum noch etwas anderes.
      Vielleicht wird das anders, wenn Ebay nun diese Neuerungen einf?hrt, aber bislang k?nnen die Abzocker da mich mal gerne haben.
      Und als Verk?ufer? Ich habe immer das Gef?hl, dasss sich da kaum Bieter rumtreiben. Und wenn ich schon Auktionen starte, dann m?chte ich ja auch was dran verdienen.

      Und amazon? Da ich mal davon ausgehe, dass die Ebay-Verk?ufer ihre Preise anziehen werden um den Verlust an Porto auszugleichen, k?nnte Amazon tats?chlich g?nstiger sein.
      F?r Verk?ufer lohnt sich Amazn Marketplace aber auch auf gar keinen Fall, die Geb?hren da, die treiben einem die Tr?nen in die Augen.
    • das ende aller kleinpreisauktionen.

      schade. macht keinen sinn mehr mcs zu versteigern, die einen kleinen erl?s bringen.
      f?r vinyl hat sich das auch mehr als erledigt.

      lohnt wohl nur noch wirkliche rarit?ten zu verkaufen.

      kleinvieh macht auch mist, sagt ein altes sprichwort, aber das scheint e-bay anders zu sehen....

      aus k?ufersicht nat?rlich interessant, allerdings wird das angebot sicher weniger breit sein in zukunft...
      The Cat in the Hat and the mouse ran up the stairs
      "That doesn't make no sense!" C'mon who cares?








    • Original von Pelznase
      F?r Verk?ufer lohnt sich Amazn Marketplace aber auch auf gar keinen Fall, die Geb?hren da, die treiben einem die Tr?nen in die Augen.



      Kann ich weder best?tigen noch nachvollziehen!
      Rund 400 Artikel (auch Rarit?ten...) in den letzten Tagen verkauft, besseren Gewinn kann man nicht machen im Netz, derzeit. Einzige "Arbeit" die man hat, Beschriften, Verpacken und wegbringen. Kein l?stiges hinter her rennen wegen ?berweisung etc. daf?r eine gewisse Geb?hr zu verlagen ist vollkommen berechtigt, ebenso finde ich den Anteil welchen Amazon bekommt absolut akzeptabel. Als K?ufer kommt an sich f?r Neuwaren in den meisten F?llen einzig Pop und Amazon in Frage. Pop einzig deswegen, weil dieser Shop seine Preise anpasst. Zumindest es meist versucht, gro?e Klasse.
    • Hab da mal ?ne Mail hingeschrieben und nachgefragt was passiert wenn die Erl?se nur bei 1 ? liegen und die Kosten den Gewinn ?bersteigen.

      Da ich ?fters Comics verkaufe wird mich das Ganze auf jeden Fall treffen.

      Mal sehn was die zur?ckschreiben. :hammer:
    • Ich hab eh die Schnauze voll von Ebay , dauernd versucht dich irgendwer zu bescheissen.Was ich in der letzten zeit hinter meiner Ware her laufen musste passt auf keine Kuhhaut.Und dann immer der selbe vorwand " die Post hats verbummelt" is ja auch ne tolle Ausrede ,kann ja eh keiner nachweisen.
      :spinne: "Druff geschissen" :spinne:
    • Ich hab eh die Schnauze voll von Ebay , dauernd versucht dich irgendwer zu bescheissen.Was ich in der letzten zeit hinter meiner Ware her laufen musste passt auf keine Kuhhaut.Und dann immer der selbe vorwand " die Post hats verbummelt" is ja auch ne tolle Ausrede ,kann ja eh keiner nachweisen.


      Ich habe mitlerweise ?ber 1000 Bewertungen, die H?lfte als K?ufer den Rest als Verk?ufer.

      Habe zwar schon die ein oder andere "lustige" bzw "unsch?ne" Episode erlebt aber nie wirklich Probleme.

      Meine verkauften Artikel kamen alle an, von den gekauften einmal nur ein Briefumschlag (nicht ordentlich verpackt). Nur 2x gab es kleine Probleme weil der Zustand nicht wie angegeben war.

      Im Bereich Comics gibt es noch leider keine wirkliche Alternative zu eBay.
    • Original von Takimo
      Hab da mal ?ne Mail hingeschrieben und nachgefragt was passiert wenn die Erl?se nur bei 1 ? liegen und die Kosten den Gewinn ?bersteigen.

      Da ich ?fters Comics verkaufe wird mich das Ganze auf jeden Fall treffen.

