Starlords Resident Evil Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Evil schrieb:

      Ob es die gibt, weiß ich nicht, ich befürchte es eben nur.
      Die gibt es nicht. Die Rätsel sind ganz in Manier von Teil 1. Laufen, suchen und benutzen. Das Spiel lebt vom Spiel mit der Angst und der ständigen Anwesenheit der Familie.
      Wirklich verzweifelt habe ich tatsächlich kein einziges Mal. Einzig einen Bossfight musste ich 4 mal versuchen.
    • Hab das Hauptspiel mittlerweile auch durch (dafür den eher mittelmäßigen 6. Teil unterbrochen) und ich glaube, daß sich alleine für das Spiel schon die Anschaffung eines VR-Sets lohnen würde!
      Großartig!
      Jetzt wollen aber auch noch die DLCs gespielt werden! :thumbup:

      PS: Da Starlord ja nicht mehr aktiv ist, hat jemand Einwände dagegen, den Thread in "Der Resident Evil Thread" umzubenennen?
    • Hat jemand von euch schon @Starlord angeschrieben und weiß wie es ihm geht? Er war ja gesundheitlich angeschlagen. Der Thread-Titel wird ihm wohl egal sein, aber es wäre schön zu wissen ob mit ihm alles in Ordnung ist!
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Ich hatte auch Kontakt via PM mit ihm, habe aber auch schon länger nichts mehr von ihm gelesen. Ich hoffe es geht ihm gut. Ich habe ihm gestern auch noch einmal abgeschrieben.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • @Starlord: Lass Dir Zeit! Ich freue mich Dich wieder lesen zu können!!!
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Endlich halte ich, nach Verleih, den 7. Teil von Resident Evil in der Blech Ausführung in Händen. Ich habe jetzt ca. über 1 Stunde an dem Spiel verbracht und meine Eindrücke sind sehr positiv. Die Grafik ist bombastisch - fast lebensecht. Der Gruselfaktor in den alten Gemäuer ist sehr hoch. Jeden Augenblick könnte man meinen, daß etwas passiert. Auch der Ekel kommt einen hoch, wenn man die verderblichen Essensreste sieht, in denen das Gewürm, ihr Fressen findet. Mehr dazu an anderer Stelle...
      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord
    • Super, dass du wieder im Resident Evil Universum mitmischst @Starlord: ! Ich hab den Teil noch vor mir. Ich hoffe mal Teil 7 wird nicht ganz so spielerisch schwierig bei ein The Evil within der Alien Isolation.
      Dann soll ja noch dieses Jahr (?) das Remake von Teil 2 (Anfang 1998) erscheinen...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Liebend gerne Evil.
      Leider weiß ich nicht, wie schwierig "The Evil within" ist und kann zu Resident Evil 7 keinen Vergleich stellen.

      Ganz wohl ist mir in den alten Gemäuer nicht! Besonders, wenn ich durch stinkendes, fauliges Wasser, das mir bis zum Hals reicht, hindurch muß. Als wäre das nicht genug, taucht urplötzlich ein verwester, abgetrennter Kopf mit lauter Maden vor mir auf. Nach langen Streifzügen und kleinen Rätsel Einlagen finde ich endlich meine alles geliebte Frau Mia, die hinter einer verschlossenen Eisentür festsitzt. Sie erkennt mich zwar, ist aber sehr wirr im Kopf. Nachdem ich sie befreit habe, durchstreifen wir das kahle und unheimliche Kellergewölbe. Vor meinen Augen tut sich das Grauen auf! Immer mehr blutbesudelte Karren und Plastiktüten türmen sich in Räumen und Gängen auf. In einem kleinen Zimmer machen wir Rast, denn Mia ist zu sehr erschöpft. Ich untersuche derweil die Räumlichkeiten und lasse Mia alleine zurück. Ein lauter angsterfüllter Schrei von Mia läßt mich schaudern und ich kehre so schnell, wie möglich zu ihr zurück. Was werde ich wohl vorfinden?! Das kalte Grauen das in dem alten Herrenhaus herrscht???
      Mit eiskalten Grüßen
      Starlord