      Mal sehn was die zur?ckschreiben. :hammer:


      Halt' uns mal auf dem Laufenden ...
    • Kann sich noch einer an die herrlichen Zeiten erinnern, als eBay noch ein echter Flohmarkt war? =)

      "Mein eBay" war einfach und ?bersichtlich, Sofortk?ufe und Profi-Seller eine Seltenheit und das einzig nervige war, da? die Verk?ufer noch gerne die Geb?hren mit auf den Kaufpreis draufgeschlagen haben.

      Tja, die Anf?nge aus grauer Vorzeit. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Mad Hatter ()

    • Original von Takimo
      Hab da mal ?ne Mail hingeschrieben und nachgefragt was passiert wenn die Erl?se nur bei 1 ? liegen und die Kosten den Gewinn ?bersteigen.

      Da ich ?fters Comics verkaufe wird mich das Ganze auf jeden Fall treffen.

      Mal sehn was die zur?ckschreiben. :hammer:


      Wie ich Ebay einsch?tze, kommt da maximal eine automatische Mail zur?ck.
      Wenn ?berhaupt.
      Was der Normal-Verk?ufer ?ber Ebay und die Neuerungen denkt, das ist denen schnurz.
    • Wie ich Ebay einsch?tze, kommt da maximal eine automatische Mail zur?ck.
      Wenn ?berhaupt.
      Was der Normal-Verk?ufer ?ber Ebay und die Neuerungen denkt, das ist denen schnurz.


      Leider falsch !!! Man soll es nicht glauben es gab eine ordentliche Antwort, und das ziemlich schnell.

      Hallo Herr xxx,

      vielen Dank f?r Ihre Nachricht, dass Sie z. B. Comics verkaufen. Sie
      verkaufen privat auf eBay und m?chten wissen, wie sich der kostenlose
      Versand auf Auktionen mit dem Startpreis 1,00 Euro auswirkt.

      Ich verstehe sehr gut, dass Sie als privater Verk?ufer Ihre Angebote
      bevorzugt als Auktion mit dem Startpreis 1,00 Euro einstellen. Denn auf
      diese Weise fallen f?r Sie keine Angebotsgeb?hren an und nur wenn es zum
      Verkauf kommt, m?ssen Sie eine Verkaufsprovision bezahlen.

      Es stimmt, dass bei 1-Euro-Auktionen der Endpreis unter Umst?nden
      niedriger als die Versandkosten ausfallen kann. Bitte bedenken Sie
      jedoch, dass die Versandkosten in den betroffenen Unterkategorien in
      aller Regel ohnehin niedrig, so dass die Wahrscheinlichkeit eines nicht
      kostendeckenden Verkaufs gering ist. Au?erdem wird Ihr Angebot f?r
      K?ufer deutlich attraktiver, wenn Sie kostenlosen Versand anbieten und
      dies wirkt sich wiederum positiv auf den zu erzielenden Verkaufspreis
      aus.

      Bitte beachten Sie, dass der kostenlose Versand zum 19. Oktober 2009
      auch in einer Reihe von Medien-Kategorien eingef?hrt wird. Weitere
      Informationen finden Sie hier:

      pages.ebay.de/sell/sellerupdate/freeshipping.html

      Herr xxx, f?r Ihre kritischen Anmerkungen bedanke ich mich und
      w?nsche Ihnen noch einen angenehmen Tag.

      Mit freundlichen Gr??en

      E. V.
      eBay-Kundenservice


      Also ich werde es mal probieren vielleicht werde ich ja doch noch Million?r :freddy:
    • Was erwartest du? Da sitzt irgendein unterbezahlter Typ, der weder Lust noch Kompetenz haben wird, da eine gescheite Antwort drauf zu geben. Zumal sich die Frage stellt, ob er das ?berhaupt darf, oder ob er f?r so etwas angepasste Standard-Antworten zu verwenden hat.

      Ich frag mich blo? was das soll. Zuerst versucht eBay mit der Volksauktion wieder gro?artig an alte Flohmarktzeiten anzukn?pfen und jetzt wird man zum Liebesdiener der Powerseller. :rolleyes:
    • Original von Takimo

      Es stimmt, dass bei 1-Euro-Auktionen der Endpreis unter Umst?nden
      niedriger als die Versandkosten ausfallen kann. Bitte bedenken Sie jedoch, dass die Versandkosten in den betroffenen Unterkategorien in aller Regel ohnehin niedrig, so dass die Wahrscheinlichkeit eines nicht kostendeckenden Verkaufs gering ist.


      Ach ja?
      Papier wiegt, da sollen die sich mal nicht vergucken.
      Da ist man schnell bei einer ? 1,40-B?chersendung.
      Und wenn man dann einen Comic f?r ? 1,00 verkauft hat, hat man schon direkt Miese gemacht.
      Was die nicht alles wissen?!

      Tolle Antwort!